Diskussion: Wo spielt Deshaun Watson 2021?

  • Jets machen aktuell irgendwie am meisten Sinn. Die haben genug Picks, dazu den wichtigen 2nd OVR. Ich würde an Stelle der Texans trotzdem nicht Watson gegen Fields tauschen.

    Watson hat nach meinem Kenntnisstand eine No-Trade-Klausel. Ich halte ihn für intelligent genug, dass er nicht zu den Jets will, auch wenn ich es Robert Saleh gönnen würde.

  • Wunsch Destination #1 aus meiner Perspektive: San Francisco 49ers


    Brutal starke Defense und Kyle Shanahan als HC und offensiv Genie. Das Running Game ist etabliert, nächstes Jahr dann ein hoffentlich gesunder Kittle (einen guten TE hatte Watson noch nie in seiner Karriere, genauso wenig wie einen guten Coach)


    Jimmy G + 1st 2021 + 2nd 2021 + 1st 2022 + 2nd 2022 gegen Watson und man ist instant ein Super Bowl Contender

  • Wunsch Destination #1 aus meiner Perspektive: San Francisco 49ers


    Brutal starke Defense und Kyle Shanahan als HC und offensiv Genie. Das Running Game ist etabliert, nächstes Jahr dann ein hoffentlich gesunder Kittle (einen guten TE hatte Watson noch nie in seiner Karriere, genauso wenig wie einen guten Coach)


    Jimmy G + 1st 2021 + 2nd 2021 + 1st 2022 + 2nd 2022 gegen Watson und man ist instant ein Super Bowl Contender

    Aus Fansicht wäre Watson in Green&White natürlich was besonderes! Realistisch betrachtet glaube ich nicht dran und finde diesen Trade sensationell gut! Glaube nur, dass die Kompensation leider zu gering ist... Jimmy G hat in meinen Augen überhaupt keinen Wert für die Texans und die Picks werden sehr wahrscheinlich recht spät kommen. Vielleicht den Second 2022 mit nem First 2023 tauschen?! :madness


    Schwer einzuschätzen...

    Live NFL Action


    Jets - Ravens (23.10.2016 MetLife) 24-16
    Seahawks - Raiders (14.10.2018 Wembley) 27-3
    Jets - Dolphins (08.12.2019 MetLife) 22-21
    Saints - Colts (17.12.2019 Superdome) 34-7

  • Watson hat nach meinem Kenntnisstand eine No-Trade-Klausel. Ich halte ihn für intelligent genug, dass er nicht zu den Jets will, auch wenn ich es Robert Saleh gönnen würde.

    Die Klausel hat er wohl, nur werden die Texans ihn sicherlich nicht verschenken. Da muss schon ordentlich was auf den Tisch kommen und die Jets hätten die nötigen Picks, dazu halt auch noch den sexy 2nd OVR, wo die Texans sich gleich den Nachfolger holen können. Aber natürlich gut möglich das ein Team Haus und Hof für Watson vertickt. Ich sehe aber noch immer nicht das er wirklich auf den Markt kommt.

  • Wunsch Destination #1 aus meiner Perspektive: San Francisco 49ers


    Brutal starke Defense und Kyle Shanahan als HC und offensiv Genie. Das Running Game ist etabliert, nächstes Jahr dann ein hoffentlich gesunder Kittle (einen guten TE hatte Watson noch nie in seiner Karriere, genauso wenig wie einen guten Coach)


    Jimmy G + 1st 2021 + 2nd 2021 + 1st 2022 + 2nd 2022 gegen Watson und man ist instant ein Super Bowl Contender

    49ers wäre rein sportlich betrachtet passend, aber der von Dir genannte Preis erscheint mir sehr hoch.

  • Die Klausel hat er wohl, nur werden die Texans ihn sicherlich nicht verschenken. Da muss schon ordentlich was auf den Tisch kommen und die Jets hätten die nötigen Picks, dazu halt auch noch den sexy 2nd OVR, ...

    Was die Jets haben/geben ist Watson aber egal. Wenn er nicht zu den Jets will können die Haus und Hof bieten und er zieht die Klausel. Er kann sich damit schon aussuchen ob er wohin will oder nicht.

  • Die Klausel hat er wohl, nur werden die Texans ihn sicherlich nicht verschenken. Da muss schon ordentlich was auf den Tisch kommen und die Jets hätten die nötigen Picks, dazu halt auch noch den sexy 2nd OVR, wo die Texans sich gleich den Nachfolger holen können. Aber natürlich gut möglich das ein Team Haus und Hof für Watson vertickt. Ich sehe aber noch immer nicht das er wirklich auf den Markt kommt.

    Im Sinne der sportlichen Fairness würde ich mir wünschen, dass er in Houston bleibt.


    Aber wenn er zwingend weg will, sind die Texans in einer extrem ungünstigen Position. Was willst Du denn mit einem QB, der "keinen Bock mehr hat" und faktisch seinen Vertrag aussitzt? Dann bist Du gezwungen, ihn zu traden. Und wenn er jeden Trade ablehen kann, kann er sich faktisch sein neues Team aussuchen.

  • Es wäre sogar eigentlich noch sehr günstig. Auch wenn keine Fanbase gerne sieht dass man Draft Picks abgibt, aber hier mal ein paar beispielhafte vglw teure Trades für weitaus weniger "sichere" Spieler


    2nd 2012 (Rams): St. Louis traded this selection to Washington for first-round selections in 2012 (6th), 2013 (22nd), and 2014 (2nd), and a 2012 second-round selection (39th).


    Tennessee traded its first-, fourth-, and sixth-round selections (1st, 113th, and 177th) to Los Angeles in exchange for Los Angeles's first-round, two second-round, and third-round selections in this year's draft (15th, 43rd, 45th, and 76th) as well as Los Angeles's first- and third-round selections in the 2017 NFL Draft.


    Cleveland traded this selection (2nd) and a conditional fifth-round selection in 2017 (this selection would be upgraded to a compensatory fourth-round selection if the Browns receive one in 2017) to Philadelphia in exchange for Philadelphia's first-round, third-round, and fourth-round selections in this years draft (8th, 77th, and 100th) as well as Philadelphia's first-round selection in the 2017 NFL Draft and second-round selection in the 2018 NFL Draft.


    Indianapolis traded a first-round selection (3rd) to the Jets in exchange for the Jets' first-round selection (6th), two second-round selections (37th and 49th), and a second-round selection in 2019.


    Ich denke eh, dass wenn er wechselt, es viel zu günstig sein wird. Durch seine No-Trade Klausel, drückt er den Preis, weil das einzige was die Texans machen können, ist ihn nicht zu traden, aber die Geschichte mit dem Höchstbietenden können sie vergessen

  • 49ers wäre rein sportlich betrachtet passend, aber der von Dir genannte Preis erscheint mir sehr hoch.

    Für die Summe an Picks würde ich Watson mit der Schubkarre nach New Orleans fahren...

  • Was die Jets haben/geben ist Watson aber egal. Wenn er nicht zu den Jets will können die Haus und Hof bieten und er zieht die Klausel. Er kann sich damit schon aussuchen ob er wohin will oder nicht.

    Stimmt natürlich, nur muss sich das Team auch mit den Texans einigen sonst gibt es ebenfalls kein Trade. Watson will weg, also muss er auch damit rechnen Abstriche bei der Teamsuche zu machen. Wenn ich ein 25-jährigen Elite QB abgebe will ich doch Minimum einen frühen First Rounder haben damit ich einen Nachfolger draften kann. Ein o.g. Jimmy G. bringt den Texans gar nichts und mit späten First Round Picks kommt man auch nicht an die Top QBs der Draft ran. Dies macht diesen Trade ja so schwer durchführbar.

  • ... mit späten First Round Picks kommt man auch nicht an die Top QBs der Draft ran.

    Deswegen ja die spekulierten 3 Firstrounder plus bisschen was, da kommst du dann schon hoch im Draft.

  • Deswegen ja die spekulierten 3 Firstrounder plus bisschen was, da kommst du dann schon hoch im Draft.

    Das sind aber in NFL Valuerechnung keine 3 "echten" Firstrounder. Ein Firstrounder 2022 ist gerademal so viel wert wie ein Secondrounder 2021. Von 2023 ganz zu schweigen. Und Uptrades im Draft bei beliebten QB Prospects sind eben auch teurer, als es valuetechnisch "Sinn" ergibt. Vom Ende der ersten Runde kaum bezahlbar. Ich glaube zwar auch nicht, dass die Jets den Zuschlag bekommen (hoffe lediglich), aber ein Team Ende der ersten Runde halte ich für noch unwahrscheinlicher, außer sie legen einen interessanten QB drauf. Andernfalls können sie den Laden in Houston direkt dichtmachen. In NY ist jetzt zumindest mal der Coach, den sich Deshaun als Interviewkandidat gewünscht hatte. :whistling:


    Ich denke realistisch ist ein Team mit hohem Draftpick, das Watson aus sportlichen oder persönlichen Gründen interessant findet.

    We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others? -@DrewfromJersey

  • Das wäre wohl der letzte grosse New York Jets QB (sorry Vinny Testaverde). Macht man sich tatsächlich noch sorgen um 2-3 first round picks ?


    Namath.jpg

    Laviska Shenault Fanclub

  • Nö. Du hast aber trotzdem Chad Pennington vergessen!

    We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others? -@DrewfromJersey

  • Vom Erfolg her - Sanchizeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Das stimmt. Aber ... ach egal! SANCHIIIZEEEE!!!

    We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others? -@DrewfromJersey

  • Ich wünsche es allen Texans-Fans, dass sich dieses Thema in der Offseason in Schall und Rauch auflöst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man einen Watson wirklich so einfach loswerden will. Ich hätte Easterby schon seit Wochen in die Wüste geschickt, wenn die Frage ist: Watson oder er.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • Wie kannst du sowas sagen? Du wirst schon noch sehen, wenn du im Fegefeuer endest!

    We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others? -@DrewfromJersey

  • It's pretty much a done deal. :thumbup:

    Zitat

    @WeSportsBetting has released odds on all other 31 teams chances of trading for Deshaun Watson. The Jets are the favorites at 2-1, the Dolphins are 3-1, Patriots are down to 8-1 and the Panthers listed at 12-1

    https://twitter.com/KevinLive5…7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&=

    We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others? -@DrewfromJersey

  • Ich ergänze meine Bitte, ihn nicht in die NFC North zu traden, um die Bitte, ihn auf garkeinen Fall zu den Pats zu traden!

    -----------------
    Feminismus statt Querdenken!
    Covid knows no borders. be like Covid!
    #Resist46

  • ihn auf garkeinen Fall zu den Pats zu traden....


    ... das gilt es auf alle Fälle zu verhindern. Auch wenn mir mein Bauchgefühl sagt das Watson und Belicheck wohl nicht richtig gut funktionieren würde.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Leute, es steht doch schon lange fest, dass er zu uns kommt... er hat uns in den letzten Jahren davon überzeugt, dass er der richtige QB ist.

  • Da ich als Außenstehender immer mit sehr viel Popcorn die Diskussionen um Dak im Cowboys-Thread genossen habe, fände ich einen Trade zwischen den Cowboys und Texans für die Offseason doch sehr unterhaltsam :grim:


    Wäre auch ungefähr mein Szenario:


    Ich denke die Dolphins machen das Rennen. Tua + die zwei 1st heuer plus 1st 2022 plus change und gut ist.

  • Darf hier jeder mal? :jeck:
    Dann soll er doch zu den Bucs kommen, noch 1 Jahr lernen und dann übernehmen :whistling:


    Wobei ich viel eher hoffe, da ggf einen der QBs abzustauben, die er da alles ersetzen soll.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • 49ers wäre rein sportlich betrachtet passend, aber der von Dir genannte Preis erscheint mir sehr hoch.

    Der Preis ist nen Schnäppchen. Den würde jedes FO blind annehmen.


    Watson ist 26. Der ist- Verletzungen aussen vor mindestens 10 Jahre dein Franchise QB.
    Würden die 49ers in diesem Draft einen QB nehmen wollen- in Runde 1- müssten sie von ihrer Position wo sie sind im Draft wahrscheinlich hoch. Dafür wäre mindestens der First Rounder nächstes Jahr und ein 2 Rounder fällig. Mindestens. Und das für einen Spieler der noch nix gezeigt hat in der NFL. Watson ist Top 5 auf der wichtigsten Position im Football. Da sind 3 First Rounder (zumal man ja mit einem QB wie Watson davon ausgehen muss, dass selbige eher Position 20-32 sein werden) ein schlechter Scherz. Das würden selbst GMs machen, die stockkonservativ im Bezug auf Draftpicks sind.


    Ich denke eh, dass wenn er wechselt, es viel zu günstig sein wird. Durch seine No-Trade Klausel, drückt er den Preis, weil das einzige was die Texans machen können, ist ihn nicht zu traden, aber die Geschichte mit dem Höchstbietenden können sie vergessen

    Ja das stimmt, aber am Ende ist es doch so: So Watson wirklich weg will, dann wird auch er Abstriche machen müssen.Sagen ich will da hin( z.B.zum Team mit dem schlechtesten Angebot ist) und wenn nicht bleibe ich halt hier ist ja auch ne Nummer. Das wäre ja nicht schlecht für die Texans. Und er kann auch schlecht 5 Jahre bockig auf der Bank hocken. Ergo werden sich Texans und Watson da irgendwie einigen müssen, so er wirklich weg will. Wird nicht zwanglsäufig das Team mit dem besten Angebot werden, aber dann sicher Nr 2 oder 3.


    Was sind den die Paramenter die das ganze beeinflussen werden.


    Die Texans brauchen so sie Watson traden natürlich viele Picks und einen neuen QB. Dazu braucht es entweder jemanden, der schon gezeigt hat das er es könnte im optimalen Umfeld (Jimmy G) oder jemanden der durch einen Fresch Start ala Tannahill (Wentz?)durchstartet. Um einen neuen QB in diesem Draft zu picken braucht es eigentlich einen Top 5 Pick. Da bleiben als Tradekandidaten nur Jets, Falcons (die könnten den Vet Ryan mitschicken) und Fins. Jets und Fins hätten den Vorteil, dass sie bereits diesem Drat mehrere Picks haben. AFC/NFC wird sicher auch ne Überlegung


    Was Watson angeht ist es schwer zu sagen was er will. Dadurch das das Team, welches ihn abgibt natürlich wenig Draftpicks die nächsten Jahre hat, sollte das Team natürlich schon möglichst komplett sein.
    So Teams wie Philly die jetzt eigentlich ins Rebuilding gehen müssen würde ich da aus seiner Sicht ausschliessen. Da kommt er vom Regen in die Traufe. Inwieweit ihn die Division in der er spielt beeinflusst wäre auch sehr spekulativ. Die AFC ist gespickt mit jungen QBS. Die NFC hingegen ist ne Rentnergang.


    Wird auf jedenfall das Thema der Offseason.

    In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
    Tobias. B.