Denver Broncos Season 2021

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Schönen Job Garantie .,,

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Insgesamt ein sehr souveräner Sieg heute. Das Ergebnis täuscht eher noch ein wenig darüber, wie klar das Spiel spätestens in Halbzeit zwei war. Teddy Bridgewater erneut mit einem tollen Spiel. Das waren die beiden besten QB Leistungen, die ich hier seit 2014 gesehen habe. Die Defense beim ersten Drive noch mit Problemen, aber dann ohne Fehl und Tafel. Special Teams der gleiche Mist wie jedes Jahr, das ganze return game ist eine Katastrophe. Bei einem knappen Spiel kosten uns solche Dinger den Sieg.

    Bester Mann heute neben Teddy war Courtland Sutton. Freut mich, dass er schon wieder so stark spielt.

    Einzige Wermutstropfen sind die Verletzungen von Chubb (ankle) und Jewell (shoulder). Hoffe, beide fallen nicht allzulange aus.

  • Man bekommt ein Gefühl davon dass die Coaches perfekt auf alles reagieren was man in den beiden ersten 30 Minuten gesehen hat.

    Next Stop: Florida am 30.04.2022 :snoop::thumbsup:

  • Wie erwartet führen wir und die Raiders die Division nach 2 Spielen mit 2:0 an. :mrgreen:

    Allerdings muss man deutlich sagen. Die beiden Gegner die wir hatten (anders als die Raiders die mit den Ravens und Steelers 2 Contender geschlagen haben ) musste man einfach schlagen.(so man .500+ Football sehen will). Die Jags waren dann gestern doch über weiter Strecken sehr harmlos. Guter Opening Drive. Danach merkt man TL n das er ein Rookie ist. Die Jags Defense hat sich darauf fokussiert den Run zu stoppen. TB5 hat sie mit kurzen Pässen und ein paar langen Bomben (Sutton wäre über 200 gegangen so man ihn nicht 2X umgenietet hätte) bestraft.

    Zu den ST ist alles gesagt. Das ist ein schlechter Witz das der Coach seinen Job noch hat. Seit Jahren Bottom Futter in der NFL. Ein enges Spiel verlieren wir exakt wegen dieser Fuck Ups. War ja auch vorher das wir trotz langer Punks des Gegners nicht mal nen Ansatz eines Returns hatten.

    Jetzt muss man erstmal abwarten was die ganzen Verletzungen bringen. Glasgow soll laut Fangio nächste Woche wieder da sein.

    Chubb dürfte erstmal wieder längere Zeit weg sein, da es der gleiche Ankle ist. Bzgl. Jewell gabs noch keinerlei Prognosen.


    Sonntag dann gegen die Jets mit 2:0 im vollen Mile High :rockon: :rockon: :rockon:


    Dürfte vom Gegner ähnlich werden wie die Jags. Rookie QB und Rookie HC.

    Allerdings von dem was man so sieht spielt die Jets Defense bereits wesentlich besser im neuen System. Ergo erwarte ich ne Enge Kiste in der man aber das erste Mal seit längerer Zeit als Favorit in ein Heimspiel gehen wird.


    Mit einem 2:1 aus 3 Spielen wäre man mehr als im Soll, aber bei da der nächste Stint dann aus Ravens, Steelers, Raiders ,Browns besteht wäre ein 3:0 natürlich viel viel besser...-

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Eine Ergänzung noch . Rookie QB hin. Rookie Qb her

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das echt sensationell in dieser Passing Liga…

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Vom Opening-Drive, der von den Refs am Leben gehalten wurde, war das erneut eine blitzsaubere Leistung der Defense. Am besten hat mir Kareem Jackson gefallen, der quasi überall war, gestern die meisten Tackles hatte und zum ersten Mal seit 2019 wieder eine INT gefangen hat. Ich bin gespannt, wie das im ersten Aufeinandertreffen mit einem Veteran-QB aussehen wird. Aktuell können wir die Ausfälle von Darby, Chubb und Jewell gegen Teams wie Jags und Jets mit Sicherheit durch Surtain, Reed und Strnad kompensieren, aber längere Ausfälle dieser Spieler wären richtig bitter und würden sich wohl auch leistungsmäßig bemerkbar machen. Vor allem Jewell sah gestern zu Beginn bockstark aus. Ich bin echt begeistert von seinem Sprung, den er zuletzt gemacht hat.


    Begeistert war ich ebenfalls von Sutton. Nach der Pre-Season und dem 1.Saisonspiel hatte ich echt noch bisschen Sorgen, dass er evtl. noch eine Weile braucht, um die 2019er-Pro-Bowl-Form zu erlangen, aber da hat er mich gestern Lügen gestraft. Nicht auszudenken, wie seine Stats ausgesehen hätten, wenn er die zwei langen Bomben von Teddy noch hätte fangen dürfen und nicht regelwidrig gestoppt worden wäre.


    Bei Teddy bin ich ebenfalls wahnsinnig positiv überrascht. Back-to-back zweimal derartiges QB-Play haben wir bestimmt seit 2014 nicht gesehen. Nicht nur, dass er unglaublich sicher im Kurzpassspiel ist, hat er auch gezeigt, dass er den Arm hat, um 40-50 Air Yards zielgenau zu überbrücken. Außerdem ist seine Pocket Awareness min. eine Klasse besser als das, was uns hier die letzten Jahre auf der Position angeboten wurde, trotz des 16 Yard Sacks bei 1&10 im 1.Quarter. Damit konnte er die keinesfalls stabile O-Line kompensieren. In dieser Positionsgruppe haben wir noch am meisten Luft nach oben, insbesondere in der Interior O-Line.


    Ich freue mich echt sehr über den Start. Nicht nur die Ergebnisse haben gestimmt, sondern auch die Spielweise auf beiden Seiten des Balles. Wenn uns das Verletzungsglück wenigstens ein klein wenig hold bleibt, gehe ich schon davon aus, dass wir Ende Oktober bei über 0.50 stehen können.

    Allerdings muss man deutlich sagen. Die beiden Gegner die wir hatten (anders als die Raiders die mit den Ravens und Steelers 2 Contender geschlagen haben ) musste man einfach schlagen.(so man .500+ Football sehen will).

    Steelers als Contender sehen wahrscheinlich nicht mal die optimistischsten Steelers-Fans so. ;) Daher ist das von den Oktober-Spielen eines, das wir durchaus ziehen können.

    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby

  • Steelers als Contender sehen wahrscheinlich nicht mal die optimistischsten Steelers-Fans so. ;) Daher ist das von den Oktober-Spielen eines, das wir durchaus ziehen können.

    Die Steelers waren letztes Jahr 12:4 :paelzer: Klar bei Teams die über die Defense kommen kann es in der heutigen NFL schneller unkonstant werden(was die Ergebnise angeht), als wenn du eine sehr gute Offense hast. Aber so die Defense ihr Niveau hält (gestern haben ja einige Leute gefehlt ) sehe ich nicht warum man mit den Steelers nicht rechnen sollte.


    Damit konnte er die keinesfalls stabile O-Line kompensieren. In dieser Positionsgruppe haben wir noch am meisten Luft nach oben, insbesondere in der Interior O-Line.

    Da würde ich wiederum mitgehen. Aber man sieht halt einfach auch das Sacks nicht immer nur O-Line sind. Mit dem QBS von 2014-2020 hätten wir gestern garantiert 2-3 Sacks kassiert. Mindestens. Ein QB der eine Pocket nutzt und auch mal einen Schritt hinein macht ist wirklich Gold wert...

    Ich freue mich echt sehr über den Start. Nicht nur die Ergebnisse haben gestimmt, sondern auch die Spielweise auf beiden Seiten des Balles. Wenn uns das Verletzungsglück wenigstens ein klein wenig hold bleibt, gehe ich schon davon aus, dass wir Ende Oktober bei über 0.50 stehen können.

    Der Oktober wird halt schlicht der Monat der Wahrheit.

    Der oben gennante Strech wird halt brutal. Aber das wichtigste wird sein, dass man die Jets nicht "overlooked".

    Weil eben im Hinblick auf den Oktober ist das Spiel absolut wichtig...

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Die Steelers waren letztes Jahr 12:4 :paelzer:

    Der Oktober wird halt schlicht der Monat der Wahrheit.

    Der oben gennante Strech wird halt brutal. Aber das wichtigste wird sein, dass man die Jets nicht "overlooked".

    Weil eben im Hinblick auf den Oktober ist das Spiel absolut wichtig...

    Gegen unterirdische Giants, uns mit Driskel (was fast ein L geworden wäre), Texans unter BOB, Eagles mit Wentz, Cowboys ohne Dak, Bengals, Jax,


    Dazu ne Niederlage gegen die Bengals ohne Burrow als BigBen dann schon die Luft ausging.


    Also sieben Siege mit soviel Aussagekraft wie eine Teilnahme am heutigen Pro Bowl.


    Schade das es schon der 10.10. ist, da sollte der Nudelarm von BB noch etwas Saft haben.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Schon super wenn den stattfinden LB ST spielen muss…

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Schon super wenn den stattfinden LB ST spielen muss…

    Bestätigt:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Jewell ist echt bitter. Wohl der beste LB im Team. Dazu eine überaus dünn besetzte Position. Da wird man jetzt sicher noch handeln müssen.


    Von Chubb hat man noch keine Prognosen gesehen außer dass sich seine Verletzung verschlimmert hat. Man hätte ihn lieber noch 2 Spiele draußen und richtig ausheilen lassen sollen.

  • Van der Esch gegen Surtain III? ;)

    (wir werfen gerne noch einen late round pick ab)

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Jetzt muss Strnad zeigen was er kann und er scheint sich gut mit Jewell zu verstehen und hat von ihm einiges gelernt.
    Dazu kommt auch noch Rookie Browning ins Spiel.
    Er ist zwar, wegen seiner Verletzung, noch nicht ganz so weit, aber manchmal zeigen Spieler auf dem Platz mehr als man im Training gesehen hat, vielleicht ist er auch so ein Fall.

    Man sollte mal das Spiel gegen die Jets als Test sehen und wenn es da nicht klappt muss man auf der Position nachlegen, wüßte aber nicht wer da in Frage kommen sollte.
    Einzig Shaquem Griffin und Avery Williamson fallen mir da auf Anhieb ein.

    Next Stop: Florida am 30.04.2022 :snoop::thumbsup:

  • Sehr schöner Saisonstart. Man sieht wie sehr uns ein guter QB in den letzten Jahren gefehlt hat. Teddy knüpft zurzeit an seine Leistung, die er zum Beginn seiner Karriere gezeigt hat, an. Ich hoffe das bleibt so. Positiv fällt mir besonders seine Pocket Awareness und seine Read Progression auf. Einziger negativer Punkt ist, dass er ab und an zu sehr auf die kurzen Reads schaut und die deutlich bessere tiefe Option nicht sieht. Ist mir gerade bei Rollouts aufgefallen, kann aber auch am play design liegen, dass die kurzen Optionen sein erster Read dort sein sollen. Mit Williams haben wir einen super Rookie RB und Gordon ist auch in sehr guter Form (besonders sein Speed überrascht mich öfters).


    Die Verletzungen von Jeudy, Chubb und Jewell sind natürlich bitter, aber noch haben wir hier genug Tiefe um das aufzufangen (Patrick/Hamler; Reed, LB is das einzige ?). Besonders Chubb is ärgerlich, da es völlig unnötig war ihn jetzt schon zu bringen. Bei Jewell verstehe ich einfach nicht warum der starting ILB, der im ersten Spiel 100% auf dem Feld stand, überhaupt in den ST eingesetzt wurde. Da sind wir dann auch beim größten Minuspunkt bisher...der ST Coach zeigt Jahr für Jahr, dass er der falsche ist und bleibt dennoch im Team.


    Die Defense gefällt mir sehr gut und insbesondere die in-game adjustments. Von Miller mit seiner alten überragenden Form und im Backfield sind besonders Jackson und Callahan überragend (ein Glück wurde der nicht getradet und ich würde mir wünschen man kann ihn noch länger halten). Simmons muss noch etwas zu seiner alten Form finden und Surtain wird die viele Spielzeit sehr gut tun. Surtains pick und seine Spielweise allgemein erinnert mich ein wenig an Champ (natürlich noch nicht ansatzweise auf dem Niveau). Ich glaube an dem werden wir noch eine Menge Spaß haben.


    Klar waren die ersten zwei Spiele gegen schwache Gegner, aber wir wissen auch wie wir in den letzten Jahren gegen solche Gegner gespielt haben. Da sieht man einen deutlichen Unterschied. Interessant werden die nächsten 4 Spiele und dann wird man sehen in welche Richtung es geht. Aber die Tendenz ist schon mal gut.

  • ch einfach nicht warum der starting ILB, der im ersten Spiel 100% auf dem Feld stand, überhaupt in den ST eingesetzt wurde. Da sind wir dann auch beim größten Minuspunkt bisher...der ST Coach zeigt Jahr für Jahr, dass er der falsche ist und bleibt dennoch im Team.

    Fangios Argumentation der PK war das man die ST verbessern will und deswegen auch Starter in selbigen auflaufen . N.Bomann hätte z.B. in seiner Zeit bei den 49ers als All Pro ILB alle ST Snaps gespielt. Das kann man meinet halben auch so sehen. Es ist aber unentschuldbar, wenn man dann den Coach nicht tauscht im Frühjahr. Der Typ ist jetzt 3 Jahre (das ist sein 4 ) hier. In jedem der drei Jahre haben die ST zu den Bottom Ten der Liga gehört. Das kann dann nicht nur am Material liegen. Sondern das Problem steht an der Seitenlinie. Man kann die Uhr danach stellen, dass uns diese Unit 1-2 Spiele kosten wird in diesem Jahr.

    Die Verletzungen von Jeudy, Chubb und Jewell sind natürlich bitter, aber noch haben wir hier genug Tiefe um das aufzufangen (Patrick/Hamler; Reed, LB is das einzige ?). Besonders Chubb is ärgerlich, da es völlig unnötig war ihn jetzt schon zu bringen

    Das Problem sind nicht die Verletzungen an sich, sondern das dies schon wieder zu so einem frühen Zeitpunkt in der Saison der Fall ist. Verletzungen passieren. Aber mit 5 Startern die entweder auf IR sind oder längerfristig ausfallen sind wir bereits nach 2 Spielen wieder relativ im oberen Drittel der Liga. Viel darf da nicht mehr passieren.

    Ist mir gerade bei Rollouts aufgefallen, kann aber auch am play design liegen, dass die kurzen Optionen sein erster Read dort sein sollen

    Denke schon das das der Plan ist. Kurze Pässe mit 3-4 Shot Plays pro Spiel. Das geht ja auch ehrlich gesagt perfekt aus. In beiden Spielen haben wir die TOP deutlich dominiert. Das ist m.E. der Schlüssel zum Erfolg für dieses Team. Die eigene Defense bleibt schön frisch und kann die Stärken (Coverage+Pressure) schön auspielen...

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Chubb muss operiert werden.

    Time Table ist noch nicht raus, aber ich würde mal sagen das ich denke frühstens Ende November/Anfang Dezember sollte realitisch sein, insofern wir dann noch relevant sind.https://twitter.com/Broncos/status/1440436281637408773


    Chubb hat übrigens 15 der letzten 30 Spiele verpasst. Fangio hatte Miller und Chubb für genau 5 Spiele (!) gemeinsam auf dem Feld...

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Unsere ST eine Erfolgsgeschichte…

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Läuft bis auf die Verletzungen. Das ist ein schlechter Scherz.


    Die nächsten 4 Spiele werden sehr wegweisenden. Da werden wir sehen wie stark

    das Team wirklich ist. Der Auftakt hätte einfacher nicht sein können das muss man so klar sagen. Ach Tim Patrick steht ein dicker Pay Day bevor.

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Natürlich stimmt das, das der Auftakt einfach war, aber trotzdem musst du das auch erst mal so souverän gewinnen.

    Die Jets hätten ja in 10 Jahren kein TD gemacht.


    Wenn Teddy B. so weiter spielt wird der richtig teuer. Bei Patrick glaube ich nicht das er nächste Saison noch in Denver spielt.

    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams

  • Natürlich stimmt das, das der Auftakt einfach war, aber trotzdem musst du das auch erst mal so souverän gewinnen.

    Die Jets hätten ja in 10 Jahren kein TD gemacht.

    Absolut. Dazu hat man ja eigentlich alle 3 Spiele dominiert. Ist ja nicht so das man die Gegner irgendwie mit irgendwelchen Last Game Heroe Balls Aktionen geschlagen hat. Das war dominat. DaGestern hatte ich nach dem ersten QRT nicht eine Sekunde das Gefühl das die Jets da irgendwas reißen können. Das ist gut. Gute Teams schlagen schlechte.


    Nichts destotrotz picken die letzten 3 Gegner wohl alle wieder in den Top Ten, so dass man einfach noch nicht zu sehr auf den Hype Train aufspringen sollte. Die Division ist brutal, dazu sind gestern wieder 3 Starter veletzt raus (Risner habe ich nicht mitbekommen, aber bei Hamler und Glasgow muss man eigentlich davon ausgehen, dass die länger ausfallen, Hamler könnte sogar komplett raus sein).

    Und natürlich haben andere Teams auch verletzt. Aber stand heute sind bei uns 6,5 Starter raus nach 3 Spielen. Das ist halt schon eine Bürde, vor allem da jetzt der Teil des Spoelplans kommt wo man merken wird, wenn da ein 3 Round Projekt auf LG rumturnt... Na ja schaun mer mal.

    Wenn Teddy B. so weiter spielt wird der richtig teuer. Bei Patrick glaube ich nicht das er nächste Saison noch in Denver spielt.

    Patrick ist weg da Sutton Priorität haben sollte. TB5 wird richtig interessant so er so weiter macht, Aber warten wir auch hier erstmal die nächsten 4 Spiele ab...

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Nichts destotrotz picken die letzten 3 Gegner wohl alle wieder in den Top Ten, so dass man einfach noch nicht zu sehr auf den Hype Train aufspringen sollte.

    Doch, mache ich.
    Es ist erst September und wir haben kaum eine Chance auf den 1 Overall in der nächsten Draft. :rockon:
    Schedule war bisher nicht schwer, aber genau das benötigt man bei einem neuen Passer.
    Teddy und die Offense funktionieren gut.
    Williams gefällt mir sehr gut und kompensiert den Weggang von Lindsey.


    Und natürlich haben andere Teams auch verletzt. Aber stand heute sind bei uns 6,5 Starter raus nach 3 Spielen. Das ist halt schon eine Bürde, vor allem da jetzt der Teil des Spoelplans kommt wo man merken wird, wenn da ein 3 Round Projekt auf LG rumturnt... Na ja schaun mer mal.

    In Defense we trust. :yawinkle:

  • Es ist echt so zum kotzen mit diesen Verletzungen. In Woche 3 schon ein Drittel der Starter für mehrere Wochen oder die ganze Saison raus. Tut mir echt leid für Hamler. Mit allen Startern sah unsere Offense sehr schlagkräftig aus, aber jetzt wird es auf WR und in der O-Line schon langsam dünn.

  • Nach einiger Verzögerung noch mein kurzes Fazit zum Sonntag in loser Reihenfolge:

    - Mir ging es ähnlich wie Mile High 81 , dass ich von Beginn an nie das Gefühl hatte, wir könnten das Ding irgendwie vergeigen. Eigentlich kam das bisher in keinem der drei Spiele wirklich auf, und dass die Truppe auch jeweils abgeliefert und die Spiele frühzeitig entschieden hat, ist schon echt stark und für Broncos-Fan ein lange nicht mehr bekanntes Gefühl.

    - Manche hypen Teddy ja schon in Richtung Top10 QB in der Liga, aber so weit würde ich nicht gehen wollen. Er spielt das runter, was er schon bei den Vikings, bei den Saints und zu Saisonbeginn letztes Jahr bei den Panthers gespielt hat, was insofern positiv ist, dass wir hier nicht eine baldige Regression sehen dürften. Ich glaube, bei der Accuracy liegt er im Moment auf 1 oder 2 in der Liga und wie er bei den Plays schön die Reads durchgeht und sich nur auf die 1. oder 2. Anspielstation versteift, ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber Lock und deutlich mehr als ich erwartet hatte. Das muss man klar konstatieren.

    - Das Verletzungspech geht mir auch schon wieder so richtig auf die Ketten. Mit Jeudy (6-8 Wochen), Darby (IR), Chubb (6-8 Wochen), Jewell und Hamler (beide Saisonaus) fehlen nunmehr fünf Starter langfristig. Dazu ist noch unklar, was mit Glasgow und Risner ist. Wenns dumm läuft, ist Chushenberry in den nächsten Spielen der erfahrenster iOLer. Ein Königreich für ein Spiel ohne verletzten Starter!

    - Auch wenn die Offense ganz passabel aussieht, ist hier noch Luft nach oben. Teddy steht im Vergleich zu Lock im Vorjahr mehr under preasure, die 3rd Down Conversions ist genau wie die Red Zone Efficiency im unteren Viertel der Liga. Wünschenswert, dass man sich hier auch ohne 3.WR verbessern kann die kommenden Wochen.

    - Man sieht, was Fangio liefern kann, wenn man ihm in der Defense vernünftiges Material hinstellt. Wir haben noch nicht mal eine angsteinflössende Front, aber dürften dafür in der Secondary min. Top 3 in der Liga sein. In der Kombination können wir noch vielen Gegnern das Leben schwer machen. Mit den Ravens folgt nun aber eine erste echte Bewährungsprobe. Freue mich wirklich sehr auf das Spiel.


    3:0!!!

    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby

  • Tut mir echt leid für Hamler. Mit allen Startern sah unsere Offense sehr schlagkräftig aus, aber jetzt wird es auf WR und in der O-Line schon langsam dünn.

    Für Hamler selber tut es mir natürlich leid, allerdings mache ich mir um die WR ehrlich gesagt noch keine Sorgen insofern Sutton und T.Patrick nichts passiert.

    Hamler hat dieses Jahr 5 Catches für 74 YDS. Ja natürlich fehlt da jetzt der Speed WR/SlotWR. Aber das ist nichts was man nicht ersetzen kann.

    Wir haben dafür David Moore vom Raiders PS geholt.

    Confirming Broncos signing former Seahawks WR David Moore off Raiders practice squad. Had 35 catches for 417 yards and 6 TDs last year for Seattle. 78 catches for 1163 yards and 13 TDs past 3 yrs.


    Das sollte schon aufzufangen sein, vor allem wenn Jeudy dann Ende Oktober wieder kommt. Mit dem wäre Hamler eh nur WR NR 4 gewesen.


    Hamler stand dann - am Ende der Spielzeit- 16 von 33 möglichen Spielen zur Verfügung. Verfügbarkeit ist eine der wichtigsten Eigenschafften in der NFL. Das könnte für ihn im kommeden Jahr schon um den Rosterspot gehen.


    Die Verletzungen in der Line machen mir da hingegen wesentlich mehr Sorgen, vor allem da es in der FA nicht wirklich brauchbaren Ersatz gibt.

    Muti ist als Backup ok, aber wenn jetzt auch noch der Belly ran muss dann sind die beiden Guards wirklich die Schwachpunkte in unserer O. Dazu stehen jetzt mit den Ravens+Steelers 2 der besseren Front Sevens auf dem Spielplan. Das gefällt mir ganz und gar nicht. Wäre gut wenn wenigstens einer der beiden (Glasgow/Risner) Spielen könnte...

    - Manche hypen Teddy ja schon in Richtung Top10 QB in der Liga, aber so weit würde ich nicht gehen wollen. Er spielt das runter, was er schon bei den Vikings, bei den Saints und zu Saisonbeginn letztes Jahr bei den Panthers gespielt hat, was insofern positiv ist, dass wir hier nicht eine baldige Regression sehen dürften. Ich glaube, bei der Accuracy liegt er im Moment auf 1 oder 2 in der Liga und wie er bei den Plays schön die Reads durchgeht und sich nur auf die 1. oder 2. Anspielstation versteift, ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber Lock und deutlich mehr als ich erwartet hatte. Das muss man klar konstatieren.

    So sehe ich das auch. Das ist deutlich besser als ich es erwartet habe. Aber dieses Top Ten gerde. Wenn seine Stats Ende Oktober immer noch ähnlich sind dann können wir gerne darüber reden...

    Was natürlich sehr gut ist. Er ist momentan der 4 beste QB unter Druck.

    - Man sieht, was Fangio liefern kann, wenn man ihm in der Defense vernünftiges Material hinstellt. Wir haben noch nicht mal eine angsteinflössende Front, aber dürften dafür in der Secondary min. Top 3 in der Liga sein. In der Kombination können wir noch vielen Gegnern das Leben schwer machen. Mit den Ravens folgt nun aber eine erste echte Bewährungsprobe. Freue mich wirklich sehr auf das Spiel.

    Also ehrlich gesagt bin ich mit unser Front sehr zufrieden. Von bindet Minimum 2 Leute in der Pass Pro.Er ist auch gegen den Run ein Tier(da sehe ich eher auf der anderen Seite Probleme) Harris und vor allem Jones machen in der Mitte richtig Dampf. Das hat uns in den letzten Jahren gefehlt.

    Gegen die Ravens bin ich auch Mega gespannt, was Fangio da für Jackson im Köcher hat. Sollte das Spiel knapp sein, sollte allerdings jedem klar sein das die Ravens auf gar keinen Fall am Ende den Ball haben dürfen. Tucker haut in MH wahrscheinlich aus 70 YDS ein FG rein.

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Ihr schreibt immer so viel richtiges, dass ich drei Tage nach dem Spiel nicht weiß, was ich noch ergänzen soll :bounce:


    Die nächsten 3-4 Spiele werden zeigen, wo die Reise diese Saison tatsächlich hingeht.

  • Von ist AFC Defensiv Player des Monats September

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :rockon::rockon:


    Kann Paton bitte direkt mit ihm verlängern...

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Risner fällt auch aus. Gut da kein Risiko einzugehen. Schlecht für heute Abend .

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!

  • Wenn man ehrlich ist, war Risner in den ersten 3 Spielen nicht unbedingt stark. Ob Muti da wirklich ein Downgrade ist, weiß ich nicht. Ein Problem ist aber natürlich, dass beide erfahrenen Guards ausfallen und jetzt mit Cushenberry, Muti und Meinerz eine extrem junge und unerfahrene IOL aufläuft. Gerade im Rungame erwarte ich nicht allzuviel heute. Demgegenüber haben die Ravens die beste Running Offense der Liga und wir die Stärken eher in der secondary. Baltimore ist für uns daher sicher kein so gutes Matchup und dürfte sehr schwer werden.

  • Ein Wort. Ernüchterung.


    Dass der Wettbewerb von nun an härter werden würde war ja allen klar, aber das man dann doch wieder so deutlich verliert ist dann schon enttäuschend.



