Diskussion: Wo spielt Deshaun Watson 2021?

  • Mir ist schon klar, dass ich den Tag wohl nicht erleben werde, aber es wäre so erfrischend, wenn bei solchen Themen nicht jeder seine Meinung in einen Thread kotzt, noch bevor wichtige Teile der Thematik bekannt sind. Von allem was man weiß (und das ist herzlich wenig) sieht das nicht geil aus. Für niemanden. Egal ob man Watson Fan ist, Texans Fan ist, sich Watson in seinem Team wünscht oder einfach ein Mensch mit gesundem Menschenverstand, der sexuelle Übergriffe ekelhaft findet und im Zweifel eben auch money grabs.
    Welche Szenarien man sich vorstellen kann und was man wiederum unwahrscheinlich findet spielt vor allem zu diesem Zeitpunkt doch absolut keine Rolle.

    Sind wir hier vor Gericht? Die einzige Option wäre, dass niemand mehr ein Wort zu dem Fall hier äußern darf. Wieso? Auch das Thema soll und darf diskutiert werden, zumal das doch alles in einem gesitteten Rahmen abläuft und die Unschuldsvermutung nicht über Bord geworfen wird.
    Wenn du keine Lust dazu hast, dann vll. nicht mehr in den Thread gucken?


    Nur weil das Thema unangenehm ist, muss man nicht den Leuten das diskutieren verbieten, so eine Einstellung finde ich sehr fragwürdig.

  • Ich glaube der Punkt, den StoneHäns versucht zu machen, ist dass sexuelle Gewalt einfach kein gutes "Diskussionsthema" ist.


    Klar gibt es vergleichbare Fälle, in denen am Schluss furchtbare Taten ans Tageslicht kamen. Oder ein Erpressungsversuch des Opfers. Oder irgendwas dazwischen. Aber was bringt die Spekulation bis zu einer etwaigen Aufklärung?

  • Klar gibt es vergleichbare Fälle, in denen am Schluss furchtbare Taten ans Tageslicht kamen. Oder ein Erpressungsversuch des Opfers. Oder irgendwas dazwischen. Aber was bringt die Spekulation bis zu einer etwaigen Aufklärung?

    Was bringt jegliche Form von Spekulation? Warum soll das ausgerechnet bei diesem Thema anders sein? :madness

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Was bringt jegliche Form von Spekulation? Warum soll das ausgerechnet bei diesem Thema anders sein? :madness

    Um beim Thema zu bleiben: Was die NFL oder Sport im Allgemeinen angeht bringt mir Spekulation Spaß, Unterhaltung und die Möglichkeit meinen vermeintlichen Sachverstand oder zumindest mein mit Zuschauen und Lesen erworbenes Wissen einzusetzen. Zum Beispiel können wir diskutieren, ob Trevor Lawrence der nächste Peyton Manning wird. Oder die Jets ihn zugrunde richten werden. Oder er zu Unrecht gehypt ist. Ich kann spekulieren und meine Meinung vertreten. Was verliere ich wenn ich falsch liege oder meine Argumente Unsinn sind, weil ich z. B. wenig College Football schaue? Football Street Cred? Damit kann ich leben.


    Wenn ich jetzt dagegen anfange zu spekulieren, ob die Frauen durch den Anwalt angestachelt wurden, eine unberechtigte Klage einzureichen oder ob Watson aufgrund von Dingen, die in irgendwelchen Medien stehen, ein gefährlicher Sexualtäter ist begebe ich mich halt schnell auf diverse Formen von Glatteis, insbesondere moralisch, menschlich oder rechtlich. Potentiell verlierst du nicht nur den Respekt deiner Mitmenschen sondern trittst auch irgendwem auf die Füße ohne das so zu beabsichtigen. Jetzt kann dir das natürlich alles komplett egal sein. Ob du jetzt meinen Beitrag als nett gemeinten Hinweis verstehst, den du natürlich nicht beachten musst oder als Teil der Verschwörung der woke-bunnies siehst ist auch dir überlassen.


    Im Prinzip hat aber nur jemand darauf hingewiesen, dass ihn die Diskussion an sich stört und er sich wünschen würde, dass man auf belastbares Material wartet bevor man sich zu solchen Aussagen hinreißen lässt:


    Zitat

    Ist alles irgendwie ein wenig seltsam, egal aus welcher Perspektive man es betrachtet. So werde ich es z.B. nie verstehen, warum eine Dienstleisterin, die angeblich sexuell belästigt wurde, noch einen weiteren Termin mit dem gleichen Client durchführt. Das ist hier ja der Fall, und ähnlich gelagert vor nicht allzu langer Zeit ja schon mal, bei Antonio Brown, wenn ich mich nicht irre. Andererseits frage ich mich aber auch, warum ein Multimillionär so viele verschiedene Masseusen in so kurzer Zeit beschäftigt. Ich würde in meinem jugendlichen Leichtsinn denken, wenn man eine findet, mit der man zufrieden ist, wird man da Stammkunde. Das ganze Timing ist auch irgendwie seltsam, und der Anwalt scheint auch nicht gerade über alle Zweifel erhaben zu sein. Dürfte noch spannend werden, wie es hier weiter geht.

  • Im Prinzip hat aber nur jemand darauf hingewiesen, dass ihn die Diskussion an sich stört und er sich wünschen würde, dass man auf belastbares Material wartet bevor man sich zu solchen Aussagen hinreißen lässt:

    Ich wüsste nicht, wo ich mich in diesem Zitat zu einer "Aussage hinreißen lasse", ich stelle mich ganz eindeutig nicht auf eine der beiden Seiten, weil eben beide Seiten Fragen aufwerfen.


    Darüber hinaus, Du verwendest den Kern des Ganzen in Deinem Beitrag selbst, indem Du sagst, "es bringt DIR Spaß" über bestimmte Dinge zu spekulieren. Falls es mir nicht genauso geht, werde ich aber den Teufel tun, und Dich dazu auffordern, diese Spekulationen zu unterlassen. Vielmehr halte ich mich raus, oder ignoriere das ganze von vorneherein. Ihr verlangt dagegen, das andere bestimmte Dinge unterlassen, weil IHR es für falsch haltet, auch wenn sie es für interessant halten oder Spaß daran haben. Siehst Du den Unterschied?

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Ich glaube der Punkt, den StoneHäns versucht zu machen, ist dass sexuelle Gewalt einfach kein gutes "Diskussionsthema" ist.

    Auch unangenehme Themen sollten diskutiert werden, oder zumindest erlaubt sein zu diskutieren und nicht anderen in "Gutmensch-Manier" vorschreiben über was sie diskutieren sollten.
    Wenn einem das Thema unangenehm ist, dann kann er sich doch fern halten?


    Wenn ich jetzt dagegen anfange zu spekulieren, ob die Frauen durch den Anwalt angestachelt wurden, eine unberechtigte Klage einzureichen oder ob Watson aufgrund von Dingen, die in irgendwelchen Medien stehen, ein gefährlicher Sexualtäter ist begebe ich mich halt schnell auf diverse Formen von Glatteis, insbesondere moralisch, menschlich oder rechtlich. Potentiell verlierst du nicht nur den Respekt deiner Mitmenschen sondern trittst auch irgendwem auf die Füße ohne das so zu beabsichtigen.

    Wer hat denn hier angefangen groß zu spekulieren? Hier wurde ein Moralpost rausgefeuert obwohl undramatisch diskutiert wurde.
    Der eine sagte, dass es ihm seltsam vor kommt, allerdings in beide Richtungen, ich z.B. habe angemerkt, dass bei 22 Klägerinnen der Vergleich mit Fällen wo 1-2 waren, unpassend ist und Wahrscheinlichkeiten sehr Unterschiedlich...
    Wo ist das Problem? Es wird halt über die bisherigen Meldungen sich ausgetauscht, ohne dabei Watson, Anwalt oder Klägerinnen an die Wand zu nageln.


    Jeder denkt sich doch eh sein Zeug bei den Meldungen, da kann man auch bisschen hier (nicht im Gericht) darüber diskutieren.


    Man könnte denken der Watson wurde in Andreas Türck Manier zerfleischt.

  • Aus Watson's Herangehensweise spricht selbst im Falle der Unschuld zumindest die blanke Naivität. Und Naivität kann fatal sein, ob unschuldig oder nicht, vor allem dann wenn die Entscheidung des Gerichts aufgrund mangelender wirklich schlagender Beweise eng werden könnte und vor allem auf der Glaubwürdigkeit der Parteien beruht.


    Fakt ist wohl, dass Watson mit mehreren IG Masseusen den Kontakt über die App initiert hat, gibt ja auch Screenshots welche vor Gericht zumindest hierzulande auch akzeptiert werden, zumal Watson nirgends dies verneint, sondern lediglich die sexuellen Übergriffe. Und so schuntmäßig wie der Anwalt rüberkommt, selbst der wird nur Frauen mit in die Sammelklage holen die den Kontakt bzw. das Bezahlen des Angeklagten des Flugtickets auch zweifelsfrei belegen können.


    Da gilt es erstmal glaubwürdig zu erklären warum du als Watson sowas brauchst, zunächst mal nicht jenes Spitzenangebot deiner Organisation genutzt hast, oder ging's dir nicht um gesundheitliche Aspekte? Und dann hat du immer noch deutlich mehr Angebot in einer Stadt wie Houston, du lebst schließlich nicht in Green Bay.


    Wenn man schon anfängt hier etwas in Frage zu Stellen - was ja ein löblicher Charakterzug ist sofern rigoros praktiziert - und auf die Dubiosität des Zeitpunkts und des backgrounds des Anwalts zeigt, ja dann sollte man auch nicht auf der einen Seite der Medaille mehr Gefallen daran finden.


    Ich weiß nicht ob es für mich als Entscheidungsträger einer Organisation das viel besser macht, wenn ich hier wen vor mir hab, wo der Junge selbst im absoluten best case zwar ein Unschuldslamm ist, aber sich und uns durch seine Naivität Schaden zufügen kann.

  • Ich wüsste nicht, wo ich mich in diesem Zitat zu einer "Aussage hinreißen lasse", ich stelle mich ganz eindeutig nicht auf eine der beiden Seiten, weil eben beide Seiten Fragen aufwerfen.

    Ähhhhmmm...ich zitiere mal:


    Ist alles irgendwie ein wenig seltsam, egal aus welcher Perspektive man es betrachtet. So werde ich es z.B. nie verstehen, warum eine Dienstleisterin, die angeblich sexuell belästigt wurde, noch einen weiteren Termin mit dem gleichen Client durchführt.

    Das ganze Timing ist auch irgendwie seltsam, und der Anwalt scheint auch nicht gerade über alle Zweifel erhaben zu sein.

    Irgendwie geht die Anzahl jetzt in Bereiche, wo es für mich unglaubwürdig wird, dass da vorher nichts davon bekannt geworden ist, insbesondere in den Kreisen professioneller Masseure.

    Jetzt magst du natürlich sagen, dass das alles nicht "eindeutig" war, allerdings deuten diese Äußerungen schon ganz konkret in eine Richtung.


    Absolut keiner von uns war dabei und hat mehr Infos, als das, was die US Medien aktuell berichtet haben und daraus resultierende Vermutungen oder Andeutungen sind respektlos und teils auch beleidigend gegenüber allen Beteiligten.

  • Ähhhhmmm...ich zitiere mal:

    Jetzt magst du natürlich sagen, dass das alles nicht "eindeutig" war, allerdings deuten diese Äußerungen schon ganz konkret in eine Richtung.

    Stimmt, wenn man konsequent alle Passagen ignoriert, die in die andere Richtung weisen, ist es ziemlich eindeutig ... nur stehen die leider auch da.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Stimmt, wenn man konsequent alle Passagen ignoriert, die in die andere Richtung weisen, ist es ziemlich eindeutig ... nur stehen die leider auch da.

    Korrekt, du hast ja auch noch geschrieben, dass es strange ist, dass sich „auf einmal“ 22 Frauen melden...ganz eine andere Richtung...danke für den Hinweis ;)


    Nur zur Vollständigkeit bevor du wieder von „Bevormundung“ redest: Niemand verbietet hier irgendjemandem den Mund, aber es ist nunmal Fakt, dass du von den Details dieses Sachverhalts absolut keine Ahnung hast. Und nein, nur weil man über etwaige Fähigkeiten von Draft QBs spekuliert, kann und sollte man nicht im gleichen Maße darüber spekulieren, ob eine Straftat begangen oder nicht begangen wurde. Das ist einfach nur respektlos.

    Einmal editiert, zuletzt von Robbes ()

  • Korrekt, du hast ja auch noch geschrieben, dass es strange ist, dass sich „auf einmal“ 22 Frauen melden...ganz eine andere Richtung...danke für den Hinweis ;)
    Nur zur Vollständigkeit bevor du wieder von „Bevormundung“ redest: Niemand verbietet hier irgendjemandem den Mund, aber es ist nunmal Fakt, dass du von den Details dieses Sachverhalts absolut keine Ahnung hast. Und nein, nur weil man über etwaige Fähigkeiten von Draft QBs spekuliert, kann und sollte man nicht im gleichen Maße darüber spekulieren, ob eine Straftat begangen oder nicht begangen wurde. Das ist einfach nur respektlos.

    Mein erster Beitrag zu dem Thema war, absolut threadbezogen übrigens, die erste Erwähnung dieser Anklagen, verbunden mit der Frage, wie sich das auf den Trade Value auswirken würde. Gefolgt von einem, humorvoll gedachten, Verweis, auf die mit Sicherheit zu erwartenden Verschwörungstheorien, von beiden Seiten. Keinerlei Wertung bezüglich des Sachverhaltes.


    Mein zweiter Beitrag war mehr darauf abgezielt, für was für einen seltsamen Typen ich McNair halte, und das ich ihm einiges an abstrusen Verhaltensweisen zutrauen würde, weil er solche eben auch schon in der Vergangenheit gezeigt hat. Wiederum, keinerlei Wertung bezüglich Watson. Danach habe ich das mit den multiplen Belästigungen der gleichen Frau angebracht stimmt. Aber auch die Frage, warum jemand in der Lage wie Watson überhaupt so viele verschiedene Dienstleister der gleichen Kategorie in so kurzer Zeit beschäftigen sollte, mit dem Kommentar, dass ich die weitere Entwicklung (=Abwarten von Tatsachen) als spannend erwarte.


    Der erste Beitrag, in dem nicht beide Möglichkeiten berührt werden, ist der, nachdem plötzlich von 22 Anklägerinnen die Rede war, und dazu stehe ich. Ich finde das, vor Allem innerhalb so kurzer Zeit, eine erstaunlich hohe Zahl, wenn vorher keine entsprechenden Gerüchte bekannt geworden sind. Hier mag man vielleicht reinlesen, dass ich Watson für unschuldig halte, nur warum habe ich dann entsprechendes nicht eindeutig geschrieben, als es 3 oder 7 Anklägerinnen gab? Unter den 22 vermute ich ganz einfach einen Anteil von Trittbrettfahrerinnen. Das heißt aber nicht, dass nicht ein Anteil davon legitim sein könnte. Hätte ich vielleicht klarer machen sollen, aber ich habe auch nirgends geschrieben, dass ich es ausschließe, nur, dass ich 22 Fälle extrem hoch finde.


    Danach habe ich nur noch darauf reagiert, dass hier jemand die gesamte Diskussion unterbinden wollte. Aber gut, wenn Du es so möchtest, ernenne mich zum Sprachrohr der "Watson ist über jeden Zeifel erhaben" Fraktion, wenn Du Dich besser fühlst. Wenn Du die ganze Diskussion als "respektlos" empfindest, ich finde jede Woche zahlreiche Beiträge in den verschiedensten Unterforen, die dieses Etikett weit eher verdienen, inklusive einiger Forenteilnehmer, die gegnerische Teams nicht ein einziges mal mit einem nicht abwertenden Namen bezeichnen können. Wie schon Deinen Kollegen empfohlen, es ist ein leichtes, sich diesem Thread zu enthalten, wenn er Deine Sensibilitäten beleidigt.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Wenn Du die ganze Diskussion als "respektlos" empfindest, ich finde jede Woche zahlreiche Beiträge in den verschiedensten Unterforen, die dieses Etikett weit eher verdienen, inklusive einiger Forenteilnehmer, die gegnerische Teams nicht ein einziges mal mit einem nicht abwertenden Namen bezeichnen können. Wie schon Deinen Kollegen empfohlen, es ist ein leichtes, sich diesem Thread zu enthalten, wenn er Deine Sensibilitäten beleidigt.

    Wenn das Vorverurteilen und spekulieren über Schuld und Unschuld von vermeintlichen Tätern (der jetzt einiges durchmachen darf, besonders wenn er unschuldig sein sollte) und vermeintlichen Opfern von sexuellen Straftaten (die bereits einiges durchgemacht haben, wenn die Vorwürfe wahr sein sollten) natürlich weitaus weniger unpassend ist, als bspw. die Buccaneers/Saints im Geplänkel einer oberflächlichen Konkurrenz schwer verletzend als Suckaneers/Aints zu bezeichnen, dann will ich natürlich nichts gesagt haben...


    Holy shit...Julian Reichelt gefällt das ;)

  • Wenn das Vorverurteilen und spekulieren über Schuld und Unschuld von vermeintlichen Tätern (der jetzt einiges durchmachen darf, besonders wenn er unschuldig sein sollte) und vermeintlichen Opfern von sexuellen Straftaten (die bereits einiges durchgemacht haben, wenn die Vorwürfe wahr sein sollten) natürlich weitaus weniger unpassend ist, als bspw. die Buccaneers/Saints im Geplänkel einer oberflächlichen Konkurrenz schwer verletzend als Suckaneers/Aints zu bezeichnen, dann will ich natürlich nichts gesagt haben...
    Holy shit...Julian Reichelt gefällt das ;)

    Ach ja, jetzt veurteile ich Watson also vor, während ich vorher Dein Musterbeispiel dafür war ihn von jeder Schuld freizusprechen. Kannst Du Dich vielleicht mal entscheiden?


    Darüber hinaus, wenn Du schon verschiedene "Respektlosigkeiten" qualitativ bewerten zu müssen meinst, das eine ist direkt an Menschen gerichtet mit denen man hier ständig zu tun hat, und die das auch mitbekommen. Im Gegensatz dazu bin ich fest davon überzeugt, dass es sowohl Watson als auch den beteiligten/betroffenen Frauen nie zu Ohren kommen wird, was in einem kleinen Forum in Deutschland so geschrieben wird. Sollten Sie hier auftauchen und sich disrespektiert fühlen, werde ich mich gerne entschuldigen und bei Bedarf mein Postingverhalten ändern, aber nicht, weil Du meinst, ungefrsgt einen Stellvertreterkrieg führen zu müssen.


    Und ein Vergleich mit Reichelt zeugt natürlich von genau dem Respekt, den Du anderswo zu vermissen behauptest. Sagt Dir der Begriff Hypokrit etwas?

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Darüber hinaus, wenn Du schon verschiedene "Respektlosigkeiten" qualitativ bewerten zu müssen meinst, das eine ist direkt an Menschen gerichtet mit denen man hier ständig zu tun hat, und die das auch mitbekommen. Im Gegensatz dazu bin ich fest davon überzeugt, dass es sowohl Watson als auch den beteiligten/betroffenen Frauen nie zu Ohren kommen wird, was in einem kleinen Forum in Deutschland so geschrieben wird. Sollten Sie hier auftauchen und sich disrespektiert fühlen, werde ich mich gerne entschuldigen und bei Bedarf mein Postingverhalten ändern, aber nicht, weil Du meinst, ungefrsgt einen Stellvertreterkrieg führen zu müssen.

    Oh man ernsthaft? Du definierst das Recht über jemanden zu Urteilen oder Vermutungen öffentlich (wenn auch im kleinen) anzustellen danach, ob diese Person es mitbekommt?

    Und ein Vergleich mit Reichelt zeugt natürlich von genau dem Respekt, den Du anderswo zu vermissen behauptest. Sagt Dir der Begriff Hypokrit etwas?

    Absolut, nur passt das hier nicht, denn während man im offenen, vermeintlichen Strafsachverhalt bisher noch keine Schuld/nicht Schuld festgestellt hat, hast du deine Kommentare hier öffentlich gepostet. ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Robbes ()

  • Oh man ernsthaft? Du definierst das Recht über jemanden zu Urteilen oder Vermutungen öffentlich (wenn auch im kleinen) anzustellen danach, ob diese Person es mitbekommt?

    Absolut, nur passt das hier nicht, denn während man im offenen, vermeintlichen Strafsachverhalt bisher noch keine Schuld/nicht Schuld festgestellt hat, hast du deine Kommentare hier öffentlich gepostet. ;)

    Nein, ich messe den Level von Respekt, bzw. Respektlosigkeit, daran, ob man jemanden mit etwas direkt anspricht. Deinen Vergleich mit Reichelt, nur weil ich eine andere Meinung zu Dir habe, ist eine direkt an mich gerichtete Unverschämtheit, und damit genau die Art von Respektlosigkeit, die Du vermeintlich anprangerst. Dagegen maße ich mir bisher keinerlei Urteil darüber an, ob Watson schuldig ist oder nicht, oder ob einzelne der Frauen die Wahrheit sagen oder nicht. Ich bewerte für mich die mir bekannten Tatsachen, und kommentiere sie.Wenn Du den Unterschied nicht begreifst, solltest Du Dich in Zukunft an die Publikationen von Reichelt halten, vielleicht entspricht das eher Deinem Niveau. Alle kommentierten Inhalte sind übrigens im öffentlichen Raum zugänglich, was Dir ja sehr wichtig zu sein scheint. Wären sie es nicht, könnte man sie ja kaum kommentieren, oder?


    Aber Ok, ich habe es kapiert. Du bist also die moralische Instanz, die entscheidet, was hier im Forum gepostet werden darf, und was nicht. War mir bisher total entgangen. Wie bereits mehrfach erwähnt, wenn Dir diese Spekulationen, über Dinge, die sich direkt auf den Tradevalue von Watson auswirken, nicht gefallen, meide einfach den Thread, und versuche nicht, anderen Deine Moralvorstellungen aufzudrücken, genausowenig wie ich jedesmal aufschreie, wenn jemand konsistent abwertende Teambezeichnungen verwendet, ganz egal als wie respektlos ich das empfinde, und wie sehr es mir auf den Sack geht.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Dagegen maße ich mir bisher keinerlei Urteil darüber an, ob Watson schuldig ist oder nicht, oder ob einzelne der Frauen die Wahrheit sagen oder nicht. Ich bewerte für mich die mir bekannten Tatsachen, und kommentiere sie.Wenn Du den Unterschied nicht begreifst, solltest Du Dich in Zukunft an die Publikationen von Reichelt halten, vielleicht entspricht das eher Deinem Niveau. Alle kommentierten Inhalte sind übrigens im öffentlichen Raum zugänglich, was Dir ja sehr wichtig zu sein scheint. Wären sie es nicht, könnte man sie ja kaum kommentieren, oder?

    Achja, du maßt dir kein Urteil, du postest nur Vermutungen und "stellst Fragen"...woher kenne ich das nur? :paelzer:

    Aber Ok, ich habe es kapiert. Du bist also die moralische Instanz, die entscheidet, was hier im Forum gepostet werden darf, und was nicht.

    Nö, nur legst du die Latte so wahnsinnig niedrig, das selbst ich drüber komme und das will schon was heißen ;)

    Wie bereits mehrfach erwähnt, wenn Dir diese Spekulationen, über Dinge, die sich direkt auf den Tradevalue von Watson auswirken, nicht gefallen, meide einfach den Thread, und versuche nicht, anderen Deine Moralvorstellungen aufzudrücken (...)

    Das ist natürlich wichtig in so einem Fall...sein beschissener Trade Value im Zusammenhang mit einer vermeintlichen Straftat..das MUSS man diskutieren! Einige hier lecken sich sicher schon die Lippen mit Aussicht auf ein Schnäppchen und vor allem, da man ja inzwischen bei einer "unglaubwürdigen Anzahl" an Frauen ist, die von Anwälten vertreten werden, die eh nicht "über alle Zweifel erhaben sind".

  • Finde ich nicht das man das pauschal so sagen kann. Mit der Wahrscheinlichkeit geht es halt in alle Richtungen.
    Das sich nach Anschuldigungen von einer Person weitere melden ist ja erstmal nicht "ungewöhnlich". Nicht jede hat die Kraft (Mut ist das falsche Wort) nach Taten (jetzt mal gesezt da war was ) diese auch zur Anzeige zu bringen. Aber das sich dann auf einmal 22 (!) melden nachdem eine die Kraft hatte (und diese dann auch quasi innerhalb von Wochen die Energie dazu finden auch anzuzeigen) ist rein von der Wahrscheinlichkeit halt genauso strange.

    Ja pauschal kann man sollte man selten was sagen.
    Aber da es hier nicht um uralte Fälle geht, sondern das ganze gerade erst passiert ist, geht es ja weniger um Frauen die vorher nicht die Kraft hatten.
    Und klar kann es mal ein Trittbrettfahrer geben aber doch keine 21 Stück.


    Gruß isten

    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams

  • Achja, du maßt dir kein Urteil, du postest nur Vermutungen und "stellst Fragen"...woher kenne ich das nur? :paelzer:

    Nö, nur legst du die Latte so wahnsinnig niedrig, das selbst ich drüber komme und das will schon was heißen ;)

    Das ist natürlich wichtig in so einem Fall...sein beschissener Trade Value im Zusammenhang mit einer vermeintlichen Straftat..das MUSS man diskutieren! Einige hier lecken sich sicher schon die Lippen mit Aussicht auf ein Schnäppchen und vor allem, da man ja inzwischen bei einer "unglaubwürdigen Anzahl" an Frauen ist, die von Anwälten vertreten werden, die eh nicht "über alle Zweifel erhaben sind".

    Der Vergleich musste ja kommen. :rolleyes: Und Du redest hier von Respekt, alles klar ... Und wo Du niedrig liegende Latten ansprichst, noch immer scheinst Du nicht in der Lage zu sein, die wirklich nicht anspruchsvolle Hürde zu nehmen, in ein Thema, dass Dir nicht passt, einfach nicht (mehr) reinzuschauen.


    Und ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich es wage, in einem Footballforum, in einem Thread, in dem es um den möglichen Trade eines prominenten Spielers geht, über Aspekte zu posten, die Einfluss auf eben diesen möglichen Trade haben. Was fällt mir nur ein ...


    Ist der Tradevalue im gesamtgesellschaftlichen Kontext wichtig? Wohl kaum. Hat er den gleichen Stellenwert, wie Missbrauch oder falsche Anklage wegen desselben? Versteht sich ja wohl von selbst, das nicht. Ist aber hier vollkommen unerheblich, da es hier in erster Linie um ein Footballthema geht, auf das Ereignisse im realen Leben eben Einfluss nehmen. Das ist etwas, das einige hier kommentieren wollten und kommentiert haben. Einige wollen das nicht, denen steht es frei, aus dem Thread rauszubleiben. Statt dessen faselst Du etwas von Respekt, bist aber nicht im mindesten in der Lage, diesen selbst an den Tag zu legen. Aber mach ruhig weiter mit Deinen immer offeneren Beleidigungen, scheint Dir ja ein Bedürfnis zu sein.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Leute, versucht einfach nicht immer nur das schlechteste in den Aussagen der anderen zu lesen. Ich glaube keiner hier ist so schlecht wie die jeweilige andere Seite ihn darstellen möchte.
    Wir sind alle keine Gegner, sondern gleichgesinnte und sollten uns freuen den anderen zum diskutieren zu haben. Auch wenn Team und Meinung manchmal auseinander geht, versucht den Standpunkt des anderen zu verstehen und geht darauf ein.


    Der eine ist nicht der kalte Analyst der nur den billigen trade Value sieht und die "vielleicht Taten" runterspielt. Der andere ist auch niemand, der die Zensur einführen will und die oberste moralische Instanz ist.


    Um selbst etwas zum Thema beizutragen:
    Ich finde diese ganze Story um Watson auch extrem diffus und kann mir gar nichts so richtig vorstellen, dass da am Ende überhaupt irgendwo ein Gewinner stehen wird. Strafrechtlich oder Zivilrechtlich kann man ohne genau Informationen zu den Vorwürfen eh nichts beitragen. (mal ganz zu schweigen vom US-Recht)
    Ich kann und will mir aber auch nicht vorstellen, dass eine Franchise solche "Vorwürfe" mit Kalkül in den Ring wirft. Das wäre sowas von untragbar und müsste gegen die Verantwortlichen auch die höchsten Strafen nach sich ziehen.


  • Gute Zusammenfassung. Vor allem weil alle hier beim grundsätzlichen Thema eigentlich sogar der gleichen Meinung sind.

  • Das Beste was ich zu dem Thema bis jetzt gelesen habe, kam vom Agent von Watson:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und neue Klagen sind eingegangen, darunter wohl eine die sich erst vor ein paar Wochen abgespielt haben soll:


    Four more lawsuits alleging sexual assault and inappropriate conduct were filed against Deshaun Watson on Monday, including one that alleges the Houston Texans quarterback sexually assaulted a woman this month.


    The attorney representing the women, Tony Buzbee, has filed 11 lawsuits against Watson since last week.
    One lawsuit filed Monday alleges that Watson assaulted a massage therapist in March 2021 by "touching her with his penis and exposing himself."

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • Um hier mal zur Ausgangsfrage zurückzukehren.


    Aufgrund der unvorhergesehenen Entwicklungen der letzten Tage denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit sich deutlich erhöht hat, dass Watson auch die kommende Saison ein Texan ist. Es sind jetzt einfach große Unwägbarkeiten aufgetaucht, so könnte eine Sperre durch die NFL drohen, die möglicherweise erheblich ausfällt. Dazu käme möglicherweise ein belastendes Dauerthema, welches man tunlichst vermeiden möchte.
    Allein durch eben die Möglichkeit, dass da einiges drohen könnte ist der Tradewert imo sehr stark belastet worden. Watson selbst hat sich ja lange nicht mehr geäußert, eventuell kommt da in naher Zukunft eine Rückmeldung von ihm wie es weitergehen soll.

    #sayhisname

  • Und klar kann es mal ein Trittbrettfahrer geben aber doch keine 21 Stück.

    Sehe ich auch so. Watson wird mit hoher Sicherheit durch sein Verhalten die Angriffsfläche für diese Klage(n) bieten, und das wirft ein schlechtes Licht auf ihn als Mensch. Vor allem weil er - nüchtern betrachtet - genug Geld hat um eine Frau/mehrere Frauen für alle Arten von Spielchen zu bezahlen ohne dass es Einvernehmlichkeitsprobleme gibt.
    Aber andererseits würde ich auch nicht ausschließen, dass hier ein pressegeiler Anwalt und Trittbrettfahrerinnen unterwegs sind, um in Zeiten einer sich ändernden Meinung zum Thema sexuelle Aggressivität (hier geht es ja nicht nur um sexuelle Gewalt wenn ich das richtig verstehe) viel Geld herauszuschlagen.

  • Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe... aber was wird ihm eigentlich genau vorgeworfen?


    Das er eine Frau missbraucht hat, die nicht nein sagen konnte, wegen seiner Machtposition?
    Oder das er ein happy ending wollte und als es dann soweit war, er dann mehr wollte?
    Oder das er gegrapscht hat?
    Oder das er nach Sex gefragt hat?


    Und wegen Trade... also wenn die Texans ihn ziehen lassen wollen, gibt es sicherlich keinen großen Gegenwert mehr... klar bestimmt trotzdem noch 1 vielleicht 2 first rounder und noch 2 spätere picks, aber mit Sicherheit nicht mehr das, wovon die Rede war

  • Wenn du es detailliert wissen möchtest, empfehle ich den folgenden Link


    https://www.houstonchronicle.c…lflow&utm_medium=referral


    Da mir die beschriebenen Vorwürfe zu widerlich sind, werde ich sie hier nicht aufschreiben und bitte darum selbst nachzulesen.

    +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
    +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
    +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++

  • Vielen dank für die Mühe @GermanTexan


    Ohne das ich jetzt schon gelesen hab, ist wohl klar, dass es nicht fragen nach Dienstleistungen oder ein Klaps auf den Po war (was natürlich auch überhaupt nicht geht, gegen den Willen eines Menschen).


    Alles was dann übrig bleibt ist, wie du schon selbst geschrieben hast, einfach nur :snif


    Für ihn und die Frauen hoffe ich, dass die Anschuldigungen nicht stimmen und es wirklich nur um Geld geht... ansonsten kann man nur sagen, wenn was dran ist, tut es mir einfach leid für die Frauen und dann ist mir sein tradewert auch ziemlich schnuppe

  • Also entweder hat er einen Fetisch, was prinzipiell nicht verwerflich wäre, der dann aber ins ekelhafte abdriftet, wenn er die schwächere Position bzw. seine Machtposition bewusst ausspielen will.
    Ich mein, es gibt ja extra Menschen, die solche Dienste anbieten und zwar legal. Also erotische Massagen - oder ist das in den USA verboten?


    Ich bin echt gespannt, wie sich die Situation weiter entwickelt und was für Beweise da vorgelegt werden. Im Endeffekt ist es mehr oder weniger 13 Mal die gleiche Geschichte. Inklusive der umständlichen Kontaktaufnahme via Instagram.
    Die Plattform wäre dann ja der Schlüssel zu den Beweisen - ich bin gespannt.

  • Das ganze ist da wohl verboten. Jemand meinte in Nevada ist es wohl legal, aber das ist nur zitiertes Wissen, ich habe selber keine Ahnung.


    Aber selbst wenn es verboten ist, es passiert ja trotzdem. Björn Werner erwähnte es diese Woche im Podcast, dass es Therapeutinnen gab mit dem entsprechenden Ruf, dass da eben auch mehr möglich sei.
    Ist zwar Inside Colts, aber ich denke das wird es wohl in jeder Franchise geben.


  • Ich bin echt gespannt, wie sich die Situation weiter entwickelt und was für Beweise da vorgelegt werden. Im Endeffekt ist es mehr oder weniger 13 Mal die gleiche Geschichte. Inklusive der umständlichen Kontaktaufnahme via Instagram.
    Die Plattform wäre dann ja der Schlüssel zu den Beweisen - ich bin gespannt.

    Das ist natürlich auch die (durchaus sinnvolle) Methode des Anwalts. Wenn alle eine ähnliche Geschichte erzählen, wird wohl was dran sein. Genau das soll das bezwecken. Was es natürlich nicht gleichzeitig unwahr macht. Aber es kann auch einfach Taktik sein.

    +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
    +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
    +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++