Corona-Proteste

  • Ich denke, hier passt es am Besten rein. Unfassbar, wie hier mit Fake-Stellengesuche versucht wird Panik zu machen:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Es ist nur noch peinlich was Kretschmer, Wöllner und die sächsiche Polizei veranstalten ...


    Wenn ich hier alles aus Sachsen allein posten würde, müsste das gefühlt stündlich geschehen.

    Kannst du das näher ausführen?

  • Kannst du das näher ausführen?

    Polizeiverhalten bei der Gegendemo in Dresden und danach die Statements der Polizei - die Polizeien aus anderen Bundesländern hatten mit dem Verhalten der Gegendemo, die ein Krankenhaus per Menschenkette vor den Freien Sachsen/QD schützen wollten kein Problem. Danach wieder das Nichteingreifen bei den Schreihälsen der Freien Sachsen/Querdenkern bei dauernden Verstößen gegen Verordnung.


    Kretschmers Auftritt in Frankenberg, wo er mal wieder mit den rechten Freien Sachsen reden wollte und dort nach wenigen Sekunden weggebrüllt wurde.


    Und allgemein hat man das Gefühl, dass bei dem Demos nur großflächig durchgegriffen wird und Verstöße geahndet werden, wenn andere Bundesländer aushelfen.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Heute großes Stunkmachen in Brüssel, wo sich einschlägig bekannte Gruppierungen angekündigt haben. Die wenigsten "Corona-Proteste" sind inzwischen gegen die Maßnahmen, sondern gegen den Staat allgemein, wie in Sachsen.


    Angriff auf das Gebäude des Europäischen Diplomatischen Dienstes


    Bild


    Aber die Belgier haben sogar Wasserwerfer, die nicht nur bei Linken funktionieren.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Aktuell schwere Ausschreitungen in Brüssel - Tränengas und Wasserwerfer im Einsatz zur Verteidigung vor den "friedlichen Spaziergängern" <X

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Überparteiliches Bündnis gedenkt Augsburger Corona-Toter – Störung durch Rufe und Pfiffe


    Zitat

    558 Menschen aus Augsburg waren bis Montag an oder mit dem Corona-Virus verstorben, das überparteiliche „Bündnis für Menschenwürde Augsburg-Schwaben“ hatte deshalb zu einer Gedenkveranstaltung eingeladen. Das überparteiliche Bündnis hatte bewusst erst kurzfristig über die Teilnahme informiert und doch waren 120 Menschen am frühen Montagabend auf den Rathausplatz gekommen. Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) sprach ein Grußwort an die Teilnehmer und erinnerte an die bisherigen Opfer der Pandemie. Auch zahlreiche weitere Damen und Herren der Stadtregierung und Vertreter verschiedenster Oppositionsparteien hatten sich im Herzen der Stadt versammelt. Als deutliches Zeichen leuchteten für jedes der bisherigen Augsburger Corona-Opfer eine Kerze.


    Ein würdiger Rahmen, der leider immer wieder durch Teilnehmer einer zeitgleich stattfindenden Demo gegen die Corona-Maßnahmen gestört wurde. „Leider wurde die überparteiliche Veranstaltung des Bündnisses für Menschenwürde Augsburg und Schwaben e. V. von Querdenkern und Rechtsextremisten durch Pfiffe und Schreie massiv gestört. Das darf uns aber nicht daran hindern, weiterhin daran zu glauben und dafür zu werben, dass Solidarität das Gebot der Stunde ist.“, so Stadtrat Peter Hummel (Freie Wähler) via Facebook.



    :bengal

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Die Protestler und/oder begreifen auch gar nichts. Keiner würde die über einen Kamm mit Faschisten und anderen gewalttätigen Querulanten scheren:


    1. wenn sie ihre eigenen Demos im Rahmen der Verordnung abhalten würden - stattdesen werden genehmigte stationäre Demos abgesagt, wie in München, um dann eben durch die Einkaufsstraßen zu marschieren ohne Maske oder Abstand und dann gekesselt zu werden.


    2. wenn sie keine berichtende Presse angreifen würden


    3. wenn sie keine Gegendemonstanten angreifen würden


    4. wenn sie keine Politiker und Wissenschaftler bedrohen würden


    5. Impfaktionen stören würden


    6. Abstands- und Maskenverordnung außerhalb von Demos einhalten würden

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Die Störungen sind natürlich eine Sauerei. Aber man darf sich durchaus auch fragen, wie sinnvoll eine physische Gedenkveranstaltung mitten in der höchsten Welle der gesamten Pandemie ist. :paelzer:

    Ich kann von einer Gedenkveranstaltung/Gegendemo aus Chemnitz vom Freitag berichten. Dort wurde auf Abstand und Maske geachtet - also sich an Versammlungsverordnung gehalten.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

    Einmal editiert, zuletzt von damaster ()

  • Ich kann von einer Gedenkveranstaltung/Gegendemo aus Chemnitz vom Freitag berichten. Dort wurde auf Abstand und Maske geachtet - also sich an Versammlungsverordnung gehalten.

    Das glaube ich gern, aber für eine gute Idee muss ich es dennoch nicht halten, zurzeit irgendwelche vermeidbaren Zusammenkünfte zu veranstalten.