Olympia Tokio 2020

  • Schade, daß der kleine Schreihals in den Einzeln früh ausschied - der hätte mit Publikum die Chinesen „sprengen“ können.

    Boll‘s Match wird die Entscheidung bringen und es könnte offener nicht sein.

    Gewinnt Mizu, sind wir ziemlich sicher raus.

    Ganz, ganz mieses Gefühl…

    Den Japaner fand ich extrem nervig. Sich pushen ist ja gut aber der hat sich ja schon gefreut wenn er sich fehlerfrei das Handtuch an den Kopf geführt hat.


    Was man aber auch positiv anmerken muss das er bei Kantenbällen oder Netzberührungen darauf verzichtet hat.

  • Harimoto ist wirklich sehr anstrengend, der eskaliert ja bei jedem gewonnen Punkt. Umso ärgerlicher, dass sich Franziska den vierten Satz nicht holen konnte.

  • Wer kommentiert denn da für die ARD? Da muss man ja Angst haben, dass der einen Herzinfarkt am Mikro erleidet...

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Den Japaner fand ich extrem nervig. Sich pushen ist ja gut aber der hat sich ja schon gefreut wenn er sich fehlerfrei das Handtuch an den Kopf geführt hat.

    Sei froh, daß der in den Stimmbruch kam. Vor drei, vier Jahren hörte sich das an wie ein Match zwischen Monica Seles und Jennifer Capriati, mit Anke Huber auf dem Schiri-Stuhl.

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • So schon mal mindestens Silber für die Deutschen Tischtennisherren. Mehr wird wohl nahezu unmöglich.

  • Boll hievt uns ins Finale… das Doppel war soooooo wichtig. Geht das weg, geht das Spiel.

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • großer Sport von Ovtcharov und dem TT-Team. Ich werde gerade zum TT-Fan

    Bogenschießen, TT und Bahnradfahren sind meine Big 3 bei diesen Spielen. :thumbup::)

    Na gut, plus Leichtathletik natürlich! :S

    schaun mer mal

  • Leichtathletik passiert halt am meisten in verschiedenen Disziplinen, da kann ich schon verstehen, dass man das in den Mittelpunkt stellt. Da ist auch bei den Pausen in den Läufen noch ein Hochsprung oder ein Weitsprung oder ein Wurfwettbewerb. Da kann man von einer Action zur nächsten schalten. Bei Kanu ist halt zwischen den Rennen Leerlauf, da kann man das besser zusammenfassen, wenn die Läufe durch sind. Und wenn die Finals sind, ist man ja eh meist live drauf.


    Schwimmen und Leichtathletik sind nun mal die zwei Kernsportarten und sollten deshalb auf jeden Fall im Fokus sein, aber das ist nur meine Meinung. Mit Golf kann ich übrigens mal gar nichts anfangen.

    Na, soweit will ich gar nicht gehen, dass man stundenlang auf der Regattastrecke bleibt. Hab´ ich bei Eurosport beim Fechten miterleben müssen, wo minutenlang nur eine leere Plange zu sehen war, weil man auf das nächste Gefecht wartete. Und das Schwimmen und Leichtathletik die Herzstücke der OS sind akzeptiere ich natürlich. Es würde ja reichen wenn man die Kurzschaltungen zu anderen Wettkampfstätten in die lange LA-Übertragung sozusagen "einbettet". Wenn man so will: Um dem speziellen Olympia-Gefühl der Vielfalt des Sports gerecht werden.


    Bei den Schwimmwettbewerben war´s diesmal sogar angenehm erträglich, da gab´s viele Zusammenfassungen aus der Konserve. Aber die zweite Woche mit der LA ist schon wieder "the same procedure..." Aber, ok, seit ich OS gucke bin ich das gewöhnt. Es ist nur jedesmal aufs neue ärgerlich für mich.

    College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.

  • Da springt die Chinesin eine perfekte 10.0 (alle Kampfrichter ziehen die höchste Note) und sie so... ?(


    Hammer!

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Die deutsche 4x100 der Frauen sieht richtig gut aus. Klar war es das leichtere Halbfinale, aber das muss man auch erstmal gewinnen. Vielleicht ist Bronze drin, selbst mit GB, USA und JAM. Die Schweizerinnen waren aber auch im Vorlauf und im Halbfinale quasi auf Augenhoehe.

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • Da springt die Chinesin eine perfekte 10.0 (alle Kampfrichter ziehen die höchste Note) und sie so... ?(


    Hammer!

    Das ist eigentlich deprimierend. Andererseits scheint das bei ihr Standard zu sein.

    Ich bin ehrlich gesagt zwigespalten. Natürlich ist sie die absolut beste, aber das ist doch noch ein Kind. Wahrscheinlich genau so grenzwertig wie beim Turnen

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Schade für die deutschen Hockeyherren, die sich am Ende leider nicht belohnen konnten. Auf der anderen Seite freue ich mich für die Inder. Für deren Spieler dürfte das zu Hause einen großen (auch finanziellen) Stellenwert haben

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Das ist eigentlich deprimierend. Andererseits scheint das bei ihr Standard zu sein.

    Ich bin ehrlich gesagt zwigespalten. Natürlich ist sie die absolut beste, aber das ist doch noch ein Kind. Wahrscheinlich genau so grenzwertig wie beim Turnen

    Ich hoffe sie ist einfach nur im "Wettbewerb-Tunnel" und die Freude bricht am Ende noch aus ihr hervor. Mal sehen. Auf jeden Fall mehr als beeindruckend, wie man als 14-jährige so komplett ohne Nerven den ersten großen Wettkampf absolvieren kann.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Ich hoffe sie ist einfach nur im "Wettbewerb-Tunnel" und die Freude bricht am Ende noch aus ihr hervor. Mal sehen. Auf jeden Fall mehr als beeindruckend, wie man als 14-jährige so komplett ohne Nerven den ersten großen Wettkampf absolvieren kann.

    Na, jetzt könnte sie sich ja doch freuen :ja: . Aber was ist das denn bitte für ein Floh. Die hat doch keine 40 kg

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Na, jetzt könnte sie sich ja doch freuen :ja: . Aber was ist das denn bitte für ein Floh. Die hat doch keine 40 kg


    In der Pubertaet ist sie jedenfalls noch nicht. Grossartige Leistung, aber fuer mich gehoeren Kinder nicht zu Olympia. Nicht beim Turmspringen, und auch nicht beim Skateboarden. Die sollen ihre Kindheit geniessen, Olympia gibt es spaeter auch noch.

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • In der Pubertaet ist sie jedenfalls noch nicht. Grossartige Leistung, aber fuer mich gehoeren Kinder nicht zu Olympia. Nicht beim Turmspringen, und auch nicht beim Skateboarden. Die sollen ihre Kindheit geniessen, Olympia gibt es spaeter auch noch.

    Ich weiß was du meinst, aber als Erwachsene den Kindern zu sagen, was sie dürfen oder nicht dürfen halte ich für unangebracht.


    Kinder kommen doch an vielen anderen Stellen schon viel zu kurz (FfF)


    Wichtig ist, dass es Kontrollorgane gibt, die sicherstellen, dass Kinderrechte eingehalten , das Kindwohl gewahrt und die Meinung des Kinder geachtet und respektiert wird.

  • Ich weiß was du meinst, aber als Erwachsene den Kindern zu sagen, was sie dürfen oder nicht dürfen halte ich für unangebracht.


    Kinder kommen doch an vielen anderen Stellen schon viel zu kurz (FfF)


    Wichtig ist, dass es Kontrollorgane gibt, die sicherstellen, dass Kinderrechte eingehalten , das Kindwohl gewahrt und die Meinung des Kinder geachtet und respektiert wird.

    Tja.. Und dann ist da China, wo sie wahrscheinlich DIE 14-jährige ist, die da durchgekommen ist und 10.000 andere schon vorher im Drill aussortiert wurden.

    Technisch ist das immer allererste Sahne, aber die Ästhetik... Naja.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Tja.. Und dann ist da China, wo sie wahrscheinlich DIE 14-jährige ist, die da durchgekommen ist und 10.000 andere schon vorher im Drill aussortiert wurden.

    Technisch ist das immer allererste Sahne, aber die Ästhetik... Naja.

    Den Drill und die Aussortierung gäbe es ja auch, wenn es ein Mindesalter gäbe. Dadurch erreichst da ja nichts hinsichtliches Kindeswohl. Oder geht es dir hier um etwas anderes?

  • Den Drill und die Aussortierung gäbe es ja auch, wenn es ein Mindesalter gäbe. Dadurch erreichst da ja nichts hinsichtliches Kindeswohl. Oder geht es dir hier um etwas anderes?


    Ich bin nicht fuer ein komplettes Mindestalter fuer Olympia, denn das waere einfach nicht fair fuer manche Athleten. Olympia ist nur alle 4 Jahre, wenn du also 16 als Minimum an gibst, kriegt ein Athlet seine ersten Spiele kurz nach seinem 16. Geburtstag und ein anderer wenn er fast 20 ist. Aber wenn die 3 Medaillengewinner in einem Event (Skateboard F) kombiniert juenger sind als ich, und ich allein juenger bin als eine Turnerin (die normal eher zu den juengeren Athleten zaehlen), die teilnimmt, dann kann da was nicht richtig sein. Und ja, da geht es mir ums Kindeswohl.

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • Technisch ist das immer allererste Sahne, aber die Ästhetik... Naja.

    Selbiges Problem hat gerade das Eiskunstlaufen, die 14 jährigen russischen Springfedern dominieren oft, da sie technisch überlegen sind, aber ästhetisch ist dass eher fürchterlich.
    Da muss sich was am Wertungssystem ändern, sonst wirds so weiter gehen und da muss jeder Sport selbst entscheiden.


    Ich bin nicht fuer ein komplettes Mindestalter fuer Olympia, denn das waere einfach nicht fair fuer manche Athleten. Olympia ist nur alle 4 Jahre, wenn du also 16 als Minimum an gibst, kriegt ein Athlet seine ersten Spiele kurz nach seinem 16. Geburtstag und ein anderer wenn er fast 20 ist. Aber wenn die 3 Medaillengewinner in einem Event (Skateboard F) kombiniert juenger sind als ich, und ich allein juenger bin als eine Turnerin (die normal eher zu den juengeren Athleten zaehlen), die teilnimmt, dann kann da was nicht richtig sein. Und ja, da geht es mir ums Kindeswohl.

    Beim Eiskunstlaufen usw. fallen jedes Jahr bei WMs bzw. jede Olympische Spiele Sportler raus, die zu jung sind. Mao Asada war 2006 ein sehr prominetes Beispiel.

    Aber das regeln die Sportarten selbst, nicht IOC.
    Natürlich kann dass einzelne Sportler blöd treffen, aber dass hast du immer, extrem ist das Beispiel bei Geburtstagen 31.12 und 01.01. die in komplett verschiedene Kategorien fallen und teilweise mit 2 Jahre älteren Kinder konkurrieren müssen. Das ist leider Schicksal bzw. ist die Chance derer die zu spät im Jahr gebohren sind geringe sportlich erfolgreich zu sein, glaube in "Schwarzer Schwan" ging Autor Nassim Nicholas Taleb darauf ein.

    GO Irish!

    Einmal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

  • Tolle Aktion von Geholympiasieger Stano. :respekt


    Er hat sich kurz selber gefreut und dann sich in japanischer Geste vor dem 2. und 3. verbeugt bei deren Zieleinlauf.

  • Das mit dem Videobeweis klappt beim Hockey auch nicht viel besser als im Kölner Keller :mrgreen:

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Belgiens Fußballer: Wir sind die goldene Generation!

    Belgiens Hockeyspieler: Halt mal unsere Schläger.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"