    Letztlich hat man deutlich den Unterschied zwischen uns und den Ravens gesehen. Bei denen waren/sind 17 (!) Spieler auf IR. Wir hingegen können einfach unsere Ausfälle nicht mehr anfangen. 2,5 Starter pro Spiel die das Feld verlassen ist einfach zu viel für dieses Team. Wobei der Ausfall von Teddy natürlich der Killer war. Aber das passiert halt, wenn man da so eine Line hinstellt. Da ist es auch wurscht, dass der Hit natürlich eine klare Flagge war. Er war auch vorher schon mächtig unter Dampf.


    Generell haben unsere Ausfälle in der IOL es den Gameplan der Ravens einfacher gemacht (was die Blitzpackages angeht) und deren Verletzungen auf CB konnte man aufgrund unserer Verletzten auf WR leider nicht ausnützen.



    Positiv fand ich trotz allem die Leistung der Defense, gegen ein offensives Powerhouse. Der Gameplan war klar. Jackson sollte uns bitte durch die Luft schlagen. Run und kurze Passrouten wurden weggenommen. Das hat dann im 2 QRT halt nicht mehr geklappt. Beim TD von Hollywood Brown sehen halt Simmons und Jackson ganz alt aus. Von 3 QRT bis Mitte QRT 4 hat uns die Defense im Spiel gehalten. Wir hatten bei ca. 7 Minuten 30 (?) den Ball auf Höhe der Mittellinie. Macht die Offense da den TD ist ein 1 Score Game und evtl. kippt das ganze Mal. Stern hatte ein vielversprechendes Spiel. Reed und Miller haben beim Contain gut gespielt gegen LJ, aber dafür war dann natürlich der Passrush nicht so präsent. Problem war jedoch das nach dem TD in der Offensive nix mehr kam. Im ersten QRT hat man ja noch einiges liegen gelassen (Albert O Drop etc.) aber danach kam nix mehr. Laufspiel- wie zu erwarten nicht existent- dazu keine Idee wie man den Blitzen ausweicht (gibt’s in den letzte 5 Jahren eigentlich ein schlechteres Screen Team wie die Broncos). Da bleibt es dann halt bei 7 Punkten. Es wäre natürlich interessant gewesen, ob es mit Teddy in HZ 2 besser ausgesehen hätte. Ich bezweifle allerdings, dass es einen riesen Unterschied gemacht hätte. Die Probleme in der O-Line wären die gleichen gewesen. Allerdings war Locks Auftritt schon sehr mau (die Zweifle wie eng dieser QB Wettbewerb wirklich war sind nicht kleiner geworden nach gestern). Mir hat vor allem seine Körpersprache nicht wirklich gefallen. Das ist doch seine Chance gewesen gestern. Das man Rypien aufs Roster geholt hat (in der letzten Woche) erscheint in den Kontext noch mal in einem anderen Licht.



    ST wie immer. Ein Fuck up in jedem Spiel. Mindestens.



    Fangios Time Management auch wieder mal sehr fragwürdig. Da kurz vor der HZ die TO nicht zu nehmen und den Ravens damit 30 Sekunden zu schenken. Schlecht.



    Jetzt geht es in einem frühen Spiel gegen die Steelers. Die kommen mit einer Niederlagen Serie ins Matchup. Denke unser D-Line kommt die Immobilität von Big Ben durchaus entgegen. Alles entscheidend ist aber wohl, ob Teddy spielt und zumindest jemand aus Risner/Glasgow. Erste Berichte deuten wohl auf eine leichte Gehirnerschütterung hin was durchaus noch Chancen für Sonntag gibt. Mal gucken.


    Wenn man ehrlich ist, war Risner in den ersten 3 Spielen nicht unbedingt stark.

    Das stimmt, aber er ist immer noch besser als Meinertz. Ne Line auf Risner/Crush/Muti geht noch irgendwie. Aber mit Meinertz ist es halt nen Deaster mit Ansage.Vor allem gegen einen Gegner mit den stären der Ravens

    Fire Paton! Fire Elway! Fire Ellis!