Minnesota Vikings Offseason 2022

  • Achja sehr schön.

    Ich merke zumindest bei mir selbst eine Aufbruchstimmung.

    Wie KAM seinen Job machen wird werden wir sehen, aber an meiner Posting Frequenz merke ich selbst wie nötig der Wechsel in der Spitze war.

    Jetzt würde ich mir wünschen, dass KAM noch ein paar eigene (offensive minded) Kandidaten einbringt.

    Daboll hat ja noch ein bisschen Kapazität und ich würde ihn gern sehen auch wenn zu befürchten steht, dass er zu den Giants geht.

    Whatever. Herzlich Willkommen KAM!

  • Unabhängig davon, dass wohl jeder neue GM oder HC in den Pressekonferenzen überzeugt, sage ich einfach mal folgendes, komplett subjektiv: Kwesi ist tlw noch etwas unsicher rübergekommen, machte aber einen extrem sympathischen Eindruck.

    Manche Aussagen waren wiederum sehr bestimmt, somit denke ich, dass er - sobald er wirklich im Job angekommen ist - richtig rocken könnte. Er ist mMn ein high risk, high reward GM.

    Gefällt mir :thumbsup:

  • Ich teile deine Einschätzung, ich find ihn total sympathisch und denke aber auch, dass er absolut weiss was er macht. Finde seine Verpflichtung ist wirklich mal was neues und ein wenig out of the box. Wenn jetzt noch einer der jungen HC Kandidaten kommt bin ich hyped. Auch wenn ich am liebsten einen offense minded HC möchte, würde ich mich sehr über Raheem Morris freuen. Aber auch Ryan und O´Connel fände ich cool:_)

  • Star du Nord

    Im Prinzip teile ich deine Einschätzung.

    Ich würde dir nur vehement beim Wort subjektiv besprechen. Wenn jetzt schon drei Leute hier sagen, dass das ein sehr sympathischer Auftritt war, kann man wohl als objektiven Fakt festhalten, dass er sympathisch ist ;)

    Ne im Ernst: Tolle erste PK und ich bin gespannt wie es weitergeht. Was die Sympathie angeht, hatte ich zwischendurch auch mal die Befürchtung, ob er das Mr. Nice Guy Auftreten dann abgelegen kann, wenn es als GM auch mal darauf ankommt. Ich bin aber gern bereit ihm diesen Vertrauensvorschuss zu geben.

    Was HC angeht, wird ihm ja eine Verbindung zu DeMeco Ryans und Kevin O´Connell attestiert. Ich denke, dass ich mit beiden Kandidaten gut leben könnte. Dass ich lieber einen offensive minded HC hätte, ist glaube ich kein Geheimnis mehr. Beide Kandidaten scheinen sehr populär, aber haben letztendlich auch bekannte Fragezeichen. Bei Ryans die mangelnde Erfahrung und bei O´Connell das fehlende Playcalling.

    Ich bin mir aber auch garnicht so sicher ob unser GM viel auf seine bisherigen Verbindungen gibt. Er hat immer betont, wie wichtig es ihm ist von verschiedenen Einflüssen zu lernen. Es würde mich daher überhaupt nicht wundern, wenn er 1. noch andere Personen einlädt und 2. letztendlich einen "fremden" HC verpflichtet.

  • Jetzt wird es interessant, die Vikings interviewen Jim Harbaugh. Würde zwar wohl sehr teuer für die Wilfs, aber ich könnte mit keine eindeutig bessere Lösung vorstellen, auch wenn ein Morris oder Ryans auch interessante Optionen wären.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Jetzt wird es interessant, die Vikings interviewen Jim Harbaugh. Würde zwar wohl sehr teuer für die Wilfs, aber ich könnte mit keine eindeutig bessere Lösung vorstellen, auch wenn ein Morris oder Ryans auch interessante Optionen wären.

    Ist zwar mein Lieblings Coach aktuell aber er passt halt überhaupt nicht ins vermittelte Bild (work together, collaboration,...). Harbaugh ist ein Alpha Tier, daher bin ich diesbezüglich doch sehr überrascht. Für Michigan ist das recruiting technisch natürlich mehr als suboptimal von der Optik her, egal wie es ausgeht.

