Baltimore Ravens Offseason 2022

  • Es ist Time für die Playoffs. Leider nicht für uns, darum Let the Offseason starts

    Was sind unsere Needs für die FA und Draft?

    Wer bleibt, wer geht?

    Was passiert mit Huntley?

    Verlängern wir Lamar noch vor der Saison?

    Go Ravens!

  • Aus meiner Sicht .

    Oline, CB , Safety, , Passrush.

    Ich vertraue Stanley nicht durchgehend fit zu bleiben.

    CB depth ist wichtig (wie wir dieses Jahr gesehen haben).

    Passrush wird gebraucht werden um die D deutlich variabler zu gestalten .


    Die Safetys sind aus meiner Sicht unterer Durchschnitt.

  • Mit 359,3 YPG Platz 25 dieses Jahr.

    Ich sehe schon Fangio bei euch :xywave:

    Und jetzt zähl auf, wer da alles verletzungsbedingt gefehlt hat...

    Für mich ne Kurzschlussaktion.

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Verstehe ich auch nicht so ganz. Über die letzten Jahre hat er dort eine starke Unit hingestellt. Diese Saison aufgrund von Verletzungen war sie nicht so gut.

    Denke er wird nicht lange arbeitslos sein.

  • Bauernopfer?

    Vielleicht will Harbaugh etwas frisches Blut auch im Coaching Staff .. ein wenig steht er ja selbst nach dieser am Ende doch enttäuschenden Saison auch etwas unter Druck.

    Nächste Saison ist mMn (bei weitgehender Verletzungsfreiheit) ein Playoff-Platz Pflicht ... Cleveland und Pittsburgh im Umbruch und Cinci wird dann diese Saison bestätigen müssen.

    Wichtig ist auch, dass der Earl-Thomas Vertrag endlich von der Backe ist .. gibt ein wenig finanziellen Spielraum. Und dann natürlich das Damoklesschwert des neuen Deals von LJ ... bin gespannt, ob und wann man sich einigt oder ob das Thema die gesamte Offseason überlagern wird.


  • Etwas outside the box gedacht, aber was mich jetzt nicht komplett überraschen würde: Jim Harbaugh wechselt in die NFL und John holt Mike McDonald nach seinem sehr erfolgreichen Jahr in Michigan wieder zu den Ravens zurück

    Einmal editiert, zuletzt von Star du Nord (26. Januar 2022 um 20:23)

  • Oh bitte bitte ja :mrgreen:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    „Ein klareres Handspiel gibt es nicht!"
    Michael Ballack, 5. Juli 2024

  • Naja, die Wahrscheinlichkeit dafür geht wohl gegen null ... und das ist auch gut so.

    Ich glaube mittlerweile, AB lebt in seiner eigenen Welt und Realität.


    ---------------


    Allgemein gesagt haben die Playoffs an diesem WE mal wieder gezeigt, was das für ein geiler Sport sein kann, dem wir hier alle frönen :thumbsup::bounce::ge::rockon::bier:

    Als Fan der Ravens ist man wiederum etwas zwiegespalten ... einerseits kann man sich die Spiele entspannt und etwas lockerer anschauen, andererseits hätte man natürlich schon gern das eigene Team dabei ... aber wenn man das Niveau und die Qualität der Spiele sieht, dann sollte man in den Playoffs schon mit nahezu voller Kapelle antreten, der Speed und das allgemeine Level sind, gerade in der AFC, noch mal top-notch ... da wäre ein tiefer Run mit dezimierten und auf der letzten Rille laufenden Ravens etwas schwer vorstellbar gewesen :wink2:


  • Als größten Need (momentan) sehe ich die OL und DL an. Liegt aber natürlich auch an unseren Free-Agents: u.a. Calais Campbell, Brandon Williams oder auch Justin Houston. In der OL konnten wir Mekari verlängern, da ist die Personalie Bradley Bozeman allerdings noch offen. Ronnie Stanley kommt zurück, aber ist mittlerweile ja schon fast zwei Jahre durchgängig raus, da muss man schauen, 'was für einen' Stanley man bekommt und muss sich genau überlegen, wie verlässlich das Ganze ist. Bei Bozeman kann ich mir schon vorstellen, dass er auf dem freien Markt ein höheres Gehalt erzielen kann, als das, was wir ihm bieten können. Deswegen würde mich Stand jetzt auch ein Pick von Tyler Linderbaum extrem reizen. OL picken ist natürlich immer etwas unsexy auf dem Papier, aber für Lamar Jackson eklatant wichtig und ich weiß gar nicht, wann wir mal längerfristig den gleichen Center hatten? Matt Birk? Das war 2012.. Ja, der Pick würde mir schon sehr gefallen. Alles natürlich von Bozeman abhängig, inwieweit man sich auf eine mögliche Extension einigen kann.
    Dann haben wir noch Villanueva, der meiner Meinung nach 9 Mio. Cap nächstes Jahr nicht rechtfertigen würde. 6 Mio. an Cap würden wir hier einsparen können.
    Bei den Receivern war Sammy Watkins leider viel zu oft angeschlagen, bitte keine Vertragsverlängerung und das Geld anderweitig einsetzen. Mit Andrews, Bateman, Brown und dahinter Duvernay und Proche ist man insgesamt gut aufgestellt.

    Wie schaut es in der Defense aus? Oben haben ich schon die Free Agents Campbell und Williams erwähnt, beide Mid-30er, es wäre schön wenn man zumindest einen der beiden halten könnte. Die Rush-Defense war mal wieder mehr als top und wenn man sich in der Secondary von den Verletzungen erholt und auch fit bleibt, ist hier sehr schnell wieder eine top Unit unterwegs. In der Secondary kommen Humphrey und Peters zurück, Averett und Jimmy Smith werden Free Agents, hier muss also dennoch für die Tiefe nachgelegt werden.
    Auf der OLB Position haben wir Odafe Oweh, der ein starkes 1.Jahr hatte und hoffentlich den nächsten Schritt machen kann und T. Bowser, der sich allerdings im letzten Saisonspiel eine Achillessehnen-Verletzung zugezogen hat. Inwieweit der schon zum Saisonstart mit dabei ist, ist mehr als fraglich. Justin Houston & McPhee werden Free Agents - Verlängerung offen.
    Auf der Safety Position haben wir Chuck Clark. Elliott wird u.a. Free Agent, hier muss also auch nachgelegt werden.

    Mit unseren derzeitigen Picks kann man auf jeden Fall spannend in den Draft schauen:
    1.Rd. Pick 14, 2.Rd. Pick 45, 3.Rd. Pick 76 + Comp. (D. Culley), 3x 4.Rd. Picks, 6.Rd Pick. Hier fehlen aber noch die möglichen Comp. Picks für Judon und Ngakoue. Hier könnten nochmal 3.Rd oder 4.Rd. Picks dazukommen.

    Play Like A Raven

  • Etwas outside the box gedacht, aber was mich jetzt nicht komplett überraschen würde: Jim Harbaugh wechselt in die NFL und John holt Mike McDonald nach seinem sehr erfolgreichen Jahr in Michigan wieder zu den Ravens zurück

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich habs befürchtet :nono::gegen

  • Zitat

    The Ravens are parting ways with inside linebackers coach Rob Ryan after one season, two sources with knowledge of the situation confirmed to Jonas Shaffer and Mike Preston of the Baltimore Sun.

    CBS Sports was the first to report Ryan’s departure, which comes as Ravens coach John Harbaugh and new coordinator Mike Macdonald finalize their defensive staff.

    Hab gar nicht mitgekriegt, dass der noch in der Liga war...

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Die Frage für mich ist auch, welchen Gameplan will man fahren? Der Lamar-Gameplan hat nur ein Jahr wirklich funktioniert, danach wusste jeder was kommt.

    Ich will das nicht an Lamar aufhängen, aber mir fehlt da irgendwie das Konzept.

    Wenn ich an die SB Ravens denke 2012, die sind glaube ich damals auch mit 10-6 in die Playoffs gegangen, waren nicht Top-Favorit, aber man hatte auf jeder Seite des Balles seine Playmaker.

    Aktuell irgendwie schwammig.

    In Lamars MVP Saison war das Fenster in den SB zu kommen da, aber danach war nicht viel los, da hat immer irgendwo ein Stück gefehlt.

  • Es fehlt meiner meinung nach ein offensiver playmaker neben lamar. Wenn man josh allan zum Vergleich nimmt, der hat seinen boost als passer auch gemacht als er mit diggs nen zusätzlichen playmaker bekommen hat. Ein antonio brown würde den ravens sportlich sicherlich enorm gut tun.

    aber unabhängig davon war die saison natürlich von Verletzungen geprägt und dafür hat man meiner meinung nach ganz gute ergebnisse einfahren können.

  • Die Frage für mich ist auch, welchen Gameplan will man fahren? Der Lamar-Gameplan hat nur ein Jahr wirklich funktioniert, danach wusste jeder was kommt.

    Ich will das nicht an Lamar aufhängen, aber mir fehlt da irgendwie das Konzept.

    Wenn ich an die SB Ravens denke 2012, die sind glaube ich damals auch mit 10-6 in die Playoffs gegangen, waren nicht Top-Favorit, aber man hatte auf jeder Seite des Balles seine Playmaker.

    Aktuell irgendwie schwammig.

    In Lamars MVP Saison war das Fenster in den SB zu kommen da, aber danach war nicht viel los, da hat immer irgendwo ein Stück gefehlt.

    Warum soll das nur ein Jahr funktioniert haben? Klar nach Jahr 1 hat man Lamar mehr als Passer eingesetzt aber Lamar hat nun dreimal die Playoffs erreicht und ist diese Saison 8-3 gestartet ehe er sich verletzt hat. Ansonsten wären die Playoffs selbst mit diesem reduzierten Roster wohl erreicht worden.

    Bitte kein Antonio Brown! Das WR Corp ist stark genug - Hollywood, Bateman und ein Veteran wie Watkins sowie die jungen dahinter, gepaart mit Andrews sind genug Waffen. Gus und JK kommen ebenfalls zurück, haben 2021 beide komplett verpasst. Man muss ihm eine stabilere Oline stellen dann ist diese Offense ideal besetzt.

  • Warum soll das nur ein Jahr funktioniert haben? Klar nach Jahr 1 hat man Lamar mehr als Passer eingesetzt aber Lamar hat nun dreimal die Playoffs erreicht und ist diese Saison 8-3 gestartet ehe er sich verletzt hat. Ansonsten wären die Playoffs selbst mit diesem reduzierten Roster wohl erreicht worden.

    Bitte kein Antonio Brown! Das WR Corp ist stark genug - Hollywood, Bateman und ein Veteran wie Watkins sowie die jungen dahinter, gepaart mit Andrews sind genug Waffen. Gus und JK kommen ebenfalls zurück, haben 2021 beide komplett verpasst. Man muss ihm eine stabilere Oline stellen dann ist diese Offense ideal besetzt.

    Naja, die MVP Saison war überragend auch was Passing anging. Da hätte man mehr draus machen MÜSSEN.

    Danach eher durchwachsen, da wurden ja auch die Stimmen gegen Greg Roman laut.

    Für mich war das alles zu schwammig. Ich hatte an keiner Stelle der Saison das Gefühl dass die Ravens das Potenzial für den großen Wurf haben.

    Es fehlt wahrscheinlich ein Playmaker in der Offense.

    In der Defense muss man schauen.

    Es ist irgendwie nicht schlecht, aber es fehlt was zu überragend.

    wie gesagt, ich ziehe mal den Vergleich zur SB Truppe von 2012. Da sind die mit 10-6 in die Playoffs, aber gefühlt war das irgendwie rundherum solider. Da gab es auf beiden Seiten des Balles Leute wo man wusste die können Big Plays machen.


    Bitte kein AB. Der sollte keine Chance mehr bekommen!

  • Marquise Brown hat alle Posts über die Ravens von seinen Social Media Accounts gelöscht und ist allen wichtigen Ravens entfolgt. Dramaqueen

  • Marquise Brown hat alle Posts über die Ravens von seinen Social Media Accounts gelöscht und ist allen wichtigen Ravens entfolgt. Dramaqueen

    vielleicht hat er einen Lehrgang bei Kyler Murray besucht :)

  • vielleicht hat er einen Lehrgang bei Kyler Murray besucht :)

    Scheint in Oklahoma Lernstoff gewesen zu sein... :rotfl:

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Bitte kein Antonio Brown! Das WR Corp ist stark genug - Hollywood, Bateman und ein Veteran wie Watkins sowie die jungen dahinter, gepaart mit Andrews sind genug Waffen. Gus und JK kommen ebenfalls zurück, haben 2021 beide komplett verpasst. Man muss ihm eine stabilere Oline stellen dann ist diese Offense ideal besetzt.

    Bei Antonio Brown bin ich bei dir, aber wenn die Entwicklungen und die letzte Saison eins gezeigt haben, dass du für die ganz hohen Weihen vor allem auf WR sehr stark und tief besetzt sein solltest.

    Was die Qualität an der Spitze und vor allem in der Breite anbelangt, ist das was du da aufzählst nicht schlecht, aber auch nichts wo ich definitiv von "genug" sprechen würde.

    Hollywood ist der einzige Receiver der vergangene Saison über 1000 Yards (+6 TDs) erreicht hat. In einigen anderen top WR Corps wäre er die Nr.2, bei den Ravens ist er der klar stärkste. Sonderlich stark ist man also in der Spitze nicht unbedingt besetzt. Dahinter hast du einen Bateman mit knapp über 500 Yards und 1 TD und der Rest ist nochmals klar schwächer.

    Also das ist jetzt nicht angsteinflößend. RBs sollte man diesbezüglich nicht mit aufzählen, selbst wenn die auch ins Passspiel eingebunden werden.

    Weshalb ich das Waffenarsenal dann doch als ordentlich einstufen würde, liegt dann an Andrews. Über 1300 Yards und 9 TDs sind natürlich stark.

    Nochmals einen guten WR würde ich aber mit auf die Liste nehmen. Im Endeffekt statt einem Watkins ein Upgrade. Man kann natürlich hoffen, dass Bateman einen entsprechenden Sprung macht, aber wieso nicht Hollywood + einen weiteren guten WR mit passendem Skillset und dazu hoffen, dass Bateman auch noch einen Sprung macht? Dazu dann Andrews und die RBs und du kannst dich in die Top-Riege der Waffenarsenale begeben und wenn du mehr willst als nur die POs zu erreichen um dort schön zu winken und anschließend Heim zu reisen, würde ich das machen.

    Man muss bei Receivern auch immer Ausfälle mit auf der Rechnung haben. weshalb ein Upgrade zu Watkins aus meiner Sicht unbedingt angestrebt werden sollte. Man sollte vor allem auf WR nie zu knapp und großmütterlich planen und zusammenstellen.

  • Nur darfst du dabei nicht vergessen, dass die Ravens 1. viel über den Lauf machen. Sei es durch Lamar oder durch die letztes Jahr ausgefallenen Gus und JK und 2. Das Passspiel vorwiegend über Mark Andrews (btw der Receiver mit den meisten Yards des Teams) läuft.

    Andrews gepaart mit Hollywood, Bateman und einem Veteran passt das

  • Nur darfst du dabei nicht vergessen, dass die Ravens 1. viel über den Lauf machen. Sei es durch Lamar oder durch die letztes Jahr ausgefallenen Gus und JK und 2. Das Passspiel vorwiegend über Mark Andrews (btw der Receiver mit den meisten Yards des Teams) läuft.

    Und wo landeten die Ravens bisher mit diesem Ansatz? Man schied immer zu früh in den POs aus. Es gab bisher kein einziges CCG mit Lamar. Deshalb hat man ja auch versucht im Passspiel sich zu verbessern (Bateman, Watkins...) und da etwas die Ausrichtung anzupassen.

    Das Laufspiel mit Lamar + die RBs sollte ein Teil sein, genauso das Passspiel über Andrews. Um ins gelobte Land zu kommen, benötigst du aber dazu ein gefährliches Passspiel über die Receiver-Gruppe.

    Andrews gepaart mit Hollywood, Bateman und einem Veteran passt das

    Warum zufrieden geben mit "passt das"? Wollen die Ravens einfach nur wieder in die POs oder wollen sie endlich mal richtig weit kommen?

  • Und wo landeten die Ravens bisher mit diesem Ansatz? Man schied immer zu früh in den POs aus. Es gab bisher kein einziges CCG mit Lamar. Deshalb hat man ja auch versucht im Passspiel sich zu verbessern (Bateman, Watkins...) und da etwas die Ausrichtung anzupassen.

    Das Laufspiel mit Lamar + die RBs sollte ein Teil sein, genauso das Passspiel über Andrews. Um ins gelobte Land zu kommen, benötigst du aber dazu ein gefährliches Passspiel über die Receiver-Gruppe.

    Warum zufrieden geben mit "passt das"? Wollen die Ravens einfach nur wieder in die POs oder wollen sie endlich mal richtig weit kommen?

    1. Hat man diesen WR Corp erst seit der 21er Season, in der sich dann Lamar verletzt hat, als man btw auf Playoffkurs war trotz massiver Verletzungsproblemen. 2. Hat Lamar einen Starting Record von 37-12 was ihn zu einem der siegreichsten QBs macht und 3. Bateman, Dobbins, selbst Lamar und Hollywood sind noch nicht aus ihrer Entwicklung raus und werden sich noch steigern.

    Dazu hat Lamar wie oben bereits eimmal erwähnt die Playoffs immer erreicht als er gesund war. Zum grossen Wurf hats noch nicht gereicht, genau wie in Arizona, Miami, Buffalo und LA (Chargers) auch nicht welche mit vergleichsweise jungen QBs spielen. Natürlich sieht 1 Playoff Win nicht berauschend aus aber den Superbowl gewinnt jedes Jahr nur ein Team und die Mahomes dieser Welt sind rar gesäht - der hat übrigens auch "erst" einen Ring.

  • sehe die ravens, wenn fit, schon als top team. Aber die frage ist im passing game immer, ob man ein high scoring game gegen allan burrow oder mahomes für sich entscheiden kann...

  • sehe die ravens, wenn fit, schon als top team. Aber die frage ist im passing game immer, ob man ein high scoring game gegen allan burrow oder mahomes für sich entscheiden kann...

    Konnte man dieses Jahr in der regular Season.

    Chiefs vs. Ravens - Game Summary - September 19, 2021 - ESPN
    Get a summary of the Kansas City Chiefs vs. Baltimore Ravens football game
    www.espn.com

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • der hat übrigens auch "erst" einen Ring.

    Und damit so viele Ringe wie Jackson Playoff Siege 😉

    Spaß beiseite, die Ravens werden jedes Jahr contender sein, die Frage wird sein ob man mit dem Scheme weit in den Playoffs kommen kann?!

  • Und damit so viele Ringe wie Jackson Playoff Siege 😉

    Spaß beiseite, die Ravens werden jedes Jahr contender sein, die Frage wird sein ob man mit dem Scheme weit in den Playoffs kommen kann?!

    Und Baker... :bier: