Las Vegas Raiders 2021

  • Habs mit etwas Verzögerung gesehen: @raiders Fans im livethread. Ihr müsst mal etwas ruhiger werden und nicht sofort die Flinte ins Korn werfen.

  • Habs mit etwas Verzögerung gesehen: @raiders Fans im livethread. Ihr müsst mal etwas ruhiger werden und nicht sofort die Flinte ins Korn werfen.

    Wer hier nicht zum. einmal die Fassung verloren hat, den sein Temperament möchte ich aber auch nicht haben ;)


    Via GamePass kann man übrigens (auch relive) erleben wie die 2 Mannings & Russel Wilson diese Achterbahnfahrt kommentiert haben.


    Ich bin auf jeden Fall fix & fertig :pirate:

    Real men wear black!!!

  • Wer hier nicht zum. einmal die Fassung verloren hat, den sein Temperament möchte ich aber auch nicht haben ;)

    Es geht mir nicht ums mitfiebern, sondern um solche Kommentare wie "das wars", "ich seh uns schon mit einem FG-Unterschied verlieren", "der Ofen ist aus" und sowas. Mit der Einstellung hätte die Mannschaft auf dem Feld gestern nicht gewonnen

  • Ich bin auf jeden Fall fix & fertig

    Ich schließe mich an ... was eine Achterbahnfahrt. Beim Edwards-"TD" komplett abgedreht, um dann bei der INT fassungslos die Fernbedienung wegzufeuern. Dass die D# so aufdreht und uns zurückholt - unglaublich.


    Respekt an das Team und hoffentlich der Anfang einer starken Season! Lets go Raiders!!!

    Bisherige Raiders-Spiele live im Stadion:
    19.10.2017 KC@OAK 30:31 (Oakland Coliseum)
    14.10.2018 SEA@OAK 27:3 (Wembley)
    06.10.2019 CHI@OAK 21:24 (Tottenham)

  • genau dafür ist allerdings der GameDay Talk gut ;)

    auch Gruden hat gesagt „he died a few times“ - der ist genauso diverse Szenarien im Kopf durchgegangen und das können eben nicht nur welche sein die gut ausgehen.

    Und einen 55yder macht man auch nicht alle Tage (war also nicht soweit hergeholt)



    Trauriger Beigeschmack das sich Yannick Ngakoue verletzt hat - hoffe er ist bald wieder fit!

    Real men wear black!!!

  • Yannick Ngakoue verletzt

    Weiß man schon, was er hat?


    Der Druck im Passrush war schon enorm. Das kenne ich so gar nicht von den Raiders. Vor allem Maxx Crosby hat richtig geliefert.


    Respekt auch an Carlson, der sein carreer-long FG in so einer Situation raushaut.

    Bisherige Raiders-Spiele live im Stadion:
    19.10.2017 KC@OAK 30:31 (Oakland Coliseum)
    14.10.2018 SEA@OAK 27:3 (Wembley)
    06.10.2019 CHI@OAK 21:24 (Tottenham)

  • Kicker und Punter.

    Hab ich ja wohl mal recht gehabt, dass wir da gut besetzt sind.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Ihr wollt mich doch verarschen... :jeck: was ein geiles Spiel. Aber da verliert man ja als Raiders-Fan ein paar Lebensjahre...

    Die Raiders wieder, mal zum Haareraufen, mal hauen sie einen raus. Und das wechselt dann im Minutentakt. Aber herzlichen Glückwunsch, einen krasseren Einstand in Vegas zum ersten Mal mit Fans kann man sich ja kaum wünschen. Auch wenn bei der Interception in der Overtime vermutlich einiges kaputt gegangen ist... :jeck:

  • auch Gruden hat gesagt „he died a few times“ - der ist genauso diverse Szenarien im Kopf durchgegangen und das können eben nicht nur welche sein die gut ausgehen.


    Der hat aber bestimmt nicht gedacht "Oh Gott, oh Gott , ich mache mir gleich in die Hosen, wir werden gleich verlieren". Was er bei den diversen Ref-Entscheidungen gedacht hat, konnte man ziemlich gut an den Lippen ablesen.

