Dallas Cowboys Offseason 2022

  • 0

    Soweit ich weiß und lese geht das noch. Wie soll ein Coach denn sonst wechseln, wenn er noch Vertrag hat.

    Ein guter Head Coach kann auch mehr wert sein, als ein Franchise QB :hinterha:

    Ich muss mal suchen, aber ich bin mir sehr sicher, dass das irgendwann in den 2000-Nullerjahren abgeschafft wurde

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • 0

    Ich muss mal suchen, aber ich bin mir sehr sicher, dass das irgendwann in den 2000-Nullerjahren abgeschafft wurde

    ähm gerade du solltest wissen, dass es möglich ist. oder wie habts ihr arians bekommen? war ja auch im tauschgeschäft von arians + 7th rounder gegen euren 6th rounder.

  • ähm gerade du solltest wissen, dass es möglich ist. oder wie habts ihr arians bekommen? war ja auch im tauschgeschäft von arians + 7th rounder gegen euren 6th rounder.

    Der ist aber auch kein Head Coach, sondern der Assistent von Brady :mrgreen:

  • Wie ist denn die Meinung von Spielern und anderen Coaches zu Payton? Zumindest auf mich wirkt er - sogar wenn man Bountygate außen vor lässt - eher so wie ein Urban Meyer 2.0, also ein alter Sack, der sich wesentlich cooler vorkommt als er ist.

  • Wie ist denn die Meinung von Spielern und anderen Coaches zu Payton? Zumindest auf mich wirkt er - sogar wenn man Bountygate außen vor lässt - eher so wie ein Urban Meyer 2.0, also ein alter Sack, der sich wesentlich cooler vorkommt als er ist.

    Also er wusste von bountygate, aber er war nicht derjenige der es eingeführt hatte.


    Und das du ihn mit urban Meyer vergleichst, ist schon eine absolute Frechheit!!! :aetsch

  • Die Draft Show ist wieder da :love

    Draft Show: Looking Back To Look Ahead
    In the first episode of the year, the gang evaluates the 2021 draft class and how that will affect the process in 2022.
    www.dallascowboys.com


    Wo wir schon beim Draft sind, in einem anderen Podcast habe ich letztens mal die These gehört, dass es unserer Offense an Speed mangelt. Abgesehen von Pollard ist das wahrscheinlich auch so. Sonst haben wir keinen, der so richtig den Turbo zünden kann. Und wenn ich an die ersten Jahre von Dak denke, da war Cole Beasley eigentlich immer sein liebster Receiver wenn sonst nichts ging. Ich hätte da also in der dritten oder vierten Runde schon ganz gerne wieder einen kleinen Flitzer im Slot und hatte mich schon in der College Saison so ein bisschen in Wan´Dale Robinson (Kentucky) verguckt. Der dürfte zwar früher vom Board sein, aber so ein ähnlicher Spielertyp fehlt uns meines Erachtens in der Offense. Weitere Beispiele wären Slade Bolden (Alabama), Jerreth Sterns (Western Kentucky) oder Calvin Austin III (Memphis).

  • Was ist eigentlich mit Simi Fehoko? Von dem erhoffe ich mir ein wenig was.

    [center][/center]

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Ich würde für den Deal keine Picks raus hauen, und darauf würde es hinauslaufen. Er hat noch einen längeren Contract bei den Saints.


    Ich finde er ist ein toller Coach, aber das was huesla gepostet hat ist nicht von der Hand zuweisen.

  • Deswegen hab' ich den Vergleich gepostet: McCarthy wird dafür gekreuzigt, weil er mit Rodgers nur einen SuperBowl gewonnen hat. Payton hat fast die gleiche Bilanz mit Drew Brees als seinem QB und er wird so komplett anders angesehen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass GB einfach viel zu verwöhnt mit Erfolg war, während vor Payton/Brees die Saints ihre ganze Existenz Kellerkinder waren (mit ein zwei Ausnahme-Saisons, die aber zu keinerlei Erfolg in den Playoff führten). Und Payton hat Saints ganz klar auf das Level eines Top-Teams gehoben. McCarthy auf der anderen Seite hat Holmgren vor sich gehabt und dann natürlich Lombardi. Da wirst du komplett anders betrachtet, weil deine Augen schon auf einem erhöhten Podest stehen und du nach unten guckst als Fan. Je länger LaFleur coacht, desto besser sieht McCarthy im Nachhinein aus. Und das überrascht nicht wirklich, wenn man die Liga länger als 10 Jahre verfolgt hat.


    Und wenn ich schon dabei bin mir wieder den Zorn gewisser Fangruppen zuzuziehen, warum nicht weitermachen: Du hast eine größere Chance einen SuperBowl zu gewinnen mit Quinn oder Dennis Allen als Head Coach als mit Payton oder McCarthy. Zumindest wenn du die Statistik zu Rate ziehst. Denn es gab noch nie einen Head Coach, der mit zwei Teams einen SuperBowl gewinnen konnte. Andererseits gab es schon diverse Head Coach, die im ersten Anlauf gescheitert sind, und dann im zweiten den Titel holten: Andy Reid logo, Tony Dungy, Mike Shanahan, Belichick, Gary Kubiak, Dick Vermeil...

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Diskussion hier nicht mitverfolgt aber Sean Payton ist als HC zurückgetreten …


    Würde er woanders anheuern, müsste er

    beim Letzten Team Irgendwie ab-gekauft werden?


    They can
    be a great people, Kal-El. They wish to be. They
    only lack the light to show the way. For this reason
    above all - their capacity for good - I have sent them
    you. My only son.

    Einmal editiert, zuletzt von Kenneth Gant #29 ()

  • Micah hat den NFC Defensive Player of the Year bei den NFL 101 Awards gewonnen. Die 101 Awards werden järhrlich von 101 Mitgliedern der nationalen Medien vergeben.

    Cowboys' Micah Parsons among NFL's 101 Awards winners
    Micah Parsons is the NFC Defensive Player of the Year, according to the national media members who hand out the 101 Awards each season. | From @ToddBrock24f7
    cowboyswire.usatoday.com

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Dan Quinn bleibt bei den Cowboys

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • So ich hab mir jetzt Tage lang Tape angesehen. ICH WILL TYLER LINDERBAUM!!!


    Was ein Monster. Einer der besten Center der die letzten Jahre aus dem College gekommen ist.

  • Dan Quinn bleibt bei den Cowboys

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Eine der besten Nachrichten in dieser Offseason :rockon:

  • Entweder er traut nächste Saison dem Team den nächsten Schritt zu oder er spekuliert insgeheim bei auch HC werden zu können während oder nach der nächsten Saison. Dazwischen liegt nicht allzu viel.


    Sicherlich wird er immer noch mal Anfragen und nen zweiten Shot auf einen HC Posten bekommen aber wenn man so gefragt ist und DC bleibt ... Wer weiss ob Jerry da nicht schon ihm was hinter vorgehaltener Hand gesteckt hat.

  • als DC in Dallas kannste schon gut aufmerksamkeit generieren und warum sollte sportlich nicht ne menge drin sein? Die Division zu gewinnen sollte formsache sein. Mit Micah Parson hat er eine All Arround Waffe, die ihn als DC auch wird glänzen lassen.

  • Ich gehe davon aus, dass der Denver Job sein Target war. Entweder hat er von sich aus gesagt er ist noch nicht bereit oder fertig in Dallas oder ihm wurde aus Denver abgesagt und alle anderen offenen Posten sind einfach nicht interessant genug um seinen Job als DC aufzugeben.

  • Ich habe Dan Quinn eigentlich schon als Head Coach bei den Broncos gesehen, die haben sich aber für den Packers OC Nathaniel Hackett entschieden.

  • Dan Quinn bleibt bei den Cowboys

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    :rockon:

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Jetzt ist die große Frage was mit Moore passiert. Denke die meisten HC Posten sind vergeben. Seine Chance wurde mit einer miesen Offense Performance gegen die 49ers und im letzten Drittel der Saison gekillt. Glaube auch er wird nächste Saison als OC an der Seite stehen. Aber das ist dann auch wirklich seine letzte Chance in Dallas. Es muss jetzt einfach mal eine Entwicklung sichtbar sein. Mit der Offense Power, muss was gehen.

  • :paelzer: Offiziell 2 von 9 :madness .

    Offiziell sicherlich. Aber gab doch die eine oder andere relativ sichere Meldung oder? Ein Flores wird auf jeden Fall irgendwo unterkommen.


    Glaube einfach das ein HC Posten noch zu früh kommt. Er bringt sicher vieles mit, aber aus meiner Sicht muss jetzt die nächste Stufe gezündet werden.

  • Glaube einfach das ein HC Posten noch zu früh kommt. Er bringt sicher vieles mit, aber aus meiner Sicht muss jetzt die nächste Stufe gezündet werden.

    Da stimme ich dir zu.

  • JJ hat sich mit dem Berater von Gregory getroffen und er ist sehr zuversichtlich das beide Seiten zusammen finden.


    Außerdem haben wir den in Arlington geboren KickerChris Naggar verpflichtet.

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • JJ hat sich mit dem Berater von Gregory getroffen und er ist sehr zuversichtlich das beide Seiten zusammen finden.


    Außerdem haben wir den in Arlington geboren KickerChris Naggar verpflichtet.

    Ich würde Gregory nicht überbezahlen. Bitte keinen Spitzenvertrag. Klar würde ich ihn gerne halten, aber ich hoffe das er uns ein bisschen entgegen kommt.

  • :eek:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)