Holdout wegen fehlendem NIL-Deal?

  • Dazu passend:


    Five-star recruit in Class of 2023 signs agreement with collective that could pay him more than $8 million
    Two NIL experts The Athletic spoke to believe this deal is the largest individual NIL deal signed by a non-professional athlete.
    theathletic.com


    Für Nicht Abonennenten: ein 5 Star recruit hat einen 8m USD Nil Deal unterzeichnet. Im Artikel wird gut darauf eingegangen, wie einseitig zum Nachteil der Athleten diese Deals tlw sind., in diesem Fall allerdings nicht.

    Aber die ganze Entwicklung insgesamt gefällt mir auch nicht sonderlich gut

  • schräge Entwicklung im College Football


    Bin gespannt wann die NCAA eingreift bzw.überhaupt noch in der Lage dazu ist. :madness

    Das ist echt krass. Ich frage mich nur, ob die jungen Spieler über dieses Handeln in irgendeiner Weise mal nachdenken. Das ist doch aus jedem Blickwinkel total bekloppt. Als ob ich als Marke nach so einer Aktion ihn als Werbegesicht haben möchte. Auch mit Blick auf eine mögliche Profikarriere ist dieses Handeln doch nur schädlich. Das zeigt doch auf beste Art und Weise, wie man zu dem Sport steht.

    Excuses are for Losers

  • Ich frage mich nur, ob die jungen Spieler über dieses Handeln in irgendeiner Weise mal nachdenken. Das ist doch aus jedem Blickwinkel total bekloppt. Als ob ich als Marke nach so einer Aktion ihn als Werbegesicht haben möchte. Auch mit Blick auf eine mögliche Profikarriere ist dieses Handeln doch nur schädlich.

    Ich befürchte die sehen halt das große Geld, haben ihre Vorbilder in der NFL (wo ein Holdout halt aber was ganz anderes ist) und einige sind halt nicht unbedingt wegen ihrer akademischen Fähigkeiten an der Uni :madness .

  • Ich befürchte die sehen halt das große Geld, haben ihre Vorbilder in der NFL (wo ein Holdout halt aber was ganz anderes ist) und einige sind halt nicht unbedingt wegen ihrer akademischen Fähigkeiten an der Uni :madness .

    Da hast du vollkommen recht. Ich wundere mich (iwie aber auch nicht), dass es da keine klugen Worte aus deren Umfeld gibt. Aber nun denn, ist nicht mein persönliches Problem.

    Excuses are for Losers

  • Mal sehen wie sehr dieses Beispiel Schule machen wird. Generell wird es aber auch interessant werden inwieweit das Recruiting sich wegen der NIL-Deals verändern wird.

  • Heute ist ja glücklicherweise Transfer-Deadline. Wer es noch ins Portal schafft, kann für 2022 wechseln, alle anderen verlieren das Jahr. Dabei kam in den letzten Tagen der Name von Pitt-WR und Biletnikoff-Award-Gewinner Jordan Addison auf. Und nicht nur, dass er möglicherweise wechseln will, sondern auch schon in eine spezielle Richtung, nämlich USC. Dass dabei natürlich nicht Caleb Williams oder Lincoln Riley eine Rolle spielen, sondern insbesondere ein millionenschwerer NIL, sollte wohl klar sein.

    Und das muss dann eigentlich Tampering sein, zum einen darf ein NIL ja eigentlich nicht an ein Program geknüpft sein und zum anderen kann ein Program wohl kaum schon als Kandidat gelten, wenn der Junge noch nicht einmal im Portal ist.

    Die NCAA muss schnellstens eine eigene Regelung finden, um Mid-Majors und kleine Schulen vor klaren Abwerbeversuchen zu schützen, sonst kann man sich das Recruiting bald komplett sparen, wenn die Booster, oder heute ja "Collectives" genannt, nur mit den NIL-Scheinen wedeln müssen.


    Die Spieler sollten ihren finanziellen Anteil an den Umsätzen der Programs erhalten, aber sowas muss eine absolute Ausnahme bleiben. Keine Ahnung, vielleicht die Regelung mit dem Free transfer zurücknehmen, oder so... Ich bin jedenfalls sehr angepisst und wünsche Lincoln Riley auf jeden Fall das sportliche Äquivalent eines Flugzeugabsturzes für seine USC-Zeit.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Ich fürchte, da darf man von der NCAA nicht all zuviel erwarten. Eher von den Ligen. Die können und haben teilweise die Transfers innerhalb der Conference eingeschränkt, sieht SEC mit der Deadline zum 1. Februar für die Sportarten im Herbst. Wer innerhalb der SEC seinen "One-time Transfer" nutzen und keine Saison aussetzen will, muss bis zum 1. Februar in das Transfer Portal. Inwieweit man Transfers aus anderen Conferences einschränkt,ist natürlich so eine Sache. Da will keine Conference einen Nachteil im Wettbewerb mit dem Rest.