Green Bay Packers 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oh Gott ich antworte wirklich darauf... Verstehe mich nicht falsch oder unterstelle mir bitte nichts.

      Franke: leeres Blatt muss abends gefüllt sein (kannst du auf jeden Reporter, Schreiberling, etc. anwenden). Die müssen Content und Output produzieren. Die verdienen damit Geld. In einer langen Offseason wird gerne mal darauf losgeschrieben was das Zeug hält. Da kannst Du Franke nicht rausnehmen (übrigens das mit dem Blatt Papier habe ich von König Otto geklaut, der wusste das schon Mitte der 80iger) Zudem hat er den besagten Output gesteigert, da bleibt dann einfach weniger Zeit eine Qualitätskontrolle von dem zu machen, was gerade alles rausgefeuert wird. Was ich von Ihm halte, habe ich schon in mehreren Beiträgen geschrieben. Nur kurz noch, ich bin kein Fan von ihm und das hat nichts mit den Packers zu tun. Ich mag seine Art nicht und dadurch das er viel unreflektierte Zustimmung erhält finde ich ihn, genauso wie seinen Podcast Kollegen etwas arrogant und hochnäsig = Subjektiver Eindruck.

      Aber das Spox gerne abschreibt, darauf können wir uns einigen?

      Sorry für das Offtopic.

      DanMarinoseinSohn schrieb:

      Mir gings nicht um Spox, sondern lediglich um Adrian Franke. Klar kannst du gerne deine eigene Meinung haben. Wenn du aber Franke unterstellst, dass er nur abschreiben würde, dann ist das allenfalls borniert und sicherlich auch einfach uninformiert.
      Ich hoffe das bin ich nicht...
    • Ausbeener schrieb:

      DanMarinoseinSohn schrieb:

      Packernation schrieb:

      Sorry, aber was Franke schreibt oder meint oder denkt zu wissen ist völlig irrelevant. Morgens sitzt er vor einem leerem Blatt Papier, das abends gefüllt sein muus. Das ist sein Job. Da er seinen Output mit jedem Jahr gesteigert hat, leidet automatisch auch die Qualität darunter.
      Uh, das ein übler Hot Take.
      In seinem Power Ranking von heute hat er die Packers nur 2. Wie sehr muss Adrian Franke die Packers hassen?
      Ohne geschaut zu haben. Die Chiefs auf 1 und die Jets 32 oder ?
      Die Frage, wer hat diese beiden anders eingeordnet? Selbst die Jets selber haben sich auf 32.
    • Lange hat man von EQ nicht gehört. Gestern war ich deshalb schon ein wenig überrascht ihn auf Trainignsbildern zu sehen. Er könnte diese Woche noch von der IR Liste aktiviert werden.
      Gleiches gilt für Kamal Martin, der ja im Camp ziemlich gelobt wurde und wohl neben Kirksey auf LB gestartet wäre.

      Ganz wichtig auch, dass Adams und Clark wieder traininiert haben. Dabei bekommt das Team auf beiden Seiten des Balls ordentlich Verstärkung.

      Gefehlt haben King und Ervin im Training. Mal den Injury Report morgen abwarten, was mit den beiden ist.


      Also wegen mir könnte schon Sonntag sein. Hab schon richtig Bock auf das Duell gegen die Buccs!
    • JBO2811 schrieb:

      Lange hat man von EQ nicht gehört. Gestern war ich deshalb schon ein wenig überrascht ihn auf Trainignsbildern zu sehen. Er könnte diese Woche noch von der IR Liste aktiviert werden.
      Gleiches gilt für Kamal Martin, der ja im Camp ziemlich gelobt wurde und wohl neben Kirksey auf LB gestartet wäre.
      EQ scheint wieder fit zu sein, spannend zu sehen ob er evtl. schon für Sonntag aktiviert wird. Ansonsten hat man jetzt 21 Tage Zeit.

      Allgemein eine sehr gute Situation was IR/COV angeht. Bis auf Lazard, kann aus dem Vollen geschöpft werden.
      Wenn man sich die sehr viele andere Teams ansieht, echt ein Vorteil.

      Clark und Adams zurück ist natürlich ein Brett und sehr wichtig für das Spiel, welches ich als komplett offen erwarte.
    • Falls es noch nicht gelesen wurde, unser UDFA Krys Barnes wurde ausgezeichnet:

      packerswire.usatoday.com/2020/…r-season-all-rookie-team/

      Spricht für unser FO, das man wieder so jemanden gefunden hat.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Hat jemand neue Infos zum Stand bei EQ? Ich würde mich einfach sehr freuen wenn er bei uns noch richtig in die Spur findet! Da wäre es natürlich umso besser, wenn er schnell von seiner Verletzung zurückkommt und Sonntag auflaufen kann.
      #sayhisname
    • perdokan schrieb:

      Hat jemand neue Infos zum Stand bei EQ? Ich würde mich einfach sehr freuen wenn er bei uns noch richtig in die Spur findet! Da wäre es natürlich umso besser, wenn er schnell von seiner Verletzung zurückkommt und Sonntag auflaufen kann.
      Meines Wissens trainiert er wieder voll, wurde aber noch nicht aktiviert. Wäre natürlich gerade jetzt mit Lazard auf IR seine Chance...
    • Das mit EQ habe ich auch gerade gelesen, schön zu hören.
      Hoffentlich bleibt er jetzt mal gesund und kann was zeigen.

      Adams und Clark wie bereits bekannt wieder dabei.
      Kleine ? noch bei King, Gary und Z - wobei Za Darius am meisten weh tun würde.

      Denke wir können uns auf ein tolles Spiel freuen, bei dem wir wahrscheinlich auf die bisher stärkste D# treffen werden.

      #GoPackGo
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:
    • markus1983 schrieb:

      Aaron Rodgers war für viele Mitmenschen ein Anwärter, NEIN, DER MVP Anwärter für diese Saison

      Aber, mit seinen 2 fatalen Interceptions hat er in wenigen Minuten diese Lorbeeren verworfen. Schade!?
      Warum fühle Ich mich bei deinen Beiträgen immer an wint erinnert?
      -----------------
      Team Goff
      Anakin rettete die Jünglinge vor einem Leben als Weltraumterroristen!
    • Fing gut an, aber nach den 2 INT’s war der Rhythmus komplett weg. Zudem ging mit der Oline gar nichts. Beide INT’s würde ich Rodgers als auch Adams zuschreiben wollen. Bucs ohne Flaggen, also gegebene. Denke es waren mehr individuelle Fehler, denn man konnte in den ersten beiden Drives sehen, das es läuft, aber nun gut, Mund abputzen und weiter geht’s. Habe das 49’ers Ergebnis vom letzten Jahr nicht im Kopf, haben wir da nach der Bye nicht auch 38-10 verloren…?
    • markus1983 schrieb:

      Aaron Rodgers war für viele Mitmenschen ein Anwärter, NEIN, DER MVP Anwärter für diese Saison

