Pittsburgh Steelers Offseason 2021

  • Mich würde es wundern, wenn Derek Watt nicht mehr im Kader ist. Bei seinem Vertrag ergibt ein Cut keinen Sinn. Wir produzieren mehr dead money als wir saven und müssen dann noch den Ersatz bezahlen.

    Stimmt so meiner Meinung nach nicht. Nach Spotrac hast Du bei einem Cut 2,166 mio $ dead Money (vor 19.03.) und wenn er bleibt bezahlen wir 3,833 mio $


    Edit : Und ich sehe Ben auch noch nicht zurück kommen, es sollte Gespräche geben und man hört gar nichts. Mein Gefühl bleibt, dass beide Seiten sich mehr in dieses letzte Jahr quälen und nicht voll überzeugt sind.

    Jo da bin ich auch gespannt.



    Immer wieder traurig so ein retirement zu durchleben, wenn man sich vor fast leeren Rängen verabschiedet und dann noch nach so einem PO-Spiel...

    Ich kenn doch "meine" Steeler"-Fans. Ich glaube Pouncey wird froh sein, dass er NICHT so einen Abgang vor den Fans gehabt hat, die ihn wahrscheinlich gnadenlos ausgebuht hätten (egal, was er vorher geleistet hat). Kann natürlich auch nicht sein, glaube ich aber eher nicht.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Ich kenn doch "meine" Steeler"-Fans. Ich glaube Pouncey wird froh sein, dass er NICHT so einen Abgang vor den Fans gehabt hat, die ihn wahrscheinlich gnadenlos ausgebuht hätten (egal, was er vorher geleistet hat). Kann natürlich auch nicht sein, glaube ich aber eher nicht.

    Kann ich mir so nicht vorstellen, da die Steelers Fans ja ihn seit Jahren in den ProBowl wählen obwohl er da nichts (mehr) zu suchen hatte.
    Anderseits könnte es dann doch schon sein, dass er da ausgebuht worden wäre, dies wäre aber dann halt auch seiner Katastrophenleistung geschuldet gewesen.
    Aufstieg und Fall ist im Spitzensport immer ein schmaler Grad und wenn Du als 10:0 Team und mit der zweitbesten AFC Billanz halt so das PO Spiel gegen die Browns eröffnest........
    Die saftige Vertragverlängerung bei schlechten Leistungen hat er vor zwei Jahren ja auch unterschrieben.



    Mich würde es wundern, wenn Derek Watt nicht mehr im Kader ist.

    Ich sehe da eher einen anderen Grund und der liegt bei seinen Brüdern.
    mMn gab es letztes Jahr keinen Grund einen FB solch einen Vertag (3 year, $9,750,000 und Nr 2 bei den FB) zu geben, da man deswegen auch noch Rosi Nix gecuttet hat.


    Entweder will oder denkt Colbert (Steelers GM) dies als Pluspunkt nutzen zu können um TJ Watt länger in Pitt halten zu können oder JJ Watt damit verpflichten zu können.
    Das hört sich jetzt eher wie ein Märchen an, aber würde die Verpflichtung von FB Darek Watt zumindest erklären.


    Ich denke schon dass man an Jj Watt interessiert ist, sehe aber persönlich das aktuell sehr kritisch, weil seine Position auch noch nicht klar definiert ist.
    DE Tuitt auf NT und Watt auf 3-4 LDE oder auf Bud Dupree's 34 OLB Position?
    Allerdings würde man einen möglichen Prove It Deal von Bud Dupree dann bereits im Vorfeld auschließen und die Entwicklung von Highsmith ebenfalls hemmen.


    Die nächste Frage dürfte sein, was sieht man sportlich noch in JJ Watt und was ist das wert?
    Medial wäre es auf jeden Fall ein Topereignis und würde auch etwas von der wohl schwächeren Steelers Saison ablenken.



    Und ich sehe Ben auch noch nicht zurück kommen, es sollte Gespräche geben und man hört gar nichts

    Naja, jemanden 15 Million Dollar auszureden bedarf wohl etwas mehr Zeit und Überzeugungskraft :)
    BigBen für 40 Mille braucht kein Mensch gerade auf den Cap. Außer er heißt Rodgers oder Brady.

    Einmal editiert, zuletzt von MattLambert ()

  • ...JJ Watt...Medial wäre es auf jeden Fall ein Topereignis und würde auch etwas von der wohl schwächeren Steelers Saison ablenken.

    Dafür müßte er nächstes Jahr schon fast nackend spielen. ;)

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Dafür müßte er nächstes Jahr schon fast nackend spielen. ;)

    Also ich bin bei Matt und zwar J.J. Watt auf OLB in der DuPree-Rolle gemeinsam mit Highsmith. Und dass er auch fast nackend spielen müsste, um von der Saison abzulenken, sicherlich könnte er das auch machen, aber ich denke eher an so Schlagzeilen wie "Band of Brothers"... :)
    Und wenn die beiden Watt-Brüder gemeinsam beim QB "einschlagen", dann höre ich schon die sich überschlagenden Kommentatorenstimmen ^^ und das siehst Du dann in jedem Highlight-Clip der Woche egal wie unerheblich der Sack war.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Pouncey hat es nun also offiziell gemacht und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Vielen Dank für die über lange Zeit starken Leistungen und alles Gute für die Zukunft. :thumbup:


    Damit steht nun auch wieder ein Fragezeichen hinter Big Ben. Hätte Pouncey noch ein Jahr weitergemacht wäre ich mir absolut sicher gewesen das Beide kommende Saison für uns spielen, nun jedoch könnte es ganz anders kommen.


    JJ Watt in Pittsburgh sehe ich als Nebelkerze und macht auch nur Sinn, wenn man einen SB Run angehen möchte. Es gibt ja durchaus Beispiele wo Teams auf dem FA Markt alle günstig verfügbaren Veteranen eingesammelt haben, um gemeinsam den großen Wurf anzugehen. Allerdings tun sich ja gerade einige Lücken auf und es fehlt hierfür auch das nötige Kleingeld


    Und dann stellt sich ja noch die Frage nach der Position? Cool wäre es aber schon und ich wäre begeistert.


    Man darf jedenfalls darauf gespannt sein, was in den kommenden Wochen noch so alles passiert.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Ich denke die JJ Watt entscheidung dürfte zeitnahe fallen, egal für welches Team, vielleicht ist sie hinter den Kullisen auch schon. So überraschend kam das jetzt alles auch nicht für ihn. :mrgreen:
    Für die Steelers spricht nur die Zusammenführung der drei Brüder. Der nächste Punkt dürfte dabei das Gehalt sein, denn zu verschenken haben die Steelers halt auch nichts.


    Mir ist auch nicht ganz klar was BigBen und Kevin Colbert aktuell in diesen Team sehen, denn vom Contender ist man mMn sehr weit weg.
    Gut, Colbert sieht das vielleicht anders, schließlich sah er in der letzten Decande jedes Jahr die Steelers als Spitzenteam, aber so dick kann die Teambrille nun doch nicht sein.
    Oder bringt Matt Canada den Umschwung?


    JuJu SS war letzte Woche auch mal in den Schlagzeilen und hat sich wohl einige Wunschteams rausgepickt.
    Vielleicht ist auch hier schon die Entscheidung gefallen, dass es zu keiner Verlängerung kommt.
    Die FA Signs beginnen zwar erst in einem Monat und dann darf auch erst verhandelt werden, aber es ist dann schon komisch wie schnell die Monsterverträge da rausgehauen werden......... :D
    Also dürfte jetzt gerade die "Auslotphase" sein.


    Ich denke mittlerweile dass wir weder JuJu SS noch Bud Dupree bei den Steelers in der nächsten Saison sehen werden.
    Mit viel Glück bekommt man zwei 3rd Picks als Comp.... Jetzt stellt sich allerdings die Frage, versaut man sich einen dieser Picks mit einen JJ Watt signing?
    Ohne Zahlen ist natürlich die Rechnung sehr schwer, da wir gerade bei Bud Dupree (verletzung) und JJ Watt (Marktwert) dies schwer zu beurteilen ist.
    Da ich die Steelers nicht als Contender sehe und die Offense und CB auch frisches Blut benötigen, würde ich ungern auf diese Picks verzichten.


    Pouncey's Rücktritt verursacht jetzt ersteinmal ein Need auf der Center Position.
    Auch wenn die letzten 2-3 Saison weiteg von AllPro und Gut waren, so wäre diese Position wenigstens besetzt gewesen.
    Für FA dürfte das Geld fehlen und in der Draft steht kein guter C in der ersten Runde.
    Mit viel Glück klappt es in der zweiten.


    Die nächsten Wochen dürften für Steelers Verhältnisse schwungvoll werden.

    Einmal editiert, zuletzt von MattLambert ()

  • versaut man sich einen dieser Picks mit einen JJ Watt signing?

    Das geht nicht, da JJ Watt von seinem Team entlassen wurde. Die Comp-Picks werden nur mit den Spielern verrechnet, bei denen die Verträge ausgelaufen sind. Cuts zählen da nicht dazu, weder Ab- noch Zugänge.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Das geht nicht, da JJ Watt von seinem Team entlassen wurde. Die Comp-Picks werden nur mit den Spielern verrechnet, bei denen die Verträge ausgelaufen sind. Cuts zählen da nicht dazu, weder Ab- noch Zugänge.

    Wäre dann zumindest ein weitereres + für die Steelers :)
    Habs mal ausgebessert, ist mir echt glatt entfallen.

    Einmal editiert, zuletzt von MattLambert ()

  • Pouncey hat es nun also offiziell gemacht und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Vielen Dank für die über lange Zeit starken Leistungen und alles Gute für die Zukunft. :thumbup:


    Damit steht nun auch wieder ein Fragezeichen hinter Big Ben. Hätte Pouncey noch ein Jahr weitergemacht wäre ich mir absolut sicher gewesen das Beide kommende Saison für uns spielen, nun jedoch könnte es ganz anders kommen.

    Die letzten Tage in alten Erinnerungen geschwelgt und mir einiges an alten Spielen und Highlights angeschaut.
    Pouncey war über fast 10 Jahre ein absoluter Segen für unsere Franchise. Auf und neben dem Platz ein ganz wichtigen impact für die Steelers Organisation geliefert.


    So langsam komme ich in den Bereich eines komplett neuen Teams. Ich bin ja mehr oder weniger seit 2005-2007 irgendwie dabei. Vieles gesehen aber auch viele Jahre verwöhnt gewesen.
    Jetzt könnte eine andere Zeit kommen. Ich bin gespannt und freue mich dennoch drauf.


    Zu BigBen denke ich auch, dass man momentan sicherlich nicht bei 100% ist. Mich würde nicht wundern, wenn Sie ihn preislich hart runterdrücken wollen und dann stellt sich die Frage ob er es mitmachen wird.

    #HereWeGo!

  • Ich lege mich fest, dass wir in der Draft in den ersten beiden Runden entweder einen oder zwei O-Liner "ziehen" (die Vorhersage ist jetzt nicht wirklich riskant ;) ), eventuell zwei (da könnte ich daneben liegen) und dass mindestens einer von den beiden aus Alabama kommt, also entweder Leatherwood oder/und Dickerson

    in der Draft steht kein guter C in der ersten Runde.

    Also ich habe das Gefühl, dass wir mit Dickerson unseren Spaß habe könnten, wenn ihn Verletzungen nicht bremsen.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Ich lege mich fest, dass wir in der Draft in den ersten beiden Runden entweder einen oder zwei O-Liner "ziehen" (die Vorhersage ist jetzt nicht wirklich riskant ), eventuell zwei (da könnte ich daneben liegen) und dass mindestens einer von den beiden aus Alabama kommt, also entweder Leatherwood oder/und Dickerson

    Würde ich nicht ausschließen, da allerdings das FA Signing vor der Draft kommt wird man dann Ende Maerz spätestens Klarheit haben:
    Könnte man einen oder zwei Verlängern, müsste man das OT -Problem nicht unbedingt dieses Jahr angehen.
    Dann wird man auch sehen was aus folgenden Spielern wird:


    Alejandro Villanueva (32):
    Spotrac prognostiziert für ihn einen 3 yrs, $49,665,876 Avg. Salary: $16,555,292 Deal.
    Dies könnten die Steelers definitiv nicht zahlen, wobei ich das Gehalt bei ihm jetzt nicht sehe.
    Klar haben Ü30 LT schon sehr gute Verträge bekommen, aber in einer Liga mit Andrew Whitworth speilt er nun einmal nicht.


    Matt Feiler (29):
    Auch schwer zu sagen wo da die Reise hingeht, letze Saison LG gespielt, davor recht solide RT.
    Hat noch nie einen Big Vertrag unterschrieben. Könnte (verständlicherweise) auf jeden Cent schauen.


    Gleiches gilt auch für Zach Banner (27):
    Letztes Jahr knapp den RT Spot gegen Chuks Okorafor gewonnen und dann im ersten Spiel die Kreuzbänder gerissen.
    Wird aufgrund seines sympatischen Auftretens sportlich etwas gehypt. Bewiesen hat er in der NFL (2 Starts) aber auch noch nichts.


    Schwer zu sagen wie die Preise für die 3 sind. Nächste Frage wäre halt auch, wen finden die Steelers als OT sexy um ihn an 24 zu ziehen?


    Center:
    Könnte gut sein dass man in der zweiten Runde dann zuschlägt:
    Position 54 könnte perfect passen für Landon Dickerson oder Creed Humphrey.



    und dass mindestens einer von den beiden aus Alabama kommt

    Vielleicht liegst du mit dem College ja nicht so falsch, viellicht geht es ja auch in Richtung RB Najee Harris, ebenfalls Alabama.
    Ich würde die schlechten Leistungen letzte Saison nicht nur an den RB festmachen, dazu hat Fichtner (exOC) zu fragwürdig gecallt.
    Aber ich denke schon dass man diese Position sehr gerne wieder mit einen sehr guten (verletzungsfreien) RB mit Blocking skills and Fang-Fähigkeiten versehen würde.
    Von den Mocks und Simulatoren würde er den Spot wohl rechtfertigen.

  • viellicht geht es ja auch in Richtung RB Najee Harris, ebenfalls Alabama.

    Ja logisch, wäre schön vom Namen her, aber ohne OLs bin ich skeptisch, dass das passiert. Aber in Tomlins Ägide fällt auch die Draft von Mendenhall, da war auch jeder überrascht. Also ausgeschlossen ist das nicht, aber auch da waren meiner Erinnerung nach Pouncey und DeCastro schon an Bord.


    Auf Deiner geliebten Steelers Depot-Seite werden auch schon Szenarien entwickelt, um Big Ben zu verlängern. Und da krieg ich das kalte Grausen. Die 19 mios $, die er bei einem cut verlieren würde, wird auf die nächsten 4 Jahre verteilt. Das heißt, wenn das eintrifft, schieben wir Alles immer weiter und immer weiter vor uns her. Und wenn die incomes der franchises nicht sprudeln und die salary cap sich damit nicht erhöht, werden uns auf lange Zeit die Händed gebunden sein.


    Dreek Watt ist übrigens kein cut-Kandidat danach, sondern Vince Williams


    Wenn man die Patriots anschaut, die haben ein Sch…-Team im Augenblick auf dem Papier (Stidham als QB z.B.), aber alle Möglichkeiten salary cap-technisch, da bin ich mal gespannt, was da noch dabei rum kommt. Das könnte mal wieder eine Vorlage für andere sein wie man es am Besten macht.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Zitat von kontakt_97

    Dreek Watt ist übrigens kein cut-Kandidat danach, sondern Vince Williams

    Spillane könnte genug gezeigt haben, um Vince Williams abzulösen. VW ist halt um ein oder zwei Millionen überbezahlt. Man muss ihm aber durchaus lassen, dass er im Rahmen seiner Möglichkeiten eine veritable und für einen Sixth Rounder auch recht lange Karriere hingelegt hat. Und vermutlich wäre sie nach einem möglichen Cut auch noch nicht zu Ende.


    Bei Villanueva bin ich gespannt wohin er geht oder ob er sich gar dafür entscheidet die Kartiere zu beenden.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Auf Deiner geliebten Steelers Depot-Seite werden auch schon Szenarien entwickelt, um Big Ben zu verlängern.

    Eher das Gegenteil, ich nehme immer mehr abstand von Behind and Depot...
    Wobei es eigentlich immer auf dem Autor ankommt, weniger an die Seite an sich.


    Ja logisch, wäre schön vom Namen her, aber ohne OLs bin ich skeptisch, dass das passiert. Aber in Tomlins Ägide fällt auch die Draft von Mendenhall, da war auch jeder überrascht. Also ausgeschlossen ist das nicht, aber auch da waren meiner Erinnerung nach Pouncey und DeCastro schon an Bord.

    Nicht ganz, aber ein anderer First Round OL'er : Kendall Simmons..
    Mein erster Gedanke war auch, wer soll denn da Blocken? Aber nach kurzer Sschockstarre und Blick auf das Roster sehe ich da einen ex AllPro Right Guard (DeCastro) und einen jungen Kevin Dotson, der eine recht gute erste Saison abgefliefert hat.
    Dazu ist ein FB (Watt) im Kader und die WR sind auch nicht die schlechtesten im Blocking. Klar hat Eric Ebron nichts mit Blocken am Hut, aber so schwarz würde ich das jetzt nicht sehen. C ist halt stand jetzt kritisch.
    Da man mMn auch nicht Contender ist, könnte man hier auch eine Saison lang den Jungen ranführen.
    Im Running Game sind eindeutlich die Coaches gefragt, a) DeCastro wieder auf altes Level zubringen und b) Spielzüge zu kreieren, die wieder mehr Sinn machen.


    Vince Williams

    Klar ist er von den Zahlen her ein Kandidat, aber der Cut wäre halt eher Steelers untypisch.
    Als er den Vertrag bekommen hat wussten die Steelers eigentlich was für einen Typ LB er ist. Und gegeben hat er auch immer alles.
    ($3,031,668) würde man wohl Dead Cap erzeugen und 4 Mille einsparen und Spilane würde wohl nächste Saison recht "günstig" spielen.
    So oder so muss man mit Spilane erst einmal verlängeren.


    :bier:

  • Das liegt vermutlich ja nur an den Steelers. Da Spillane ERFA ist, unterschreibt er entweder bei den Steelers oder spielt gar nicht.

    Richtig, und sogar noch richtig günstig. In zwei Jahren dann wohl erst so um die 3 Mille.
    Günstiger bekommt man fast kaum einen 3. ILB, bzw. den zweiten sollte VW gecuttet werden.
    Kann man fast etwas mit der Laufbahn vom Mike Hilton vergleichen, wenn er sich dann auch noch so steigern würde ..... <3

  • Eher das Gegenteil, ich nehme immer mehr abstand von Behind and Depot...

    War ironisch gemeint ;) , ich habe nur den Smiley nicht gesetzt

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Das liegt vermutlich ja nur an den Steelers. Da Spillane ERFA ist, unterschreibt er entweder bei den Steelers oder spielt gar nicht.


    Richtig, und sogar noch richtig günstig. In zwei Jahren dann wohl erst so um die 3 Mille.Günstiger bekommt man fast kaum einen 3. ILB, bzw. den zweiten sollte VW gecuttet werden.
    Kann man fast etwas mit der Laufbahn vom Mike Hilton vergleichen, wenn er sich dann auch noch so steigern würde ..... <3


    Zumindest schonmal einmal Glück gehabt für den Cap. Spilane hat sehr viele gute Ansätze gezeigt.
    Ich höre schon den großen Jubel und das tiefe Raunen, der durch das Heinz Field wandert, wenn Spilane am letzten Spieltag um den möglichen Playoff-Einzug Derrick Henry zum wiederholten Male vor der Goalline zu Fall bringt. :P

    #HereWeGo!

  • Stimmt so meiner Meinung nach nicht. Nach Spotrac hast Du bei einem Cut 2,166 mio $ dead Money (vor 19.03.) und wenn er bleibt bezahlen wir 3,833 mio $

    Das ist richtig, allerdings benötigst du auch einen Ersatz, somit kommst du +/- auf das selbe. Sehe da einfach keinen Mehrwert um eine Baustelle aufzumachen. Dazu ist Canada dafür bekannt, die FB in sein Playbook zu integrieren, sollte er wirklich sein Plan durchziehen dürfen, wird Watt vermehrt auf dem Feld stehen. Als Run-Blocker, aber auch selber als Runner und auch als Passempfänger. Auch mit dem Hintergrund kommt ein Cut eher nicht in Frage.

  • Mit Canada gebe ich dir Recht, kommt aber letztendlich auch darauf an, was er wirklich mit dem Roster plant und was wir auf RB noch dazubekommen.


    Letztendlich kann ich nur grob beurteilen, wie andere Teams im Vergleich einen FB aufgestellt haben, aber Derek Watt stand in den letzten sieben Saisonspielen nur 10mal in der Offense auf dem Platz.
    Das hört sich sehr sehr wenig an. Als Special Teamer dagegen wesentlich häufiger aber was man mit einem cut gewinnen könnte, mag ich auch nicht gänzlich einschätzen können.


    Mal einen Vergleich mit der Run-Situation der Browns einen Vergleich aufgestellt. FB Andy Janovich steht im Schnitt in einem Spiel schon öfters auf dem Feld als FB Derek Watt in einem halben Dutzend.
    Dazu muss man sagen, das die Browns zwei Fullbacks laut spotrac haben und für beide in 2021 bei 2,287 mio $ liegen.
    Derek Watt ist der zweitteuerste in der gesamten Liga (Nur Baltimore schlägt uns) und der Durchschnitt für einen FB in der Liga liegt bei 1,62 mio $.
    Fazit - Derek Watt ist für die gespielten snaps zu teuer!

    #HereWeGo!

    Einmal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

  • War ironisch gemeint , ich habe nur den Smiley nicht gesetzt

    Ah ok, dann macht das ja Sinn :)


    Aber heute will ich dann doch noch mal das Depot nutzen, da diese Seite es ebenfalls aufgeschnappt hat,
    man findet ja sonst sehr wenig über das was sich hinter der Draft so abspielt:


    Art Rooney Reportedly Overruled Team From Drafting Dont’a Hightower In 2012


    Pittsburgh was apparently set on drafting Alabama linebacker Dont’a Hightower at #24 back in 2012.
    But Team President Art Rooney II stepped in and compelled Kevin Colbert/Mike Tomlin to instead choose DeCastro


    This is one of those draft-day stories that tend to surface years after. Like the time Mike Tomlin went against his draft board to take Jason Worilds over Sean Lee.
    It shows Pittsburgh isn’t beholden to their draft board and plan. And nothing is set in stone until that draft card is turned over to the league.


    Schade dass man nicht einmal da real dabei sein kann.......


    Um uns mal auf die FA einzustimmen, hier mal die prognosen von PFF und Spotrac:


    24. WR JUJU SMITH-SCHUSTER
    PFF's: four years, $68 million ($35 million guaranteed) New York Jets
    spotrac: five years, $80,727,930


    27. CB MIKE HILTON
    PFF's: three years, $12 million ($4 million guaranteed) Pittsburgh Steelers
    spotrac: three years, $23,533,483


    34. T ALEJANDRO VILLANUEVA
    PFF's: three years, $45 million ($30 million guaranteed) Los Angeles Chargers
    spotrac: three years, $49,665,876

    2 Mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

  • Ob Big Ben wirklich noch allzu lange spielt? Ich habe zumindest das Gefühl, dass ihm der Rücktritt nahegelegt wird und man gerne in den Rebuild starten würde..

    Ich zitiere mich mal selbst. Colbert legt sich weiterhin nicht fest und mein Gefühl sagt mir, innerhalb der Franchise gibt es große Zweifel, daß Ben nochmal oberen Durchschnitt spielen kann. Aber vielleicht plant auch Tomlin oder Canada nicht mehr mit Ben.


    Aber irgendwas läuft dort im Hintergrund, kann natürlich auch daran liegen, das Ben keinen pay cut unterschrieben will.

  • Ich zitiere mich mal selbst. Colbert legt sich weiterhin nicht fest und mein Gefühl sagt mir, innerhalb der Franchise gibt es große Zweifel, daß Ben nochmal oberen Durchschnitt spielen kann. Aber vielleicht plant auch Tomlin oder Canada nicht mehr mit Ben.
    Aber irgendwas läuft dort im Hintergrund, kann natürlich auch daran liegen, das Ben keinen pay cut unterschrieben will.

