DFB-Pokal 2021/22

  • Die erste Überraschung ist da. VfL Osnabrück wirft Werder Bremen in der 1. Runde raus.

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Hat irgendjemand das Spiel Magdeburg gegen St. Pauli gesehen?


    Bei den Google Statistiken kann irgendwas nicht stimmen. Hier werden sage und schreibe 45 Torschüsse des SC Magdeburg ausgewiesen. Als ob die jedes Mal in der gegnerischen Hälfte sofort auf das Tor geschossen hätten. Auch 20 Eckbälle erscheinen mir etwas sehr hoch. Klar, St. Pauli im Pokal sieht im letzten Jahrzehnt immer krass unterlegen aus, aber das scheint dann doch etwas merkwürdig.

  • Hat irgendjemand das Spiel Magdeburg gegen St. Pauli gesehen?


    Bei den Google Statistiken kann irgendwas nicht stimmen. Hier werden sage und schreibe 45 Torschüsse des SC Magdeburg ausgewiesen. Als ob die jedes Mal in der gegnerischen Hälfte sofort auf das Tor geschossen hätten. Auch 20 Eckbälle erscheinen mir etwas sehr hoch. Klar, St. Pauli im Pokal sieht im letzten Jahrzehnt immer krass unterlegen aus, aber das scheint dann doch etwas merkwürdig.

    Ich habe lediglich Konferenz gesehen - aber ja, die Statistik ist korrekt… die haben aus jeder Situation draufgehalten.

  • Ich weiß nur, dass der Kommentator gestern in Spielminute 68 von 29:11 Torschüssen für Magdeburg sprach.

    Das kam mir auch ziemlich unglaublich vor.

    schaun mer mal

  • Wechselfehler bei Wolfsburg. Da könnte es nochmal interessant werden.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Hat irgendjemand das Spiel Magdeburg gegen St. Pauli gesehen?


    Bei den Google Statistiken kann irgendwas nicht stimmen. Hier werden sage und schreibe 45 Torschüsse des SC Magdeburg ausgewiesen. Als ob die jedes Mal in der gegnerischen Hälfte sofort auf das Tor geschossen hätten. Auch 20 Eckbälle erscheinen mir etwas sehr hoch. Klar, St. Pauli im Pokal sieht im letzten Jahrzehnt immer krass unterlegen aus, aber das scheint dann doch etwas merkwürdig.

    Ich habe das Spiel tatsächlich über die komplette Zeit gesehen. Magdeburg hat echt ein richtig starkes Spiel gemacht und die haben tatsächlich aus allen Rohren gefeuert. St. Pauli war extrem effektiv, aber Magdeburg war insgesamt deutlich bessere Mannschaft.

  • Wechselfehler bei Wolfsburg. Da könnte es nochmal interessant werden.

    was für ein Wechselfehler?

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • was für ein Wechselfehler?

    6x mal gewechselt

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Schuld muss noch geklärt werden. 4. Offizielle oder Hauptreferee hat es zugelassen. Mal sehen, wie es da weitergeht.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Schuld muss noch geklärt werden. 4. Offizielle oder Hauptreferee hat es zugelassen. Mal sehen, wie es da weitergeht.

    Seit wann muss ein 4. Offizieller die Wechsel zählen?

  • irgendwie muss ich direkt ab Rehhagel denken :mrgreen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Legt Münster keinen Protest ein, winkt der DFB das Ergebnis dann durch?

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Schuld muss noch geklärt werden. 4. Offizielle oder Hauptreferee hat es zugelassen. Mal sehen, wie es da weitergeht.

    Ändert mMn an der Situation nichts. Ein offizieller kann sich nicht einfach während eines Spiels neue Regeln machen, ob wissentlich oder durch Unwissenheit

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Ein offizieller kann sich nicht einfach während eines Spiels neue Regeln machen, ob wissentlich oder durch Unwissenheit

    Ich würde sagen, das ist IMO nix anderes als eine Fehl-/Tatsachenentscheidung.

    Seit wann muss ein 4. Offizieller die Wechsel zählen?

    Vielleicht nicht "zählen", aber das Schirigesapnn muss die Wechsel notieren. Das muss ja hinterher auf den Spielberichtsbogen.

  • Grundsätzlich gilt, dass ein Schiedsrichter keinem Spieler die Teilnahme am Spiel verweigern darf. Heißt bei fehlerhaften Auswechslungen lässt ein Schiedsrichter diese trotzdem zu und notiert diese sich auf dem Spielbericht. Das gilt zum Beispiel auch wenn ein Spieler rotgesperrt ist und eingesetzt wird bei einem Spiel darf der Schiedsrichter dies nicht verhindern. Solche Fehler gegen die Durchführungsbestimmungen werden wenn im Nachhinnein durch das Sportgericht geklärt.

  • Dazu die Koniferen von Collinas Erben:


    https://www.n-tv.de/sport/fuss…lvr.it&utm_medium=twitter


    Zitat

    Das Ergebnis einer Verhandlung ist allerdings offen: "Das wird im Falle eines Protests durch Preußen Münster das Sportgericht zu bewerten haben. Fehler sind hier auf zwei Seiten geschehen: Zum einen beim VfL Wolfsburg, der hätte wissen müssen, dass ein sechster Wechsel in der Verlängerung laut §31 der Durchführungsbestimmungen des DFB nicht möglich ist. Und zum anderen beim Schiedsrichterteam, das den Wechsel zugelassen hat, obwohl das Wechselkontingent der Wolfsburger mit dem fünften Wechsel erschöpft war", erklärt Feuerherdt. "Die Frage wird sein, wem das Sportgericht im Fall der Fälle die Hauptverantwortung zuschreibt. Sollte es der Ansicht sein, dass sie bei den Unparteiischen liegt, weil diese dem Wechsel nicht hätten zustimmen dürfen, dann könnte das dem VfL Wolfsburg entgegenkommen. Dass Wolfsburg gar keine (Mit-)Verantwortung zugeschrieben bekommt, kann ich mir aber nur schwer vorstellen."

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Legt Münster keinen Protest ein, winkt der DFB das Ergebnis dann durch?

    Würde mich wundern, wenn sie das nicht tun. Das ist für die durchaus lukrativ

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Wie schön heute Abend den FCK mal wieder auf ARD sehen zu können. Hatte mich schon an Magenta bzw. SWR gewöhnt :tongue2:

    Ich hoffe, wir bieten heute einen schönen Kampf und können erhobenen Hauptes den Platz verlassen.

    :drinkers: "drinkin, stinkin, never thinkin" NOFX

  • Wie schön heute Abend den FCK mal wieder auf ARD sehen zu können. Hatte mich schon an Magenta bzw. SWR gewöhnt :tongue2:

    Ich hoffe, wir bieten heute einen schönen Kampf und können erhobenen Hauptes den Platz verlassen.

    Ich würde euch hier durchaus gute Chancen geben. Gladbach hat lauter Verletzte und die meisten EM-Teilnehmer sind noch überhaupt nicht im Training / neuen Spielsystem angekommen, während Ihr schon im Wettkampf steht. Dazu viel Unruhe wegen noch potentieller Abgänge. Das wird ein Brett zu bohren

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Auch wenn ich etwas parteiisch bin, fände ich es richtig, dass Preußen Einspruch einlegt und auch am grünen Tisch weiterkommen. Für mich ist es auch keine Ausrede, dass der 4. Schiedsrichter das ggfs. durchgewunken hat. Wie Kiwi schon schreibt, ist am Ende der Verein dafür zuständig seine Auswechselungen im Blick zu haben.


    Die Wechsel 5 und 6 lagen innerhalb von einer Minute. Als sechstes wurde Mehmedi für Philipp eingewechselt und kurz davor Bornauw für Lacroix. Eben jener Bornauw hat das 2:1 vorbereitet. Hätte Wolfsburg jetzt nur 5x wechseln dürfen beim Stand von 1:1 hätte man dann Bornauw oder Mehmedi gebracht? Es liegt also durchaus im Bereich das möglichen, dass der 6. Wechsel nicht nur ein Regelverstoß war, sondern auch Einfluss auf das Spiel hatte.


    Schmadtke äußert sich ja heute auch schon sehr defensiv zu dem Thema und geht auf das Thema „Kommunikationsfehler mit dem Schiri“ garnicht groß ein. Es scheint also den Anschein zu haben, dass man sich in Wolfsburg mit einem Urteil bereits abgefunden hat.

    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

  • Schwierig, schwierig. Fußballregeln gelten für alle Seiten auf dem Feld. Ich bin gespannt, wie und wem die Schuldfrage zugesprochen wird.


    Peinlich ist es alle male. Ich bin seit knapp 14 Jahren Trainer (Lege aber gerade eine Babypause ein) und wir haben es im Gespann immer auf dem Schirm gehabt. Da hat es auch nicht eine Unklarheit gegeben, weil man in gewisser Art und Weise auch einen Matchplan hatte. Im Amateurfußball sind wir am Spieltag mit Torwart-, Betreuer, Co-Trainer, und Hauptübungsleiter ja schon immer gut ausgestattet. Die Spieler achten ja selbst mit drauf. Bei uns gibt es auch immer die Ansage, wenn der letzte Wechsel ansteht, können die restlichen Auswechselspieler wieder auf der Bank Platz nehmen.


    Ich kann daher wirklich nur sehr sehr bedingt nachvollziehen, wie die Profis vom VfL Wolfsburg nicht auf dem Schirm hatten, dass man das Wechselkontingent erschöpft hatte. Fünf Betreuer? Die ganzen Trainer? Knapp 20 Spieler? Sorry aber dass kann aber letztendlich nur einseitig entschieden werden.


    Man kann davon ausgehen, dass man den entsprechenden Paragraphen dahingehend (Urteilsfindung) anpassen wird.

    #HereWeGo!

  • Klar müssen die Wolfsburger die Regel kennen aber bei der EURO z.B. waren auch 5+1 Wechsel erlaubt wenn das Spiel in die Verlängerung ging.

    Das sorgte für das Kuriosum dass in manchen Spielen am Ende mehr Einwechselspieler auf dem Platz standen als Spieler aus der Startelf.


    Wenn ich mich recht erinnere, gab es auch im DFB-Pokal schon die 3+1 Wechselregel.

    Es hat sich bei den Wolfsburgern also keiner verzählt sondern man dachte dass diese zusätzliche Wechselmöglichkeit in der Verlängerung besteht.

  • Es hat sich bei den Wolfsburgern also keiner verzählt sondern man dachte dass diese zusätzliche Wechselmöglichkeit in der Verlängerung besteht.

    Genau. Deshalb wollte Schmadtke ja auch einen VHS Kurs „richtig lesen“ buchen und nicht „richtig rechnen“ :hinterha: :tongue2: