Fußball-Bundesliga 2022/2023

  • War auch nicht immer derselben Meinung wie Collinas Erben aber ich fand es halt angenehm das die Entscheidungen mal aus Sicht der Schiedsrichter argumentiert wurden. Da konnte man manchmal wenigstens etwas mit anfangen wieso jetzt eine Entscheidung so getroffen wurde usw.

    Aber was man da schon früher alles lesen konnte in den Kommentaren da konnte einem schon übel werden :bengal

    CHIEFS KINGDOM

  • War auch nicht immer derselben Meinung wie Collinas Erben aber ich fand es halt angenehm das die Entscheidungen mal aus Sicht der Schiedsrichter argumentiert wurden. Da konnte man manchmal wenigstens etwas mit anfangen wieso jetzt eine Entscheidung so getroffen wurde usw.

    Aber was man da schon früher alles lesen konnte in den Kommentaren da konnte einem schon übel werden :bengal

    Fußball-Fanatiker in a Nutshell.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Naja, wohl leider eher typisch Twitter. Ob Football, Politik oder Kultur, ab einer gewissen Größe steht doch dann überall ähnlicher Rotz in den Kommentaren.

    Beim Fußballpöbel aber gefühlt schneller und mehr.


    Nur ein Verweis mal dazu:


    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Vorhin irgendwo was über Kovac bei VW und mögliche Nachfolgekandidaten gelesen.

    Und da wurden neben Uwe Neuhaus tatsächlich…..Achtung…..Gisdol und Beierlorzer genannt :dogeyes:


    DO IT, Schmaddi! :jeck:

  • Vorhin irgendwo was über Kovac bei VW und mögliche Nachfolgekandidaten gelesen.

    Und da wurden neben Uwe Neuhaus tatsächlich…..Achtung…..Gisdol und Beierlorzer genannt :dogeyes:


    DO IT, Schmaddi! :jeck:

    Yes, yes yes.

  • Ist Nagelsmann schon nervös?


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Wenn es da keine Slime-Zones gibt, kann ich das nicht ernst nehmen!

    Nicht zu vergessen die Vergabe des Nickelodeon Valuable Player

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • Lars Windhorst hat keinen Bock mehr auf Hertha. Großzügig wie er ist, darf der Verein seine Anteile zum ursprünglichen Kaufpreis (374 Millionen) zurückkaufen:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zuletzt waren in der Financial Times Vorwürfe aufgetaucht, wonach Windhorst eine israelische Firma damit beauftragt haben soll, im Umfeld des früheren Hertha-Präsidenten Werner Gegenbauer nach Dreck zu suchen und eine Kampagne gegen ihn zu fahren. Die Vorwürfe wurden publik, weil Windhorst von besagter Agentur verklagt wird, da er sie nicht bezahlt haben soll.

    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Yes, yes yes.


    Vorhin irgendwo was über Kovac bei VW und mögliche Nachfolgekandidaten gelesen.

    Und da wurden neben Uwe Neuhaus tatsächlich…..Achtung…..Gisdol und Beierlorzer genannt :dogeyes:


    DO IT, Schmaddi! :jeck:

    Interessant wie zwei Koelner, als zwei die Fan eines als Retortenclub gegründet Verein solche Worte wie VW verwenden.

    Wenn ihr euch nun fragt " koeln und retorte", dann empfehle ich das hier:

    Hoffenheim & Co: Die Tradition der Retorte
    Bundesliga-Emporkömmling Hoffenheim wird angefeindet, weil der Klub keine große Geschichte hat. Dabei vergessen viele Fans, dass auch die Wurzeln anderer…
    www.tagesspiegel.de


    Ich finde koelner sind die letzten die diesbezüglich etwas sagen sollten.

    Und ja, dafür habe ich mich hier angemeldet.

    Nein, primär bin ich auch Football Fan.

    Aber interessant das ausgerechnet NFL und Koeln fans gegen Kommerz hetzen.

  • Hab ich den Artikel jetzt richtig verstanden, dass eigentlich der FC Bayern der einzig echte Traditionsclub in Deutschland ist?


    Dafür such ich schon länger einen wissenschaftlichen Beleg :paelzer:

  • :xmargevic


    Bist du der Nachfolger von VfLPackersFan oder was? :jeck:

    Gegründet um seine Stadt wirtschaftlich attraktiver zu gestalten. So wie es auch im Artikel steht, der 1.fc köln kommt aus der Retorte. Aber man glaubt natürlich immer nur das was einem in sein Narrativ passt nä?

    Alles andere sind für euch Fakenews.

    Wahrscheinlich kommst du jetzt noch mit "linksgrün-versifte Lügenpresse" :cards

  • Gegründet um seine Stadt wirtschaftlich attraktiver zu gestalten. So wie es auch im Artikel steht, der 1.fc köln kommt aus der Retorte. Aber man glaubt natürlich immer nur das was einem in sein Narrativ passt nä?

    Alles andere sind für euch Fakenews.

    Wahrscheinlich kommst du jetzt noch mit "linksgrün-versifte Lügenpresse" :cards

    Kommt da noch mehr?

    Du bist echt unterhaltsam :top:

  • Ich schwöre, dass ist nicht mein Zweitaccount. Auch wenn er mir natürlich aus der Seele spricht :tongue2:

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • Oh man , wie kann es sein das Union in Bochum verliert , in Frankfurt ja ok, aber hier :madness


    Der Fussballgott scheint sich entschieden zu haben, Bayern München zum Dauermeister zu machen


    Die anderen sind einfach zu doof. Ewige Konkurrenten wie Werder,Schalke,Stuttgart ,HSV ,Leverkusen abgestürzt und Freiburg ,Union kann man über 34 Spiele (noch) nicht ernstnehmen. . Dortmund ? ,naja was soll man dazu sagen

  • Ja alle zu doof um mit dem halben (oder noch deutlich weniger) Budget nicht dauerhaft mit den Bayern mithalten zu können…

  • Und Dortmund muss gegen Bremen und Köln gewinnen mit ihrem Etat oder nicht?


    Und schon sind sie drei Punkte vor


    Aber selbst wenn es mal klappt mit nem 12 Punkte Vorsprung klappt es nicht


    Sorry ich finde dann darf man sich nicht beschweren :madness

  • Ich habe zweimal nachgeschaut aber wir haben doch erst den 11. Spieltag oder? :lesen:

    Es läuft halt wie immer


    Ok die WM plus Winterpause plus Vorbereitung ist diesmal ein grosses ???????

  • Oh man , wie kann es sein das Union in Bochum verliert , in Frankfurt ja ok, aber hier :madness

    Du meinst gegen Frankfurt könne man schon mal verlieren, gegeb Bochum aber nicht? Ich bin ja nicht sehr an Rundball interessiert, aber gegen wen hat Frankfurt in der Liga noch gleich zuletzt verloren? Any given S... aturday.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Ja alle zu doof um mit dem halben (oder noch deutlich weniger) Budget nicht dauerhaft mit den Bayern mithalten zu können…

    Wer redet denn von dauerhaftem Mithalten?

    Dortmund hat es doch auch in den letzten 10 Jahren immer mal wieder geschafft hinter Mannschaften wie Schalke (2x), Leipzig(2x), Wolfsburg, Hoffenheim, Gladbach und Augsburg zu liegen.

    Da sind Clubs dabei die (deutlich) weniger als den halben Umsatz des BVB haben. Der reine Verweis auf den Umsatz scheint hier nicht zielführend.

    Atletico Madrid hat es in den letzten 10 Jahren z.B. zwei mal geschafft in Spanien Meister zu werden. Die haben einen zum BVB vergleichbaren Umsatz und müssen sich mit zwei solchen Monstern auseinander setzen.

    In den letzten 10 Jahren hat der FC Bayern tatsächlich nicht viel Angeboten, aber aktuell ist man auf Kurs 68 Punkte. Da müsste man als Herausforderer dann schon zur Stelle sein.

    NFL-Talk A-Liga
    Eltviller Wildsäue: 0-0-0
    FF World Champion 2016

  • Wer redet denn von dauerhaftem Mithalten?

    Dortmund hat es doch auch in den letzten 10 Jahren immer mal wieder geschafft hinter Mannschaften wie Schalke (2x), Leipzig(2x), Wolfsburg, Hoffenheim, Gladbach und Augsburg zu liegen.

    Da sind Clubs dabei die (deutlich) weniger als den halben Umsatz des BVB haben. Der reine Verweis auf den Umsatz scheint hier nicht zielführend.

    Atletico Madrid hat es in den letzten 10 Jahren z.B. zwei mal geschafft in Spanien Meister zu werden. Die haben einen zum BVB vergleichbaren Umsatz und müssen sich mit zwei solchen Monstern auseinander setzen.

    Ähm…Umsatz und Budget sind zwei völlig unterschiedliche Sachen ;)


    In den letzten 10 Jahren hat der FC Bayern tatsächlich nicht viel Angeboten, aber aktuell ist man auf Kurs 68 Punkte. Da müsste man als Herausforderer dann schon zur Stelle sein.

    Aktuell sind sie das und aktuell gibt es ja auch ein Team, das besser ist und mehrere Teams die nah dran sind. Dieser Zustand müsste sich aber über die gesamte Saison fortsetzen und davon ist ehrlich gesagt nicht auszugehen.

  • Ähm…Umsatz und Budget sind zwei völlig unterschiedliche Sachen ;)

    Das ist natürlich richtig, aber selten haben Clubs, die den doppelten oder vierfachen Umsatz eines anderen Clubs haben einen kleineres Budget. Ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass es da doch einen mysteriösen Zusammenhang zu geben scheint und die Relationen zwischen Budget und Umsatz unter den einzelnen Clubs doch recht ähnlich sind.


    Ansonsten aber extra für dich eine Korrektur:

    Dortmund hat es doch auch in den letzten 10 Jahren immer mal wieder geschafft hinter Mannschaften wie Schalke (2x), Leipzig(2x), Wolfsburg, Hoffenheim, Gladbach und Augsburg zu liegen.

    Da sind Clubs dabei die (deutlich) weniger als das halbe Budget des BVB haben. Der reine Verweis auf das Budget scheint hier nicht zielführend.

    Atletico Madrid hat es in den letzten 10 Jahren z.B. zwei mal geschafft in Spanien Meister zu werden. Die haben ein zum BVB vergleichbares Budget in Relation zur Konkurrenz und müssen sich mit zwei solchen Monstern auseinander setzen.


    Unabhängig von den genau verwendeten Kennzahlen, kann man wohl festhalten, dass nicht alle Mannschaften in der Bundeliga die Erwartungen durch ihre finanzielle Ausstattung erfüllen oder?

    NFL-Talk A-Liga
    Eltviller Wildsäue: 0-0-0
    FF World Champion 2016

    Einmal editiert, zuletzt von Playmaker#88 ()

  • Mehr Geld gibt einem Verein eine größere Fehlermarge. Anders herum muss man umso besser arbeiten, je weniger Geld man hat.


    Durch das eingenommene Geld kann sich der FC Bayern aus Problemen herauskaufen. Im Gegensatz zu Dortmund haben sie mittlerweile so viel Geld, dass es schon viel braucht, damit der FC Bayern nicht Meister wird. Dortmund kann man in schlechten Jahren von Dortmund bekommen (sei es Klopps letztes BVB-Jahr, das gescheiterte Bosz-Experiment oder die Unzufriedenheit unter Favre). Bayern hingegen haben es selbst mit Kovac knapp geschafft, Meister zu werden. Niko Kovac ist kein schlechter Trainer, aber er hat nicht zum FC Bayern gepasst. Das war die Chance, dass jemand anderes als Bayern Meister wird. Diese Chance kommt nicht so schnell wieder.