NFL Allerlei 2020

  • Keine Ahnung, wohin damit, aber das sollte nicht unerwähnt bleiben.


    Ryan Fitzpatrick ist der erste QB in den letzten 70 Jahren, der mit sechs verschiedenen Teams einen Sieg über eine Mannschaft verbuchen konnte.
    Er hat die Jaguars bereits als Bengal, Bill, Titan, Texan, Jet und heute Nacht auch zum ersten Mal als Dolphin geschlagen.
    Der ultimative Journeyman-QB-Rekord. :D

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • er spielte schon bei 8 Teams. auch das dürfte für einen QB ziemlich einsame Spitze sein



    ebenso ein Rekord: (wikipedia)
    Fitzpatrick joined Walter Payton as the only players since 1948 to to finish with two passing touchdowns, one rushing touchdown, 20 rushing yards, and a reception in the same game.[146]

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • er spielte schon bei 8 Teams. auch das dürfte für einen QB ziemlich einsame Spitze sein

    Josh McCown ist schon bei 9 (+ 2, für die er kein Spiel gemacht hat)

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Josh McCown ist schon bei 9 (+ 2, für die er kein Spiel gemacht hat)

    stimmt.. aber Fitz ist 4 Jahre jünger, da geht noch was :D

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • er spielte schon bei 8 Teams. auch das dürfte für einen QB ziemlich einsame Spitze sein

    Josh McCown ist schon bei 9 (+ 2, für die er kein Spiel gemacht hat)

    Das entscheidende ist, dass Fitz bei allen 8 Teams bei denen er unter Vertrag stand, sowohl gestartet ist, als auch mindestens einen TD-Pass geworfen hat, um genauer zu sein, niemals weniger als 4 TD.
    McCown hingegen hatte keinen Starteinsatz für die Lions, Panthers und Eagles und auch jeweils keinen TD bei diesen 3 Teams.


    Die Bilanz von Fitz ist deutlich beeindruckender.

  • "I feel like the luckiest guy in the world being able to go out and play football with my friends," Fitzpatrick said.


    Und das glaubt man ihm weil man es sieht. Und jeder der ihn kennt das bestätigt. Aikman hat ihn "blue collar" bezeichnet - als Lob - und das obwohl er der erste Harvard-QB im der NFL ist.


    Einfach ein geiler Typ!

  • Hab keine besseren Threads gefunden.


    Aber wer sich bei den bescheuerten FOX Cartoons der Spieler auch schon dachte "was zur Hölle" ... Der wird das vielleicht auch ganz amüsant finden:


    https://ftw.usatoday.com/lists…ions-quarterback-cartoons

    Danke das es mal jemand erwähnt. Dachte ich bin der einzige der das total lächerlich findet. Also der Praktikant der sich das ausgedacht hat bei Fox der gehört :banned

    #Champa Bay ツ
    World Champions

  • Hat was ^^ Wäre nur schön , wenn er auch mal besser spielen würde und mal tatsächlich länger fit bliebe :hinterha:

  • Ich habe dazu keinen passenden Thread gefunden, daher passt es ggfs. hier am besten hin.


    Warum flext die NFL das Spiel Washington @ Philly auf Sonntag Nacht? Für die Eagles geht es um nichts mehr. Washington wäre bei einem Sieg in den Playoffs... ok. Allerdings gibt doch andere Spiele, die interessanter sind, da es für beide Teams noch um etwas geht. Das man so Spiele wie Cards@Rams, Packers@Bears parallel spielen lässt, da das eine Spiel Einfluss auf ein anderes Spiel hat, ist klar.

    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

  • Ich habe dazu keinen passenden Thread gefunden, daher passt es ggfs. hier am besten hin.


    Warum flext die NFL das Spiel Washington @ Philly auf Sonntag Nacht? Für die Eagles geht es um nichts mehr. Washington wäre bei einem Sieg in den Playoffs... ok. Allerdings gibt doch andere Spiele, die interessanter sind, da es für beide Teams noch um etwas geht. Das man so Spiele wie Cards@Rams, Packers@Bears parallel spielen lässt, da das eine Spiel Einfluss auf ein anderes Spiel hat, ist klar.

    an welche/s Spiel/e denkst du ?


    Ich glaube wichtig ist es der NFL, dass das Spiel nicht durch den Ausgang vorheriger Spiele an "Wert" verliert.

    Einmal editiert, zuletzt von Ohana2410 ()

  • Ich habe dazu keinen passenden Thread gefunden, daher passt es ggfs. hier am besten hin.


    Warum flext die NFL das Spiel Washington @ Philly auf Sonntag Nacht? Für die Eagles geht es um nichts mehr. Washington wäre bei einem Sieg in den Playoffs... ok. Allerdings gibt doch andere Spiele, die interessanter sind, da es für beide Teams noch um etwas geht. Das man so Spiele wie Cards@Rams, Packers@Bears parallel spielen lässt, da das eine Spiel Einfluss auf ein anderes Spiel hat, ist klar.

    auf SNF muss ein Spiel sein, bei dem es noch zumindest für ein Team um etwas geht, egal wie die Spiele davor ausgehen; Ebenso können Spiele, die nebeneinander laufen "müssen" nicht aus SNF; somit ist die Auswahl nicht so groß.


    der Idealfall wäre ein Spiel, wo es darum geht, dass der Sieger drin ist und der Verlierer draußen. so ein Spiel gibt es aber nicht

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • ich hätte ja an Pittsburgh at Cleveland gedacht. Die Browns können nach Jahrzehnten wieder in die Playoffs einziehen und die aktuell längste Durststrecke der NFL beenden. Sie hätten es auch komplett selber in der Hand. Kann aber auch verstehen, warum die NFL das nicht gemacht hat. Die Steelers werden voraussichtlich einige Spieler schonen - auch weil es unter Umständen direkt in der Woche darauf zum Rematch kommen könnte.

    Excuses are for Losers

  • ich hätte ja an Pittsburgh at Cleveland gedacht. Die Browns können nach Jahrzehnten wieder in die Playoffs einziehen und die aktuell längste Durststrecke der NFL beenden. Sie hätten es auch komplett selber in der Hand. Kann aber auch verstehen, warum die NFL das nicht gemacht hat. Die Steelers werden voraussichtlich einige Spieler schonen - auch weil es unter Umständen direkt in der Woche darauf zum Rematch kommen könnte.

    aber wenn die Colts im Early-Slot verlieren, dann wären die Browns fix drin?

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • Ist halt das einzige Spiel, wo unabhängig vom Ausgang der früheren Spiele ein Team aus eigener Kraft etwas erreichen kann.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Ist halt das einzige Spiel, wo unabhängig vom Ausgang der früheren Spiele ein Team aus eigener Kraft etwas erreichen kann.


    Ganz genau. Es ist das einzige Do-or-die game in week 17. Gewinnt das Football Team, ist es drin, verliert es, ist es raus. Egal was auf den anderen Plaetzen vonstatten geht. Daher ist diese Wahl voellig logisch. Wenn sie Packers@Bears auf SNF flexen und die Cardinals und Seahawks verlieren, waere das Spiel voellig bedeutungslos. Genauso wie bei Steelers-Browns bei entsprechenden Konstellationen. Bei WAS-PHI weiss man, dass dieses, und nur dieses Spiel ueber die Playoffs entscheidet.

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • Ich meine es gab sogar Jahre, da gab es am letzten Spieltag überhaupt kein SNG. Weil es eben kein Spiel gab in dem es um was ging, was nicht durch andere Spiele beeinflußt wurde.

  • 10 Siege könnten in der AFC nicht reichen für die Playoffs, und das in dem Jahr wo es einen Playoff Spot mehr gibt. Schon sonderbar. Woran könnte das liegen :paelzer:
    Kann es sein das dafür die Nfc East verantwortlich ist, die haben alle zusammen gerade mal 4 Siege in der afc geholt
    Ich korrigiere, 11 Siege könnten dieses Jahr nicht reichen für die Playoffs, wow
    Im jährlichen Turnus hatte man ja auch die afc north, dort hat man quasi 4-11-1 „gespielt“. Und das ist zufälligerweise die Division wo es um die Wurst geht. Pitt hat 3-1, Ravens und Browns haben 4-0 die Bengals dagegen haben nur ein Unentschieden geholt

    #Champa Bay ツ
    World Champions

    2 Mal editiert, zuletzt von Pick-Six ()

  • Erstens die Schwäche der NFC East und 2. Auch, dass es heuer doch ein paar richtig miese Teams gibt


    Die Anzahl der Siege ist ja immer die gleiche. Einzig die Verteilung ändert sich.


    2017: NFC 41, AFC 23



    Diese saison sicher deutlich umgekehrt.. Könnte aber auf die schnelle keine Statistik finden übers Handy

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • Hab mal nachgezählt. Jede afc Division hat 8-8 gespielt, außer die North die hat 11-4-1
    Also kommen wir dieses Jahr auf 35-28-1 für die afc

    #Champa Bay ツ
    World Champions

  • 10 Siege könnten in der AFC nicht reichen für die Playoffs, und das in dem Jahr wo es einen Playoff Spot mehr gibt. Schon sonderbar. Woran könnte das liegen :paelzer:
    Kann es sein das dafür die Nfc East verantwortlich ist, die haben alle zusammen gerade mal 4 Siege in der afc geholt
    Ich korrigiere, 11 Siege könnten dieses Jahr nicht reichen für die Playoffs, wow
    Im jährlichen Turnus hatte man ja auch die afc north, dort hat man quasi 4-11-1 „gespielt“. Und das ist zufälligerweise die Division wo es um die Wurst geht. Pitt hat 3-1, Ravens und Browns haben 4-0 die Bengals dagegen haben nur ein Unentschieden geholt

    An den Ergebnissen :madness

  • Erstens die Schwäche der NFC East

    Genau dieses. Die drei möglichen Playoff-Teilnehmer Baltimore, Pittsburgh und Cleveland haben 11-1 Siege gegen die AFC East geholt. 3,67 Siege pro Team. Das ist der Unterschied dieses Jahr. Deswegen wird es höchstwahrscheinlich 3 Playoff-Teilnehmer aus der North geben.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • An den Ergebnissen :madness

    Das ist mir zu einfach gedacht.
    Wie pmraku schrieb, es ist die nfc East gepaart mit der Schwäche der Jets und Jaguars (3 der letzten 4 Teams kommen aus der afc) was zu so einem ergebniss führt
    Ich will auch kein Öl ins Feuer gießen und die nfc East schlecht reden, es sind dort eben dieses Jahr außergewöhnliche Umstände, Eagles mit dem QB hick-hack, Washington auch ein ständiges hin und her, Jones mit den Giants zu grün hinter den Ohren und schlussendlich das prescott Dilemma. Mit ihm hätten die Cowboys sicherlich 10-11 Siege geholt, dann wäre es eine ganz normale division. Dann hätte die afc north auch paar Siege weniger
    Mich hat das einfach interessiert weil sonst eigentlich immer 10 Siege für die PO gereicht haben, manchmal sogar 9. und das bei 6 PO Spots und jetzt hast du einen Platz mehr und es reicht nicht.
    Ich möchte echt nicht in der Haut des Teams stecken ob Spieler, staff oder fan, für das heute mit evtl 11-5 Siegen die Saison vorbei ist.

    #Champa Bay ツ
    World Champions

  • Es ist einfach eine andere Saison, das sieht man schon daran, dass Heim und Auswärtsteam fast genau auf die gleiche Anzahl von Siegen kommen (Road-Teams: 119 Siege, Heim-Teams: 120 Siege - 1 Unentschieden). Es existiert dieses Jahr schlicht kein Heimvorteil!

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • Mir ist das zu kompliziert gedacht, es kann halt alle Jubeljahre mal vorkommen das Spielplan und Teamstärken zu solchen Ergebnissen führen :madness

  • https://www.ryansleeper.com/50-years-of-afc-vs-nfc-matchups/


    hier eine Statisik bis zum Jahr 2018


    im Jahr 2017, wo die NFC sehr dominant war, da reichte ein 10-6 für die NFC Playoffs. lag aber wohl auch daran, dass selbst die Nachzügler (ausgenommen Browns) mindestens 3 oder 4 Siege hatten.


    mit maximal 5 Siegen gab es 8 Teams


    Heuer sind es bis zu 10 Teams

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers