Washington Football Team Offseason 2021

  • Das Warten hat ein Ende, it´s Draft Day :bounce: ! Wie wird das WFT Front Office wohl agieren an Platz 19? Ich würde mal sagen, grundsätzlich ist fast alles möglich. Dank klugen Vorgehens in der Free Agency befindet man sich in einer recht komfortablen Position. Viele Baustellen konnten bereits geschlossen werden, so dass man letztlich konsequent den BPA-Ansatz verfolgen könnte.


    Werden wir für einen QB hochtraden? Das ist sicherlich nicht ganz ausgeschlossen, ich glaube aber nicht, dass es dann sehr weit nach oben gehen wird. Sollte ein Justin Fields in Richtung Pick #10 sliden, wird man ins Grübeln kommen und wohl zum Hörer greifen. Dann wird es aber auch weitere Interessenten geben, die man erstmal überbieten müsste.

    Ich könnte mir eher vorstellen, dass man - wenn überhaupt - erst in den Runden 2 bis 4 einen QB nehmen wird. Ich selbst würde gar keinen picken wollen, immerhin haben wir mit Fitzpatrick, Heinicke und Kyle Allen bereits 3 sehr solide QB´s unter Vertrag, auch Steven Montez ist noch an Bord. Ich würde das Thema QB daher ins nächste Jahr verschieben.


    Was sollten wir stattdessen tun? Nun, am liebsten wäre mir ein Downtrade, der uns trotzdem die Möglichkeit bietet, neben einem weiteren Pick in Runde 2 oder 3 einen meiner Favoriten zu bekommen.


    Damit zu meiner Wunschliste für Pick #19, ich beschränke mich natürlich auf realistische Kandidaten:


    1. OT Christian Darrisaw (Alternative: Alija Vera-Tucker; der gefällt mir richtig gut, dürfte aber eher als G zum Einsatz kommen, Top-Nachfolger für Scherff?)


    2. LB Zaven Collins (Alternative: Jeremiah Owuso-Koramoah; die beiden sind recht unterschiedliche LB-Typen, in meiner Gunst aber gleichauf)


    3. S Trevon Moehrig (möglichst nach einen Trade down. Moehrig mag ich sehr und wäre eine wertvolle Ergänzung, Alternative ist Richie Grant in der 2. Runde)


    LB Micah Parsons wäre natürlich auch eine interessante Wahl, hier setze ich aber gewisse Fragezeichen, auch weil er die vergangene Saison ausgesetzt hat.


    Vorbehalte hätte ich gegen WR oder RB in der 1. Runde, da bekommt man später noch sehr interessante Spieler. Dazu dann später mehr.


    Würde mich freuen, von anderen Washington-Fans hier im Forum zu hören, wen würdet Ihr gerne picken wollen?

  • So, mit Jamin Davis ist es in der 1. Runde an #19 nicht überraschend ein LB geworden, damit haben wir eine absolute Need-Position aus meiner Sicht sehr gut besetzt. Davis war jetzt nicht meine allererste Wahl, Zaven Collins aber eh bereits an #16 zu den Cardinals gegangen und Owosu-Koramoah als LB/S-Hybrid dann vielleicht doch zu "speziell". Letzteres sieht offenbar nicht nur unser Front Office so, schließlich ist JOK immer noch zu haben.

    Mit Davis kann ich sehr gut leben, der passt perfekt in das Anforderungsprofil (athletisch, sehr schnell, beweglich und vielseitig einsetzbar), hat aber in Kentucky nur ein Jahr als Starter gespielt. Hier habt Ihr eine gute Zusammenfassung zum Pick, der mir immer besser gefällt :ja: .


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Heute Nacht würde ich mich vor allem über einen OT und FS freuen. Könnte mir vorstellen, dass gleich zu Beginn der 2. Runde bereits der ein oder andere OT gehen wird. Auf einen Wunschkandidaten will ich mich da gar nicht festlegen wollen.

    Wenn wir auf der Safety-Position irgendwie Moehrig oder Richie Grant an Land ziehen können, wäre das großartig. Für Moehrig müssten wir aber sicherlich ganz weit hochtraden und einen unserer 3rd Round Picks aufgeben.

    Ansonsten sollte es in den kommenden Runden noch einen RB, WR und vor allem TE für uns geben. Besonders gespannt bin ich auf die RB-Wahl und hoffe ein wenig auf einen der beiden North Carolina-Boys.

  • Bin super zufrieden mit unseren 3 Picks der letzten Nacht. Mit Samuel Cosmi haben wir an #51 in der 2. Runde einen der hochgehandelten echten LT bekommen, damit wurde mein Wunsch nach einem OT gleich erhört. In der 3. Runde kam mit dem groß gewachsenen, geschmeidig spielenden (und Tackles setzenden) kanadischen CB Benjamin St-Juste eine sehr interessante Verstärkung für unsere DB-Unit. Besonderen Jubel löste bei mir aber unser zweiter Pick in der 3. Runde aus. Mit WR Dyami Brown kommt einer meiner absoluten Wunschspieler. Mit den "beiden North Carolina-Boys" meinte ich zwar die RBs, aber für die WR-Position war Brown an der Stelle (3. Runde) neben Michael Carter auch meine erste Wahl :ja: . Und der ist sogar noch zu haben...

  • So, gleich geht´s weiter mit den Runden 4-7, werde das traditionell neben dem Grillen verfolgen und bin froh, dass sich mein Bio-Rhythmus nach den beiden letzten Nächten wieder normalisieren kann :wink2: .

    Wir haben noch 4 Picks (1 x 4th, 1 x 5th, 0 x 6th, 2 x 7th). Denke, dass wir noch einen RB, vielleicht einen Free Safety und wohl auch einen TE picken werden. Bin gespannt.

  • Aus den 4 Picks für die Runden 4 - 7 wurden dann durch einen Trade mit den Eagles sogar 6, dafür gaben wir einen 5th Rounder in 2022 ab. Fand ich persönlich jetzt nicht so prickelnd, aber das Front Office hatte wohl noch eine Reihe an Spielern auf dem Board, die man unbedingt noch haben wollte.


    Fangen wir aber mal hinten an. Wir haben - was mir ein besonderes Anliegen war - einen neuen RB. Die Enttäuschung über den ausbleibenden RB-Pick wurde mir schnell genommen, als Jaret Patterson als (bislang einziger) UDFA-Neuzugang vermeldet wurde. Bin sehr gespannt, wie er sich bei uns schlagen wird.


    Die TE und Safety-Positionen wurden gleich in den Runden 4 und 5 adressiert. Allerdings mit Spielern, die ich - ehrlich gesagt - nicht so sehr auf dem Schirm hatte.


    Mit John Bates (Boise State) kommt ein großer, gut blockender und fangsicherer TE, dem es ein wenig an Explosivität fehlt. Er könnte durchaus eine positive Überraschung werden.


    Als neuen Safety können wir Darrick Forrest (Cincinnati) begrüßen. Wieder ein sehr athletischer, schneller Spieler, der wohl zunächst als Special Teamer zum Einsatz kommen wird. Von ihm sind die Coaches besonders angetan gewesen, auch was seinen Charakter (hat übrigens 11 Geschwister) anbetrifft.


    In Runde 6 hatten wir eigentlich keinen Pick, übernahmen aber - wie gesagt - #225 von den Eagles im Paket mit einem weiteren 7th Rounder für einen 5th Rounder im kommenden Jahr. Interessanter Move. Wen haben wir in der 6. Runde dann gepickt? Einen Long Snapper namens Camaron Cheeseman (Michigan) :thumbsup:

    Den wollte man wohl unbedingt haben, zumal wir ja derzeit gar keinen LS auf dem Roster haben.


    In der 7. Runde folgten dann 3 Depth-Picks auf Positionen, die eigentlich bereits gut besetzt sind. Zunächst mit William Bradley-King (Baylor) und Shaka Toney (Penn State) gleich zwei EDGE hintereinander, im vorletzten Pick des gesamten Drafts 2021 kam dann mit WR Dax Milne (BYU) noch die Lieblingsanspielstation von #2 Pick QB Zach Wilson. Nicht der athletischste seiner Zunft, aber sehr produktiv. Ist wohl als Slot Receiver vorgesehen und wird von Adam Humphries lernen können.


    Hier die Übersicht unserer Picks:


    Round 1, Pick No. 19: Jamin Davis, LB, Kentucky

    Round 2, Pick No. 51: Samuel Cosmi, OT, Texas

    Round 3, Pick No. 74: Benjamin St-Juste, CB, Minnesota

    Round 3, Pick No. 82: Dyami Brown, WR, North Carolina

    Round 4, Pick No. 124: John Bates, TE, Boise State

    Round 5, Pick No. 163: Darrick Forrest, S, Cincinnati

    Round 6, Pick No. 225: Camaron Cheeseman, LS, Michigan

    Round 7, Pick No. 240: William Bradley-King, EDGE, Baylor

    Round 7, Pick No. 246: Shaka Toney, EDGE, Penn State

    Round 7, Pick No. 258: Dax Milne, WR, BYU

    UDFA: Jaret Patterson, RB, Buffalo


    Bin insgesamt zufrieden, insbesondere mit den ersten vier Picks. Und dass man die QB-Position völlig außen vor gelassen hat, entsprach ja auch meinem ausdrücklichen Wunsch, darum kümmern wir uns dann nächstes Jahr :xywave: .

  • Endlich mal eine Saison für Fitze in der er der unangefochtene Starter ist.

    Ich schätze er wird es genießen und viel Spaß dabei haben und euch machen.

    Hoffentlich schafft er endlich seine erste PO-Teilnahme. :bier:

  • Endlich mal eine Saison für Fitze in der er der unangefochtene Starter ist.

    Ich schätze er wird es genießen und viel Spaß dabei haben und euch machen.

    Hoffentlich schafft er endlich seine erste PO-Teilnahme. :bier:

    Ja, ein sehr vernünftiges Vorgehen, wie ich meine. Und genug zusätzliche "Waffen" hat man ihm ja nun auch noch an die Hand gegeben. Unser WR-Corps kann sich nun durchaus sehen lassen, da gibt es inzwischen so etwas wie die Qual der Wahl. Wer hätte das gedacht.

  • Wir haben am Montag Ex-Dolphin Bobby McCain (Safety) zu Besuch. Der würde in vielerlei Hinsicht gut reinpassen. Mal sehen, ob es weitere Interessenten für ihn gibt und was er kostet.

  • Zu Safety McCain gibt es noch nichts Neues, dafür hat LT Charles Leno (Ex-Bears) für 1 Jahr und 5 Mio. unterschrieben. Das gibt dem in der 2. Runde gedrafteten Sam Cosmi mehr Zeit zur Eingewöhnung. Vorher auf der Tackle-Position in jeder Hinsicht unterbesetzt, haben wir dort nun eine Menge Alternativen.

  • Nachdem DE Ryan Kerrigan zu den Eagles gewechselt ist, müssen wir uns nun von einem weiteren vertrauten Gesicht verabschieden. RT Morgan Moses wurde released. Vor zwei Tagen wurde ihm gesagt, dass er sich einen Tradepartner suchen könne. Jetzt war offenbar schnell klar, dass sich keiner finden würde... Irgendwie schade, mochte ihn. Aber die Verjüngung (hoffentlich auch Verbesserung) des Teams wird konsequent durchgezogen. Macht zudem fast 8 Mio. an Cap Space frei. Denke, dass dieses Geld für Vertragsverlängerungen anderer Spieler genutzt werden wird. Im Schlepptau wurde dann gleich auch noch mit Geron Christian ein weiterer OT released. Der 3rd Round Pick des Jahres 2018 wusste bislang nicht zu überzeugen und war zudem häufig verletzt. Mit der Rückkehr von Flowers war sein Schicksal eigentlich bereits besiegelt gewesen.

  • Was nehmen wir in aller Kürze aus dem - as always nicht überzubewertenden - ersten Preseason-Game bei den Patriots mit? Der "kleine" UDFA-RB Jarrett Patterson bewirbt sich mit einer guten Leistung um einen Roster-Platz, QB Fitzmagic und Vertreter Heinicke hinterlassen einen guten Eindruck, QB Nr. 4 Steven Montez (Nr. 3 Kyle Allen ist noch verletzt) durfte sich recht lange beweisen (war ganz ordentlich), es hat sich niemand verletzt und Kicker Dustin Hopkins versemmelt (schon wieder) seine beiden FG aus normalerweise machbarer Distanz. Das kann er sich in der Regular Season nicht erlauben, hoffentlich bekommt er noch rechtzeitig die Kurve. Nächste Woche geht es zu den Bengals.

  • WR Kelvin Harmon wurde released, auch RB Lamar Miller. Für Harmon tut es mir besonders leid, hat sich ja nach seinem Kreuzbandriss wieder zurück gekämpft, seine Entlassung ist angesichts des Überangebots an WR aber keine wirkliche Überraschung. Hoffentlich kommt er woanders unter.

  • Nachfolgend unsere heutigen Roster Cuts. UDFA RB Jaret Patterson hat sich gegen Peyton Barber (den ich an dieser Stelle im Verlauf des letzten Jahres mehrfach in Frage gestellt habe) durchgesetzt. Weitere Entlassungen die ins Auge fallen: WR Antonio Gandy-Golden, CB Jimmy Moreland, G Wes Martin, CB Danny Johnson und S Jeremy Reaves. Ich denke, den ein oder anderen werden wir für´s Practice Squad zurückholen. Unser chilenesischer TE Sammis Reyes, der praktisch null Erfahrung als Footballer hatte, schaffte es tatsächlich unter die letzten 53. Tolle Story!


    Bild

  • 15 der gestern entlassenen Spieler sind nun wieder im Practice Squad dabei, darunter die von mir besonders erwähnten RB Peyton Barber (nun ja....), WR Antonio Gandy-Golden, CB Jimmy Moreland, G Wes Martin, CB Danny Johnson und S Jeremy Reaves. Andere Teams waren demzufolge nicht an ihnen interessiert. Ein Spot ist noch frei.

  • Die Raiders haben RB Peyton Barber aus unserem Practice Squad in ihr Team geholt. Dafür holen wir uns mit K Eddy Pineiro Competition für den zuletzt unsicheren Dustin Hopkins ins PS.