    Aktuell wäre Harbaugh sicherlich einer der besten Coaches "am Markt", trotzdem wäre ich darüber sehr überrascht (ich weiß ich wiederhole mich) , vor allem im Hinblick darauf, dass er kein Interesse an einem rebuild haben dürfte

  • Interview mit Harbaugh hat wohl schon stattgefunden. Wäre nicht unbedingt der große Kulturwechsel von Zimmer, und er hakt nicht alle Boxen ab, die der GM in einem HC wollte, aber wow, falls das klappen sollte und er noch jemanden wie Fangio für die Defense mitbringt ... Wäre glaube ich kurzfristig der Best Case.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Ich weiß natürlich wer Jim Harbaugh ist, aber ehrlich gesagt habe ich wenig Vorstellungen davon wie er spielen lässt und wie er auftritt.

    #67 Vielleicht könntest du etwas näher erläutern welche Boxen er deiner Ansicht nach nicht checkt und woran du das festmachen würdest.

    Da jetzt mit Graham und Harbaugh noch zwei neue Namen aufgepoppt sind seit KAM hier ist, bin ich vorallem auch gespannt, ob noch weitere neue Namen hinzu kommen oder wann ggf die zweite Interviewrunde stattfindet.

  • #67 Vielleicht könntest du etwas näher erläutern welche Boxen er deiner Ansicht nach nicht checkt und woran du das festmachen würdest.

    Er ist vom Typ her eher jemand wie Zimmer, "my way or the highway", und hat nicht unbedingt den Ruf, ein umgänglicher Typ zu sein. Der "colloborative" Coach, den Adofo-Mensah genannt hat, sehe ich in ihm jetzt nicht.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • So, nächste Woche geht's also in Runde 2 mit den HC Interviews:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Sofern es nicht Harbaugh wird, hoffe ich mal das wir nicht den gleichen Fehler wie viele andere Teams machen und uns vom recent playoff success einzelner Coaches leiten lassen

  • Nun wurden Ryans und O'Connell zu zweiten Interviews eingeladen. Bei Harbaugh ist die Rede von explorative contact.

    Ich denke, dass es eine Entscheidung zwischen Ryans und O'Connell geben wird.

    Macht das heutige Spiel natürlich durchaus interessant...

    Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, dann würde ich O'Connell nehmen. Ausschlaggebend ist für mich, dass er offensive minded ist. Ich finde aber beide Kandidaten sehr interessant auch wenn ich andere Kandidaten lieber gehabt hätte. Jung, frisch und dynamisch war bzw. ist mir am wichtigsten gewesen und das geben beide Kandidaten her.

  • Sofern es nicht Harbaugh wird, hoffe ich mal das wir nicht den gleichen Fehler wie viele andere Teams machen und uns vom recent playoff success einzelner Coaches leiten lassen

    Vielleicht überinterpretiere ich das jetzt, aber das hört sich so an, als ob du Ryans für einen Fehler hieltest? Was bringt dich zu der Annahme?

  • Vielleicht überinterpretiere ich das jetzt, aber das hört sich so an, als ob du Ryans für einen Fehler hieltest? Was bringt dich zu der Annahme?

    Nein, dass war nicht so gemeint.

    Aber wenn wir zB dzt O'Connell favorisieren weil er - und das ist jetzt eine reine Annahme ohne irgendwelche Informationen dahingehend zu haben - zB beim Interview wesentlich besser war und heute die 49ers plötzlich mit 30-3 gewinnen, sollte dieses heutige Spiel nicht den Ausschlag geben

  • Gerade gibt's einige meldungen das harbaugh heute noch unterschreibt. Ich weiß nicht wie reliable die quellen sind.

    Ich hätte ihm gerne nicht. Wäre von der Philosophie ähnlich wie zim und kein paradigmenwechsel. Obwohl ich ihn sympathischer finde.

  • Gerade gibt's einige meldungen das harbaugh heute noch unterschreibt. Ich weiß nicht wie reliable die quellen sind.

    Ich hätte ihm gerne nicht. Wäre von der Philosophie ähnlich wie zim und kein paradigmenwechsel. Obwohl ich ihn sympathischer finde.

    Es wäre wirklich super wenn zu sowas eine Quelle dazu gepostet werden könnte. Nach dem Check einiger Beatwriter habe ich nämlich nichts dazu gefunden.

    Tom Pelissero und Chad Grafd haben übrigens noch geliefert, dass das Gespräch mit O'Connell unabhängig vom heutigen Spiel morgen stattfinden soll.

    Interessanter Sidefact: Die Jaguars sind auch an O'Connell dran. Sollten die Rams aber heute gewinnen, dürften sie kein Interview führen, weil sie bisher keins hatten. So stellt es sich doch als smarten Move unserer Owner raus die ersten Interviews schon ohne KAM zu führen.

  • Gerade gibt's einige meldungen das harbaugh heute noch unterschreibt. Ich weiß nicht wie reliable die quellen sind.

    Ich hätte ihm gerne nicht. Wäre von der Philosophie ähnlich wie zim und kein paradigmenwechsel. Obwohl ich ihn sympathischer finde.

    Naja, von der Philosophie her wäre er eigentlich nicht wirklich wie Zimmer. Kann gut mit Quarterbacks usw. Ist kein Defensive minded Coach.

    Aber unabhängig davon: relax, heute wird nix mehr unterschrieben, da bin ich mir relativ sicher. Vor allem nach den Meldungen, dass nächste Woche noch die restlichen Interviews folgen. Unabhängig davon: ich bin biased wegen Michigan, daher möchte ich auch nicht, dass Harbaugh kommt. Aber man muss auch ganz klar sagen: es gibt wahrscheinlich keinen besseren verfügbaren Coach derzeit. Natürlich kann einer der jungen Wilden komplett durchstarten, aber Harbaugh wäre schon eine Ansage. Die einzige Sorge hinsichtlich der Vikings bei einer Harbaugh Verpflichtung mMn: er will sicher keinen rebuild (auch keinen semi rebuild) daher glaube ich auch nicht wirklich an eine Verpflichtung.

  • Die Wilfs wolltwn einen Playerscoach und einen kommunikator. Eben einen paradigmenwechsel. Deswegen haben sie auch Brian Daboll nicht eingeladen.

    Und Harbaugh isti halt kein players Coach und wirklich ein Alpha. Ich glaube nicht das er so autoritär wie Zim ist. Aber er ist kein paradigmenwechsel. Ryan, Morris und Oconnel wären das.

    An halbwegs seriösen quellen hab ich mir die News von sleeper(fantasy football app) due überprüfen aber normalerweise ihre news. Anaonsten hab ich noch was von einer vikinfs fan side. Das übliche from a reliable source...

  • Und ja es soll morgen verkündet werden nicht heute. Mir ist aber auch klar, dass es nicht die seriöseste quelle ist. Und das Pelissero die 2. Interviews mit ryan und OConnel verkündet hat. Und die quelle ist seriöser. Und mit lieber.

  • Harbaugh wäre für mich eine Top-Verpflichtung.

    Ryans, O‘Connell oder Graham wären größere Fragezeichen und ob diese jeweils den gewünschten Paradigmenwechsel bringen würden, kann ich auch nicht bewerten.

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

    Peterson said, “We’re about to see.”

    224 yards. Three touchdowns.

  • Vor 8 Jahren hatte ich mit Zimmer einen absoluten Lieblingskandidaten für das Amt des Head Coaches. Den Paradigmenwechsel vom "ruhigen" Frazier zum "Knurrer" Zimmer, war genau das richtige was die Franchise damals benötigte.

    Dieses Jahr kann ich mich persönlich noch für keinen Kandidaten 100 %ig erwärmen. Interessant finde ich den DC der 49ers Demeco Ryans, persönlich glaube ich jedoch, dass O`Connell die besten Karten hat.

    Lassen wir uns überraschen. Ich denke diese Woche wird es schon in eine bestimmte Richtung gehen.

    Was sind eure Tipps? :paelzer:

  • Ich bin für alle bisher interviewten Kandidaten offen, nur Todd Bowles hätte ich nicht gerne. Jim Harbaugh wäre kfr der beste Kandidat, aber ich bin mir nicht sicher ob das wirklich passt.

    Daher tendiere ich zu einem der beiden Koordinatoren der Rams. Bei Ryans habe ich Bedenken hinsichtlich der Offense. Selbst wenn er einen guten Offensive Coordinator mitbringen sollte - was für ihn sicherlich nicht leicht sein dürfte - ist der wahrscheinlich bald weg.

    Aber again: ich bin ehrlich gesagt grundsätzlich für alles offen

  • Ich bin für alle bisher interviewten Kandidaten offen, nur Todd Bowles hätte ich nicht gerne. Jim Harbaugh wäre kfr der beste Kandidat, aber ich bin mir nicht sicher ob das wirklich passt.

    Daher tendiere ich zu einem der beiden Koordinatoren der Rams. Bei Ryans habe ich Bedenken hinsichtlich der Offense. Selbst wenn er einen guten Offensive Coordinator mitbringen sollte - was für ihn sicherlich nicht leicht sein dürfte - ist der wahrscheinlich bald weg.

    Aber again: ich bin ehrlich gesagt grundsätzlich für alles offen

    Wegen Ryans brauchst du keine Bedenken mehr haben, er mag den Job nicht und will lieber DC bei den 49-ers bleiben. Jim Harbaugh kommt am Mittwoch zu Gesprächen zu uns.

  • Mann, Mann, Mann...

    Da kommt eventuell mein Lieblingscoach zu meinem Lieblingsteam und es fühlt sich irgendwie nicht richtig an... :madness

    Ich hatte irgendwie gehofft, dass die Vikings aus LA mit ihrem neuen HC im Gepäck zurück kommen weil der sie bei den Interviews aus den Socken gehaut hat...

  • Und wir haben auch noch ein 2. Interview mit dem DC von den Giants. (der Name ist mir gerade entfallen. Aber iwie sieht alles nach Harbaugh aus. Wäre ein Splash-Move. Ich bin dem ganzen nicht mehr so negativ eingestellt wie vorgestern aber so super richtig fühlt es sich nicht an.

  • Dass nun kein Rams Coordinator offiziell ist, muss nix heißen.

    Ich habe in einem Podcast gehört, dass man die beiden nicht offiziell machen darf bevor der SuperBowl gespielt ist. Weiß aber nicht ob das so richtig ist.

  • Ich würde Harbough auch extrem spannend finden, wobei sich da halt wirklich die Frage stellt, wie geduldig er mit einem Team im Umbau ist und auch iwf er einen neuen, jungen GM als Roster-builder akzeptiert.

    Andererseits hätte er theoretisch noch 10-15 Jahre Coaching vor sich und könnte hier schon was geiles aufbauen.

    Ich bin sehr gespannt und könnte aktuell auch mit allen leben, wobei Harbough dennoch iwie mein Favourit wäre

  • Ich war mir auch erst nicht sicher, was ich davon halten soll. Da die Spur aber offensichtlich immer heißer wird, habe ich mich ein wenig mit ihm auseinandergesetzt.

    Ein Zimmer 2.0 scheint er jedenfalls nicht zu sein, was das Mindset angeht. Er ist im weiteren Sinne offensive minded und hat schon mit unterschiedlichem QB-Material erfolgreich gearbeitet. Das klingt für mich schonmal definitiv positiv.

    Zusätzlich finde ich spannend, dass er Fangio als DC mitbringen könnte, was meine Nr. 1 Lösung als DC gewesen wäre.

    Was den Führungsstil angeht bleiben bei mir Fragezeichen aber ernsthaft: Die Zeichen stehen bei den Wilfs so deutlich auf Culture Chance, dass sie jetzt wohl kaum einen teuren Coach (der Harbaugh sein wird) einstellen, bei dem sie das Gefühl hätten, dass er Alpha Tier und Eigenbrötler ist. Gleiches gilt nach seinen Aussagen für KAM. Den Vertrauensvorschuss gebe ich definitiv. Und was die Zahlen angeht, ist Harbaugh sowieso eine gute Lösung.