NCAA - Football Season 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NCAA - Football Season 2021

      Es ist soweit: Die Saison 2020 hat mit den Crimson Tide einen mehr als verdienten Sieger gefunden.

      Der Senior Bowl steht vor der Tür, die Early Enrollee befinden sich schon am Campus, Anfang Februar steht der National Signing Day an und damit startet "offiziell" die 2021er-Saison.

      Wird es einem Team gelingen, in die doch immer gleiche/ähnliche Riege von Playoff-Teilnehmern hineinzurutschen?

      Sehen wir wieder komplette Spielrunden inklusive Cross-Conference-Leckerbissen à la Ohio State-Oregon, Alabama-Miami, Clemson-Georgia, USC-Notre Dame etc. pp.?

      All das und noch mehr - gerne hier rein. Viel Spaß! :saint:
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Heeeath schrieb:

      Oha. TheAthletics Dave Dubben meldet, dass Tennessee vor der Verpflichtung von UCFs Josh Heupel als Head Coach steht. =O


      Der gute Mann heißt David Ubben. ;)
      Als vor allem Vols-Fan (neben North Carolina und West Virginia) gefällt mir der Hire. Jemand, der Quarterbacks entwickeln kann, eine offensive Philosophie verfolgt und ein nahezu perfect match ist, wenn man die vorherige Verpflichtung von Kevin Steele betrachtet.

      Hätte sehr sehr gerne Bill Clark in Tennessee gesehen, aber mit Josh Heupel kann ich definitiv leben.
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Der gute Mann heißt David Ubben.
      Ja ja. Du weißt doch, wen ich meine ;)

      Von Kelce Jr. schrieb:

      Als vor allem Vols-Fan (neben North Carolina und West Virginia) gefällt mir der Hire. Jemand, der Quarterbacks entwickeln kann, eine offensive Philosophie verfolgt und ein nahezu perfect match ist, wenn man die vorherige Verpflichtung von Kevin Steele betrachtet
      Dann können wir uns ja schon mal auf Woche 2 freuen. Deine Vols gegen meine Panthers. :rockon:

      Überhaupt verspricht die erste Woche schon mal Spannung und kann schon einiges im Playoff-Rennen kaputt machen. Alabama gegen Rückkehrer D'Eriq King und Miami, Clemson trifft auf Georgia, beides auf neutralem Boden. Dazu Auburn gegen Penn State in Woche 3. Ich sehe solche frühen Matchups zwar sowohl mit lachendem (endlich wieder interconference games) als auch weinenden Auge (so früh in der Saison ist noch kein Team in Topform), aber freu mich schon drauf, dass die Debatten dann wieder losgehen :D
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Oregon vs. Ohio State nicht zu vergessen. ;)

      Heeeath schrieb:

      Von Kelce Jr. schrieb:

      Der gute Mann heißt David Ubben.
      Ja ja. Du weißt doch, wen ich meine ;)

      Von Kelce Jr. schrieb:

      Als vor allem Vols-Fan (neben North Carolina und West Virginia) gefällt mir der Hire. Jemand, der Quarterbacks entwickeln kann, eine offensive Philosophie verfolgt und ein nahezu perfect match ist, wenn man die vorherige Verpflichtung von Kevin Steele betrachtet
      Dann können wir uns ja schon mal auf Woche 2 freuen. Deine Vols gegen meine Panthers. :rockon:
      Habe schon richtig Bock auf das Spiel. Obwohl ich mich fast noch mehr auf 2022 freue, wenn es endlich mal wieder den Backyard Bowl gibt. :thumbup:
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Da war Early Signing Period. ;) Ja, der Großteil der Kids aus der Highschool unterschreibt inzwischen schon im Dezember den Letter Of Intent, aber offiziell ist in Februar der "Tag der Entscheidung".

      Edit: Okay, jetzt verstehe ich deinen Beitrag erst - ja, der war im November und das Ergebnis war zum Glück das richtige. :thumbup:
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Da war Early Signing Period. ;) Ja, der Großteil der Kids aus der Highschool unterschreibt inzwischen schon im Dezember den Letter Of Intent, aber offiziell ist in Februar der "Tag der Entscheidung".

      Edit: Okay, jetzt verstehe ich deinen Beitrag erst - ja, der war im November und das Ergebnis war zum Glück das richtige. :thumbup:
      Nein, hab mich nicht auf die Wahl bezogen. War schon so gemeint, also bezogen auf LOI. Ich finde diese Entwicklung sowieso nicht so gut, zumindest nicht im Hinblick auf den National Signing Day.
      Für die Studenten hat es wohl Vorteile (Stichwort early enrollees) aber mMn auch Nachteile wenn Coaching Changes im Jänner oder später passieren
    • Achso, achso. Dann ein großes Sorry. Als Early Enrollee hast du natürlich einige Vorteile - frühere (monetäre) Förderung ist da sicherlich nur einer von.
      Dein zweiter Punkt greift gerade dieses Jahr brutal, finde ich. Bestes Beispiel sind Auburn und Tennessee - letztere natürlich auch bedingt durch das "McDonald's-Gate". Wofür es übrigens noch immer keine belegten Beweise gibt...
      Bin vor allem auf die Klasse von den Tigers gespannt und ob Harsin und sein Staff noch den ein oder anderen Studenten mehr in The Plains begrüßen dürfen. Bisher besteht die Klasse nämlich erst aus 14 Athleten.
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Basti86 schrieb:

      4-Star DT Rayshaun Benny flippt zu Michigan :thumbdown: Committete Anfang November zu MSU.
      Nicht der Start, den ich mir in den NSD gewünscht habe.
      Hatte eigentlich bis gestern gehofft, dass Michigan ihn flippen kann. Bis dann reported wurde, dass er sich freut bei den Spartans zu unterschreiben. Daher war das heute eine nette Überraschung. Weiters hat Michigan auch Colorado commit DT Ike Iwunnah geflippt :thumbup:

      Der neue coaching staff in der D# macht sich zumindest bisher beim Recruiting bezahlt
    • Ansonsten ein bisher eher ruhiger Tag - wie erwartet. Alle "großen" Signings ohne Überraschung:
      • Raesjon Davis committed zu USC
      • Avante Dickerson zu den Ducks nach Eugene, Oregon
      • Destyn Hill unterschreibt in Tallahassee, Florida
      Nennenswert unter Anderem noch Keon Coleman (Michigan State), Ty Cooper (Mississippi State), Davon Townley (Penn State) und vor Allem Trevin Wallace, ein Inside Linebacker, der bspw. Auburn absagt, um zu Kentucky's Highest Rated Recruit in der modernen Recruiting Era zu werden - Glückwunsch, Wildcats!
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Big Time Commit für Stanford: Austin Uke, Offensive Tackle aus Texas, verbringt die nächsten vier Jahre als Cardinal. Unter Anderem sticht Coach Shaw mit seinem Recruiting Staff damit Oklahoma, Texas und SMU aus. Uke wählt aber das Elite-College in Kalifornien. Wumms!
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Von Kelce Jr. schrieb:


      Nennenswert unter Anderem noch Keon Coleman (Michigan State)

      War doch überrascht, als die Info in meine Timeline gespült wurde, da alles sehr nach Tulane aussah. 4-Star WR Coleman (6-4) ist ein 2-Sport Athlet und spielt Basketball sowie Football. Wurde von Mel Tucker sowie Tom Izzo recruitet. Committete im Juli letzten Jahres zu Kansas, um dort nur 3 Monate später wieder zu decommitten.
    • Ole Miss it is! Der beste verbliebene D-Liner des Jahrgang, Tywone Malone, entscheidet sich für die Rebels, bei denen er sowohl Football als auch Baseball spielen wird. Was für eine Abrundung der 2021er-Klasse für Lane Kiffin und seinen Staff - #HottyToddy!
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Und die letzte offene Head Coach Position scheint auch besetzt zu sein: UCF sichert sich die Dienste von Gus Malzahn =O
      Schon witzig. Tennessee wirbt Athletic Director Danny White von UCF ab, der zieht Josh Heupel nach. Und UCF verpflichtet daraufhin Terry Mohajir als AD, der wiederum Malzahn drei Monate lang bei Arkansas State vorstand, bevor er den Head Coach Posten bei Auburn bekam. Also wenn ich mir Tennessee, Auburn und UCF so nach dieser Rochade anschaue, glaube ich fast, dass die Knights da noch am besten weggekommen sind.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Definitiv ein guter, ich würde sogar sagen sehr guter Hire der Knights. Malzahn kennt den Süden, kann im Gegensatz zu Heupel mehr als passabel rekrutieren und ist definitiv ein Leuchtturm für die gesamte Conference/Group Of Five. Love it!
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!