Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2021 (und Wahlomat)

  • Welche Partei wirst du mit deiner Zweitstimme bei der Bundestagswahl 2021 wählen? 111

    1. Grüne (44) 40%
    2. FDP (22) 20%
    3. SPD (20) 18%
    4. CDU/CSU (7) 6%
    5. Die Partei (4) 4%
    6. Ich werde wahrscheinlich wählen, entscheide mich aber erst in letzter Minute. (4) 4%
    7. AfD (3) 3%
    8. Die Linke (2) 2%
    9. Volt (2) 2%
    10. Tierschutzpartei (1) 1%
    11. Eine andere Partei. (1) 1%
    12. Ich bin nicht wahlberechtigt. (1) 1%
    13. Freie Wähler (0) 0%
    14. Piraten (0) 0%
    15. ÖDP (0) 0%
    16. MLPD (0) 0%
    17. Ich bin wahlberechtigt, werde aber nicht wählen. (0) 0%
    18. Ich gebe bewusst einen ungültigen Stimmzettel ab. (0) 0%
    19. NPD (0) 0%

    Kurz vor der Bundestagswahl wird es dringend mal wieder Zeit für die nfl-talk-Sonntagsfrage.


    Die Umfrage ist anonym und endet am 25. September, also einen Tag vor der echten Wahl.


    Nicht vergessen: Noch bis zum 12. September könnt ihr am Tippspiel zur Bundestagswahl teilnehmen oder euren dort abgegebenen Tipp aktualisieren.


    Wahl-o-mat ist nun auch online unter https://www.wahl-o-mat.de/bund…ahl2021/app/main_app.html

  • Silversurger

    Hat den Titel des Themas von „Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2021“ zu „Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2021 (und Wahlomat)“ geändert.
  • Ich habe den Threadtitel mal erweitert. Ab morgen (2. September) stellt die Bundeszentrale für politische Bildung den Wahlomat für die Bundestagswahl zur Verfügung. Wer sein Ergebnis teilen und/oder diskutieren möchte, kann das dann gerne hier tun.

  • Mir fallen leider immer nur viele Gründe en, warum ich die jeeilige Partei nicht wählen möchte, aber mich bewusst fremdbestimmen lassen kommt für mich nicht in Frage, daher sind für mich das kleinste Übel bei dieser Wahl die Grünen.


    Einziger Grund davon abzuweichen wäre aus heutiger Sicht eine taktische Wahl, um R2G zu verhindern, falls ich die reale Gefahr dafür sehe

  • Die "alte Tante" nimmt Fahrt auf! :thumbsup::rockon: - es scheint so, als hätten wir Olaf Scholz tatsächlich nicht vergessen :D

    Minnesota Vikings 2021:

    NO excuses!

    ...well, except for....get vaxxed already! :cards

  • Ich habe mich noch immer nicht entschieden. Bis zur letzten Minute warten werde ich aber sicher auch nicht.


    Ich habe gestern meine Briefwahlunterlagen beantragt und werde dann rechtzeitig mal in mich gehen und eine Entscheidung treffen.

  • Ich ertappe mich bei der Frage immer wieder bei dem Gedanken, doch besser SPD Scholzi zu wählen, um mit höherer Wahrscheinlichkeit Laschet zu verhindern. Dabei ist Scholz irgendwie auch nur Merkel 2.0

  • Ich werde bei dieser Wahl taktisch so wählen, dass ich die Chancen auf einen Kanzler Laschet minimiere. Je nach Umfragenlage wird es also entweder Grüne (waren und sind eigentlich mein momentaner Favorit), SPD (Scholz wählen kann verhindern, dass Laschet als stärkste Kraft verhandeln kann) oder Linke (sind zwar personell schwach aufgestellt aber werden ziemlich sicher nicht mit Laschet koalieren) werden. Am liebsten wäre mir eine Regierung ohne CDU-Beteiligung. Es ist nach 16 Jahren Merkel an der Zeit, dass ein Wechsel ansteht und zum Glück hat die CDU mit der Nominierung von Herrn Laschet diesen Wechsel möglich gemacht. Leider halte ich es trotz größter Anstrengung der CDU immernoch für möglich, dass die Union in der Regierung bleibt. Die CDU hat einfach zu viele Stammwähler...

  • Nach dem aktuellen Stand kann man auf jeden Fall das „links“ vor dem „grünversiften“ in diesem Board streichen :hinterha:

  • Ich hätte mit meiner Zweitstimme eigentlich die Grünen gewählt. Die sind aber nicht verfügbar.... Da ich aber Laschet/CDU verhindern möchte, ist ja klar, wo die Stimme dann hingeht, wenn auch nicht sonderlich überzeugend. Wäre es nicht so eng, wäre meine Stimme ansonsten an die Tierschutzpartei oder die V3 Partei gegangen...


    Ich bin mal gespannt, auf den Wahl O Mat. Um 11 Uhr geht der ja online, wobei der sicherlich nicht anders ausfallen wird, als die bereits verfügbaren Alternativen. (Da war die Tierschutzpartei tatsächlich an erster Stelle :P )

  • Linke vor SPD und vor allem Grünen wundert mich.

    Ohne genauer nachgeschaut zu haben, ich denke, das könnte ein ähnliches Phänomen sein wie bei kleineren Parteien, die zu einigen Themen keinen Standpunkt im Programm haben, und damit neutral bewertet werden, wo andere evtl. Aussagen dazu treffen und negative Wertungen einfließen. Wenn man dann in ein oder zwei Kernpunkten mit dem Programm dieser Parteien übereinstimmt, und ein großer Teil des Rests neutral bewertet ist, kommt es halt zu hohen Werten, weil diese Parteien sich zu vielen Themen nicht festgelegt haben.


    Was den Wahlomat angeht, das Ergebnis eigentlich wie erwartet, mit der AFD wie es sich gehört mit ca. 25% ganz am Ende. Auch bei mir stehen die Linken etwas besser da als erwartet, im Großen und Ganzen entspricht die Reihenfolge der Parteien aber meinen vorherigen Überlegungen.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • ich denke, das könnte ein ähnliches Phänomen sein wie bei kleineren Parteien, die zu einigen Themen keinen Standpunkt im Programm haben, und damit neutral bewertet werden, wo andere evtl. Aussagen dazu treffen und negative Wertungen einfließen.

    Vermutlich. Aber ich denke auch dass ich neutral zum Tempolimit bin und Verbrenner nicht verbieten will (ich setze auf synthetische Kraftstoffe, zu entsprechenden Kosten) hat mich da zumindest bei den Grünen rausgekegelt.

  • Bei mir ist die Linke ganz vorne (durchaus erwartungsgemäß, aber wegen ein paar hier nicht abgefragten Positionen für mich derzeit nicht wählbar), gefolgt von den Grünen (zurzeit für mich das geringste Übel) und diversen Parteien, von denen ich noch nie gehört habe.

    Was mich freut, ist die AfD auf dem allerletzten Platz. Was mich wundert, ist das relativ schwache Abschneiden jener Partei, in der ich selbst mal überzeugtes Mitglied war.


    Bildschirmfoto vom 2021-09-02 11-36-52.png

    Bildschirmfoto vom 2021-09-02 11-37-13.png

    Bildschirmfoto vom 2021-09-02 11-37-32.png

    Bildschirmfoto vom 2021-09-02 11-37-48.png

    Bildschirmfoto vom 2021-09-02 11-38-05.png

    Bildschirmfoto vom 2021-09-02 11-38-23.png

  • Ich hab da jetzt bei mehr als der Hälfte neutral antworten müssen.


    2 Beispiele:

    Kohleausstieg vorziehen gerne, aber natürlich unter bestimmten Bedingungen. Man sollte dann keinen Kohlestrom aus dem Ausland importieren müssen. Lückenlose Stromversorgung muss gewährleistet sein. Dann gerne.


    Der Bund darf sich auch gerne in die Schulpolitik der Länder einmischen, aber es darf nicht dazu führen, dass die Länder die es gut machen, "gleichgemacht" werden.


    Viel ist mir auch einfach egal.


    Ergebnis: Freie Wähler vorn, gleichauf mit der FDP, vor der CDU. Grüne und Linke auf den letzten Plätzen. Alles aber nicht mehr als 30% auseinander.

    -----------------
    Feminismus statt Querdenken!
    Covid knows no borders. be like Covid!
    Menschenrechte statt rechte Menschen!

  • Da werden grundsätzliche Positionen abgefragt. Es ist völlig normal, dass viele Entscheidungen an Bedingungen knüpft.

  • Wie immer Linke und Grüne vorne. Wie immer eigentlich. Dahinter Die Partei und Die Urbane-Eine Hip Hop Partei. Überraschung weiter unten. Erstmals seit Ewigkeiten liegt die FDP bei mir vor der Union. Und abgeschlagen auf dem allerletzten Platz (wirklich weit abgeschlagen) die AfD mit 12,9%. Alle anderen hatten mindestens 25%.

  • Vermutlich. Aber ich denke auch dass ich neutral zum Tempolimit bin und Verbrenner nicht verbieten will (ich setze auf synthetische Kraftstoffe, zu entsprechenden Kosten) hat mich da zumindest bei den Grünen rausgekegelt.

    Ich denke nicht, dass es das alleine ist.


    Bei landen die Grünen z.B. mit 5% Abstand (Insgesamt 33%) auf dem allerletzten Platz aller Parteien. Egal ob ich Dinge doppelt gewichte oder nicht. Und ehrlich gesagt kann ich mir das gar nicht so richtig erklären? :paelzer:

  • Verifiziert meine aktuelle Wahlentscheidung


    Screenshot_20210902-111824.png


    Relativ hohe Übereinstimmung mit AfD begeistert mich gar nicht, Linke vor SPD und vor allem Grünen wundert mich.

    Die hohe Übereinstimmung mit der AFD wundert mich ehrlich gesagt bei dir gar nicht. Ist letzten Endes auch nicht viel anderes als konservative(re) FDP und CDU Politik mit Duldung von ein paar Nazis. ich werde die Partei wählen. Ich finde alle Kandidaten so dermaßen schwach, dass keiner davon meine Stimme verdient.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Die hohe Übereinstimmung mit der AFD wundert mich ehrlich gesagt bei dir gar nicht. Ist letzten Endes auch nicht viel anderes als konservative(re) FDP und CDU Politik mit Duldung von ein paar Nazis. ich werde die Partei wählen.

    Verbesserungsvorschlag: "Ich werde 'Die PARTEI' wählen."

    -----------------
    Feminismus statt Querdenken!
    Covid knows no borders. be like Covid!
    Menschenrechte statt rechte Menschen!