NCAA - Week 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NCAA - Week 10

      Ladies and Gentlemen, we proudly present you: MACtion!

      Morgen startet auch die letzte FBS-Conference in eine (verkürzte) Saison. Können die Buffalo Bulls ihrer Favoritenrolle gerecht werden? Bleibt Akron weiterhin der Fußabtreter für die anderen Programme?

      All das und noch viel mehr, nur in Ihren amerikanischen TV-Anstalten ab morgen, 18 Uhr deutscher Zeit :supz:
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • In einer knappen Stunde gehts dann weiter mit Week 10 und diesmal auch mit die Pac 12.

      2 richtige Kracher gibt es heute.
      Neben Gators-Georgia Bulldogs, dann später noch Clemson-Fighting Irish

      So kann ich mir in ruhe West Virginia geben, die in Austin gastieren. Persönlich glaube ich nicht an einen win, aber vielleicht kann man das Spiel lange offen halten.
      Wenn die defense der mountaineers so weiter performed, und Doege keine braifarts produziert wäre ich schon zufriedengestellt.

      go eers :partyman:
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:

      Beitrag von trosty ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Doege macht mir Angst, das ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Fast schon 2 picks geworfen, die Würfe auch über kurze Distanz zu hoch.
      Wenn er heute ohne Interception aus dem Spiel wäre es ein Wunder
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Star du Nord schrieb:

      Also die Wolverines secondary macht mir Angst. Und das sage ich als Vikings Fan
      Wenn es nur die secondary wäre.. Die Undiszipliniertheit der D-Line heute.. da springt nach nahezu jedem Klatschen von Penix einer offside.

      Nebenbei liegt MSU 21:0 gegen Iowa hinten. Wirft ein noch schlechteres Licht auf die Niederlage letzte Woche
    • Marc schrieb:

      MSU mittlerweile 0-35
      Wolverines 7-24

      Die Luft für Harbaugh wird langsam sehr sehr dünn..
      dazu hab ich heute ein paar interessante Zeilen auf the Athletic gelesen:

      In the past, I was quick to shoot down any hot-seat talk around Harbaugh, even when it became apparent the program was headed toward a perpetual state of 9-4 seasons with lopsided losses to Ohio State. And that’s because it would be hard to justify firing someone who, while disappointing, is still a beloved alum, whom the school has invested in so heavily, who has the Wolverines consistently in the Top 25, and who, lest we forget, still has a heck of a coaching résumé. If he can’t turn Michigan into a national power, maybe nobody can.

      But I no longer think of the program as being stuck and not improving. It is getting worse by the year. It went from finishing 11th and 10th in the AP poll his first two seasons to 14th in 2018, 19th in 2019 and currently 23rd (and even that seems generous). And in the past, Harbaugh’s struggles were mostly limited to top 10-caliber competition. His teams took care of business against lesser foes. This Michigan State team he lost to on Saturday had just been blown out by Rutgers and is a seven-point underdog this week to an 0-2 Iowa team. It’s hard to overstate just how deflating it was.

      If Michigan turns around and beats a top-15 Indiana team, then at least it gives hope that last weekend was aberration and that this season might not be as disastrous as feared. But make no mistake: This is an increasingly uncomfortable marriage reaching its last legs. As many have pointed out, Michigan has never extended his original seven-year contract, which is now down to just two years. To me, it’s mostly a question of whether his tenure ends after this season or next, and how it all plays out.

      Two things to keep in mind: A) We are in the middle of a pandemic, and B) Michigan just does not operate like an SEC school. There’s not going to be some big-booster uprising to get the guy fired. Is Michigan president Mark Schlissel — a guy who is notoriously apathetic about football (he did not want to play this season) — really going to take on a potentially messy coaching change amidst more pressing concerns at his school and in his state right now? Granted, he seems to have a pretty frosty relationship with Harbaugh. But the easier path would be to just let his contract run out.

      And then there’s always the possibility Harbaugh leaves of his own volition. Maybe falls on the sword, realizes it’s time to give someone else a shot, etc. Some have speculated he’ll go back to the NFL, but it would also be very on-brand for him to go be a high school quarterbacks coach somewhere and be perfectly content doing it.
      Excuses are for Losers
    • Badger schrieb:

      Doege macht mir Angst, das ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Fast schon 2 picks geworfen, die Würfe auch über kurze Distanz zu hoch.
      Wenn er heute ohne Interception aus dem Spiel wäre es ein Wunder
      Dito. Insgesamt, zusammen mit den vielen Drops der WR, ist das keine schöne bis hin zu eine Besorgnis erregende Situation. Wenn die Defense nicht wäre, sähe das heute doof aus.
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Badger schrieb:

      Doege macht mir Angst, das ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Fast schon 2 picks geworfen, die Würfe auch über kurze Distanz zu hoch.
      Wenn er heute ohne Interception aus dem Spiel wäre es ein Wunder
      Dito. Insgesamt, zusammen mit den vielen Drops der WR, ist das keine schöne bis hin zu eine Besorgnis erregende Situation. Wenn die Defense nicht wäre, sähe das heute doof aus.
      Aber die defense ist for real und macht unglaublich spass anzuschauen. Das run game ist auch ein null faktor, so muss auch Doege teils brandgefährliche throws machen. Einmal hat ihn (es war der receiver mit der Nr.9) mit einem spektakulären catch den pick quasi gerettet.

      Neil Brown muss was in der HZ einfallen, vor allem Brown und Sinkfield mehr ins Spiel zu integrieren. Wenn es an Doege hängenbleibt sehe ich schwarz für HZ 2
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Marc schrieb:

      MSU mittlerweile 0-35
      Wolverines 7-24

      Die Luft für Harbaugh wird langsam sehr sehr dünn..
      Als Harbaugh Fan stimme ich zu. Aber nach diesem Spiel muss zuerst mal Don Brown gehen. Und das play calling von Josh Gattis ist gelinde gesagt eine Frechheit. Aber unabhängig davon sind das Harbaugh's choices und er muss mal eingreifen. Alleine die RB rotation, was soll das? :madness
    • Badger schrieb:

      Von Kelce Jr. schrieb:

      Badger schrieb:

      Doege macht mir Angst, das ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Fast schon 2 picks geworfen, die Würfe auch über kurze Distanz zu hoch.
      Wenn er heute ohne Interception aus dem Spiel wäre es ein Wunder
      Dito. Insgesamt, zusammen mit den vielen Drops der WR, ist das keine schöne bis hin zu eine Besorgnis erregende Situation. Wenn die Defense nicht wäre, sähe das heute doof aus.
      Aber die defense ist for real und macht unglaublich spass anzuschauen. Das run game ist auch ein null faktor, so muss auch Doege teils brandgefährliche throws machen. Einmal hat ihn (es war der receiver mit der Nr.9) mit einem spektakulären catch den pick quasi gerettet.
      Neil Brown muss was in der HZ einfallen, vor allem Brown und Sinkfield mehr ins Spiel zu integrieren. Wenn es an Doege hängenbleibt sehe ich schwarz für HZ 2
      Leddie Brown scheint heute angeschlagen zu spielen. Würde mir wünschen, dass Sam James mehr eingesetzt wird.
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Boah nerven mich dieses uninspirerten 3rd down calls. Immer das gleiche, die Texas D weiss genau was kommt. Da würde ich mir mehr Ideen von N.Brown wünschen
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • ASU auch im 3. Viertel mit einer starken Leistung gegen ein USC-Team, welches vor allem gegen den Run massive Probleme hat und offensiv einfach zu viele Turnovers fabriziert.

      Da muss ich USC ordentlich strecken, wenn sie das noch drehen wollen.
      Excuses are for Losers
    • trosty schrieb:

      Seahawk schrieb:

      ... und offensiv einfach zu viele Turnovers fabriziert.

      Da muss ich USC ordentlich strecken, wenn sie das noch drehen wollen.
      Und mit dem Fumble ist das Spiel (und die Saison) vorbei...
      Jap, hab mir eben mal angeschaut gegen wen ASU noch so spielt. Nächste Woche Cal, wobei das alles andere als sicher ist. Und in allen anderen Spielen sollten sie klarer Favorit sein. Und selbst wenn sie ein Spiel verlieren und USC alles weitere gewinnen, stehen sie im PAC12 Final.
      Excuses are for Losers
    • 2 mal red zone in den letzten 2 drives und grad mal 3 Punkte :sauer Wenn man jetzt kein TD aufs board bringt wirds schon sehr eng. Die defense liefert weiter :ge:
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Ganz übles Spiel von MSU heute gegen Iowa. Da klappte aber mal so gar nichts. Lombardi mit ganz üblen Entscheidungen. Spiel war eigentlich schon nach dem 1. Quarter entschieden.

      War der Sieg letzte Woche gegen Michigan in Sachen Recruiting immens wichtig (u.a. steht an 9.11. das Commitment des 4-Stars und 14. DT der 21er Class Rayshaun Benny an, Michigan und MSU sind in der engen Auswahl und nach dem MSU-Sieg schlug das Pendel Richtung Michigan State aus), so war die heutige Niederlage hoffentlich kein Schuss ins Knie.
    • Basti86 schrieb:



      War der Sieg letzte Woche gegen Michigan in Sachen Recruiting immens wichtig (u.a. steht an 9.11. das Commitment des 4-Stars und 14. DT der 21er Class Rayshaun Benny an, Michigan und MSU sind in der engen Auswahl und nach dem MSU-Sieg schlug das Pendel Richtung Michigan State aus), so war die heutige Niederlage hoffentlich kein Schuss ins Knie.
      Keine Angst. In Ann Arbour schießt man sich weiterhin selbst ins Knie