NBA Saison 2021/22

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :/

  • Wäre schon geil wenn die Dubs die Serie in Boston klar machen! :thumbsup:

    -----------------
    It is time for us to do what we have been doing and that time is every day.

  • Wenn Curry schon einmal so ein schwaches Spiel erwischt und die Warriors trotzdem dank eines starken vierten Viertel locker gewinnen können, sollte das den Celtics schon zu denken geben.

  • das Spiel tut den Celtics weh. Curry mit Off Night und im vermeintlichen Warriors-driiten-Viertel haben sie wieder einen fetten Lauf mit 8 3ern in Folge und Führung - und dann geben sie das Spiel her, Tatum mit einigen Hero-Airballs und insgesamt die Turnover.

    Die Celtics wirken auf mich als das bessere Team, aber die Warriors haben anscheinend die Oberhand dank ihrer Erfahrung

  • Die Celtics wirken auf mich als das bessere Team, aber die Warriors haben anscheinend die Oberhand dank ihrer Erfahrung

    Ich seh das ähnlich. Bei den Celtics ist momentan jedes Viertel eine Wundertüte, speziell was die Offensive betrifft. Mal spielen sie Basketball zum abgewöhnen, wie noch im November/Dezember 2021 mit lauter Isolation-Plays. Dann folgen wieder brutal dominante Viertel, bei welchen der Ball wie von selbst läuft und kaum einer daneben wirft. Defensiv halten beide Teams eigentlich das Niveau relativ hoch, wobei ich immer das Gefühl habe, die Warriors kommen durch ihre Screen & Cut Plays zu mehr einfachen Punkten. Bei den Celtics kommt mir fast jeder Wurf hart erkämpft vor - und dann Fallen die Freiwürfe auch nicht auf gewohntem Niveau. Da die Stars auf beiden Seiten auf Grund der starken Defensivleistungen das Heft nicht in die Hand nehmen (können), entscheiden am Ende die Turnover bzw das Rebounding die Serie. Speziell bei den Turnover sind die Celtics leider zuletzt sehr anfällig geworden, da helfen dann auch die leichten Vorteile beim (offensiv-)Rebounding nicht mehr. Wenn man das nicht abstellt, ist die Serie am Freitagmorgen vorbei.


    MVP dieser Serie ist für mich übrigens derzeit klar Andrew Wiggins, noch vor Curry, Tatum & Brown. Was der für einen Impact hat, auf beiden Seiten des Balles, das ist unfassbar.


    Achja: Eine Linie der Refs in der Serie ist nicht erkennbar, teilweise richtige headscratcher dabei. Zum Glück sind die Spiele meist relativ deutlich, sonst gäbe es ärgere Diskussionen.

  • Tatum der erste Spieler der in einer Finals Serie 100+ Turnovers hatte, 6 Spiele :madness

    Baltimore Ravens

  • Tatum der erste Spieler der in einer Finals Serie 100+ Turnovers hatte, 6 Spiele :madness

    Nee, das sind seine Turnover in den kompletten Playoffs…

  • Nee, das sind seine Turnover in den kompletten Playoffs…

    Ja? Dann wurde ich wohl auf Twitter verarscht. Naja 100 in 24 Spielen sind natürlich nicht wenig aber auch nicht so tragisch wie das gemacht wird. Da waren andere Stats deutlich schlimmer

    Baltimore Ravens

  • Naja 100 in 24 Spielen ... nicht so tragisch wie das gemacht wird.

    Tragisch eher, daß Du ihm die hundert in sechs Spielen zugetraut hast.

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Glückwunsch an die Warriors!

    Ehrlicherweise hatte ich über weite Teile der Serie das Gefühl, dass sie den Celtics eine Serie geklaut haben, denn die haben in ihren guten Phasen auf mich als das bessere Team gewirkt. Aber das Plus an Erfahrung hat hier den Ausschlag gegeben, und ein insgesamt überragender Curry. Zweiter ganz wichtiger Mann war Wiggins, der seine Top Defense in einigen wichtigen Phasen mit zusätzlicher Offense garniert hat.