Meine Meldung des Tages

  • Gibts eigentlich auch Reichsbürger, die das Heilige Römische Reich wieder aufleben lassen wollen?

    Ich habe zumindest schon welche erlebt, unter denen der "römische Gruß" sehr populär ist.

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • Nach 5 Jahren Dienst müssen alle TI Konnektoren zur Verbindung ins Gesundheitsnetz in Praxen ect. ausgetauscht werden, weil die 5 Jahre gültigen Zertifikate auslaufen.

    Der Auftraggeber hatte zwar ein optional die Möglichkeit zur Verlängerung der Zertifikate vorgesehen (etablierte Verfahren dazu gibt es), "überraschenderweise" haben das die wenigsten Hersteller umgesetzt.

    Am Ende geht es um 400 Mio für neue Geräte und es ist abzusehen, dass in 5 Jahren wieder das gleiche passieren wird.


    Ich wüsste ja wirklich gerne, wer das am Ende durchgedrückt hat mit der optionalen Verlängerung.


    CCC | Chaos Computer Club spart dem Gesundheitssystem 400 Millionen Euro

  • Sanifair will die Preise ab dem 18.11.2022 von 70 Cent auf 1 € erhöhen ... könnte n Aufreger sein, würde man nicht gleichzeitig aber auch den Bon-Wert auf 1 € benennen. Frag mich nur, was dann für Sanifair bleibt ...

    In memoriam Henry Eugène

  • Frag mich nur, was dann für Sanifair bleibt ...

    Die werden zum einen eine prozentuale Beteiligung erhalten und zum anderen darauf setzen, dass wie bisher viele Bons überhaupt nicht eingelöst werden.

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • ...zum anderen darauf setzen, dass wie bisher viele Bons überhaupt nicht eingelöst werden.

    Das wird es sein. Aus dem Grund darf man zukünftig auch nur noch einen Bon pro Einkauf einlösen. Bei den hohen Preisen am Rasthof werden sich damit noch mehr Menschen als vorher das Einlösen der Bons schenken.

    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby

  • Das wird es sein. Aus dem Grund darf man zukünftig auch nur noch einen Bon pro Einkauf einlösen. Bei den hohen Preisen am Rasthof werden sich damit noch mehr Menschen als vorher das Einlösen der Bons schenken.

    Eben. Die tollen Sanifair Gutscheine werden vorher auf den Preis draufgehauen. Das ist schon extrem ärgerlich. Wobei ich für einen ordentlichen Klo schon bereit bin was zu zahlen

  • Schon komisch das das in anderen Ländern in Europa klappt. Aber vielleicht sind wir einfach auch nur Schweine in Deutschland.

  • Mich wundert es schon lange, dass die Rasthöfe überhaupt noch laufen. Es gibt doch mittlerweile so viele Möglichkeiten, bei einem Einkaufszentrum, Ikea o. Ä. runterzufahren, dort besser und günstiger zu essen und auf's Klo zu gehen und nahezu genauso schnell wieder auf der Autobahn zu sein. :madness


    Ist ja zum Glück auch nicht so wie z. B. in Italien, wo es einen Haufen Geld kostet, die Autobahn zu verlassen und wieder draufzufahren.

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • Das wird es sein. Aus dem Grund darf man zukünftig auch nur noch einen Bon pro Einkauf einlösen. Bei den hohen Preisen am Rasthof werden sich damit noch mehr Menschen als vorher das Einlösen der Bons schenken.

    Skandal!!

    Ich kaufe sicherlich einmal im Jahr einen völlig überteuerten Cappuccino von den angesammelten Bons. Und das wird mir nun auch genommen?? Wo kommen wir da hin? :maul:

  • Mich wundert es schon lange, dass die Rasthöfe überhaupt noch laufen. Es gibt doch mittlerweile so viele Möglichkeiten, bei einem Einkaufszentrum, Ikea o. Ä. runterzufahren, dort besser und günstiger zu essen und auf's Klo zu gehen und nahezu genauso schnell wieder auf der Autobahn zu sein. :madness

    Wenn das so einfach wäre würde ja niemand mehr an der Autobahn tanken und das machen ja immer noch sehr viele und das hauptsächlich aus Bequemlichkeit

  • Bild

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Wenn das so einfach wäre würde ja niemand mehr an der Autobahn tanken und das machen ja immer noch sehr viele und das hauptsächlich aus Bequemlichkeit

    Oder weil es auf Firmenkosten abgerechnet wird und einem persönlich egal sein kann.

    Trolle bitte nicht füttern.

  • Oder weil es auf Firmenkosten abgerechnet wird und einem persönlich egal sein kann.

    Stimmt, aber da verstehe ich die Firmen auch nicht. Überall ist Kostendruck und da gibt es scheinbar keine Vorgaben. (Bei uns in der Firma ist mir da nix bekannt )

  • Wenn das so einfach wäre würde ja niemand mehr an der Autobahn tanken und das machen ja immer noch sehr viele und das hauptsächlich aus Bequemlichkeit

    Ja eben, rein aus Bequemlichkeit und auch Gewohnheit. Es gibt ja schon extrem viele Autohöfe die sehr nah an den Ausfahrten liegen und ein preiswerteres und umfangreicheres Angebot haben. Die von Silversurger genannten Alternativen sind meist noch besser.


    Aber die Raststätten leben halt vor allem von berufsmäßigen Fahrer*innen, Reisebussen und ein paar Almans wo es zum Ferienfeeling dazugehört sich drüber aufzuregen ( :hinterha: ).

  • Sanifair will die Preise ab dem 18.11.2022 von 70 Cent auf 1 € erhöhen ... könnte n Aufreger sein, würde man nicht gleichzeitig aber auch den Bon-Wert auf 1 € benennen. Frag mich nur, was dann für Sanifair bleibt ...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    In the depth of winter, I finally learned that within me there lay an invincible summer.

    (Albert Camus)

  • Ich muss zugeben, dass ich mit den Kindern sehr oft auf Raststätten bin auf der Autobahn. Schaue aber vorher explizit nach, ob und welche Spielmöglichkeiten es dort gibt. Auf Autohöfen ist das eher schwierig.


    Merke aber auch, dass das Angebot auf den Rasthöfen immer schlechter wird. Fast nur noch irgendwelche Fastfood Ketten oder Bratwurst/Pommes. Vor 20 Jahren gab es (gefühlt) mehr Auswahl.


    Tanken tue ich dort aber auch nicht.

  • Ich muss zugeben, dass ich mit den Kindern sehr oft auf Raststätten bin auf der Autobahn. Schaue aber vorher explizit nach, ob und welche Spielmöglichkeiten es dort gibt. Auf Autohöfen ist das eher schwierig.


    Merke aber auch, dass das Angebot auf den Rasthöfen immer schlechter wird. Fast nur noch irgendwelche Fastfood Ketten oder Bratwurst/Pommes.

    Aber genau dafür gibt es doch perfekte alternative Möglichkeiten! Gerade wenn ich mit den Kids unterwegs bin gehe ich das möglichst entspannt an, Suche mir auf der Strecke Gaststätten/Biergärten mit Spielplätzen um das gemütlich zu gestalten :madness .


    Gerade da ist aber auch der ein oder andere Stopp bei McD(/etc) perfekt, die Kids lieben es und da gibt es meiste auch gute Spielmöglichkeiten.

  • Aber genau dafür gibt es doch perfekte alternative Möglichkeiten! Gerade wenn ich mit den Kids unterwegs bin gehe ich das möglichst entspannt an, Suche mir auf der Strecke Gaststätten/Biergärten mit Spielplätzen um das gemütlich zu gestalten :madness .

    Na ja aber gerade so die Kinder noch kleiner sind ist es auch was das pinkel angeht nichts leicht, weil das häufig spontan kommt.

    Tanken tue ich nie auf der Autobahn. Das werde ich nie verstehen. Die 5 Minuten Umweg die man ggf. nehmen muss um eine Tanke außerhalb zu finden sollten es wirklich wert sein. Wenn es aber nur ums Pinkeln geht dann nehmen wir auch Sanifär oder ähnliches. Da ist mir das abfahren, 5 Minuten zur Tanke etc. dann doch zu unwirtschaftlich :madness

    Bring Von Home

  • Aber genau dafür gibt es doch perfekte alternative Möglichkeiten! Gerade wenn ich mit den Kids unterwegs bin gehe ich das möglichst entspannt an, Suche mir auf der Strecke Gaststätten/Biergärten mit Spielplätzen um das gemütlich zu gestalten :madness .


    Gerade da ist aber auch der ein oder andere Stopp bei McD(/etc) perfekt, die Kids lieben es und da gibt es meiste auch gute Spielmöglichkeiten.

    Wenn ich längere Strecke fahre dann meistens Richtung Hannover oder Berlin. Gefühlt ist da zwischen Frankfurt und Kassel bzw. Frankfurt und Leipzig nicht viel mit Gaststätten in der Nähe der Autobahn.


    Bei Urlaubsfahrten suchen wir dann eher etwas wie Tierpark oder ähnliches auf dem Weg.

  • Wenn es nur ums Pinkeln geht, gibt es Gebüsche und Feuchttücher. :wink2:

    Wer liest deine Posts mit, dass du so tun musst, Feuchttücher zu verwenden? :mrgreen:

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • Wer liest deine Posts mit, dass du so tun musst, Feuchttücher zu verwenden? :mrgreen:

    Ganz ehrlich, es gibt kaum etwas im Alltag, was mich so anekelt wie Leute, die sich nach ihrer Verrichtung nicht die Hände waschen. <X

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • Gibts eigentlich auch Reichsbürger, die das Heilige Römische Reich wieder aufleben lassen wollen?

    Hier. Her damit. Meine Affinität zum Imperium Romanum ist ja hier bekannt und damit kennt man ja auch die Methoden, um Ruhe in den Laden zu bekommen. :hinterha: Wollen die Reichsbürger nicht zurück in die 20er? Ich möchte nur zart darauf hinweisen, damals gab es noch die Unterscheidung in Gefängnis (bis 2 Jahre) und Zuchthaus. Von Todesstrafe rede ich erst gar nicht. Bewährung war damals auch nicht so populär. Ich glaube, die Begeisterung an den Zeiten wäre rasch vorbei.


    Aber um mal den Vorteil des römischen Reiches kurz aufzuführen, vieles wie z.B Südtirol wäre wieder ostwestfälisch. :hinterha:

  • Wenn es nur ums Pinkeln geht, gibt es Gebüsche und Feuchttücher. :wink2:

    Uns hat die Einstellung der Produktion von Punica Glasflaschen damals hart getroffen. Jetzt müssen wir immer anhalten...

    In the depth of winter, I finally learned that within me there lay an invincible summer.

    (Albert Camus)

  • Ganz ehrlich, es gibt kaum etwas im Alltag, was mich so anekelt wie Leute, die sich nach ihrer Verrichtung nicht die Hände waschen.

    Tse mir hat man beigebracht mir nicht auf die Hände zu pinkeln. Und duschen darf ich öfter wie einmal im Monat. :tongue2:



    p.s. ja ich weiß was du meinst und ich wasche mir meist zweimal die hände(wenn nicht zuhause) weil vorher macht für mich mehr sinn wie nachher. :xywave:

  • Uns hat die Einstellung der Produktion von Punica Glasflaschen damals hart getroffen. Jetzt müssen wir immer anhalten...

    Sag mal, arbeitest du als Podcast-Redakteur? In "Gemischtes Hack" kam heute genau das Ding mit den Punica-Flaschen. Voneinander geklaut kann es kaum sein, denn dein Post kam nach der Aufzeichnung, aber deutlich vor der Veröffentlichung der Folge.

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • Es gibt doch kilometerlange Parkstreifen auf der Autobahn. Rechts ran, Hüpfer über die Planke und ab ins Gebüsch.
    Es dürfen halt nur nicht viele machen, sonst kann es beim rückwärts Einparken vielleicht hier und da zu einer Gefahrensituation kommen. :mrgreen:

  • Sag mal, arbeitest du als Podcast-Redakteur? In "Gemischtes Hack" kam heute genau das Ding mit den Punica-Flaschen. Voneinander geklaut kann es kaum sein, denn dein Post kam nach der Aufzeichnung, aber deutlich vor der Veröffentlichung der Folge.

    Erwischt!


    Aber bitte sag es keinem. ;)

    In the depth of winter, I finally learned that within me there lay an invincible summer.

    (Albert Camus)

  • Der Gag mit den Punica-Flaschen ist aber schon viel viel älter :tongue2:

    Das ist kein Gag ...

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer