Denver Broncos Offseason 2021

  • Da muss man nächstes Jahr mehr als nur etwas die Oline aufbessern, da gibt es dann auch einige Löcher in der Defense zu stopfen denn Von Miller, Calahan, Fuller, Jackson, und AJ Johnson sind dann ohne Vertrag und auch WR Sutton, WR Pattrick und RB Gordon werden Free Agents.


    Ein Rodgers hätte dieses Jahr mehr Sinn gemacht und ob Watson eine Option für die Zukunft ist weiss man ja nicht.


    So wird sich das QB Karussell auch 2022 wieder drehen und nach den ganzen Jahren in dem sich das Ding jetzt gedreht hat muss man es endlich zum stehen bringen.


    Aber jetzt auf in die neue Saison, auch wenn ich mit Bridgewater viele kurze Sicherheitspässe erwarte.

    Nicht umsonst hat er in seiner ganzen Karriere nicht eine Saison gehabt in der er mehr TD geworfen hat als Lock.

    Next Stop: Florida 30.04.2022 :snoop::thumbsup:

  • Nicht umsonst hat er in seiner ganzen Karriere nicht eine Saison gehabt in der er mehr TD geworfen hat als Lock.

    Stimmt nicht, 2019 hatte er mehr als Lock.

    Wenn du die 16 TD von Lock vergangene Saison meinst und dass Bridgewater nie 16 in einer Saison hatte, dann ja, musst du aber dann anders formulieren.

    Zudem ist das eine isolierte Statistik die nicht wirklich aussagekräftig ist.

    1. Hatte Lock auch 15 Int, was fast 1 zu 1 in Sachen TD zu Int ist und das ist richtig schlecht.

    Bridgewater hatte keine 16 TDs aber 1x 15 und 2x 14 TDs, was im Endeffekt das selbe ist und er hatte dabei 11, 9 und 12 Int, was bei der Anzahl an TDs auch nicht gerade berauschend ist, aber besser als Lock.

    Entscheidender ist da doch eher das Rating, wo Lock vergangene Saison bei grandiosen 75,4 war, Bridgewater hatte 92,1.

    Bei dem Vergleich jetzt wirklich ausschließlich den einen TD mehr zu erwähnen, ist absurd,


    Lock ist als Starter nicht tauglich. Da braucht man nichts schön reden und andere auch nicht schlechter als sie sind.

    Bridgewater ist solide und ein Game Manager, was jetzt keine Jubelstürme auslöst, aber dir eine höhere Baseline gibt als Lock.

  • Absurd ist es zu meinen, durch ein wenig Box Score Analyse sich ein definitives Urteil zu erlauben

    Ach ne, noch nicht mal Boxscore Analyse sondern auf Basis von kummulierten Zahlen :jeck:


    Lock und Teddy waren die ganze Preseason sehr eng zusammen. Lock hat an seinen Schwächen gearbeitet, allerdings weiss man nicht, wie er das in die regular Season bestätigt hätte, wenn er nicht mehr auf Vanilla Defenses trifft.


    Fangio muß liefern dieses Jahr, daher verstehe ich den Switch auf Teddy bei der Qualität des Rosters außerhalb der QB Position

    Pre Snap ist Teddy definitiv ein Upgrade zu Drew Lock, er wird beweisen müssen dass er Gegner bestrafen kann, die die Box zustellen, denn das wird jeder Def Coordinator probieren.

    Kann er das nicht, wird Lock sich nochmal beweisen dürfen.


    Ich sehe auch nicht, dass Drew Lock damit bei uns durch ist.

    Er hat noch 2 Jahre mit seinem Rookievertrag. Einen billigeren kompetenten Backup können wir gar nicht bekommen und damit hat er mindestens im Camp nächstes Jahr nochmal die Chance

  • Die Anzahl der TD sollte nur zeigen was man mit Bridgewater erwarten darf und wenn man fast nur kurze Pässe wirft ist auch das Rating logischerweise höher als wenn man sich etwas austoben darf :hinterha:


    Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber ich sehe mit Bridgewater einen weiteren Rückschritt für die Broncos.


    Entweder ziehe ich es dieses Jahr durch und erfahre ob Lock die Zukunft ist, oder ich hole mir einen neuen potentiellen Franchise QB.


    So hat man dieses Jahr nichts von beiden gemacht und sollte Bridgewater nicht liefer muss Lock einspringen und man stelle sich vor er zeigt gute Leistungen, dann geht der ganze Kram wieder von vorne los.


    Man hat schon soooo viele Jahre verschenkt und macht alles um weitere zu verschenken.

    Next Stop: Florida 30.04.2022 :snoop::thumbsup:

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Tolle Aktion !

    In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
    Tobias. B.

  • Ich sehe auch nicht, dass Drew Lock damit bei uns durch ist.

    Er hat noch 2 Jahre mit seinem Rookievertrag. Einen billigeren kompetenten Backup können wir gar nicht bekommen und damit hat er mindestens im Camp nächstes Jahr nochmal die Chance

    Ich würde es eher so sehen. Es kann durchaus sein, dass Lock dieses Jahr nochmal eine Chance bekommt- Sei es durch Verletzung (hoffen wir nicht) oder sei es durch schlechte Leistung von TB (hoffen wir auch nicht). So er dann überzeugt sieht die Welt in Beziehung 2022 evtl. anders aus.

    Die anderen Optionen wären ja:

    - Teddy spielt gut/ok + Defense, dass Team spielt um eine WC/PO mit

    - Lock spielt schlecht
    Bei Option 2 ist er eh raus für 2022, und so Option 1 eintrifft wird Patton m.E. alles versuchen (wie Bucs letzten Jahr und mit Abstrichen Rams in diesem Jahr) den QB Posten via FA massiv upzugraden. Die 2 Namen um die es da geht sollten bekannt sein.


    Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber ich sehe mit Bridgewater einen weiteren Rückschritt für die Broncos.

    Das finde ich persönliche nicht. Die Fields nummer haben wir ja alle schon x mal durchgekaut. Man kann da absolut der Meinung sein, dass wir da auf QB hätten gehen müssen. Ist nun aber zu spät. Es gab ein Camp Duell bei dem Lock defenitiv nicht klar besser als TB war. Wäre dem so hätte ihn Fangio auch aufgestellt. Ergo ist es erstmal verständlich, dass Fangio mit dem Verteran geht da es letztlich auch um seinen Job geht.

    Pre Snap ist Teddy definitiv ein Upgrade zu Drew Lock, er wird beweisen müssen dass er Gegner bestrafen kann, die die Box zustellen, denn das wird jeder Def Coordinator probieren.

    Ich glaube nicht, dass der Arm von TB wirklich ein großes Problem ist. Klar nicht so stark wie der von Lock, aber m.E. ausreichend. Es ist eher die vermeidung des Risikos die da eher im Raum steht. Was Lock zu viel nimmt, dass nimmt TB zu wenig. Mal gucken, ob er da eine gute Balance findet.

    In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
    Tobias. B.