Tampa Bay Buccaneers Offseason 2021 2xWorld Champions

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tampa Bay Buccaneers Offseason 2021 2xWorld Champions




      Nach dem Superbowl ist vor dem Superbowl, Bowl, Bowl, Bowles. Wird Bowles bleiben? Wird jetzt Brady retiren? Was ist mit Suh, David, Godwin, Barrett, Gronk, Brown, Fournette? Werden sie neue Verträge bei uns abschliessen oder gar das Team wechseln? Fragen über Fragen
      GoBucs :pirate:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tampa Bay Buccaneers ()

    • Ja es sind schon einige Stützen, die Free agent werden. Suh, David, Barrett, Gronk, Fournette, Brown und allen voran natürlich Godwin.

      Denke bei Evans, Smith und Brady wird man Verträge umstrukturieren bzw. verlängern um Space zu schaffen. Suh denke ich wird retiren oder einen günstigen 1 Jahresvertrag unterschreiben. Eine andere Franchise kann ich mir bei ihm nicht mehr vorstellen.

      DAvid und Barrett denke ich werden teuer, aber solche Spieler kannst du nicht so einfach ersetzen. Gronk wird man auch 2 Jahre geben, allerdings habe ich hier gar keine Vorstellung, wie sein Markt ist bzw. seine Gehaltsvorstellung. Godwin wird man wohl den Franchise Tag geben.

      Bei Brwon und Fournette, denke ich das beide nochmal richtig Geld machen wollen, bzw. bei Fournette wäre es ja der erste große Vertrag. Seine Leistungen gerade in der PO waren überragend, allerdings hatte er trotzdem viele drops und ne ganz schwache Regular Season. Hoffe man macht hier keinen kostspieligen, langfristigen Fehler ihn großes Geld zu geben. Mit Rojo und Vaughn hat man zwei Spieler und ich glaube das man white aus new england vom free agent markt holen wird.

      Bei brown kann ich es auch überhaupt nicht abschätzen, was der verdienen will bzw. woanders verdienen kann.
    • Touchdowner schrieb:

      Ja es sind schon einige Stützen, die Free agent werden. Suh, David, Barrett, Gronk, Fournette, Brown und allen voran natürlich Godwin.

      Denke bei Evans, Smith und Brady wird man Verträge umstrukturieren bzw. verlängern um Space zu schaffen. Suh denke ich wird retiren oder einen günstigen 1 Jahresvertrag unterschreiben. Eine andere Franchise kann ich mir bei ihm nicht mehr vorstellen.

      DAvid und Barrett denke ich werden teuer, aber solche Spieler kannst du nicht so einfach ersetzen. Gronk wird man auch 2 Jahre geben, allerdings habe ich hier gar keine Vorstellung, wie sein Markt ist bzw. seine Gehaltsvorstellung. Godwin wird man wohl den Franchise Tag geben.

      Bei Brwon und Fournette, denke ich das beide nochmal richtig Geld machen wollen, bzw. bei Fournette wäre es ja der erste große Vertrag. Seine Leistungen gerade in der PO waren überragend, allerdings hatte er trotzdem viele drops und ne ganz schwache Regular Season. Hoffe man macht hier keinen kostspieligen, langfristigen Fehler ihn großes Geld zu geben. Mit Rojo und Vaughn hat man zwei Spieler und ich glaube das man white aus new england vom free agent markt holen wird.

      Bei brown kann ich es auch überhaupt nicht abschätzen, was der verdienen will bzw. woanders verdienen kann.

      Du hast dich ja gerade noch rechtzeitig für den SuperBowl-Sieg angemeldet. Sonst könnte man ja meinen du wärst so ein typischer Bandwaggon-Fan :hinterha:
    • Marv schrieb:

      Touchdowner schrieb:

      Ja es sind schon einige Stützen, die Free agent werden. Suh, David, Barrett, Gronk, Fournette, Brown und allen voran natürlich Godwin.

      Denke bei Evans, Smith und Brady wird man Verträge umstrukturieren bzw. verlängern um Space zu schaffen. Suh denke ich wird retiren oder einen günstigen 1 Jahresvertrag unterschreiben. Eine andere Franchise kann ich mir bei ihm nicht mehr vorstellen.

      DAvid und Barrett denke ich werden teuer, aber solche Spieler kannst du nicht so einfach ersetzen. Gronk wird man auch 2 Jahre geben, allerdings habe ich hier gar keine Vorstellung, wie sein Markt ist bzw. seine Gehaltsvorstellung. Godwin wird man wohl den Franchise Tag geben.

      Bei Brwon und Fournette, denke ich das beide nochmal richtig Geld machen wollen, bzw. bei Fournette wäre es ja der erste große Vertrag. Seine Leistungen gerade in der PO waren überragend, allerdings hatte er trotzdem viele drops und ne ganz schwache Regular Season. Hoffe man macht hier keinen kostspieligen, langfristigen Fehler ihn großes Geld zu geben. Mit Rojo und Vaughn hat man zwei Spieler und ich glaube das man white aus new england vom free agent markt holen wird.

      Bei brown kann ich es auch überhaupt nicht abschätzen, was der verdienen will bzw. woanders verdienen kann.
      Du hast dich ja gerade noch rechtzeitig für den SuperBowl-Sieg angemeldet. Sonst könnte man ja meinen du wärst so ein typischer Bandwaggon-Fan :hinterha:

      deganawida schrieb:

      :) mit voller Hose ist leicht st.... :)

      Habe mal kurz das Forum überflogen - keiner hatte die Anzahl an SB im Thread :)


      Dann seid ihr zum zweiten Mal die Gejagten.... nun gut, auf zur Jagd - lasst uns die neue Saison starten
      Könnt ihr den Schei** bitte lassen. Wenn ihr nichts vernünftiges beizutragen habt, dann lasst es doch. Danke.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Marv schrieb:

      Touchdowner schrieb:

      Ja es sind schon einige Stützen, die Free agent werden. Suh, David, Barrett, Gronk, Fournette, Brown und allen voran natürlich Godwin.

      Denke bei Evans, Smith und Brady wird man Verträge umstrukturieren bzw. verlängern um Space zu schaffen. Suh denke ich wird retiren oder einen günstigen 1 Jahresvertrag unterschreiben. Eine andere Franchise kann ich mir bei ihm nicht mehr vorstellen.

      DAvid und Barrett denke ich werden teuer, aber solche Spieler kannst du nicht so einfach ersetzen. Gronk wird man auch 2 Jahre geben, allerdings habe ich hier gar keine Vorstellung, wie sein Markt ist bzw. seine Gehaltsvorstellung. Godwin wird man wohl den Franchise Tag geben.

      Bei Brwon und Fournette, denke ich das beide nochmal richtig Geld machen wollen, bzw. bei Fournette wäre es ja der erste große Vertrag. Seine Leistungen gerade in der PO waren überragend, allerdings hatte er trotzdem viele drops und ne ganz schwache Regular Season. Hoffe man macht hier keinen kostspieligen, langfristigen Fehler ihn großes Geld zu geben. Mit Rojo und Vaughn hat man zwei Spieler und ich glaube das man white aus new england vom free agent markt holen wird.

      Bei brown kann ich es auch überhaupt nicht abschätzen, was der verdienen will bzw. woanders verdienen kann.
      Du hast dich ja gerade noch rechtzeitig für den SuperBowl-Sieg angemeldet. Sonst könnte man ja meinen du wärst so ein typischer Bandwaggon-Fan :hinterha:
      Hi Marv. Ich bin allgemeiner nfl fan, hab eigentlich kein spezifisches Team das ich besonders unterstütze, bin aber definitiv ein Bandwaggon fan von brady.

      Die Bucs waren schon seit jahren eines meiner Lieblingsteams. Mit Jameis, und da wird mir niemand widersprechen, lagen freud und leid eben immer nah beinander.

      Stehe auch auf die Cowboys, raiders, bills und vikings z.b. , was ja nur bedingt klassische Bandwaggon Teams sind.
    • Marv schrieb:

      Touchdowner schrieb:

      Ja es sind schon einige Stützen, die Free agent werden. Suh, David, Barrett, Gronk, Fournette, Brown und allen voran natürlich Godwin.

      Denke bei Evans, Smith und Brady wird man Verträge umstrukturieren bzw. verlängern um Space zu schaffen. Suh denke ich wird retiren oder einen günstigen 1 Jahresvertrag unterschreiben. Eine andere Franchise kann ich mir bei ihm nicht mehr vorstellen.

      DAvid und Barrett denke ich werden teuer, aber solche Spieler kannst du nicht so einfach ersetzen. Gronk wird man auch 2 Jahre geben, allerdings habe ich hier gar keine Vorstellung, wie sein Markt ist bzw. seine Gehaltsvorstellung. Godwin wird man wohl den Franchise Tag geben.

      Bei Brwon und Fournette, denke ich das beide nochmal richtig Geld machen wollen, bzw. bei Fournette wäre es ja der erste große Vertrag. Seine Leistungen gerade in der PO waren überragend, allerdings hatte er trotzdem viele drops und ne ganz schwache Regular Season. Hoffe man macht hier keinen kostspieligen, langfristigen Fehler ihn großes Geld zu geben. Mit Rojo und Vaughn hat man zwei Spieler und ich glaube das man white aus new england vom free agent markt holen wird.

      Bei brown kann ich es auch überhaupt nicht abschätzen, was der verdienen will bzw. woanders verdienen kann.
      Du hast dich ja gerade noch rechtzeitig für den SuperBowl-Sieg angemeldet. Sonst könnte man ja meinen du wärst so ein typischer Bandwaggon-Fan :hinterha:
      Letzte Warnung: Lass die sinnlosen provokanten Sprüche einfach stecken. Das ist hier im Forum nicht gewünscht und das wurde dir auch schon klar kommuniziert.
    • Mal zurück zum Thema offseason. Wen haltet ihr den für Trade bzw. Cut Kandidaten? und wo seht ihr die Needs im Draft?

      Ich würde ja versuchen (Gronk Verlängerung vorrausgesetzt) O.J. Howard zu traden. Würde 6 Mio Cap öffnen und mit Gronk, Brate und Hudson ist man gut aufgestellt.

      Denke ansonsten geht es in der Free Agency darum die eigenen Spieler zu halten.

      Draft tue ich mich wirklich schwer die passenden needs zu finden, bzw. wo sollte man den 1st rounder reinstecken? CB ist sicher ein Thema, aber hier ist man schon recht jung aufgestellt und ob man an 32 wirklich eine Verstärkung hier kriegt ist auch sehr schwer zu sagen... Ansonsten würde ich IDL ins Auge fassen bzgl. Suh nachfolge, unabhängig ob er retired oder nicht...
    • Touchdowner schrieb:

      Mal zurück zum Thema offseason. Wen haltet ihr den für Trade bzw. Cut Kandidaten? und wo seht ihr die Needs im Draft?

      Ich würde ja versuchen (Gronk Verlängerung vorrausgesetzt) O.J. Howard zu traden. Würde 6 Mio Cap öffnen und mit Gronk, Brate und Hudson ist man gut aufgestellt.

      Denke ansonsten geht es in der Free Agency darum die eigenen Spieler zu halten.

      Draft tue ich mich wirklich schwer die passenden needs zu finden, bzw. wo sollte man den 1st rounder reinstecken? CB ist sicher ein Thema, aber hier ist man schon recht jung aufgestellt und ob man an 32 wirklich eine Verstärkung hier kriegt ist auch sehr schwer zu sagen... Ansonsten würde ich IDL ins Auge fassen bzgl. Suh nachfolge, unabhängig ob er retired oder nicht...
      Also vor und etwa Mitte der Saison war Evans für mich Trade Kandidat. Jetzt kann ich mir das nichtmehr vorstellen. Ich denke Howard oder Brate von einem wird man sich trennen
      #Champa Bay ツ
      World Champions
    • Dann bitte Howard traden. Brate hat sich bei uns über die Jahre als wertvolle und sichere Anspielstation entwickelt. Er passt (ohne es genau zu wissen) auch sehr gut in unser Receiver-Korps, da er keine besondere Starattitüde hat, so wie auch Evans, Godwin, Miller. Eine "Diva" mit AB kann das Team locker verschmerzen.

      Im Draft bei unserer Position sollte man in erster Linie best pick available auswählen. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Steal. Ist aber auch eigentlich noch zu früh, da es noch zu viele Fragezeichen gibt, die vorab geklärt werden müssen. ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf die neue Saison. :)
    • Bluewings98 schrieb:

      Dann bitte Howard traden. Brate hat sich bei uns über die Jahre als wertvolle und sichere Anspielstation entwickelt. Er passt (ohne es genau zu wissen) auch sehr gut in unser Receiver-Korps, da er keine besondere Starattitüde hat, so wie auch Evans, Godwin, Miller. Eine "Diva" mit AB kann das Team locker verschmerzen.

      Im Draft bei unserer Position sollte man in erster Linie best pick available auswählen. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Steal. Ist aber auch eigentlich noch zu früh, da es noch zu viele Fragezeichen gibt, die vorab geklärt werden müssen. ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf die neue Saison. :)
      Das Problem mit Howard ist leider seine kontinuierliche Verletzungsanfälligkeit. Ansonsten wäre der natürlich der Long Term Kandidat. Man wird sehen, was man mit ihm aushandelt. Sein Trade-Wert wird erst mal limitiert sein.Howard sah in den ersten 4 Spielen richtig gut aus und da hat die Offense noch ziemlich gestottert.

      Brate ist natürlich ein Musterprofi, mega-smart (Harvard) und hochgradig verlässlich. Aber auch 3.5 Jahre älter. Es ist eigentlich egal wie: wenn Gronk noch 1 Jahr bleibt, sind wir flexibel. Tanner Hudson (der ja beinahe noch einen TD im SB gefangen hat) und Antony Auclair dahinter kosten ein Butterbrot (sind aber beide FAs)


      Pick-Six schrieb:

      Touchdowner schrieb:

      Mal zurück zum Thema offseason. Wen haltet ihr den für Trade bzw. Cut Kandidaten? und wo seht ihr die Needs im Draft?

      Ich würde ja versuchen (Gronk Verlängerung vorrausgesetzt) O.J. Howard zu traden. Würde 6 Mio Cap öffnen und mit Gronk, Brate und Hudson ist man gut aufgestellt.

      Denke ansonsten geht es in der Free Agency darum die eigenen Spieler zu halten.

      Draft tue ich mich wirklich schwer die passenden needs zu finden, bzw. wo sollte man den 1st rounder reinstecken? CB ist sicher ein Thema, aber hier ist man schon recht jung aufgestellt und ob man an 32 wirklich eine Verstärkung hier kriegt ist auch sehr schwer zu sagen... Ansonsten würde ich IDL ins Auge fassen bzgl. Suh nachfolge, unabhängig ob er retired oder nicht...
      Also vor und etwa Mitte der Saison war Evans für mich Trade Kandidat. Jetzt kann ich mir das nichtmehr vorstellen. Ich denke Howard oder Brate von einem wird man sich trennen
      Evans jetzt zu traden, macht überhaupt keinen Sinn. Das ist zu teuer. Nach der nächsten, spätestens nach der übernächsten Saison wird man mal schauen.

      Needs im Draft würde ich in der Reihenfolge bedienen:
      DT/DE
      QB
      Oline (Center)
      LB
      CB
      RB

      D.Smith hat sich rehabiliert. Den wird man halten. Ich denke sogar, dass man seinen Vertrag verlängern wird und er somit unseren Capspace nächstes Jahr noch mal etwas entlasten wird.

      Ab 2022 ist Brady dann höchstwahrscheinlich weg und wir sind meilenweit unter dem Cap. Bis dahin muss die Nachfolge irgendwie geregelt sein. Vielleicht fällt beim QB Roulette demnächst ja was ab (Darnold?) Rosen ist echt ein Trottel. Der wird auch nächste Saison nicht in SF starten....
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      D.Smith hat sich rehabiliert. Den wird man halten. Ich denke sogar, dass man seinen Vertrag verlängern wird und er somit unseren Capspace nächstes Jahr noch mal etwas entlasten wird.
      Sehe ich 1:1 genauso. Denke das gleiche wird bei Evans passieren.


      Buccaneer schrieb:

      Ab 2022 ist Brady dann höchstwahrscheinlich weg und wir sind meilenweit unter dem Cap

      Das glaube ich nicht. Bin mir ziemlich sicher, dass er demnächst seinen Vertrag verlängert als Signal an die anderen Free Agents. Denke er wird 2021 und 2022 noch spielen, dann wäre er 45 Jahre, was ja immer sein Ziel war. Denke die Verlängerung wird den Cap 2021 sicher auch nochmal entspannen.


      Buccaneer schrieb:

      Needs im Draft würde ich in der Reihenfolge bedienen:
      DT/DE
      QB
      Oline (Center)
      LB
      CB
      RB

      QB need sehe ich wegen oben, nicht. Sollten die Anpassungen in den genannten Verträgen klappen und die FRee Agents für vernünftiges Geld gehalten werden können, könnte ich mir auch vorstellen den First Rounder 2021 mit ner FRanchise mit nem 2022er 1st zu tauschen, wenn evtl klarere Needs da sind oder man tatsächlich in einen Brady Nachfolger investieren will. Ansonsten gehe ich mit den Needs und der Reihenfolge mit. RB vielleicht nicht, da hätte ich gerne James White vom FreeAgent Markt.
    • Pick-Six schrieb:

      Wie sieht es mit Bowles aus, gibt es überhaupt noch irgendwo einen freien HC Posten für ihn?
      Hoffe ich nicht. Super dc, aber kein hc
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • Touchdowner schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      D.Smith hat sich rehabiliert. Den wird man halten. Ich denke sogar, dass man seinen Vertrag verlängern wird und er somit unseren Capspace nächstes Jahr noch mal etwas entlasten wird.
      Sehe ich 1:1 genauso. Denke das gleiche wird bei Evans passieren.

      Buccaneer schrieb:

      Ab 2022 ist Brady dann höchstwahrscheinlich weg und wir sind meilenweit unter dem Cap
      Das glaube ich nicht. Bin mir ziemlich sicher, dass er demnächst seinen Vertrag verlängert als Signal an die anderen Free Agents. Denke er wird 2021 und 2022 noch spielen, dann wäre er 45 Jahre, was ja immer sein Ziel war. Denke die Verlängerung wird den Cap 2021 sicher auch nochmal entspannen.


      Buccaneer schrieb:

      Needs im Draft würde ich in der Reihenfolge bedienen:
      DT/DE
      QB
      Oline (Center)
      LB
      CB
      RB
      QB need sehe ich wegen oben, nicht. Sollten die Anpassungen in den genannten Verträgen klappen und die FRee Agents für vernünftiges Geld gehalten werden können, könnte ich mir auch vorstellen den First Rounder 2021 mit ner FRanchise mit nem 2022er 1st zu tauschen, wenn evtl klarere Needs da sind oder man tatsächlich in einen Brady Nachfolger investieren will. Ansonsten gehe ich mit den Needs und der Reihenfolge mit. RB vielleicht nicht, da hätte ich gerne James White vom FreeAgent Markt.
      Egal, was Brady sagt...der hatte genau 1 Ziel: hier einen SB gewinnen. Dass das jetzt schon im 1. Jahr (und dann auch noch zuhause) klappt, damit wird er wahrscheinlich selber nicht gerechnet haben. Ich bin ehrlich gesagt selber auch noch ein bisschen "geschockt". Ich hab da im Leben nicht mit gerechnet. Jede Woche dachte ich: "Das war es dann, aber es war trotzdem eine Mega-Saison". Ich muss das auch erst mal für mich "verarbeiten". Für mich war das immer noch jede Woche "komisch", Brady als unseren QB zu sehen.

      Ich denke das Ziel war eigentlich die nächste Saison (was sicherlich unter allen gegebenen Umständen auch realistischer gewesen wäre).
      Brady wird nur noch 1 Ziel haben (außer vielleicht den Titel zu verteidigen): noch das letzte Team schlagen, was ihm in seiner Liste fehlt: die Patriots!

      Ich glaube nicht, dass der noch mal verlängert. Er hat jetzt WIRKLICH alles erreicht. Der war schon "all-in" mit noch 2 Patronen im Revolver, wo die erste schon getroffen hat.

      Denke das einzige, was ihn noch mehr reizen könnte, wäre es, vielleicht sein Lieblingsteam noch zum SB zu führen. Aber ich denke die 49ers hatten dazu nicht das richtige Umfeld.

      Ich feiere das gerade aber dermaßen ab, dass Brady auch Gespräche mit den Saints geführt hat, die das dann aber abgelehnt haben, um Brees den passenden Abgang zu geben.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Brady’s Ziel ist immer der nächste Ring und ich bin mir sicher, wenn er nächstes Jahr ähnlich produktiv ist, macht er noch ein Jahr weiter und so geht es weiter, bis er selbst merkt, ok es geht nicht mehr, ich bin nicht mehr auf dem Niveau, wie ich sein will und muss, um Titel gewinnen zu können.

      Vielleicht hat er Glück und merkt es in der Off... hinterlässt aber leider etwas verbrannte Erde (worüber man sich ärgert, aber sich dann erinnert, er hat einen Ring geholt) oder Pech und er ist plötzlich nur ein Top 15-20 QB und alle sagen, er hat den perfekten Zeitpunkt verpasst...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhein-Fire ()

    • ich denke mir halt eine Verlängerung von brady um ein weiteres jahr bereits jetzt wäre ein starkes signal an die free agents bzw. die restrukturierungskandidatem wo in den nächsten 2 jahren ringe möglich sind.

      Bleiben diese spieler bzw schaffen cap durch Verlängerungen dann hat brady auch sein ziel erreicht...gute chancen auf "the next one!"

      Ich zweifle nicht daran das der spätestens ab morgen schon an den nächsten Ring denkt!
    • Rhein-Fire schrieb:

      Brady’s Ziel ist immer der nächste Ring und ich bin mir sicher, wenn er nächstes Jahr ähnlich produktiv ist, macht er noch ein Jahr weiter und so geht es weiter, bis er selbst merkt, ok es geht nicht mehr, ich bin nicht mehr auf dem Niveau, wie ich sein will und muss, um Titel gewinnen zu können.

      Vielleicht hat er Glück und merkt es in der Off... hinterlässt aber leider etwas verbrannte Erde (worüber man sich ärgert, aber sich dann erinnert, er hat einen Ring geholt) oder Pech und er ist plötzlich nur ein Top 15-20 QB und alle sagen, er hat den perfekten Zeitpunkt verpasst...
      Vielleicht will Brady ja auch noch als erster QB mit einem dritten Team den Titel holen.
    • Zum Thema Brady was lustiges von ran:

      Sein Tagebucheintrag vom 7.02.2021:

      Sonntag, 7. Februar 2021:

      5 Uhr morgens: Ich ärgere mich, weil ich mal wieder gnadenlos verschlafen habe. Beim Gedanken an den anstehenden Tag wird die Stimmung auch nicht besser.
      Mal wieder nix besonderes dabei: Morgens Smoothies für die Woche vorbereiten. Nachmittags Zoo mit Gisele und den Kids. Abends Super Bowl spielen. Huch, ist schon wieder Februar?

      12 Uhr: Beim Mittagswasser mit Elektrolyten muss ich kurz an meinen allerersten Super Bowl denken. Damals 2002 gegen die St. Louis Rams. Ich weiß noch, wie nackt sich meine Finger vor dem Spiel angefühlt haben, so ganz ohne Ring. Bei dem Gedanken wird mir kurz schwummrig.
      Ich versuche, an etwas anderes zu denken, aber so sehr ich mich bemühe, all die anderen Super Bowls ins Gedächtnis zu rufen, verschwimmen die Erinnerungen zu einem konturlosen Brei: Ständig Konfettiregen, Generationen von NFL-Sideline-Reportern, die kamen und gingen und immer die gleichen Fragen nach unseren Siegen stellten.
      Ach ja, und Left Shark. Haha, der war cool. Das sind die Dinge, die hängen geblieben sind nach unzähligen Teilnahmen. Wenn der Super Bowl zur persönlichen Regular Season verkommt.

      15 Uhr: Ich zücke das Handy und scrolle durch Twitter. "Brady ist nur ein System-Quarterback" oder "ohne Bill schafft er es nicht", schreiben da ein paar Ahnungslose. Kurz überlege ich, ob ich antworte und mal ordentlich Luft ablasse. Denen ist schon klar, dass ich bei den Bucs vertikale Bälle werfe wie bei den Patriots in hundert Jahren nicht, oder? Und das nach einer Vorbereitung, die nur aus Zoom-Konferenzen bestand. Von meinem Wurfarm mit 43 kann ein Jungspund wie Drew Brees nur noch träumen.
      Und während Matt Stafford überall hingetradet werden will, nur nicht zu Grumpy Bill, folgen mir Gott und die Welt nach Tampa. Sogar den kaputten Antonio hab ich wieder in die Spur gekriegt. Naja, was soll's. Wasser unter der Brücke, wie sie in Deutschland sagen. Jetzt erstmal Zoo.

      18 Uhr: Ich sitze in der Kabine im Raymond James Stadium. Die Jungs um mich herum sind seltsam aufgeregt. In einer halben Stunde ist Kickoff, kurz zuvor wird sicher wieder eine Experimental-Jazz-Version der Nationalhymne performt. Aber ich habe nur noch eines im Kopf: Kapuzineräffchen! Die waren schon jetzt das absolute Highlight des Tages: Im Zoo haben sie gleich vier neue Pärchen dazubekommen. Drollige Dinger sind das. Wir haben fast eine halbe Stunde zugeschaut, wie sie sich gegenseitig putzen. Irre!

      22:30 Uhr: Das Spiel war nicht der Rede wert: Typischer Super Bowl halt, in dem Eli nicht mitspielt. Zweimal Touchdown-Pass auf Gronk. Check! Dazu noch ein Ball auf Antonio, einfach nur um die Hater zu triggern. Den Rest macht die Defense. Ergebnis hab ich vergessen. Ring kommt zu den anderen. Zeitig ins Bett schaffe ich es jetzt natürlich auch nicht mehr.

      Learning des Tages: Nächstes Jahr vor dem Super Bowl definitiv wieder in den Zoo!
    • Buccaneer schrieb:

      Ich rechne da zwar immer noch nicht mit, dass #12 verlängert ... Aber gerne :D
      bucsreport.com/2021/02/09/brad…RsENwlbRHAkmc6_ZfpPmvrqvw
      was sagst du eig. Zu D. Smith? Er hat sich in der Saison massiv gesteigert, was aber auch mit dem wahnsinnig schnellen Release von Brady zutun haben könnte.

