New England Patriots Offseason 2022

  • Ach herrlich, die prospects haben noch keinen einzigen NFL-Snap gespielt und dennoch ist hier Weltuntergangsstimmung. Entspannt euch, ich vertraue dem FO.

  • Es geht doch nicht darum, man wurde Value mäßig einfach von 31 Teams geschlagen. Klar können die gut funktionieren, trotzdem hätte man mehr als die Hälfte der Picks auch mindestens 1 Runde später bekommen.

    Man muss eben auch das Konsensboard spielen, auch wenn man bei einigen höher ist.

  • Jetzt kommt ein 2. RB dazu unf jetzt ein Spieler der kein Profil hat. Keine Daten, weder bei CBS noch bei PFF.

    In der Live Show kennt ihn niemand und alles waren sich sicher "Sam Roberts is a Canadian Musician"

    Das ist uner Draft in a Nutshell, es war früher ein Witz, dass wir den Baumarktkassierer zum Superstar machen. Aktuell ist leider Realität geworden.

  • Ha, Sam Roberts hat keinen Scouting Report von NFL.com :mrgreen: - Bill mal wieder.


    Aber Brugler hat ihn in seinem Beast! :bounce:

    Zitat

    Overall,

    Roberts’ core stiffness will be easier to spot vs. NFL blockers, but he fires out of his stance with urgent power to fit in a rotation as a penetrating three-techniqu

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

    • Kody Russey, C, Houston
    • D’Eriq King, QB/WR, Miami (FL)
    • Liam Shanahan, C/G, LSU
    • Jake Julien, P, Eastern Michigan
    • Brenden Schooler, S, Texas
    • LaBryan Ray, DL, Alabama
    • DaMarcus Mitchell LB, Purdue


    Hier unsere bisherigen UDFA Signings. Hier mag ich Ray am liebsten. Dem haben Verletzungen mehr geschadet, als sein Talent. Würde gerne noch Justyn Ross, WR Clemson, bei uns sehen.


    e: noch ein kurzer Exkurs zu Marcus Jones. Er mag zwar undersized sein, aber für den slot wertvoll. Vor allem, wenn man zweimal gegen Speedmonster Hill und Waddle spielt. Dazu kann er returnen. Das sollte man in anbetracht des Abgangs von Gunner nicht vergessen.

  • Das gehe ich definitiv nicht mit. Es gehört nämlich zu dem ganzen Draftprozess dazu auch die allgemeine Einordnung von Prospects zu evaluieren. Das machen ja einige auch. Nicht selten wird gewartet bzw. der Spieler bewusst später gezogen, weil sie wissen, dass dieser zum entsprechenden Zeitpunkt nicht gezogen wird.

    Solche Einschätzungen gehören zu den Fähigkeiten von GMs und seinem Team dazu, man muss da auch clever agieren und nicht mit dem Kopf nach unten und blind durch.

    Man kann natürlich dann auf Nummer sicher gehen und ihn etwas früher holen wie wo er allgemein eingeordnet wird, aber halt auch nicht völlig übertrieben, nicht 2-3 Runden früher.

    ist doch ok?

    Ich habe lediglich zum Ausdruck bringen wollen, dass mich in Sachen draft schon seit Jahren nix mehr überrascht und lediglich kritisiert, was medientechnisch häufig draus gemacht wird?

    Niemand hat gesagt, dass darüber nicht diskutiert werden darf und schon gar nicht habe ich behauptet dass meine Meinung irgendwie valider als deine sei oder sowas, wenn du das partout so interpretieren willst… bitte.

    Sehe ich dann jedoch weniger als ein Problem meinerseits an :madness :ja:


    Ich für meinen Teil weiß nicht, was genau Bill für eine Defense plant.

    Viele Fans oder wenn man so will, der consensus, verweisen auf die Schwäche des LB coprs, wo man im Draft hätte nachbessern können/sollen an der Stelle.

    Für mich der einzige logische Schluss ist, dass man schematisch hier wohl mehr auf Nickel/Dime setzen will.

    Der Trent bigbodied outside receiver ist nicht so stark wie vor einigen Jahren. Schaue ich auf die Division sehe ich eher schnelle, wendige Receiver als Hauptbedrohung.

    Genau dort hat BUF NE auch zerpflückt letzte Saison.

    Nicht nur kommt J.Jones als einer der besten Slotcorner zurück, die Draftprospects schlagen in die selbe Kerbe.

    Der Verlust von JC Jackson wiegt zweifelsohne schwer. Er konnte den playoffrun letzte Saison aber auch nicht retten, da vornehmlich slants und ähnliche in die kurze Mitte des Feldes in die Alten und langsamen LBs der Genickbruch waren.

    Ich vermute man adressiert das eher indirekt, mehr depth in Sachen speedy backs hilft da sicher wenn’s um bracket coverage geht, genauso wie die Tatsache dass zb Mills nicht out of position spielen muss.

    Dazu das Safety corps, welches für meinen Geschmack Jahr für Jahr hybrider daherkommt.

    Würde mich nicht wundern wenn NE viel mehr packages mit 3 oder gar 4 spielen würde.

    Hightower und Van Noy waren da jetzt nicht grade explosiv.

    Insofern sehe ich da keinen Verlust, ob mit den jungen Leuten wie Uche etc noch genügend Substanz respektive ihrer Rolle auf dem Feld stehen, das weiß jetzt sowieso noch niemand. ;)

  • Begeisterungsstürme löst unser Draft bei mir nicht aus. Aus meiner Sicht einige Reaches und gleichzeitig nicht immer die Positionen bedient, an denen wir eigentlich den größten Bedarf haben. Jetzt heißt es einfach Vertrauen ins Front Office und BB zu haben und das Beste hoffen.

  • für mich die Frage ob Bill B. bereits visionär agiert oder eine neue Entwicklung sieht. Beim Draft ging er immer schon seinen eigenen Weg

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • für mich die Frage ob Bill B. bereits visionär agiert oder eine neue Entwicklung sieht. Beim Draft ging er immer schon seinen eigenen Weg

    Wenn man es in dieser Richtung betrachten will, dann starten wir nächstes Jahr nur in Nickel und Dime Packages.

    Ergibt in unserer Division ggf. auch Sinn, da wir da mit viel Speed konfrontiert sind. Da wird wohl viel aus dem Slot agiert und man deckt das eben nicht mehr mit Linebackern ab.


    Leider war unserer Run Defense letztes Jahr schon eher dürftig und da sind wir nicht besser. Das macht mir doch große Sorgen.

  • ich halte mich bei der Draftanalyse meistens zurück, da ich i.d.R. keine einzige Sekunde der betreffenden Spieler selbst gesehen habe. Und wir haben bei unserem Team das lebende Gegenbeispiel für die wenig exakte Möglichkeit, das Potential beim Wechsel von College zu Pros vorherzusehen.

    Davon abgesehen: Natürlich haben BB und sein Staff das Recht, ihre eigenen - von den Experten abweichenden - Rankings aufzustellen. Schließlich ist das Ergebnis erst in 2,3, Jahren zu erkennen. Aber auf der anderen Seite muss er sich auch gefallen lassen, dass man beim Thema Draft kritischer auf seine gegen die Norm gehenden Entscheidungen schaut, denn anders als seine Leistungen als Coach hat er hier neben Licht auch Schatten.

  • Wenn man es in dieser Richtung betrachten will, dann starten wir nächstes Jahr nur in Nickel und Dime Packages.

    Ergibt in unserer Division ggf. auch Sinn, da wir da mit viel Speed konfrontiert sind. Da wird wohl viel aus dem Slot agiert und man deckt das eben nicht mehr mit Linebackern ab.


    Leider war unserer Run Defense letztes Jahr schon eher dürftig und da sind wir nicht besser. Das macht mir doch große Sorgen.

    Es stehen sieben Linebacker unter Vertrag, die keine Edge Player sind, wenn ich mich nicht verzählt habe. Wilson wurde per Trade von den Browns geholt. Zwei der sieben haben die letzte Saison verletzungsbedingt komplett verpasst (McMillan und McGrone). Spieler sind ausreichend vorhanden. Es fehlt an Erfahrung oder das Talent ist fraglich.

  • Die Depth Chart auf Linebacker sieht aber schon recht traurig aus. (Die bekanntesten Namen sind ja durch die Bank Pass Rush)

    Ich sehe da wenig Starting Kaliber, gerade unter dem Aspekt, dass die Run-Defense einfach besser werden muss. Hoffentlich haben die im Training soweit überzeugt, dass man keinen Need auf LB sieht.

    Rein von den Namen würde ich uns fast den schlechtesten LB Corps der Liga zuschreiben. (klassische Linebacker, ausgenommen die Rusher)

  • Dem stimme ich zu und ich hätte auch gerne einen früheren Draftpick auf Linebacker gesehen. Starter wären aktuell wahrscheinlich Bentley und Wilson. Das löst bei mir keine Jubelstürme aus.

  • Nicht, dass es irgendjemand wundert. Dennoch zur Info: Die 5th Year Option von N’Keal Harry wurde declined.


    Wann haben wie eigentlich das letzte mal einen guten WR gedrafted? Ich kann mich in den letzten 10 Jahren nur an Dropsons, Dropkins und Harrys erinnern. :hinterha: ;)

    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

  • Malcolm Mitchell war vielversprechend, aber musst seine Karriere verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Dann dürfte schon Julian Edelman kommen als letzter "Hit".

  • ... der als QB drafted wurde. :tongue2: Also liegt umsere Hoffung auf UFA D’Eriq King als nächsten guten WR. :tongue

    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

  • Deion Branch und Mathew Slater sollten Erwähnung finden.

    Beide aber sehr lang her und einer auch nur in der Rolle des ST.


    Und Jakobi Meyers, den würde ich schon als Hit zählen. War zwar UDFA, ist aber quasi die 8. Runde im Draft. :mrgreen:

  • Deion Branch und Mathew Slater sollten Erwähnung finden.

    Beide aber sehr lang her und einer auch nur in der Rolle des ST.


    Und Jakobi Meyers, den würde ich schon als Hit zählen. War zwar UDFA, ist aber quasi die 8. Runde im Draft. :mrgreen:

    Ja Meyers ist eine echt schöne Story. Der wird leider FA nach der Saison...keine Ahnung in welcher Vertragskategorie er dann zukünftig sein wird....

  • wie schätzt ihr den Pick von Zappe ein?

    Man hat ja mit Mac Jones den QB der Zukunft (erstmal). Dann holt man sich spät einen QB - was auf Backup hindeutet.

    Aber gleichzeitig einen QB der verrückte Nummern am College geliefert hat.

    Meines Wissens habt ihr ja jetzt 4 QBs im Roster. Wäre ein QB in Runde 4 da nicht ein verschwendeter Pick?

  • Der Zappe Pick ist dahingehend sinnvoll, dass Stidham nächstes Jahr raus ist und Hoyer ist gefühlt 55 Jahre alt.

    Da braucht man einen BackUp QB. Natürlich kann man hinterfragen, ob da ein FA Veteran für kleines Geld nicht besser wäre. Sind wir mal ehrlich, fällt ein Starting QB langfristig aus, dann ist die Saison in der Regel gelaufen.

    Das Zappe am Colllege jetzt eher ein Air-Raid QB war und so gar nicht nach New England passt, ist quasi nur die Kirsche auf unserem Draft.


    Ich hätte mich auch eher um einen Backup in der FA bemüht und den 4th Rounder in einen Spieler mit realistischen Startchancen investiert.

  • Der Zappe Pick ist dahingehend sinnvoll, dass Stidham nächstes Jahr raus ist und Hoyer ist gefühlt 55 Jahre alt.

    Da braucht man einen BackUp QB. Natürlich kann man hinterfragen, ob da ein FA Veteran für kleines Geld nicht besser wäre. Sind wir mal ehrlich, fällt ein Starting QB langfristig aus, dann ist die Saison in der Regel gelaufen.

    Das Zappe am Colllege jetzt eher ein Air-Raid QB war und so gar nicht nach New England passt, ist quasi nur die Kirsche auf unserem Draft.


    Ich hätte mich auch eher um einen Backup in der FA bemüht und den 4th Rounder in einen Spieler mit realistischen Startchancen investiert.

    Es passt halt, wie du schon geschrieben hast, zu diesem Pats Draft.

  • Der Zappe Pick ist dahingehend sinnvoll, dass Stidham nächstes Jahr raus ist und Hoyer ist gefühlt 55 Jahre alt.

    Da braucht man einen BackUp QB. Natürlich kann man hinterfragen, ob da ein FA Veteran für kleines Geld nicht besser wäre. Sind wir mal ehrlich, fällt ein Starting QB langfristig aus, dann ist die Saison in der Regel gelaufen.

    Das Zappe am Colllege jetzt eher ein Air-Raid QB war und so gar nicht nach New England passt, ist quasi nur die Kirsche auf unserem Draft.

    Als leidlich athletischer Quarterback mit überschaubarer Armstärke taugt er aber als Mac Jones für Arme. :mrgreen:

  • Ich denke Zappe ist ein recht "normaler" Pick für Belichick. Er hat ja auch 2014 Garoppolo in der 2nd und 2016 Brissett in der 3rd gedrafted (das alles mit Brady auf dem Roster).


    Ich glaube er hält die Pipeline an QBs immer frisch. Und wenn man in Zappe hohes Ceiling sieht wird es ausprobiert.

    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :bier:

  • Stidham wohl zu den Raiders.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Der Spielplan ist übrigens seit gestern draußen. Wir haben die bye in week 10.


    • Week 1: at Miami Dolphins — 1 p.m. ET Sunday, Sept. 11
    • Week 2: at Pittsburgh Steelers — 1 p.m. ET Sunday, Sept. 18
    • Week 3: vs. Baltimore Ravens — 1 p.m. ET Sunday, Sept. 25
    • Week 4: at Green Bay Packers — 4:25 p.m. ET Sunday, Oct. 2
    • Week 5: vs. Detroit Lions — 1 p.m. ET Sunday, Oct. 9
    • Week 6: at Cleveland Browns — 1 p.m. ET Sunday, Oct. 16
    • Week 7: vs. Chicago Bears — 8:15 p.m. ET Monday, Oct. 24
    • Week 8: at New York Jets — 1 p.m. ET Sunday, Oct. 30
    • Week 9: vs. Indianapolis Colts — 1 p.m. ET Sunday, Nov. 6
    • Week 10: BYE
    • Week 11: vs. New York Jets — 1 p.m. ET Sunday, Nov. 20
    • Week 12: at Minnesota Vikings — 8:20 p.m. ET Thursday, Nov. 24
    • Week 13: vs. Buffalo Bills — 8:15 p.m. ET Thursday, Dec. 1
    • Week 14: at Arizona Cardinals — 8:15 p.m. ET Monday, Dec. 12
    • Week 15: at Las Vegas Raiders — 8:20 p.m. ET Sunday, Dec. 18
    • Week 16: vs. Cincinnati Bengals — 1 p.m. ET Saturday, Dec. 24
    • Week 17: vs. Miami Dolphins — 1 p.m. ET Sunday, Jan. 1
    • Week 18: at Buffalo Bills — TBD

    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

    Einmal editiert, zuletzt von Gronk ()