  • Cmon sonst bin ich eigentlich immer positiv :mrgreen:

    ich hoffe dieses Spiel gibt den Jungs ein Momentum. Die Ravens sind immer noch ein der besseren Teams(trotz deren Ausfälle).


    Zum spiel:

    Carr hatte einen schlechten Start, wurde im Verlauf immer besser und grade der letzte Wurf war grandios.

    Das running game war für unsere Verhältnisse kaum vorhanden. Auch wenn Jacobs angeschlagen war, verstand ich nicht warum Drake nicht mehr genutzt hatte.

    Die Defense hingegen sah wesentlich besser aus besonders die Front 4(auch nach dem Ausfall von yannik). Auch abram wirkte wesentlich besser eingebunden und wir hatten nur 2(!) Blitzes und trotzdem immer guten Druck auf die Box.

    Ach und leatherwood muss sichtlich steigern, gefallen hat allerdings der guard neben ihn(hatte gestern schon einer von euch erwähnt).


    Unterm Strich alles egal weil JUST WIN BABY und genau das tat man

    "He makes Darth Vader look like a punk."


    Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.

  • Cmon sonst bin ich eigentlich immer positiv :mrgreen:

    ich hoffe dieses Spiel gibt den Jungs ein Momentum. Die Ravens sind immer noch ein der besseren Teams(trotz deren Ausfälle).

    Soviel Momentum wie letztes Jahr der Sieg gegen Chiefs?


    Ich trau dem Braten noch nicht nach einem halbwegs ordentlichen Spiel.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Ihr wollt mich doch verarschen... :jeck: was ein geiles Spiel. Aber da verliert man ja als Raiders-Fan ein paar Lebensjahre...

    Die Raiders wieder, mal zum Haareraufen, mal hauen sie einen raus. Und das wechselt dann im Minutentakt. Aber herzlichen Glückwunsch, einen krasseren Einstand in Vegas zum ersten Mal mit Fans kann man sich ja kaum wünschen. Auch wenn bei der Interception in der Overtime vermutlich einiges kaputt gegangen ist... :jeck:

    ja ist es :thumbsup:

    Just Win Baby

  • ja #72 habe ich VORHIN (bin ja durchgehend wach :mrgreen: ) auch schon erwähnt, das Signing ist komplett an mir vorbeigegangen


    http://www.espn.com/nfl/player…115303/jermaine-eluemunor

    Just Win Baby

  • Das running game war für unsere Verhältnisse kaum vorhanden. Auch wenn Jacobs angeschlagen war, verstand ich nicht warum Drake nicht mehr genutzt hatte.

    Ach und leatherwood muss sichtlich steigern, gefallen hat allerdings der guard neben ihn(hatte gestern schon einer von euch erwähnt).


    Unterm Strich alles egal weil JUST WIN BABY und genau das tat man

    Am besten fand ich, wie Gruden dann auf die Idee kommt, JAcobs bei einem kritischen 4&1 den Ball zu geben, nachdem er vorher wenig bis gar nicht zu sehen war.

    Leatherwood ist am Ende sehr negativ rausgestochen, vorher ist er mir kaum aufgefallen, was bei nem O-Liner mal als positiv verbuche. War der vorher auch so grottig?

  • WHAT A GAME !!!


    Unglaublich (das ist Vegas pur). Aktuell einfach nur happy (heute wurde auch die Tochter eingeschult).


    Aber noch kurz vor der Game-Analyse: Las Vegas ist RAIDER NATION  :rockon: . Das war ne verdammte "home crowd", nix mit Fans des Gegners kommen nach Vegas und die Raiders bleiben daheim :law: .

  • Sagt mal ganz lieb danke für Euren Kicker...jedes Mal, wenn ich ihn sehe, schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen :stone

    Minnesota Vikings 2021:

    NO excuses!

    ...well, except for....get vaxxed already! :cards

  • also für die neutralen zuseher war das bestimmt eine nette primetime show. zum einschlafen wars aber so oder so nicht. bei mir haben die blutdruck spitzen dafür gesorgt, dass an schlafen nicht zu denken war :mrgreen:


    die offense hat zu beginn einen etwas eingerosteten eindruck gemacht. ist halt immer so eine sache, die starter in der pre season spielen zu lassen... der ein oder andere snap hätte diesbezüglich vermutlich nicht geschadet. das playcalling war zu beginn auch nicht gerade der burner. das war schon arg einfallslos, wie man da zu werke gegangen ist. es ist natürlich logisch, dass man seinen besten spieler entsprechend in szene setzen will, aber gar so krampfhaft muss es dann auch wieder nicht sein. carr hat dezent gestreut und auch waller hatte nicht seinen besten tag. bei einem spieler dieser klasse langt es aber immer noch locker, dass er das in der folgenden plays wieder gut macht und nicht in der versenkung verschwindet. wie auch immer, gruden und carr müssen es in zukunft auf jeden fall geregelt bekommen, die receiver früher und regelmäßig ins spiel einzubinden. gerade einen renfrow würde ich viel mehr füttern. der hat nun schon ausreichend gezeigt, dass er eine klasse option ist.


    die o-line... puh. ein work in progress. klar, da gibts 2 1/2 neue starter, einer davon ist ein rookie, aber da wird man sich im laufe der saison noch ordentlich steigern müssen. genügend spielraum nach oben ist nach dieser performance auf jeden fall da. von den guards kam im laufspiel über weite strecken wenig bis gar kein push, insgesamt hat mir allerdings james am wenigsten gefallen. der hatte massive probleme mit dem bullrush und wurde zeitweise wie auf rollschuhen durch die gegend geschoben. solche center vorstellung ist man halt als raiders fan nicht gewohnt. alles in allem könnte ein gesunder incognito vermutlich schon für etwas mehr stabilität sorgen, da muss man aber erst mal abwarten, ob der eine saison durchsteht und ansonsten gibt die o-line depth leider nicht allzu viel her. leatherwood fand ich beim debüt ganz okay, ein bissl die alarmglocken gehört hab ich bei den strafen. das hat ihn schon im college geplagt. daran wird er arbeiten müssen, erst recht wenn man in silver & black aufläuft.


    für die defense wars ein kleiner schritt in die richtige richtung. letztes jahr hätte man im letzten drive der regulären spielzeit bestimmt einen td bekommen und dann wäre schicht im schacht gewesen. letztes jahr wären die ravens in der overtime ganz easy in fieldgoal range spaziert. letztes jahr konnte man defense big plays im laufe der saison gefühlt an einer hand abzählen. heute nacht wurde es da schon mit den fingern eng. so ein bissl konstanter pressure kann in der tat wunder wirken. wer hätte das gedacht? am suspektesten fand ich nach wie vor die lb unit, sowohl gegen den lauf, als auch gegen den pass. da könnte es eventuell helfen, wenn man die in der coverage von den wr wegbekommt. das hab ich mindestens einmal zu oft gesehen.


    was der raiders defense für einen nachhaltigen schritt zu einer ernstzunehmend unit fehlt, sind meines erachtens einzwei echte impact defender. keine gute defense ist gespickt voll damit, aber da steht eben neben den soliden und weniger soliden typen der ein oder andere superstar auf dem feld (wie z.b. waller in der offense). crosby war schon in den letzten beiden jahren der beste raiders defender, aber gestern hat er was gezeigt, was man als raiders fan in den letzten jahren nicht allzu oft gesehen hat. einen spieler der vom ersten snap weg dominiert und dem spiel seinen stempel aufdrückt. wenn da auf der anderen seite nicht jackson steht, der aufgrund seiner skills das ein oder andere mal gerade noch so davon gekommen ist, schlägts noch öfter ein und chandler jones hat im rennen um die week 1 sack krone einen ernsthaften konkurrenten. mad maxx hat ja diversen berichten zufolge mehr oder weniger die komplette offseason im team headquarter verbracht. gruden war sich nicht ganz sicher, ob der jemals wo anders war, weil der orange porsche jedes mal noch dagestanden ist, als er gekommen und gegangen ist. war zwar nur ein spiel, aber sieht zumindest vorläufig so aus, als ob das früchte getragen hat. das war auf jeden fall eine vorstellung, die mich wirklich begeistert hat. bitte mehr davon :ja:

  • Am besten fand ich, wie Gruden dann auf die Idee kommt, JAcobs bei einem kritischen 4&1 den Ball zu geben, nachdem er vorher wenig bis gar nicht zu sehen war.

    sehe ich auch so (obwohl er es kurz danach erfolgreich wieder gemacht hat-oder war das 3rd&1)


    Egal hier hätte man ruhig auch Mariota noch einmal bringen können - fand es grandios ihn gleich im 1. Drive zu bringen (genau so hatte ich mir das vor der Saison gewünscht)

    Real men wear black!!!

  • Die ersten Punkte sind aufm Board.

    Wichtig vor allem weil die ganze Division gut gestartet ist.


    Zum Spiel selbst fand ich die Offense nicht so gut.

    Gefühlt bin ich der Meinung, da war die letztjährige Angriffsreihe besser.

    Pässe fand ich schwach. Viele Bälle in den Rücken bzw. Im 2.stock.

    Die Receiver waren da schon gefordert.

    Aber Ok, Carr und Co haben nicht mal ein Snap in der Offseason gemacht.


    Ruggs binden meiner Meinung nach nicht richtig ins Spiel ein.

    Wenn man den Go to Guy in Ruggs sieht, dann darf und muss man ihn öfters auch mal in der Tiefe anspielen.

    O-line, puh da sind wir anderes gewöhnt.Cable muss da noch ein paar mal das Stöckchen rausholen.

    Schade Leatherwood bekommt jetzt sein Fett weg, fand ihn aber gar nicht ganz so schlecht.

    Er hatte Jacobs auch mal 2yads nach vorne geschoben.


    Defense sehr gut und vor allem nicht übertrieben gespielt.

    Abram null komma null hitzig.


    Wenn wir jemanden herausstechen müssen, dann klar die Triple C Connection. Crosby, Cole und Carlson.


    Gruden war glaube ich auch sichtlich nervös. 2&10 kicking Team... Delay of game.... Offense wieder aufs Feld :paelzer:


    Und wieso lässt man das Team feiern und jubeln, wenn der Ref ganz klar sagt, the game is Not over!? 🤔

  • WHAT A GAME !!!


    Unglaublich (das ist Vegas pur). Aktuell einfach nur happy (heute wurde auch die Tochter eingeschult).


    Aber noch kurz vor der Game-Analyse: Las Vegas ist RAIDER NATION  :rockon: . Das war ne verdammte "home crowd", nix mit Fans des Gegners kommen nach Vegas und die Raiders bleiben daheim :law: .

    aber sowas von ! :thumbsup:

    Just Win Baby

  • Ich würde die O-Line noch nicht zu streng bewerten. Run Blocking war nicht viel, aber Carr hatte alles in allem häufig genug Zeit, das Play entwickeln zu lassen. Wir kennen ja alle noch den Panik-Carr, dafür gab es diesmal keinen Anlass. Und das mit einer neu gewürfelten Line gegen das Blitz-Team Nr.1, ich würde hier einen soliden Anfang sehen (Props mal wieder an Cable).


    Loser des Abends -> Clelin Ferrell. Der durfte zugucken, wie Crosby/Nassib/phasenweise Ngakoue DE gespielt haben, wie diese Position eigentlich gedacht ist. Hoffnungslos overdraftet und nun nur noch tief in der Rotation vergraben. Ach ja der Snead war auch nicht ganz so geil.....


    Waller hat noch Vertrag, aber der Mann ist hoffnungslos unterbezahlt gemessen am Impact. Dem würde ich nächste Offseason einen neuen Vertrag mit passendem Gehalt geben. Knaller !

    Just Win Baby

  • Gruden war glaube ich auch sichtlich nervös. 2&10 kicking Team... Delay of game.... Offense wieder aufs Feld :paelzer:

    Gibt einige Meinungen dass das ein taktisches Spielchen war um die Defense aggressiv zu machen und eben den tiefen Pass zu öffnen.

