Franchise Mode in Real Time

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 14.11.2020: Auburn Tigers (6-4, OVR 99) @ #8 Georgia Bulldogs (8-1, OVR 91)

      (Deep South's Oldest Rivalry)


      Auburns Saison kann man bislang maximal als durchwachsen bezeichnen. Die Tigers waren eigentlich als Mitfavoriten in die SEC-Saison gegangen, jetzt geht es nur noch darum, die Saison vernünftig zu Ende zu spielen.

      Auburn Wins: FCS School, Mississippi State, Akron, NC State, Arkansas, Tennessee
      Auburn Losses: Arkansas State, Texas A&M, LSU, Ole Miss

      Georgia muss gewinnen, um noch Chancen auf das SEC-Championship Game zu haben.



      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • Auburn Tigers @ #8 Georgia Bulldogs
      1st2nd3rd4th
      Aub71471745
      UGA7314731

      Es war eines dieser frustrierenden Spiele, wie sie typisch für NCAA 12 sind: Receiver droppen Bälle in der Endzone und bei 3rd oder 4th down, wenn man eigentlich den 1st down geschafft hätte. Die gegnerischen DBs und Linebacker waren mit Sieben-Meilen-Stiefeln und Sprungfedern unterwegs. Auch das Laufspiel war nicht so produktiv wie gewohnt.

      Leider habe ich mich davon anstecken lassen und im Spielverlauf schlechte Entscheidungen getroffen. Dass mein QB mit 0 INT aus dem Spiel geht, grenzt an ein Wunder.
      Dennoch war das Spiel eigentlich "gewinnbar", auch weil meine Defense die Tigers mehrmals stoppen konnte.


      QB M. Mills 28/53 Pässe, 375 yards, 3 TD/ 0 INT, 130.9 Rating
      HB W. Love 112 yards 1 TD
      TE M. Hill 159 yards, 2 TD

      Nächstes Spiel:
      21.11.20 Kentucky (3-7) @ #15 Georgia Bulldogs

      SEC

      LSU verliert überraschend gegen Texas A&M 21:39 und auch meine Divisionsrivalen müssen Niederlagen einstecken:

      Missouri @ Tennessee 51:48 OT
      South Carolina @ Florida 42:39 OT

      SEC East: 1. Florida 6-4 (5-2) 2. #15 Georgia 8-2 (5-2) 3. #24 Tennessee 7-3 (3-3) 4. South Carolina 7-4 (4-4)
      SEC West: 1. #11 Arkansas 9-1 (5-1) 2. #10 LSU 9-1 (5-1) 3. #8 Alabama 8-2 (4-2) 4. #21 Auburn 7-4 (4-3) 5. Ole Miss 5-5 (3-3)

      Das Ranking sieht etwas merkwürdig aus:

      #1 Georgia Tech 10-0
      #2 UTEP 9-0
      #3 USC 9-1
      #4 Ohio State 9-1
      #5 Iowa 10-1
      #6 Notre Dame 9-1
      #7 Wisconsin 9-1
      #8 Alabama 8-2
      #9 Texas 8-1
      #10 LSU 9-1

      Bowl Projections:
      Cotton Bowl: 06.01.2021 #15 Georgia Bulldogs (8-2) vs. #22 Oklahoma (7-2)
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Das Recruiting ist so gut wie abgeschlossen. Zu den absoluten Topteams in der SEC wird Georgia auch in der kommenden Saison nicht gehören:

      kein 5-star recruit und nur fünf 4-star recruits
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • Nach einem längeren Spaziergang geht es gleich weiter mit Teil 2 des sonntäglichen double headers.

      Leider hat Madden 25, das ich sehr intensiv gespielt habe, einige Bugs. Der erste ist schon an der Ansetzung zu sehen - die AFC East duelliert sich in der 2020er Saison eigentlich mit der NFC West, wir spielen in dieses Jahr aber gegen die NFC South. Die AFC West als Gegner ist für die AFC East allerdings korrekt.

      Einen weiteren Bug nutze ich schamlos aus: Hat man nur zwei Quarterbacks auf dem Roster, ist der Starter unverwundbar. E.J. Manuel ist in dieser Saison schon mehrmals verletzt vom Platz getragen worden - manchmal sogar mit dem in game Kommentar "wird lange ausfallen", um im direkt im nächsten Spielzug wieder gesund und munter auf dem Platz zu stehen. :ge:
      Warum ich das mache? Quarterbacks und Runningbacks sind in diesem Spiel extrem verletzungsanfällig. Bevor mir dieser Bug aufgefallen ist, war es extrem frustrierend zu sehen, dass kaum eine Saison ohne Verletzung des Starting-QB ablief, was ich für etwas übertrieben halte.

      Außerdem gibt es beim QB einige weitere Probleme:

      - Er wirft nicht, obwohl man die Pass-Taste gedrückt hat. Schön, wenn er dann per Sack auf die Intensivstation befördert wird.

      - Die Definition eines kurzen Tastendrucks des Spiels ist manchmal etwas eigenwillig. Es mag manchmal die Panik vor dem herannahenden Defender sein, die dazu führt, dass ich doch länger auf der Taste stehe, als ich denke. Aber das ist definitiv nicht immer so. Das führt dann dazu, dass Lob-Pässe ungewollte zu Bulletpässen werden und man freistehende Receiver nicht trifft, weil der DB den Ball abwehrt oder gar intercepted.
      Noch frustrierender ist das Problem des kurzen Tastendrucks, wenn man mit dem QB scrambelt. Ich habe es schon oft erlebt, dass ich sliden wollte (Viereck-Taste antippen), der QB aber mit dem Kopf voran oft genug in den nächsten Defender springt und dabei den Ball fumbelt und/oder sich dabei verletzt. :cursing: Auch deshalb habe ich nur 2 QB auf dem Roster, um zumindest Problem Nr. 2 zu vermeiden.

      Zum Spiel:
      Week 10: Buffalo Bills (7-1, OVR 84) @ New Orleans Saints (3-5, OVR 82)

      Die Zeiten von Drew Brees sind bei den Saints schon lange vorbei. Starting QB ist ein Don Virgin (84), der seine 5. Saison spielt.

      Ansonsten:

      Stärken:
      WR: Deandre Hopkins, Emmanel Sanders, Marquise Goodwin
      TE: Jimmy Graham
      Secondary

      Schwächen:
      Runningbacks
      O-Line
      D-Line
      Outside Linebacker
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • 1. Halbzeit

      Die Bills gehen nach zwei TD-Pässen von Manuel schnell mit 14:0 in Führung, danach schwingt das Momentum erschreckend eindeutig Richtung Saints:

      - Receiver wide open
      - 3rd and long - no problem at all
      - Und dann tritt auch noch das oben beschriebene Szenario ein: Manuel passt nicht, obwohl ich die Taste gedrückt habe und wird gesackt - verletzt. Dank des Bugs steht er aber gleich wieder auf dem Feld.

      Beim Stand von 14:14 spiele ich den Drive langsam herunter. 30 Sekunden vor der Pause passe ich auf meinen HB Deen - er fumbelt den Ball 2 yards vor der Endzone. Turnover! :maul:

      2. Halbzeit

      Nachdem die Offense der Saints nach dem 14:0 so richtig in Fahrt gekommen war, spielen die Bills auf Zeit. Der erste Drive der 2. Halbzeit wird mit einem TD abgeschlossen. Die Saints antworten umgehend mit einem TD.

      21:21 nach Ende des 3. Quarters.

      Im 4. Quarter beschließt Manuel in FG-Range den Ball lieber auf den Defender, statt auf seinen freistehenden Receiver zu passen. Aber gleich im ersten Spielzug der Saints gelingt der nächste TO. Emmanuel Sanders kann die Püff in der Nähe der Seitenlinie nicht festhalten und CB Robey fängt den Abstauber (im Bild).

      Die Bills starten den Drive von der gegnerischen 36 yard-line. E. J. Manuel ist jetzt wieder richtig herum gepolt und passt den Ball zu seinem FB - 3. TD-Pass des Tages.
      Der gute Lauf der Saints Offense ist nun endgültig futsch - sie müssen punten.

      Die Bills laufen mit dem Ball in die Endzone und nehmen mit einem langen Drive viel Zeit von der Uhr.

      Saints QB Virgin bleibt hinsichtlich INT an diesem Tag alles andere als jungfräulich. Im letzten Drive des Tages wirft er seine dritte INT.

      1st2nd3rd4th
      Bills7771435
      Saints0147021



      Der Schlüssel zum Sieg waren ball control und das Laufspiel durch die Mitte gegen die schwache D-Line der Saints.

      Total Offense yards 420/281 Bills
      Rushing yards 200/30 Bills
      Passing yards 220/251 Saints
      T.O.P. 30:21 min/13:39 min Bills

      Spielerstatistik:

      QB E. Manuel 18/23 Pässe 3 TD/ 1 INT, 226 yards, 129.1 QB-Rating
      HB K. Deen 141 yards, 2 TD, 1 fumble lost
      HB K. Simeon 48 yards
      WR A. Lopez 77 yards
      WR C. Shorts III 54 yards, 1 TD
      CB N. Robey 2 INT, 3 Tackles

      QB D. Virgin 13/23 Pässe 2 TD/ 1 INT 266 yards, 86.7 QB-Rating
      TE J. Graham 106 yards
      WR E. Sanders 80 yards, 1 TD

      Weitere Ergebnisse Week 10:

      Dolphins @ Patriots 13:10
      Chargers @ Jets 13:23

      AFC East:
      1. Bills 8-1
      2. Jets 7-2
      3. Dolphins 5-4
      4. Patriots 4-5

      AFC:
      1. Bills 8-1
      2. Browns 7-2
      3. Chiefs 7-2
      4. Jets 7-2
      5. Texans 6-2-1
      6. Jaguars 6-3

      Nächstes Spiel:
      22.11.20, Week 11: Buffalo Bills @ New England Patriots
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Heute ist Feiertag in Sachsen und ich habe bis nächste Woche keine Zeit.

      Ein Bundesligaspiel war mir durchgerutscht.

      21.11. Werder Bremen - Hoffenheim 3:1

      Dortmund ist nach dem Punktverlust der Bayern in Gladbach (1:1) alleiniger Tabellenführer und hat 2 Punkte vor Bayern und Bremen Vorsprung.

      21.11. Kentucky (3-7) @ #15 Georgia Bulldogs 24:59

      Nach der überraschenden Niederlage von Florida bei Missouri ist den Bulldogs dank des 6-2 Conference Records die SEC East nicht mehr zu nehmen. Florida steht in der Conference bei 5-3, Tennessee bei 4-3.

      22.11. Buffalo Bills (OVR 84) @ New England Patriots (OVR 82) 21:13

      Zur Halbzeit führten die Bills bereits mit 21:3. In Halbzeit zwei gelang nicht mehr viel: 0 Punkte lautet die niederschmetternde Bilanz.

      Obwohl ich die D-Line und die Linebacker als Schwachpunkt ausgemacht habe, geht am Boden nicht viel zusammen.

      HB Deen 45 yards rushing,1 TD (aber immerhin auch ein gefangener TD-Pass)

      Ich habe nicht mitgezählt, aber es waren im gesamten Spiel bestimmt 8 bis 10 Drops offensiv und defensiv von Receivern, DBs und Linebackern. So hält man maximal durchschnittliche Patriots eben im Spiel.

      Bei 3rd&18 Patriots, 1:40 min vor Schluss scheint das Spiel entschieden zu werden, aber mein Corner lässt den Ball ohne Berührung durch die Arme rutschen und der Patriots-Receiver macht den Catch (im Bild). First Down Patriots! Unglaublich. :bengal

      In der Redzone bekomme ich die Patriots dann endlich mit einem Sack bei 4th&4 gestoppt.

      Nächste Woche geht es gegen die Chiefs, die gerade die Jets mit einer 33-9 Packung nach Hause geschickt haben.

      24.11. Werder Bremen - Manchester United (CL) 2:1

      Ein Punkte hätte genügt, um Platz eins in der Gruppe sicher zu haben. United führte lange durch einen Gewaltschuss von Pogba. Gegen die starke Defensive von Manchester konnte Werder das Spiel erst spät drehen.

      Nächste Spiele:
      28.11.20 #1 Georgia Tech (11-0) @ #14 Georgia Bulldogs (9-2)
      29.11.20 Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen
      29.11.20 Buffalo Bills (9-1) @ Kansas City Chiefs (8-2)
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • 28.11.2020 - #1 Georgia Tech (11-0, OVR 95) @ #14 Georgia Bulldogs (9-2, OVR 91)
      Clean, Old-Fashioned Hate

      Georgia Tech hat die ACC in dieser Saison dominiert und steht zwei Siege vor dem BCS National Championship Game. V. a. die Offense der Yellow Jackets ist richtig stark.

      1. Halbzeit:

      Nach einem TD im ersten Drive gelingt meiner D zwei Mal hintereinander ein Goal Line Stand. :bounce:
      Bis zur Pause können die Bulldogs 10 weitere Punkte auf's Board bringen und meine Defense ... hält!

      2. Halbzeit:

      Im 3. Quarter können die Bulldogs sogar auf 24:0 erhöhen und alles ist schon auf einen Upset eingestellt.

      Doch plötzlich kippt das Spiel. GT erzielt gleich zu Beginn des 4. Quarters der erste TD und auch die anschließende 2-point Conversion kann verwandelt werden - 2 Score Game!

      Im nächsten Drive mache ich einen folgenschweren Fehler. Kurz bevor der gegnerische Passrush einschlägt, versuche ich den Ball noch irgendwie zu werfen. Zu spät - Fumble und Ballbesitz für GT.
      Den Yellow Jackets schließen auch diesen Drive mit 8 Punkten ab. :/

      Im Gegenzug können die Bulldogs zwar scoren, aber der Extrapunkt geht daneben. Nach dem nächsten TD für GT sind es plötzlich nur noch 7 Punkte Vorsprung für das rote Georgia.

      Ich zittere mich jedoch mit einem langen Drive zum zuckersüßen Sieg, mit dem ich GT die perfekte Saison versaue.

      Stats:

      1st2nd3rd4th
      GT0002323
      UGA7107630



      QB M. Mills 18/29 Pässe, 274 yards 1 TD/ 0 INT, 152.8 QB-Rating, 1 TD rushing
      HB W. Love 163 yards
      HB R. Farris 67 yards, 2 TD
      TE M. Hill 120 yards, 1 TD
      FB J. Davis 67 yards receiving

      Andere Ergebnisse/ Standings:

      Nach einem Sieg im direkten Duell gegen Arkansas gewinnt LSU doch noch die SEC West.

      UTEP steht nach einer 12:0-Saison als erstes Team sicher im BCS Championship Game. Der Gegner wird im direkten Duell zwischen Ohio State und Iowa im Big 10-Championship Game ermittelt.

      05.12.20 Bye
      12.12.20 #8 Georgia Bulldogs @ #15 LSU - SEC Championship Game

      im Bild:
      1. SEC East
      2. SEC West
      3. Ranking after week 15 (Top 10)
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • 29.11.20
      12. Spieltag - Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen 2:3 (2:1)

      Nach einem guten Saisonstart ist Gladbach in eine Minikrise gerutscht - nur 6 Punkte aus den letzten 5 Spielen.

      Diese Bilanz wurde auch gegen Bremen nicht besser.

      Statistik:

      Bayern - Dortmund 2:1

      1. Bayern 30 Punkte
      2. Bremen 30 Punkte
      3. Dortmund 29 Punkte
      dahinter Leverkusen, Wolfsburg und Mainz mit 21 Punkten
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • 29.11.2020
      Week 12 - Buffalo Bills (9-1, OVR 84) @ Kansas City Chiefs (8-2, OVR 84)

      Das Arrowhead :love: - eines meiner Lieblingsstadien in der NFL.

      Chiefs:

      QB R. Wilson OVR 97
      gute Runningbacks und gute Safetys

      Die Chiefs waren in den ersten Jahren dieser Karriere ein klassisches unter 500-Team, die nicht viel gerissen haben. Das einzig spektakuläre waren lange Zeit die beiden QB Russell Wilson und Tom Brady.
      In der letzten Saison stand Kansas City dann plötzlich im Super Bowl, den sie allerdings gegen die Rams verloren haben. Diese Saison haben sie bislang nur gegen die Browns und gegen die Raiders verloren.

      1. Halbzeit

      Die Bills legten zwei TD vor, ehe die Chiefs nach einer bösen Manuel-INT das erste Mal auf das Board kamen. Kurz vor Schluss warf Manuel die zweite INT, dieses Mal direkt in der Endzone, und vergab so die Chance auf wenigstens 3 Punkte

      Halbzeitstand: 14:10 Bills

      2. Halbzeit

      Im dritten Quarter blieb das Spiel weiter offen, allerdings konnten die Chiefs die 2-point Conversion nach ihrem TD nicht verwerten.

      Nach zwei schnellen TD im 4. Quarter war der Widerstand der Chiefs dann gebrochen. Das war ein ganz wichtiger Sieg für die Bills im Kampf um den Top Seed in der AFC.

      1st2nd3rd4th
      Bills7771435
      Chiefs0106016



      Bills:
      QB E. Manuel 17/23 Pässe, 265 yards, 1 TD/ 2 INT, 89.9 QB-Rating
      HB K. Deen 105 yards, 2 TD
      WR C. Shorts III 86 yards
      WR A. Lopez 72 yards
      TE B. Waisome 54 yards, 1 TD
      DE J. Hutson 2 QB sacks, 4 Tackles

      Chiefs:
      QB R. Wilson 14/19 Pässe, 137 yards, 1 TD/ 1 INT, 89.1 QB-Rating, 18 yards rushing
      HB K. Henderson 69 yards, 1 TD

      AFC:
      1. Bills 10-1
      2. Browns 9-2
      3. Chiefs 8-3
      4. Texans 7-3-1
      5. Jets 7-4
      6. Dolphins 7-4

      In the hunt: Jaguars 6-5, Steelers 6-5, Bengals, Broncos, Raiders, Patriots und Titans mit je 5-6

      Nächste Spiele:

      05.12.20 Werder - Leverkusen
      06.12.20 Bucs @ Bills.
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Georgia Bulldogs:

      SEC CSG: @LSU (Georgia Dome, Atlanta) - Gegen ziemlich zahnlose Tiger konnten die Bulldogs die SEC-Meisterschaft verteidigen. 48:21

      Bowl: Sugar Bowl vs. Wisconsin am 02.01.2021

      Das BCS-Game bestreiten die ungeschlagenen UTEP Miners und Iowa. UTEP an 1 gerankt hätte es wohl in der Realität nicht gegeben.

      Bills:

      Niederlage gegen die Bucs, knapper Sieg gegen Houston.

      QB Manuel hat praktisch schon die gesamte Saison über eine Schnellflocke (schlechte Form) und inzwischen spielt er auch entsprechend. So gut wie alle Würfe über mid und long distance landen entweder beim Gegner oder incomplete. Gegen Houston standen nicht einmal 100 yards passing in den Statistikbüchern.

      Die Browns stehen dank des gewonnenen direkten Vergleichs mit 11-2 an 1 in der AFC.

      Werder:

      gg. Leverkusen 1:0
      bei Benfica (CL) 4:0 (simulierte Niederlage, da schon fest Gruppenerster) - Gegner im CL-AF Zenit
      bei Dortmund 2:5
      gg. Dortmund (Pokal) 4:0

      Liga:
      1. Bremen 36 Punkte, 2. Bayern 33 Punkte 3. Dortmund 32 Punkte, 4. Wolfsburg 27 Punkte, 5. Schalke 26 Punkte

      Gegen erschreckend schwache Dortmund gelangen innerhalb von 4 Tagen zwei souveräne Siege. Thuram erzielte in den 3 Halbzeiten, in denen er eingesetzt wurde, 5 Tore.
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Werder:

      Zum Abschluss des Jahres 2020 erzielte Werder zwei glanzlose 1:0 Siege gegen Hertha und Stuttgart.

      Dortmund hat weiter an Boden verloren:

      1. Werder 42 Punkte
      2. Bayern 39 Punkte
      3. Dortmund 36 Punkte

      Winterpause bis 24.01.2021

      In der Winterpause wurde Benjamin Henrichs von Bayern Leverkusen für 25 Millionen Euro verpflichtet. Unbedingt notwendig war der Transfer noch nicht, aber in den nächsten 1-2 Jahren hätte sich definitiv Handlungsbedarf auf den Außenverteidigerpositionen ergeben.

      LV Kolašinac 27 Jahre, 85 Gesamtstärke
      LV Bauer 25 Jahre, 77 Gesamtstärke
      RV Henrichs 23 Jahre, 81 Stärke
      RV Touré 24 Jahre, 81 Stärke
      RV Niepsuj 20 Jahre, 73 Stärke (aufregender Mann für die Zukunft)

      Niepsuj wurde auf die Leihliste gesetzt. Perspektivisch sollen Kolašinac oder Bauer verkauft werden.

      Buffalo Bills:

      Im Monday Night Game @.Jets siegte Buffalo souverän mit 31:13. Manuel nähert sich langsam wieder seiner Normalform an.

      Damit stehen die Bills als Sieger der AFC East fest. Die Browns verlieren deutlich bei den Steelers.

      Restprogramm:
      27.12.20 @.Dolphins
      03.01.21 vs Patriots

      AFC:
      1. Bills 12-2
      2. Browns 11-3
      3. Chiefs 11-3
      4. Texans 9-4-1

      WC: Jets 9-5, Dolphins 9-5

      In the hunt: Jaguars 8-6, Steelers 8-6, Titans 7-7

      NFC:
      1. Eagles 11-3
      2. Rams 9-5
      3. Packers 9-5
      4. Saints 6-8

      WC: Washington FT 9-5, Vikings 8-6

      In the hunt: Seahawks, Panthers, Lions, Falcons alle mit 6-8, Bucs 5-9
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Week 16: Buffalo Bills (12-2) @.Miami Dolphins (9-5) 28:13

      Der erste TD war ein Fake FG-Pass des Ersatzquarterbacks. Bei diesem Spielzug hatte ich mich verdrückt - ich wollte bei 4&1 von der 15 yard-line eigentlich einen Laufspielzug einstellen.

      Nach der 21:0 Halbzeitführung schien das Spiel im 3. Quarter doch noch spannend zu werden, als die Dolphins einige Big Plays und 10 Punkte auf's Board brachten. Meine Defense funktionierte im Spielverlauf entweder super (2 INT, 3 Sacks, viele Punts der Dolphins), oder gar nicht.

      QB E. J. Manuel, der sich immer noch im Formtief befindet, zeigte eine durchwachsene Leistung:

      18/25 Pässe, 212 yards, 1 TD/ 1 INT, 94.1 QB-Rating, 1 Rushing TD, 1 Fumble lost

      Er geht nächste Saison in sein letztes Vertragsjahr. Sein Ersatzmann ist ein einjähriger QB, der ähnliche Ratings wie Manuel zu Beginn seiner Karriere hat. Da stehe ich in der Offseason vor der Frage, ob ich Manuel, der eine solala-Saison spielt, gegen einen First Round Pick abgebe und den Ersatzmann aufbaue. Mit gerade einmal 30 Jahren sollte Manuel eigentlich noch ein paar gute Jahre vor sich haben.

      AFC:
      1. Bills -Y 13-2
      2. Browns - Y 12-3
      3. Chiefs - Y 11-4
      4. Texans - Y 10-4-1
      5. Jets 10-5
      6. Dolphins 9-6
      in the hunt: Steelers 9-6, Jaguars 8-7, Titans 8-7

      NFC:
      1. Eagles - Z 12-3
      2. 49ers - X 10-5
      3. Packers - Y 10-5
      4. Panthers 7-8
      5. Washington FT - X 10-5
      6. Rams 9-6
      in the hunt: Vikings 8-7, Falcons 6-9, Saints 6-9

      03.01.21, Week 17: Bills vs Patriots (6-9)
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Bowl Season!

      Leider ist das Ende der Saison etwas spannungslos verlaufen, nachdem Georgia relativ früh als Teilnehmer des SEC-Championship Games feststand und dieses relativ eindeutig verlief.

      Hier ein Überblick über die wichtigen Championship Games/Conferencesieger der Saison:

      SEC: Georgia - LSU 48-21
      ACC: Georgia Tech - Louisville 34-16
      PAC12: Oregon - USC 14-44
      Big10: Ohio St. - Iowa 20-38
      Big 12: Texas 11-1 (8-1)

      New Year's Six + BCS


      Rose Bowl #3 Notre Dame (11-1) vs #7 USC (11-1)
      Sugar Bowl #8 Wisconsin Badgers (10-2, OVR 99) vs #6 Georgia Bulldogs (10-2, OVR 91)
      Orange Bowl #4 Georgia Tech (11-1) vs SMU (9-3)
      Cotton Bowl #13 Auburn (8-4) vs #15 Oklahoma (10-2)
      Peach Bowl #20 Tennessee (9-3) vs #22 Miami (10-2)
      Fiesta Bowl #5 Texas (11-1) vs #10 Alabama (9-3)
      BCS #2 Iowa (11-1) vs #1 UTEP (12-0)
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • 02.01.2021, Sugar Bowl: #8 Wisconsin Badgers vs #6 Georgia Bulldogs

      In der ersten Halbzeit sind beim Stand von 17-17 noch 30 Sekunden zu spielen, doch anstatt die Uhr einfach runterzulaufen, versuche ich es durch die Luft: Pick 6!

      Im 3. Quarter können die Badgers zwischenzeitlich auf 27-17 davonziehen. Im weiteren Spielverlauf habe ich mehrmals Glück nach mehreren schlechten Würfen nicht weitere INTs zu kassieren.

      Im 4. Quarter gelingt 6 Minuten vor Schluss der Ausgleich zum 27-27. Doch die Badgers tragen den Ball im Gegenzug in die Endzone, aber der PAT ist nicht gut! 33:27 und noch 4:30 Minuten auf der Uhr.



      Die Bulldogs bewegen den Ball langsam über das Feld und spielen einmal erfolgreich einen 4th down aus. Bei 3&Goal gelingt der 33:33-Ausgleich 17 Sekunden vor Schluss von der 3-yard-Linie.

      Der Extrapunkt ist...gut (im Bild) 34-33 Bulldogs.

      Georgia kickt den Ball tief und der Badgers-Returner kann nicht gestoppt werden. Er bricht mehrere Tackles, bekommt gute Blocks seiner Mitspieler. An der Mittellinie wird er dann endlich zu Boden gebracht. Ein FG würde den Badgers reichen.

      Der erste Versuch geht bei 11 Sekunden in die Endzone - incomplete (im Bild 3).

      Jetzt müssen die Badgers einen TD erzielen - der QB bekommt viel Zeit von seiner O-Line, findet aber keinen freien Receiver. Sack! (im Bild 2) Die Bulldogs gewinnen den Sugar Bowl mit 34-33!


      Iowa hat im Meisterschaftsspiel erwartungsgemäß wenig Probleme gegen UTEP. Alabama wird von Texas überrollt.


      Rose Bowl #3 Notre Dame vs #7 USC 31-59
      Orange Bowl #4 Georgia Tech vs SMU 31-52
      Cotton Bowl #13 Auburn vs #15 Oklahoma 32-42
      Peach Bowl #20 Tennessee vs #22 Miami 28-35
      Fiesta Bowl #5 Texas vs #10 Alabama 52-18
      BCS #2 Iowa vs #1 UTEP 31-17

      PS: Fünf Spieler der Bulldogs, darunter Platz 2 bei der Heisman-Wahl W. Love (HB), gehen in den NFL-Draft.
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Coaching Carousel zu Beginn der Offseason:

      An Georgia bindet mich nicht viel und ich hätte gern einen Posten als Head Coach. Leider bekomme ich nur Jobangebote als Offensive Coordinator:

      u. a. von
      Kansas
      NC State
      Nebraska
      North Carolina
      Oklahoma St.
      Oregon St.
      und meinem ehemaligen Arbeitgeber - den Washington Huskies

      Ich lehne ab.

      Und dann trudeln doch noch Jobangebote als Headcoach für mich ein. Zuerst von Tulane und dann von Navy.

      Ok, das sind alles Programme, die gerade vollkommen am Boden liegen. Das Angebot von Navy nehme ich aber an.
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • Es gibt beide Möglichkeiten.

      Als Headcoach kann man das Team komplett steuern, oder für Offense/Defense/ST einfach nur die Spielzüge ansagen und dann von der KI ausspielen lassen.

      Als Coordinator kann man nur seinen Mannschaftsteil komplett steuern oder Spielzüge nur ansagen, die Special Teams und der jeweils andere Mannschaftsteil werden immer simuliert. Man kann sich dann aber die Spielzüge, die man selbst nicht steuert aus der TV-Perspektive ansehen (siehe oben - Special Teams und Defense).


      Als Offensive Coordinator kann man eigenmächtig beim 4. Versuch entscheiden, ob der Versuch ausgespielt wird, in dem man No-Huddle geht. Ich nutze das manchmal auch, um Zeit von der Uhr zu bekommen, da das Clock-Management der KI zu wünschen übrig lässt.

      Beispiel: Knappe Führung und ich stehe bei noch 1:50 Minuten bei 4&7 und Playclock bei 35 Sekunden an der Mittellinie - der Gegner hat keine Timeouts mehr. Die KI würde hier jetzt wahrscheinlich bei 1:30 Minuten punten, ich gehe auf No-Huddle, lasse die Playclock bis nahe 0 runterlaufen und nehme ein Timeout.

      Ich spiele immer alles was ich kann. Der Coach-Modus, bei dem man nur die Spielzüge ansagt, ist mir persönlich nicht spannend genug.

      Man kann ganz am Anfang vor dem Spiel bei der Steuerungsauswahl schon angeben, ob man selbst aktiv spielen möchte, oder nur passiv die Spielzüge reingibt.
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Insgesamt ist es sehr schade, dass EA die NCAA-Reihe einstellen musste. Der Karrieremodus hat einfach mehr Tiefe als der Franchise-Modus von Madden. Conferences können nahezu vollständig bearbeitet und angepasst werden - außer Name und Logo - und das Coach-System mit Coordinatorn und Verträgen allein machen da schon sehr viel aus.

      Man kann sogar Individualkarrieren und ganze Draftklassen von NCAA 12 nach Madden 12 (US-Version) bzw. von NCAA 14 nach Madden 25 exportieren. Von Madden 12 habe ich leider nur die Europaversion, so dass sich die Draftklassen aus NCAA 12, das es nur mit Regionalcode für Nordamerika gibt, nicht importieren lassen.

      Ein NCAA Football 21 wäre für mich definitiv ein Grund für die Anschaffung einer PS4 oder PS5. Madden 21 ist es nicht.

      Da im Auslieferungszustand keine Spielernamen vorhanden sind, hat es EA sehr viel einfacher gemacht, Roster zu bearbeiten und zu importieren. Im Operation Sports Forum gibt es immer noch eine sehr aktive Community. Für NCAA 12 habe ich ein lauffähiges Update mit Rostern von 2016 gefunden, für die letzte Ausgabe NCAA 14 - gibt es zu Mondpreisen auf Onlinemarktplätzen - werden Roster laufend aktuell gehalten.

      NCAA 12 und 13 sind deutlich günstiger zu bekommen.
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • 03.01.21, Week 17: New England Patriots (6-9, OVR 83) @ Buffalo Bills (13-2, OVR 85) 17:38


      Bills Wetter in Orchard Park und das ist hoffentlich der Vorgeschmack auf zwei Playoff-Heimspiele.

      Die Patriots begannen stark über das Laufspiel, aber am Ende reichte es nur zu einem FG. Manuel warf im Gegenzug mal wieder eine INT, allerdings lag der Fehler beim Receiver, der seine Route falsch lief.

      Insgesamt geht Manuels Formkurve steil nach oben. Bis zur Halbzeit gelangen 3 TD-Pässe zur 21:10-Führung.

      Spielentscheidend war dann wohl die Challenge von Coach Marrone im ersten Drive der zweiten HZ. Der zweite RB Deen war nach einem gefangenen Pass klar über der 1st-Down-Markierung (im Bild), aber die Zebras entschieden auf 4th&inches. Reversed Calls sind in diesem Spiel auch bei sehr eindeutigen Szenen keine Selbstverständlichkeit, aber hier wurde zum Glück für die Bills entschieden. Statt zu punten, konnten die Bills den Drive mit einem FG zur 14-Punkte-Führung ausbauen.

      Onakoya nähert sich auch langsam wieder seiner Form der ersten Wochen an: 125 yards rushing

      Am Ende sprang ein lockerer Sieg für die Bills heraus, die sich nun auf eine Bye-Week freuen.

      QB E. Manuel 23/28 Pässe, 282 yards, 3 TD/1 INT, QB-Rating 129.4
      HB A. Onakoya 125 yards, 1 TD

      Playoffs/Wild Card Round:

      (1) Buffalo Bills (14-2)
      (2) Cleveland Browns (13-3)
      WC: (6) Pittsburgh Steelers (10-6) @ (3) Kansas City Chiefs (12-4)
      WC: (5) New York Jets (11-5) @ (4) Houston Texans (10-5-1)

      (1) Philadelphia Eagles (12-4)
      (2) Green Bay Packers (11-5)
      WC: (6) LA Rams (10-6) @ (3) San Francisco 49ers (10-6)
      WC: (5) Washington FT (11-5) @ (4) Carolina Panthers (8-8)


      MVP: Blake Bell QB (Cleveland Browns)
      Coach of the year: Doug Marrone (Buffalo Bills)
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Madden ist eindeutig zu INT-lastig, sowohl im Spiel selbst, als auch bei simulierten Spielen. Im Bild die Top8-QB nach Passing-Yards in dieser Saison.

      Selbst MVP Blake Bell hat 10 INT geworfen.

      Wild Card Round:

      AFC:
      (6) Pittsburgh Steelers @ (3) Kansas City Chiefs 8:23
      (5) New York Jets @ (4) Houston Texans 17:24

      NFC:
      (6) LA Rams @ (3) San Francisco 49ers 17:20
      (5) Washington FT @ (4) Carolina Panthers 20:9

      Divisional Round:

      16.01.
      (3) Chiefs @ (2) Browns
      (3) 49ers @ (2) Packers
      17.01.
      (4) Texans @ (1) Bills
      (5) Washington @ (1) Eagles

      Die Freude über die Texans hält sich in Grenzen. Spiele gegen Houston sind bei Madden 25 warum auch immer meist sehr unangenehm.

      In Week 11 gab es zu Hause einen knappen 21:11 Sieg gegen die Texans.
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Divisional Round 2020

      Das Spiel aus dem Jahr 2013 hat also die AFC Divisional Round zu 75% korrekt vorhergesagt. Nicht schlecht.
      In der NFC stimmen immerhin die Packers.

      Hier und in der Realität hoffe ich auf die Chiefs und die Bills im Championship Game. Die Browns waren in der RS einfach bärenstark und haben eine perfekte Offense mit ihrem noch sehr jungen 2-fachen MVP-QB gespielt.

      Zunächst geht es aber gegen Houston, die meine High Scoring Offense im ersten Aufeinandertreffen bei mickrigen 21 Punkten gehalten haben. Die Texans sind zwar ein absoluter Angstgegner, aber dank des Heimvorteils und dem Umstand, dass die Bills in Bestbesetzung ins Spiel gehen können, bin ich vorsichtig optimistisch.

      Los geht's!

      • Schnee!
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Zusammenfassung der 1. Halbzeit mit einem Wort: Katastrophe!

      Die Texans sind physisch haushoch überlegen und dominieren die Lines. Meine Offense kommt überhaupt nicht in Schwung. Laufspiel? Fehlanzeige!

      A. Onakoya 17 yards

      Dazu kommen eine Menge Drops meiner Receiver, die mir insgesamt 3 Drives kaputtgemacht haben.

      Und selbst als sich ein Momentum-Swing nach einer INT angedeutet hat, verfliegt er umgehend. Erster Spielzug - kurzer Pass auf meinen Fullback - harter Hit - Fumble - die Defense nimmt den Ball auf - Fullback verletzt. Nach zwei bis drei Spielzügen gelingt Houston der zweite TD. :no:

      Lamar Miller rennt meine Defense in Grund und Boden: 141 yards Rushing in einer Halbzeit. Dazu kommt noch ein Receiving-TD.

      Ein kleiner Lichtblick war mein letzter Drive, der immerhin mit einem FG abgeschlossen werden konnte.

      Halbzeitstand Houston 17, Buffalo 3.

      Die Texans empfangen den Kickoff.
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • Endstand: 24:10

      Lamar Miller und die Houston Defense haben meine 14-2 Saison in gerade mal 60 Minuten vernichtet. Am Ende waren es 231 Rushing yards für Miller.

      Ein einziges Mal ist meine Offense gut durchgekommen - Anfang des 4. Quarters als sie das Feld in anderthalb Minuten zum einzigen TD runtermarschiert ist.

      Im Gegenzug konnte ich zwar Houston stoppen, aber der nächste Versuch einen schnellen TD zu erzielen, endete mit einer blöden INT.

      Meine Pleitenserie in den Playoffs geht also weiter.

      Letzter PO-Sieg: 2017er Saison, WC-Runde Anfang Januar 2018.

      PS: Und jetzt ist noch etwas passiert, was ich bei Madden 25 noch nie erlebt habe.

      8 Saisons bei den Bills:

      2 Super Bowl-Siege
      1 Super Bowl-Niederlage
      8x in den Playoffs
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Divisional Round:

      Texans at Bills 24:10
      Chiefs at Browns 16:33

      Washington at Eagles 16:24
      49ers at Packers 38:17

      Championship Games:

      Texans at Browns 6:20
      49ers at Eagles 38:17

      Super Bowl LV:

      Browns at 49ers 10:24



      Mangels Jobangeboten muss ich meine Karriere beenden.
      Zweitteams: Bills & Chiefs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexSmith ()

    • Wird das dann quasi vorgegeben und es gibt keine andere Möglichkeit oder hast du zB Angebote als OC o DC aber möchtest als bisheriger HC den Schritt nicht zurück machen? Oder gibt es die Möglichkeit als OC/DC zu arbeiten eh nicht bei madden sondern nur bei ncaa?
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Es gibt bei Madden 25 nur drei Karrieretypen: Spieler, Head coach oder Owner. Coordinator gibt es leider gar nicht.

      Man kann jederzeit, also auch wenn man gefeuert worden ist, eine andere Karriere in diesem Spielstand erstellen. Ich habe jetzt erstmal abgespeichert, um mir zu überlegen, ob ich noch genügend Motivation habe, als anderer Head coach die Bills zu übernehmen.

      Spiele/Saison mit 11 Minuten-Quartern sind halt auch sehr zeitaufwändig, aber so bekommt man einigermaßen realistische Statistiken.

      Nach einer langen Saison von einem gepushten KI-Team dann so platt gemacht zu werden, ist schon echt deprimierend.

      Ich habe solche Spiele auf All Pro schon gewonnen, aber da muss man wirklich ein perfektes Spiel abliefern.
      Zweitteams: Bills & Chiefs
    • Ich könnte natürlich auch ein anderes Team übernehmen.

      Neben den Bills haben die Titans und die Ravens Rookies auf der HC-Position eingestellt.

      Weitere Wechsel:
      Washington: Andy Reid
      Falcons: Jeff Fisher
      Eagles: John Fox
      Lions: generierter Coach

      Oder ich übernehme ein anderes Team, das einen Rebuild gebrauchen könnte.

      Die Packers wären auch noch eine Option - dort hat gerade die Post-A. Rodgers-Ära begonnen.
      Dateien
      Zweitteams: Bills & Chiefs