Pittsburgh Steelers Offseason 2022

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich finde, dass DJ sowohl in Steelers-Kreisen als auch außerhalb - warum auch immer - ziemlich underrated ist ;)

    Bei mir ist und war er nie underrated. Und das mit den drops, mein Gott niemand fängt alles und das war schon überschaubar. Erstmal so frei kommen. Ich war übrigens auch ein Fan von James Washington und fand ihn nie SOOOO schlecht. Der hatte doch immer wieder ein paar Highlight catches, wenn auch in limitierter Spielzeit.

    Und ja es hätte mich auch genervt, wenn wir ihn verloren hätten, denn diese Jahr wurde kein WR hoch von den den Steelers gedraftet (was nicht notwendigerweise heißt, dass der dann auch einschlägt.... Limas Sweed gefällig ;) )

    Und auch ja bemerkenswert, dass er das Risiko mit einem neuen QB eingeht, von dem er nicht weiß wie man harmoniert.

    Findet ihr, dass DJ einen Franchise Tag gerechtfertigt hätte?

    Ja :)

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Und ja es hätte mich auch genervt, wenn wir ihn verloren hätten, denn diese Jahr wurde kein WR hoch von den den Steelers gedraftet (was nicht notwendigerweise heißt, dass der dann auch einschlägt.... Limas Sweed gefällig ;)

    Den Satz versteh ich nicht ganz, es wurde doch mir Pickens in runde 2 ein WR gedraftet?

  • Den Satz versteh ich nicht ganz, es wurde doch mir Pickens in runde 2 ein WR gedraftet?

    Stimmt, hatte ich verdrängt. Pickens fand ich im College nicht so prickelnd und war deshalb auch nicht so begeistert als ihn die Steelers "gezogen" haben und habe ihn erst mal verdrängt und erwarte auch erst mal nicht so viel von ihm

    Danke für die Korrektur

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Stimmt, hatte ich verdrängt. Pickens fand ich im College nicht so prickelnd und war deshalb auch nicht so begeistert als ihn die Steelers "gezogen" haben und habe ihn erst mal verdrängt und erwarte auch erst mal nicht so viel von ihm

    Danke für die Korrektur

    Ah ich dachte, du hattest dich da verschrieben... :)


    Ich bin total auf Pickens gespannt, vielleicht seh ich deswegen DJ auch wieder eine Ecke kritischer. Aber die Schnipsel, die ich bisher von ihm zu sehen bekommen habe war schon eher nett anzuschauen... :) Und ja ich weiss, dass ich hier über Highlight Videos spreche, mehr hab ich noch nicht, deswegen ist mein Hype auch dezent vorsichtig :)

  • Ich bin total auf Pickens gespannt, vielleicht seh ich deswegen DJ auch wieder eine Ecke kritischer. Aber die Schnipsel, die ich bisher von ihm zu sehen bekommen habe war schon eher nett anzuschauen... :) Und ja ich weiss, dass ich hier über Highlight Videos spreche, mehr hab ich noch nicht, deswegen ist mein Hype auch dezent vorsichtig :)

    Ich bin ebenfalls gespannt auf Pickens. Soweit ich mitbekommen habe (und es ist noch relativ früh) aber Pickens überzeugt jetzt schon im Camp. Mal schauen...

  • Ich halte unfassbar viel von Pickens und er wird einen unglaublichen Impact haben, WENN er gesund bleibt!

  • Ich halte unfassbar viel von Pickens und er wird einen unglaublichen Impact haben, WENN er gesund bleibt!

    Jepp. Bin immer noch einigermaßen erstaunt, dass der bis zu unserem 2. pick gefallen ist. Mir solls recht sein ;)

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich bleib dabei: top deal :thup:

  • Jepp. Bin immer noch einigermaßen erstaunt, dass der bis zu unserem 2. pick gefallen ist. Mir solls recht sein ;)

    Hat mich auch überrascht.. Ich glaube, viele Teams haben aufgrund seiner Verletzung Abstand genommen. Soll uns egal sein, ich freue mich auf ihn.


    Johnson ist einer der fairsten Deals der letzten 10 Jahre. Für beide Seiten eine win - win Situation. Mit dem Vertrag eine absolute Muss Verlängerung und so macht man allerdings auch nicht die Tür für andere WR zu. Jetzt kann man entspannt die Entwicklung der 4 WR beobachten und dann entscheiden, ob man in 2 oder 3 Jahren nicht einen anderen WR lieber auf dem Roster hält. Und Johnson bekommt frühzeitig gutes Geld und hat nochmals die Chance auf einen fetten Vertrag (je nach Entwicklung sogsr einen besseren als jetzt).

  • Hat mich auch überrascht.. Ich glaube, viele Teams haben aufgrund seiner Verletzung Abstand genommen. Soll uns egal sein, ich freue mich auf ihn.

    Verletzungen und Maturity Issues. Aber damit kennt ihr euch ja aus. :tongue2: Irgendwie perfekter Landing Spot für ihn.


    Zitat

    History of behavioral and maturity issues – benched vs. Georgia Tech in 2019 for a discipline issue. In the third quarter of that game, Pickens started a brawl, broke a photographer’s camera lens, and was ejected while earning another first-half suspension for the SEC Championship. In 2020, he received an unsportsmanlike conduct penalty for squirting water on the Tennessee quarterback who fell out of bounds at his feet.


    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Vielleicht wird er jetzt erwachsen - Kann man nur hoffen. :bier:

    Vom Talent her ist er ohne Frage ein First Rounder. Aber er hat letztes Jahr halt wirklich nur sporadisch im letzten Saisonviertel gespielt (wobei er einen wichtigen Catch im National Champioinship Game hatte). Ich bin sehr gespannt, wie er sich in der NFL macht. Wenn er erwachsener wird, dann watch out...

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Hat er im letzten Jahr nicht auch verletzungsbedingt gefehlt?

    Ja, Kreuzband vor der Saison, daher ist er erst im letzten Monat zum Einsatz gekommen, aber wirklich nur ganz sporadisch. Georgia hat ihn einfach nicht gebraucht, bevor Alabama kam.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Bei einem guten Kicker sollte man nicht sparen....für mich eine der am meisten unterschätzen Positionen im Football!

    Sieht ein Adrian Franke anders und ich auch. Da geht es mehr um die Länge des Vertrages. Für 1-2 Jahre kann er das Geld schon haben, aber einen 4 Jahres-Vertrag solltest du mit keinem Kicker abschließen.


    Diesen Satz "eine der am meisten unterschätztesten Positionen" hört man inflationär gefühlt ständig, geht man danach ist jede Position unterschätzt und wir haben nur noch Premiumpositionen. Die Realität sieht aber so aus, dass Kicker unfassbar unbeständig sind, Ausnahme vll. Tucker, weshalb längerfristige Verträge keinen Sinn machen.

  • Den Satz versteh ich nicht ganz, es wurde doch mir Pickens in runde 2 ein WR gedraftet?

    Ich nehme übrigens alles, was ich über Pickens je gesagt habe, zurück.

    Das gestern fand ich schon sehr überzeugend und denke, dass er eine Super-Ergänzung (vorsichtig ausgedrückt) für unser WR-Korps sein wird. Nach dieser Leistung wird mir mir die vorsichtige Vertragsverlängerung von Diontae Johnson (aus seiner Sicht) auch plausibler.

    Es war nur Seattle (für mich nach dieser Vorstellung eines der schlechteren Teams in 2022), aber da waren ein paar gute Eindrücke. Alle 3 QBs haben gut performed mit Höhen und Tiefen, aber eher positiv. RBs fand ich schick, Master Teague, kann der uns weiterhelfen? WR waren auch okay aus meiner Sicht und jetzt stell ich auch den Heyward-Pick nicht mehr in Frage. Und auf CB haben wir auch einige Spieler, die uns weiter bringen können.

    Einzig sie running defense fand ich insgesamt ausbaufähig.


    QB wird auf jeden Fall sehr, sehr interessant.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Wirklich eine sehr interessante Zusammenfassung.

    Das Spiel habe ich noch nicht gesehen aber gerade die Worte über Mason Rudolph spiegeln die Eindrücke aus den letzten Jahren wieder, wenn wir ihn auf dem Feld zu Gesicht bekamen.


    Pickett dann grundsätzlich wohl am wenigsten bewertbar, weil er gegen eine Defense agieren durfte, die kein NFL-Niveau gehabt hat.


    Mal schauen, wie sich die weiteren Spielzeiten unserer QB´s so aufteilen werden.

    #HereWeGo!

  • Auch wenn es von außen schwer zu beurteilen ist (und wir jetzt erst ein Preseason Spiel hatten) glaube ich nicht, dass Pickett dieses Jahr Starter wird. Man wird Pickett 1-2 Jahre "aufbauen" und dann wird man sehen...


    Das wird sich zwischen Trubisky und Rudolph entscheiden und da keiner Rudolph mag, wirds am Ende des Tages Trubisky sein :mrgreen:

  • Für Trubisky wird das halt hart, wenn er irgendwann mal zuhause INTs wirft. Da bleibt dann die Frage, ob die Fans im Stadion vernünftig reagieren, oder die ganze Bude noch Pickett schreit, während sich Rudolph wundert, dass ihn keiner erwähnt oder anfeuert...

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Auch wenn es von außen schwer zu beurteilen ist (und wir jetzt erst ein Preseason Spiel hatten) glaube ich nicht, dass Pickett dieses Jahr Starter wird. Man wird Pickett 1-2 Jahre "aufbauen" und dann wird man sehen...


    Das wird sich zwischen Trubisky und Rudolph entscheiden und da keiner Rudolph mag, wirds am Ende des Tages Trubisky sein :mrgreen:

    Das mit dem aufbauen hängt stark vom Verlauf der Saison ab. Natürlich auch davon wie Pickett sich entwickelt und aufdrängt.


    Ich wäre schon ein wenig unzufrieden, wenn er mehr als eine Saison benötigt, um sich die Starting Position zu erarbeiten.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Du hast das Spiel nicht gesehen und bewertest eine Defense, von der du sehr wahrscheinlich nicht viele Spieler kennst? Wenn diese Defense so richtig, richtig mies ist, dann sollte das ein Warnsignal für eure Offense sein. Die kassierte drei schnelle Outs in HZ 2 und wirkte da überweise Teile nicht besser.


    Unsere Defense wird dieses Jahr sicherlich keine Bäume ausreißen. Aber bei manchen Aussagen kratze ich mich einfach am Kopf.

    Excuses are for Losers

  • Richtig, ich habe es nur anhand des Beitrages in der Post Gazette bewertet:

    Zitat von post gazette

    And while it was fun watching him do what he did Saturday night, let’s try and be measured and realistic. He was playing against the Seahawks’ fifth-string defense, primarily made of a bunch of guys who will be fighting for jobs on USFL, CFL and XFL jobs -— and many of them won’t even make those teams. That’s not a knock on Pickett. He can only play against who they put him out there against, but it does add some context to the whole situation.

    Wenn er gegen eine bessere Defense agiert (hier kannst du gerne aufklären?) hat und ich dabei seine Stats sehe, hat er ja noch viel besser abgeschnitten.


    Ich habe es überhaupt nicht negativ gegenüber den Seahawks gemeint :bier:

    Ich kratze mich dagegen am Kopf, wie aggressiv mittlerweile dieses Forum geworden ist... aber beim nächsten mal versuche ich ausführlicher zu schreiben, damit es nicht mehr zu solchen Missverständnissen kommt.

  • Das wär ein Anfang, weil man dann die Zusammenhänge auch klarer nachvollziehen kann. Dann kommt das bei anderen auch nicht falsch rüber.

    Excuses are for Losers

  • Das wär ein Anfang, weil man dann die Zusammenhänge auch klarer nachvollziehen kann. Dann kommt das bei anderen auch nicht falsch rüber.

    Sorry, aber ich muss da jetzt mal kurz einhaken.


    Kenny Pickett kam Mitte des 3Q rein und hat dann logischerweise bis zum Schluss gespielt, da steht doch bei euch keine "Starting D#" mehr auf dem Platz. Und wenn doch, es ist Preseason und kein „normaler Betrieb“. Verstehe nicht, warum man sich deswegen (NFL Niveau) jetzt angegriffen fühlt.

  • Das wär ein Anfang, weil man dann die Zusammenhänge auch klarer nachvollziehen kann. Dann kommt das bei anderen auch nicht falsch rüber.

    Und jetzt nochmal nachgeifern ist wohl auch absolut unnötig...

  • bin bei den steelers nicht so tief drin, aber wie macht sich Trubisky bisher im Camp?

    Hatte ihn als meinen Tipp für die positive Saisonüberraschung. Fand das er bei den Bears, wo ihn weder Role Player, Scheme oder Coaches unterstützt haben, ziemlich schnell und ziemlich deutlich unter den buss geworfen wurde. Ich bin sehr gespannt was er in dem Jahr hinter Josh Allen und mit Brian Daboll gelernt hat.

  • Wenn ich es grob richtig gelesen habe, dann macht Rudolph im Camp sogar den besten Eindruck. :madness

    Die Post Gazette geht dabei auch drauf ein. Letztendlich sieht man bei ihm aber immer wieder bestimmte Verhaltensmuster, die er auch in der Vergangenheit gezeigt hat.

    #HereWeGo!