  • Ist mir schon im Spiel aufgefallen, und Renfrow hat es geschnallt und reagiert!


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wäre im Review dann wohl aber incomplete gegeben worden weil der Defender keine posession hatte weil er den Ball so lässig fallen lässt.

  • Und noch ne kurze Meinung von mir zum Spiel:

    Carr hätte ich die erste HZ am liebsten vom Feld gejagt, krampfhaft Waller gesucht obwohl andere Optionen frei waren und vor allem die längeren Pässe sowas von unpräzise. Ich hoffe nun nach dem letzten Viertel und der OT dass es nur die fehlende Preseason war.

    Ruggs halte ich nun für nen Bust, hat am Ende zwar noch was gefangen aber insgesamt einfach unbefriedigend. Edwards dagegen hat mich dann am Ende echt beeindruckt. Waller zwar mit nem schlechten Tag aber trotzdem einfach ein Freak. Renfrow mit unglaublicher Football-Intelligenz! Snead raus, den braucht keiner!!!

    Die O-Line noch wackelig, aber durchaus anständig bzw. ausreichend.

    Drake hat mir gut gefallen. Und ich hoffe das mit dem Turf Toe von Jacobs gibt sich schnell und es wird nicht so ne McFadden-Story, der ist auch einfach geil.

    D-Line mit guter Pressure über aussen aber auch in der Mitte stark. Crosby könnte so ne "Waller-Story" werden auf der Seite.

    Linebacker neutral, aber bis auf den ersten TD keine dicken Fehler.

    Defense Backfield unauffällig, in dem Fall ne gute Sache.

    Special Teams super, da haben wir wieder ne starke Kicker/Punter-Kombi!

    Coaching auf beiden Seiten gut. Offense nach der ersten HZ dann sehr anständig und der Druck von der Defense hat gewirkt.


    Bin Mal gespannt wie es weitergeht. Wenn Incognito die Line noch etwas stabilisiert (und Leatherwood/James Erfahrung gesammelt haben) und Jacobs fit bleibt sollte die Offense schon ordentlich Punkte produzieren können. Solange Carr das einigermaßen fehlerfrei spielt (keine Turnover produziert). Und die Defense wird nicht abstinken wie die letzten Jahre, da geht schon etwas mehr.

  • Ruggs war direkt am Anfang einmal wide open. Edwards hatte für den guten Eindruck 2 Drives, vorher war das auch nix. Noch dazu gegen einer der besseren defenses der Liga. Noch ein paar Spiele sollte man da gönnen

  • Ruggs war direkt am Anfang einmal wide open. Edwards hatte für den guten Eindruck 2 Drives, vorher war das auch nix.

    Ruggs hatte aber auch früh nen easy Drop und an der Sideline konnte er sich nicht durchsetzen und ist umgefallen wie ein Fussballer.


    Edwards war Clutch als es drauf ankam.


    Ich lass mich von Ruggs gerne eines besseren belehren, aber der hat "es" gefühlt einfach nicht und schafft es scheinbar nichtmal seinen Speed zu nutzen bzw. umzusetzen. Für nen Firstrounder ist mir das zu wenig.

  • Bei Mariota ist anscheinend die Verletzung aus der PreSeason wieder aufgegangen so dass es nur bei dem einen Einsatz blieb. War als valide Waffe für das Spiel eingeplant.

    Und Good offensichtlich leider Out for season. Damn

  • Ruggs hatte aber auch früh nen easy Drop und an der Sideline konnte er sich nicht durchsetzen und ist umgefallen wie ein Fussballer.


    Edwards war Clutch als es drauf ankam.


    Ich lass mich von Ruggs gerne eines besseren belehren, aber der hat "es" gefühlt einfach nicht und schafft es scheinbar nichtmal seinen Speed zu nutzen bzw. umzusetzen. Für nen Firstrounder ist mir das zu wenig.

    Waller hatte auch easy drops :thumbsup: