Baltimore Ravens Offseason 2021

  • Den hätte ich gerne bei uns gesehen. Vor allem um den Preis und aufgrund der Tatsache, dass er nicht gegen compensatory picks gezählt wird

  • Ngakoue geht zu den Raiders und Judon zu den Patriots.


    Im Draft 2022 haben die Ravens übrigens dank David Culley schon einen 3rd Round Comp Pick sicher. Just sayin ;)

  • Sportlich Verluste aus meiner Sicht.
    Glaube Ngakoue hat das Potential nicht abgerufen und hätte für ne weitere Saison nen krassen outbreak haben können.
    Auch Judon wird schwer zu ersetzen sein.
    Aber damit ist die Prio für den Draft noch klarer.
    Passrush ²

  • Eric, rufen Sie bitte Mr. Hudson an :xywave:


    Man hatte zumindest gehofft einen der beiden (Judon oder Ngakoue) halten zu können, aber beide bekommen natürlich als OLB standesgemäß mehr als ordentliches Geld. Mal sehen was sich noch ergibt bis zum Draft. Vielleicht noch ein größeres Paket mit Orlando Brown, da gibt es ja immer mal wieder Gerüchte.


    Edit: Die 10 Mio. Dead Cap von Earl Thomas tun dabei natürlich richtig weh.

    Play Like A Raven

    Einmal editiert, zuletzt von Lokist91 ()

  • Wie erwartet gehen die Ravens bei den Top FA WRs leer aus. Man hat sich nach Golladay erkundigt und Juju Smith-Schuster sogar ein besseres Angebot als die Steelers gemacht. Lamar Jackson nimmt es aber mit Humor


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Selbst TY lehnte ein mehrjähriges Vertragsangebot ab und unterschrieb für 1Y 10 Mio bei uns. Baltimore scheinbar der WR-Friedhof der NFL. Niemand will dahin

    Hatte er von den Ravens nicht „nur“ 16 Mio. für drei Jahre geboten bekommen? Da ist das eine Jahr für 10 Mio. doch wesentlich attraktiver um dann bei steigendem Cap nochmal mehr als die fehlenden 6 Mio. abzusahnen. Hoffentlich fängt sich Wentz, ansonsten muss TY Hilton die Bälle von der Tribüne sammeln. :thumbsup:

    Play Like A Raven

  • Hatte er von den Ravens nicht „nur“ 16 Mio. für drei Jahre geboten bekommen? Da ist das eine Jahr für 10 Mio. doch wesentlich attraktiver um dann bei steigendem Cap nochmal mehr als die fehlenden 6 Mio. abzusahnen. Hoffentlich fängt sich Wentz, ansonsten muss TY Hilton die Bälle von der Tribüne sammeln. :thumbsup:

    Er sagte bei McAfee, dass die Maximalsumme mehr war als er bisher bei den Colts verdient hat. Selbst ohne Nachschauen kann ich das kaum glauben, unter Berücksichtung, dass bei großen Summen viel voidable ist.


    Mit nachschauen bei spotrac hätten das 67,6 Mio sein müssen. :stupid edit: vielleicht meinte er das auf den Jahresdurchschnitt bezogen. Da wären es 65/5= 13 Millionen p.a. gewesen. Selbst das halte ich für zu viel auch wenn da nicht alles garantiert gewesen sein soll.

  • Hm,


    aber ob es für Hilton besser gewesen wäre, den Vorblocker für Jackson spielen zu dürfen? :D


    Da wäre er bei seinem Körperbau und der Verletzungsgeschichte doch nach ein paar Wochen auf IR gelandet. :thumbdown:


    Da sehe ich doch weitaus bessere Chancen für ihn, 1 Meter über sich hinauszuwachsen und die krass überworfenen Bälle von Wentz zu pflücken. :jeck:

  • Selbst TY lehnte ein mehrjähriges Vertragsangebot ab und unterschrieb für 1Y 10 Mio bei uns. Baltimore scheinbar der WR-Friedhof der NFL. Niemand will dahin

    Sammy Watkins schon. 1 year, 6 Mio $.

  • Sammy Watkins schon. 1 year, 6 Mio $.

    Das Problem ist seine Gesundheit. Er ist bei den Chiefs in den letzten Jahren in großem Umfang verletzungsbedingt ausgefallen. Wenn er gesund ist/bleibt, ist das ein Mega-Schnäppchen. Vor drei Jahren hat er bei den Chiefs noch für 48 Mio./3 J unterschrieben.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich bin echt auf den Preis gespannt, falls es zu einem Trade kommt.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich bin echt auf den Preis gespannt, falls es zu einem Trade kommt.


    Spannend, könnte die Draftstrategie der top-Draft-Reihenfolge durcheinander bringen. Solange einige Fanbasen nicht das Gefühl haben, dass ihr washed up WR ein solider Gegenwert für O.Brown ist, sollte man mit dem durchaus smarten Ravens FO einen fairen Gegenwert auf den Tisch bekommen.

    Laviska Shenault Fanclub

  • Orlando Brown verlässt uns Richtung Kansas City


    Dafür geben wir Orlando, unseren 2nd Rounder und 22 einen 6th Rounder ab


    Bekommen dafür den 1st 21, 3rd 21, 4th 21 und einen 5th 22 zurück.


    Guter Deal, der Markt war wohl nicht all zu gross da er nach KC geht.

    Baltimore Ravens

  • wenn man jetzt villanueva holt dann hat sich hervorragend aus der brown "affäre" gezogen. Man steht mit mehr und besseren picks da und hätte weiterhin keine Baustelle in der oline und man hat das thema mit brown vom tisch...jetzt kann man in den frühen runden WR hervorragend adressieren.

  • Die Draft Picks sehen nun wie folt aus:


    Round 1 -- No. 27
    Round 1 -- No. 31
    Round 3 -- No. 94
    Round 3 -- No. 104
    Round 4 -- No. 131
    Round 4 -- No. 136
    Round 5 -- No. 171
    Round 5 -- No. 184
    Round 6 -- No. 210


    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass die Ravens 2 Spieler in der ersten Runde nehmen und dann bis Pick #94 warten wollen. Spricht viel für einen Down Trade in der ersten Runde.

  • Deutet vieles darauf hin. Ich wäre aber dennoch für 2 First Rounder da uns das Value einfach viel zu sehr helfen würde. Stell dir vor einen Terrace Marshall Jr. UND einen Jayson Oweh wären dann 2 grosse Lücken die man direkt füllen könnte. In Runde 2 gibt es zwar auch noch solche Spieler aber sind wir ehrlich, die Chance für Safe Picks ist deutlich geringer. Ich hoffe EdC pickt zweimal in Runde 1.

    Baltimore Ravens

  • Der NFL Draft 2021 ging an den letzten drei Tagen über die Bühne und natürlich war auch wieder unser GM, Eric DeCosta gefordert. Es war sein dritter Draft den er als GM gemacht hat und natürlich konnte er auch dieses Jahr auf seinen Mentor Ozzie Newsome zählen. Aber Eric DeCosta hat schon viel länger die Fäden in der Hand gehabt und konnte sich im Vorfeld des Drafts 2021 mit dem Trade von Orlando Brown Jr. zu den Kansas City Chiefs einen weiteren First Rounder besorgen, musste dafür aber im Gegenzug den eigenen Second Rounder abgeben. Ich habe im Vorfeld des Drafts sehr wenige Tapes angeschaut und mache das mit unseren Picks ebenfalls nur halbherzig und vertraue vor allem auf die Expertenmeinungen der Draftexperten aus Übersee. Das hat nichts mit meiner Faulheit zu tun sondern viel mehr mit der Tatsache, dass ich kein Experte bin um genau zu evaluieren was ein Spieler gut und was er nicht gut kann. Also legen wir los.



    Runde 1 - Pick 27 - Wide Receiver - Rashod Bateman (Minnesota)

    Bateman war vor allem bei unserer deutschen Twitter Community hoch auf dem Board obwohl er 2020 eine eher durchschnittliche Saison abgeliefert hat. Ich hatte ihn mit einem Coin Toss hinter Terrace Marshall Jr., kann aber mehr als gut mit ihm leben da er bei mir als potentieller Ravens Wide Receiver Pick als 1B auf dem Board war. Das Need passt auf jeden Fall, denn wir suchen einen geeigneten Outside Receiver und das hat Bateman 2019 bei Minnesota auf jeden Fall gut gespielt und war dort auch deutlich besser als letztes Jahr, als man ihn vermehrt im Slot eingesetzt hat. Er wird offiziell mit 1.83m und 86kg angegeben und wirkt auf den ersten Blick eventuell unpassend für die Outside Receiverrolle. Allerdings muss man bei Bateman sehen, dass er einen sehr guten Catchradius hat wobei er den Ball sowohl ausserhalb seines Catchradius fangen kann und dadurch auch gut bei contested Catches aussieht. Er läuft gute Routes und ist "smooth & fluid" in seinem Movement. Er ist nicht unbedingt das NEED was die Ravens hätten füllen wollen, da er oft über die Mitte gekommen ist und diese Rolle auch in Baltimore ausfüllen kann. Allerdings kann er ebenfalls als klassischer Outside Receiver eingesetzt werden durch die Skills die er am Catchpoint mitbringt. Seine Hand/Augen Koordination lassen ihn die Catches machen. Er hatte aber auch sieben Drops bei 59 möglichen Catches (2019) wodurch ich ihn knapp hinter Marshall Jr. hatte. Ich denke aber das er diese Probleme in den Griff bekommen wird. Negativ zu erwähnen gibt es, dass er bisher nicht als guter Vorblocker in Erscheinung getreten ist und dies unbedingt verbessern muss im Scheme der Ravens. Dazu ist sein Speed quasi vom Get-Off bis zum Ende der Route auf dem gleichen Level und er hat keinen zusätzlichen Antrieb um da noch ein paar km/h zuzulegen. Das könnte gegen schnelle Defensive Backs zum Problem werden. Seine Stats waren in den drei Jahren bei Minnesota:

    147 Catches - 2395 Yards - 19 Touchdowns



    Runde 1 - Pick 31 - Outside Linebacker - Odafe Oweh (Penn State)

    Nur vier Picks nach Bateman konnten die Ravens die nächste Baustelle angehen und drafteten Odafe Jayson Oweh von der Penn State University, Edgerusher der 1.96m und 117kg mitbringt. Ein ideales Fit für eine 3-4 Defense (obwohl die Ravens hier ja oft variieren). Oweh ist ein sehr athletischer Passrusher der jede Menge Potential mit bringt und der nächste "grosse" Passrusher der Ravens werden kann. Potnetial bedeutet aber auch, dass er noch nicht ein fertiger Spieler ist und man noch ein wenig an ihm arbeiten muss. Er mag zwar etwas klein sein als Defensive End, sollte aber als Outside Linebacker die ideale Grösse haben. Er hat ein gutes Pad-Level und benutzt seine Hände gut um den gegnerischen Offensive Lineman zu besiegen. Wirkt sehr explosiv und kräftig und schlägt dadurch häufig seine Gegenspieler mit purer Explosivität. Er macht Plays in dem er um den Block zum Quarterback kommt, ist aber auch eine gute Waffe gegen den Run. Auch er wirkt sehr "smooth & fluid" und kann auch in der Coverage aktiv werden, ähnlich wie das ein Tyus Bowser bereits macht in Baltimore. Leider sind seine Instinkte nicht immer die besten und er hat oft Mühe den Ball zu finden. Dazu lässt er sich zu einfach aus dem Spiel nehmen wenn man ihn blocken kann, ihm fehlen diese Second Moves im Passrush. Viele Experten meinen er ist aus dem Three-Point Stance besser als aus einem klassischen Outside Linebacker Stance.

    Eric DeCosta ist mit Oweh klar auf das Ceiling gegangen und erwartet wohl kaum eine 10 Sack Saison im ersten Jahr. Oweh ist das Projekt für die Zukunft und hat dadurch auch noch Zeit sich zu entwickeln. Er ist mit 22 Jahren auch noch in einem guten Alter.

    Seine Stats in drei Jahren bei Penn State:

    63 Tackles - 13.5 Tackles for Loss - 7 Sacks - 2 Forced Fumbles



    Runde 3 - Pick 94 - Offensive Guard - Ben Cleveland (Georgia)

    Orlando Brown verloren, Yanda konnte nie ersetzt werden. Die Offensive Line war vor dem Draft eine Baustelle. Die ersten Schritte diese Baustelle zu beheben wurden in Runde 3 gemacht. Von Georgia, einer der besten College Offensive Lines, wurde Ben Cleveland geholt. Ein Guard der echt massiv ist mit 1.98m und satten 152kg. Er dürfte bereits in seinem Rookie Jahr als Starter einberechnet werden oder hat zumindest grosse Chancen einen der Starterspots zu ergattern. Ich sehe ihn schon klar als Guard und würde sagen, dass er den Spot von Bozeman bekommen könnte und dieser dann auf Center gestellt wird. Was kann Ben Cleveland besonders gut? Die Size hab ich bereits angesprochen, die zählt definitiv zu seinen Stärken. Er wirkt sehr kräftig und kann Gegenspieler aus dem Weg blocken, was ihn zu einer Waffe im Runblocking macht - ideal für Lamar, Gus und JK. Hat einen guten Stand in der Pass Protection und schaltet seine Gegenspieler ohne grosse Probleme an der Line aus. Dazu verliert er nicht den Überblick und arbeitet gut mit seinen Mitspielern in der Line zusammen. Er ist nicht der beste Athlet aber bringt eine sehr gute Technik mit. Seine Schwächen sind das Blocking in motion und seine Fussarbeit, an der man noch arbeiten muss. Seine Stats in vier Jahren bei Georgia:

    44 Spiele - über 1200 Snaps - 0 Sacks zugelassen



    Runde 3 - Pick 104 - Cornerback - Brandon Stephens (Southern Methodist)

    An Pick 104 hat man dann ein weiteres Need adressiert, dass ab 2022 eine Mini-Baustelle werden könnte. Die Cornerbacks Jimmy Smith und Anthony Averett werden nächstes Jahr Free Agents, genau wie die Safetys Deshon Elliott und Anthony Levine. Da muss Depth Tiefe her und man hat diese mit Brandon Stephens in Angriff genommen. Stephens ist zwar als Cornerback gelistet, man hat aber bereits nach dem Pick gehört dass ihn die Experten eher als Safety einschätzen. Die wenigsten im Ravens Twitter Universum hatten Stephens auf dem Schirm. Er bringt 1.83m und 93kg mit und ist damit von der Size bereits jetzt wie Chuck Clark, der aber schon ein paar Jahre an seinem Körper in der NFL arbeitet. Stephens war vor seiner Defensive-Back Zeit ein Runningback bei UCLA und transferierte erst dann zu den SMU Mustangs und spielte dort zwei Jahre auf der Position des Cornerbacks. Zu seinen Stärken gehören die Fähigkeit den Ball in der Luft zu finden und sie dadurch auch zu verteidigen. Die natürlichen Instinkte helfen ihm trotz weniger Erfahrung Plays zu machen. Er bringt Athletik mit um auch bei Deep Balls eingesetzt zu werden. Spielt physisch verursacht aber nur wenig PI Strafen, hat ein gutes timing zum Ball zu gehen und Catches zu verhindern und hat immer auch den Quarterback im Auge. Kann also wie Clark die Rolle des Allrounders füllen und ein Spielmacher sein. Natürlich ist sein Football IQ durch die fehlende Erfahrung (noch) nicht auf dem Level von Clark aber er bringt die richtige Mentalität mit um erfolgreich zu sein. Seine Schwächen sind dagegen dass er oft, auch geschuldet der fehlenden Erfahrung falsche "angles" wählt und dadurch einige Tackles verpasst hat. Sein Speed wird auf NFL Level ein Problem sein.

    Mir gefällt Stephens vor allem durch seine Mentalität. Fun Fact: Er war der einzige Spieler im Pre-Draft Prozess der bei Interviews mit einem Anzug erschienen ist.

    Ich sehe in Stephens die Nachfolge von Tavon Young, den ich nach 2021 nicht mehr bei den Ravens sehe. Daher sehe ich Stephens als Rookie vor allem im Slot einige Snaps sehen. Mehr wird im ersten Jahr wohl nicht drin liegen. Aber auch hier gilt wie auch schon bei Oweh - ein Versprechen für die Zukunft. Seine Stats in zwei Jahren bei der SMU als Cornerback:

    23 Spiele - 92 Tackles - 3.5 Tackles for Loss - 1 INT - 22 Pass Breakups



    Runde 4 - Pick 131 - Wide Receiver - Tylan Wallace (Oklahoma State)

    Massig Value Ende Runde 4 abgestaubt und damit ein echter Steal für die Ravens. Willie Snead ist weg aus Baltimore und Tylan Wallace ist ein echter Slot Guy. Wallace hat einen extrem schnellen Release an der L.O.S. und ist extrem dynamisch, was ihn von seinen Gegenspieler wegbringt. Seine Separation ist daher eine Stärke und wir kennen die präferierenden Skills von Lamar. Er ist einsetzbar im Kurzpassspiel. Trotz seiner Grösse extrem tough und mit einer Spielweise die nicht zu seiner Körpergrösse passt. Kann den Ball gut aus der Luft greifen und macht Yards after the catch. Wallace bringt viel Effort mit und zeigt auch als Blocker stets eine gute Arbeitshaltung. Auch seine Hände gefallen mir. Er droppt selten Bälle. Hat keinen Second Level Speed und ist daher nicht für das tiefe Passspiel geeignet, der in direkten Zweikämpfen oft geschlagen wird durch seine fehlende Size. Ein ideal passender Pick für die Ravens hier. Good Job Eric. Die Stats von Wallace in den vier Jahren bei Oklahoma State:

    205 Catches - 3434 Yards - 26 Touchdowns



    Runde 5 - Pick 160 - Cornerback - Shaun Wade (Ohio State)

    Ein weiterer Skillplayer aus der Big 10. Körperlich stark mit natürlicher Size. Eigentlich auch ein klassischer Slot Corner und dadurch ein weiteres Indiz, dass man Tavon Young nicht mehr lange in Baltimore sehen wird. Schlechte 2020 Saison nach einer starken 2019er Saison. Early Day 2 Talent der aktiv den Ball sucht und sich auch mal zum Ball hinwendet. Findet den Ball gut in der Luft. Verteidigt bei Screen Pässen effektiv und hat einen guten Catchpoint bei diesen Art von Pässen. Sein letztes Jahr war mehr als unterdurchschnittlich, deshalb ist er auch so tief gefallen. Sein Speed ist durchschnittlich, keine Stärke aber auch keine Schwäche. Hat Probleme bei komplexen Routeschemes und verliert dabei seine Gegenspieler. Catchpoint Probleme bei Outside Pässen. Hatte eine schlechte Arbeitseinstellung in der 2020 Saison. Dazu hatte er mit leichteren Verletzungen zu kämpfen. Hier geht Eric DeCosta auf High Risk - High Reward. Wade hat alle Tools um ein Starting Cornerback im Slot zu werden aber er muss wieder sein "Mojo" finden um in der NFL Fuss zu fassen. Entwicklungsspieler der wie Stephens wohl erst in Jahr 2 eine richtige Option werden kann. Die Ravens haben bereits gesagt, dass man ihn als Slot Corner oder Safety einsetzen will. Seine Stats in drei Jahren bei Ohio State:

    32 Spiele - 91 Tackles - 6 INTs - 18 Pass Breakups - 3 Forced Fumbles



    Runde 5 - Pick 171 - Defensive-End - Daelin Hayes (Notre Dame)

    Nächstes Need für den Pass Rush. Daelin Hayes von Notre Dame, ist 6-3 gross und 253 lbs schwer. Athletischer Spieler der über seine Explosivität kommt und sowohl als DE, OLB aber auch als Inside den Quarterback attackieren kann. Ist agil und schnell nach dem Snap in seiner Motion. Spielt eher auf eine unkonventionelle Art und Weise um seine Battles zu gewinnen, benutzt aber seine Hände dazu und drängt gegnerische Spieler durch einen gewaltigen Punch zurück. Bringt eine durchschnittliche Athletik mit, kein Monster Athlet aber auch nicht ungeeignet für die NFL. Sein Closing Speed passt ebenfalls ganz gut. Negativ muss man erwähnen, dass er oft zu leicht vom Spielzug weggedrängt wird bei starken gegnerischen Spielern. Sagen wir es mal so, in Runde 5 kann man da nichts falsch machen und er ist ein passender Spieler der meiner Meinung nach wohl in der Line spielen wird. Reiner Rotation Spieler für die nächsten Jahre. Seine Stats in fünf Jahren bei Notre Dame:

    43 Spiele - 97 Tackles - 20.5 Tackles for Loss - 9 Sacks - 4 Forced Fumbles



    Runde 5 - Pick 184 - Fullback - Ben Mason (Michigan)

    Hab auf Twitter bereits gesagt, dass er mir nicht gefällt. Finde das Position Value mittlerweile so schwach, dass ich keinen Pick dafür verschwenden würde. ABER, Mason ist vielseitig einsetzbar, spielte am College zwischenzeitlich in der Defensive Line, bringt einen hohen Effort mit und eine ebenso hohe Work-Ethik. Für einen Fullback durchaus athletisch. Ist den Cone-Drill in unter 7 Sekunden. Dazu passt sein Pass Catching und auch seine Blocking Qualitäten sind anschaubar. Sein Vergleichsspieler ist, wie könnte es anders sein, Ex-Ravens Fullback Kyle Juszczyk der bei uns ja mehr als ordentlich abgeliefert hat. Man sucht wohl in Mason einen neuen "Juice" der eine zusätzliche Waffe für Lamar werden soll und das bei Kurzpässen und Blocking ein durchaus brauchbares Fit für uns ist. Es wurde aber auch bei ihm schon ein anderer Fit adressiert. Man will Mason neben der Fullback Position auch als Tight End testen. Mal schauen wie das ganze dann auf dem Feld aussieht. Seine Stats in vier Jahren bei Michigan:

    22 Spiele - 87 Rushing Yards - 9 Touchdowns / 3 Catches - 1 Touchdown



    Das wars mit dem diesjährigen Draft der Ravens. Mit Bateman und Wallace hat man zwei weitere Waffen in der Wide Receiver Depth geholt. Beide haben Starting Potential in der NFL. Dazu mit Ben Cleveland einen sehr starken Offensive-Liner. Für den Passrush wurden Odafe Oweh und Daelin Hayes und für die Secondary Brandon Stephens und Shaun Wade gepickt. Dazu hat die Offense mit Fullback Ben Mason einen alt bekannten und gut funktionierenden Spot im Roster gestopft. Ich bin nicht mit jedem Pick warm geworden, kann aber alle davon verstehen. Was uns aber weiterhin fehlt und da muss man nun in den nächsten Wochen reagieren sind ein Tackle (Villanueva?) und ein Passrusher (Houston?).

    Baltimore Ravens

  • Leute, wenn ihr dunkle Farbe nimmt, verschwindet das im Dark-Mode. Denkt da bitte dran!

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Im nächsten Draft hat man übrigens:


    zwei 3rd Round Picks (einer für David Culley),


    vermutlich vier 4th Round Picks (zwei für Ngakoue/Judon, einer von den Cardinals)


    zwei 5th Round Picks (einer für Orlando Brown Jr)

  • Exzellenter Draft der Ravens. Ich sehe euch als heißen Anwärter auf den Divisionstitel. Wird auf jeden Fall ein enges Rennen mit den Browns, die sich auch sehr gut verstärkt haben.

  • Jetzt ist es offiziell. Alejandro Villanueva signed. 2 Jahre, 14 Mio $ davon 8 Mio $ garantiert.


    Ich tippe auf


    Stanley - Cleveland - Bozeman - Zeitler - Villanueva


    Als Starting O- Line. Das Bozeman auf die Center Position rücken soll, wurde schon bestätigt.

  • Genau abgewartet bis die Steelers auch keinen Compensation PIck mehr für ihn bekommen können und ihn dann erst gesignt. Clever. :thup:

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Genau abgewartet bis die Steelers auch keinen Compensation PIck mehr für ihn bekommen können und ihn dann erst gesignt. Clever. :thup:

    Ob es clever war ihn zu signen werden wir nächste Saison sehen. Ich wäre nicht auf ihn gekommen, da sein run blocking eine katastrophe ist!

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich mag ihn jetzt schon :D

  • Also ich gönne Alejandro jeden Cent, genauso wie Flacco damals. Schade das er nicht noch ein paar $$ mehr verdienen wird.😉