      Ich bin da wirklich unsicher. Zumindest am unsichersten, was unsere Freeagents angeht.
    • Ohana2410 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Ich rechne da zwar immer noch nicht mit, dass #12 verlängert ... Aber gerne :D
      bucsreport.com/2021/02/09/brad…RsENwlbRHAkmc6_ZfpPmvrqvw
      was sagst du eig. Zu D. Smith? Er hat sich in der Saison massiv gesteigert, was aber auch mit dem wahnsinnig schnellen Release von Brady zutun haben könnte.
      Ich bin da wirklich unsicher. Zumindest am unsichersten, was unsere Freeagents angeht.
      Ich denke tatsächlich, dass man den Vertrag verlängern wird und somit seine Cap-Nummer dieses Jahr runter bringt. Der war Anfang der Saison zwar immer noch so furchtbar, wie wir ihn kennen, aber im 2. Teil hat er sich seinen Scheck redlich verdient
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Touchdowner schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      D.Smith hat sich rehabiliert. Den wird man halten. Ich denke sogar, dass man seinen Vertrag verlängern wird und er somit unseren Capspace nächstes Jahr noch mal etwas entlasten wird.
      Sehe ich 1:1 genauso. Denke das gleiche wird bei Evans passieren.

      Buccaneer schrieb:

      Ab 2022 ist Brady dann höchstwahrscheinlich weg und wir sind meilenweit unter dem Cap
      Das glaube ich nicht. Bin mir ziemlich sicher, dass er demnächst seinen Vertrag verlängert als Signal an die anderen Free Agents. Denke er wird 2021 und 2022 noch spielen, dann wäre er 45 Jahre, was ja immer sein Ziel war. Denke die Verlängerung wird den Cap 2021 sicher auch nochmal entspannen.

      Buccaneer schrieb:

      Needs im Draft würde ich in der Reihenfolge bedienen:
      DT/DE
      QB
      Oline (Center)
      LB
      CB
      RB
      QB need sehe ich wegen oben, nicht. Sollten die Anpassungen in den genannten Verträgen klappen und die FRee Agents für vernünftiges Geld gehalten werden können, könnte ich mir auch vorstellen den First Rounder 2021 mit ner FRanchise mit nem 2022er 1st zu tauschen, wenn evtl klarere Needs da sind oder man tatsächlich in einen Brady Nachfolger investieren will. Ansonsten gehe ich mit den Needs und der Reihenfolge mit. RB vielleicht nicht, da hätte ich gerne James White vom FreeAgent Markt.
      Denke das einzige, was ihn noch mehr reizen könnte, wäre es, vielleicht sein Lieblingsteam noch zum SB zu führen. Aber ich denke die 49ers hatten dazu nicht das richtige Umfeld.
      In der NFL Films Doku "The Brady 6" (übrigens sehr empfehlenswert) merkt man finde ich deutlich wie übel er es den 49ers genommen hat, dass sie ihn nicht gedraftet haben. Ich glaube mit denen hat er damals abgeschlossen.

      Ich finde es echt schwierig einzuschätzen. Ich glaube tatsächlich dass es simpler ist. Er spielt so lange es ihm Spaß macht und er es noch kann. Durch seine Besessenheit läuft er schon ein bisschen Gefahr es eines Tages zu übertreiben und nicht einzusehen wenn es Zeit ist. Allerdings hat man ihm das vor 4 Super Bowl Siegen schon vorgeworfen.

      Das Ziel die Patriots zu schlagen klingt plausibel oder einfach auch seine Rekorde noch ein bisschen auszubauen (v.a. da ja brees dann auch weg ist) womit diese noch viele viele Jahre bestehen bleiben würden.