    Ich vermute Big Ben hat andere Vorstellungen als die Steelers. Ich denke er will aktuell noch mehr als ein Jahr spielen. Eher zwei evtl. gar drei. Für eine entsprechende Zusage kommt er den Steelers finanziell entgegen. Am Ende kommt es dann soweit das BB getradet wird und in xxx einen Vertrag unterschreibt. Brett Favre lässt grüßen.
    Nur haben wir halt keinen Rodgers am Start, sondern Mason Rudolph. :madness

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Nur haben wir halt keinen Rodgers am Start, sondern Mason Rudolph.

    Ich verstehe es nach wie vor nicht, warum hier keiner Mason Rudolph nicht noch eine Chance geben will.
    Klar war das bisher nicht überzeugend, aber jetzt ernsthaft, wie viele Einsätze hat er denn überhaupt gespielt. Dass er von Anfang an auf Top 10 QB-Niveau spielt ist doch illusorisch.
    Und wenn ich Lawrence bekommen kann, tausche ich (vielleicht :jeck: ) auch die beiden gegeneinander, aber prinzipiell finde ich ihr seid hier ziemlich hart gegen Rudolph.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Sehe ich auch so. Zu viele Spieler werden zu früh abgehakt aber dennoch habe ich nicht das größte Vertrauen in Rudolph aber was haben wir für eine Wahl, wenn BigBen wirklich raus ist?
    Dwayne Haskins? :P

    #HereWeGo!

  • Ich verstehe es nach wie vor nicht, warum hier keiner Mason Rudolph nicht noch eine Chance geben will.Klar war das bisher nicht überzeugend, aber jetzt ernsthaft, wie viele Einsätze hat er denn überhaupt gespielt. Dass er von Anfang an auf Top 10 QB-Niveau spielt ist doch illusorisch.
    Und wenn ich Lawrence bekommen kann, tausche ich (vielleicht :jeck: ) auch die beiden gegeneinander, aber prinzipiell finde ich ihr seid hier ziemlich hart gegen Rudolph.

    So war das eigentlich gar nicht gemeint. Ich hatte 2019 meinen Spaß mit Mason und Duck.
    Von mir aus darf er gerne noch Mal ran.
    Solange er konzentriert und kontrolliert spielt, traue ich ihm in Kombination mit unserer D# schon einiges zu.


    Mein Kommentar zielte eher darauf ab, dass es halt ungewöhnlich ist, das auf einen Franchise QB direkt der Nächste folgt. Rodgers, Luck, Prescott. Evtl. noch Jackson. Viel mehr fällt mir da gerade nicht ein.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Sehe ich auch so. Zu viele Spieler werden zu früh abgehakt aber dennoch habe ich nicht das größte Vertrauen in Rudolph aber was haben wir für eine Wahl, wenn BigBen wirklich raus ist?
    Dwayne Haskins? :P


    Darnold?

  • Kann die steelers gut verstehen. Würde mit BigBen auch nicht verlängern wollen. Aber nur so könnte man den Cap Hit von 40 mio heuer strecken.


    Mit nem Cut würde man 19 Mio sparen.


    Die Frage ist doch, ob BigBen dieses Team nochmal in die Playoffs führen kann. Gerade gegen ende der letzten Saison lief ja gar nichts mehr bei ihm. Zudem muss man davon ausgehen, dass die Divisionsrivalen nicht schwächer, sondern eher stärker werden.


    In einem Szenario in dem man ihm einen Playoffrun nicht mehr zutraut, kann (vielleicht muss) man ihn cutten. Die Playoffs verpassen kann man auch mit rudolph und das deutlich günstiger!


    Ansonsten sollte man sich meiner Meinung nach mal aktiv um Winston bemühen. Das ist so ziemlich der einzige Freeagent, mit Mariota vielleicht, dem ich es zutraue langfrisitg eine Lösung für eine Franchise zu sein.

  • Wird Winston nicht did Nachfolge von Brees antreten? Gab doch vor ein paar in diese Richtung Gerüchte.


    Ich würde es mit Rudolph und Haskins probieren, wenn es nicht klappt, haben wir eine gute Draftposition in 2022 und können schauen was der Markt hergibt.