      Aber, mit seinen 2 seiner einen fatalen Interceptions hat er in wenigen Minuten diese Lorbeeren verworfen. Schade!?
      mal abgesehen davon, dass ich gestern zum Anfang des Spiels zum ersten Mal durch Aikman/Buck erfahren habe, dass ARod überhaupt in der MVP Diskussion ist (zumindest bei Aikman/Buck schien er das ja zu sein), interessiert mich das herzlich wenig. trotzdem kam ich nicht umhin, deinem Beitrag mal etwas mehr Tiefe zu verleihen, in dem ich den offensichtlichen Fehler korrigiert habe. gern geschehen :xywave:
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Heute wird man also nicht mehr MVP, wenn man eine Interception wirft.... Okay.... ;)
      Ich denke das Spiel gestern kam für beide Seiten sehr überraschend.
      Euch noch viel Glück. Vielleicht sieht man sich ja noch mal (was alleine wegen Suh / Rodgers lohnenswert zu sehen wäre)
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Viel muss man dazu auch nicht schreiben. Pleiten, Pech und Pannen gegen einen gestern zu starken Gegner. Hab eher die Befürchtung das es läuft wie immer. Wir spielen ne gute Saison aber für ganz nach oben reicht es nicht. Und unsere D gewinnt uns kein Spiel wenns in der O nicht läuft. Wenn schon Football Rentner Gronk TDs fängt, dann wird es kritisch
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Boa, was ein Stinker... Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich mal bei einem Packers-Spiel nach dem dritten Viertel ausgemacht habe, aber gestern habe ich dann doch lieber den Schlaf gewählt. Da spielt man so ein starkes erstes Viertel, marschiert wie gehabt übers Feld, hat die gegnerische Offense zweimal schnell wieder vom Feld, nur um dann nach einem Pick-6 völlig einzubrechen. Alles was danach kam war einfach nur desaströs, vor allem natürlich das zweite Viertel. Und das nach der Bye-Week und der Rückkehr von Adams und Clark. Aber gut, letzte Season haben wir ja auch schon nach der Bye abgestunken, anscheinend liegt das LaFleur nicht...
      Hier noch ein paar lose Gedanken:
      • Wie schon letzte Season lief die Offense ohne Adams top und bei seiner Rückkehr kam sie aus dem Tritt. Es wäre natürlich vermessen zu sagen, dass wir ohne ihn besser aufgestellt sind, aber es scheint sich doch teilweise zu bestätigen, dass Rodgers sich dann einfach zu sehr auf ihn fokussiert. Gegen die Vikings in Game 1 lief alles über Adams. In Game 2 ist er ja relativ früh ausgeschieden und hat danach nicht mehr gespielt. Ob es Zufall ist, dass beide Interceptions nach Pässen auf ihn zustande kamen? Gefühlt forciert Rodgers es zu sehr zu Adams.
      • Das war das übelste Spiel von Rodgers seit langem. Im ersten Viertel noch hot, hat er sich von seinem Pick-6 mal so was von aus dem Konzept bringen lassen. Symptomatisch, wie er in Q2 den Wide-Open Marcedes Lewis überwirft. Das direkte Duell mit Brady ging aber mal so was von in die Hose.
      • Unsere bisher starke Oline hat gestern nicht viel gerissen. Beim Run ging von Anfang an nicht viel, als Bak dann ausgefallen ist wurds noch übler. Und Rodgers hat ordentlich kassiert, hatte kaum Zeit.
      • Die Defense fing eigentlich gut an, aber nachdem die Offense in Q2 das Spiel selbst aus der Hand gegeben hat, haben sie sich dem Niveau schnell angepasst. Tampas RB Jones zum ersten Mal in seiner Karriere mit 2 TDs, Opa Gronkowski sah auf einmal wieder hervorragend aus. Die Defense hat nichts dafür getan, unserem Spiel das Momentum zurückzugeben, das die Offense aus der Hand gegeben hat.
      • EQ war leider überhaupt kein (positiver) Faktor, schade. Aber ist bei der Gesamtleistung des Teams auch schwierig zu bewerten.
      Bleibt zu hoffen, dass das ein Ausrutscher war, die nächsten Spiele werden es zeigen. Als nächstes die Texans, die nach dem Wechsel des Coaches zumindest offensiv wieder deutlich besser aussehen. Das wird nicht leicht...
    • WolfsburgerJung schrieb:

      aber gestern habe ich dann doch lieber den Schlaf gewählt
      Ging mir auch so. Hab auch nach drei vierteln abgeschaltet. Ich hab ja auch kein Problem wenn wir mal ein Spiel verlieren, aber wir werden dann immer so verdroschen, das man die Hoffnung auf größere Ziele schnell verliert. Mal schauen ob Bakh wenigstens fit ist. Das wäre noch der Worst Case
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Baks Verletzung soll nicht so schlimm sein, habe ich gelesen. Ich würde jetzt auch mal nicht in den Panik Modus verfallen. Es fing gut an und durch den Pick Six war auf einmal alles off. Das kann passieren. Ich sehe keinen Trend. Manchmal braucht es den Arschtritt.
    • Es geht mir nicht um Panik, ich denke wir werden eine gute Saison spielen weil das Talent da ist. Es geht mir darum, das wir gegen die Topteams nicht auf Augenhöhe sind. Das war letztes jahr gegen die 49ers das Problem und fängt jetzt wieder so an. Und dazu nervt mich am Allermeisten, das man in solchen Spielen mal eine D brauchen würde, die einem im Spiel hält und die sind dann genauso schlecht wie die O, denen man die schwache Leistung mal zugestehen kann.

      Im Endeffekt wird es wieder reichen für die POs aber nicht mehr. Meine Meinung stand heute
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Es geht mir nicht um Panik, ich denke wir werden eine gute Saison spielen weil das Talent da ist. Es geht mir darum, das wir gegen die Topteams nicht auf Augenhöhe sind. Das war letztes jahr gegen die 49ers das Problem und fängt jetzt wieder so an. Und dazu nervt mich am Allermeisten, das man in solchen Spielen mal eine D brauchen würde, die einem im Spiel hält und die sind dann genauso schlecht wie die O, denen man die schwache Leistung mal zugestehen kann.

      Im Endeffekt wird es wieder reichen für die POs aber nicht mehr. Meine Meinung stand heute
      Da muss ich dir wirklich recht geben! Meine Euphorie ist leider weg. Die Bucs waren jetzt die ersten Gegner - ausgenommen die Saints, die Sand im Getriebe haben und ohne Thomas spielen -, die auf beiden Seiten des Balles mehr als ordentlich aufgestellt sind.
      Wir haben mit unserer Bestbesetzung gespielt und sind mit vollem Tank aus eine Bye-Week gekommen.

      - Zwei Turnovers und unser Spiel verpufft.
      - Etwas mehr Pressure und schon bricht unsere Oline ein.
      - Etwas bessere Coverage und unsere Spieler laufen sich nicht ordentlich frei bzw ARod überwirft.
      - Dumme und unnötige Flags.
      - Von unserer D ganz zu schweigen: Es ist dann grandios, dass man von unserem Pass Rush kaum etwas sieht oder unsere O mal entlasten kann. Pettine?
      - Habe den Eindruck, dass Gary überhaupt kein Faktor ist.

      => Unterm Strich kann man das alles auch so interpretieren, als ob wir einen Rabentag und die Bucs im Umkehrschluss ihren Sahnetag hatten.

      Nach den zwei TO war mir dann klar, dass Arians und Brady uns deren Spiel aufzwingen konnten. Bitterer, dass ein langsamer Gronk, dann mit unser Secondary machen konnte, was er will!

      Wie es hier schon gesagt wurden... es ist keine Schande zu verlieren. Viellt knapp mit 3 oder 7 Pkt Unterschied. Aber bereits im dritten Quarter 28 Pkt aufzuholen... So gesehen zu viele Parallelen aus der letzten Season!
    • Ausbeener schrieb:

      Es geht mir nicht um Panik, ich denke wir werden eine gute Saison spielen weil das Talent da ist. Es geht mir darum, das wir gegen die Topteams nicht auf Augenhöhe sind. Das war letztes jahr gegen die 49ers das Problem und fängt jetzt wieder so an. Und dazu nervt mich am Allermeisten, das man in solchen Spielen mal eine D brauchen würde, die einem im Spiel hält und die sind dann genauso schlecht wie die O, denen man die schwache Leistung mal zugestehen kann.

      Im Endeffekt wird es wieder reichen für die POs aber nicht mehr. Meine Meinung stand heute
      aber mal im Ernst: hast du etwas anderes erwartet? es wurde nicht in die Schwachstellen in der D investiert und stattdessen entweder auf die Weiterentwicklung der jüngeren Spieler gesetzt (was in der DLine durchaus noch funktionieren könnte) oder aber man hat einfach gezockt (was bei ILB wieder mal ins Auge gehen dürfte).

      die Buccaneers haben mit der D# gezeigt, wie man uns stoppen kann, was mich aber ehrlich gesagt noch nicht mal nervös macht. erstens hat nicht jeder Gegner die Qualität an Spielern im Kader und/oder einen dermaßen guten DC. außerdem traue ich unserem HC da doch die notwendigen Adjustements und neuen Ideen zu, wie man bei einem Rematch den Gegner knacken könnte.

      bei der D# sieht das schon anders aus. hier werden viele OCs kommender Gegner nochmal genau hinschauen, was die Truppe aus FL da gestern alles richtig gemacht hat und dort gnadenlos drauf aufbauen. da sehe ich noch einige Teams in der Schedule, die uns mit gutem Laufspiel und TEs Kopfschmerzen bereiten könnten.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Naja, sind wir doch mal ehrlich. Auch bei den 4 Wins war unsere Defense jetzt nicht gerade überragend und man hat sich doch gefragt, wie gut die Unit denn nun wirklich ist. Gestern, als es dann mal auf die Defense ankam, weil die Offense ins Straucheln kam, haben wir dann die Antwort bekommen. Und das, obwohl wir bis auf King in Bestbesetzung waren und nach der Bye der Tank voll sein sollte. Meine Hoffnung liegt in dieser Spielzeit ganz klar (mal wieder) in der Offense.
    • Just|Me schrieb:

      aber mal im Ernst: hast du etwas anderes erwartet?
      Ich hatte zumindest erwartet, das man sich nicht so abschießen lässt und die Truppe komplett in sich zusammen fällt. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren aber wir werden mit der Spitze der NFC wieder nix zu tun haben. Und das ist ärgerlich
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Just|Me schrieb:

      die Buccaneers haben mit der D# gezeigt, wie man uns stoppen kann, was mich aber ehrlich gesagt noch nicht mal nervös macht. erstens hat nicht jeder Gegner die Qualität an Spielern im Kader und/oder einen dermaßen guten DC. außerdem traue ich unserem HC da doch die notwendigen Adjustements und neuen Ideen zu, wie man bei einem Rematch den Gegner knacken könnte.
      2 ganz entscheidende Punkte wie ich finde.

      1) Logischerweise sind nicht alle Teams so gut besetzt, aber die Topteams eben schon und da sind wir weiterhin nicht dran.

      2) Auf die Adjustments hatte ich gestern 3 Quarter lang gehofft. Sie kamen wie letzte Saison gegen die Chargers oder 2x gegen die 9ers nicht.

      Zu allem Überfluss verfällt dann auch noch Rodgers wieder in die alten Muster der letzten beiden Jahre.


      Just|Me schrieb:

      bei der D# sieht das schon anders aus. hier werden viele OCs kommender Gegner nochmal genau hinschauen, was die Truppe aus FL da gestern alles richtig gemacht hat und dort gnadenlos drauf aufbauen. da sehe ich noch einige Teams in der Schedule, die uns mit gutem Laufspiel und TEs Kopfschmerzen bereiten könnten.
      Gibt es HC/OC, die das immer noch nicht wissen. Das geht doch schon seit Jahren so.


      Ich hatte ehrlich gesagt gedacht wir wären schon einen Schritt weiter.

      Andererseits hat es so einen Tritt in den Allerwertesten, der über den grünen Klee gelobten Spieler vielleicht auch mal gebraucht um die Jungs mal wieder etwas zu erden :mrgreen: