Minnesota Vikings 2022

  • Hier noch mal die Auflistung der Draft Picks :



    Round 1, Pick No. 32: Lewis Cine, S, Georgia

    Round 2, Pick No. 42: Andrew Booth Jr., CB, Clemson

    Round 2, Pick No. 59: Ed Ingram, G, LSU

    Round 3, Pick No. 66: Brian Asamoah, LB, Oklahoma

    Round 4, Pick No. 118: Akayleb Evans, CB, Missouri

    Round 5, Pick No. 165: Esezi Otomewo, EDGE, Minnesota

    Round 5, Pick No. 169: Ty Chandler, RB, North Carolina

    Round 6, Pick No. 184: Vederian Lowe, OT, Illinois

    Round 6, Pick No. 191: Jalen Nailor, WR, Michigan State

    Round 7, Pick No. 250: Nick Muse, TE, South Carolina


    Ausser Ingram, und mit abstrichen Evans, war das leider nichts. Ob wir die ersten beiden Picks noch mal sehen ? Fraglich.........

  • warum sollten wir zB Cine nicht mehr sehen?


    Hätte mir natürlich auch mehr immediate impact von den Rookies erhofft, aber ich würde mal abwarten. Gerade für Evans und Asamoah habe ich große Hoffnungen. Auch Chandler hat mMn hohes Potenzial. Und bei Cine würde ich auch noch abwarten

  • Ernsthaft? Asamoah und Nailor sind beide Special Teamer, und sehen schon länger bzw. In letzter Zeit auch reguläre Snaps. Muse war zuletzt auch aktiv. Mehr kann man von den niedriger gedrafteten Spielern in der ersten Saison nicht erwarten, und Asamoah scheint durchaus Potential zu haben. Cine war vor der Verletzung ein wenig enttäuschend, aber hatte auch zwei starke Veteranen vor sich. Warum sollte er nicht, mit einem Jahr Erfahrung in Training und Meetings, nächste Saison voll dabei sein? Booth bleibt natürlich ein Fragezeichen mit den Verletzungen, aber das kann immer mal passieren. Und Lowe ist immerhin im Kader, nicht der PS, da sieht man also offenbar auch Potential. Wollen wir nicht hoffen, dass 2 OTS ausfallen, aber falls ja, werden wir ihn vermutlich irgendwann sehen.


    Wie man nach gerade mal 11 Wochen ein solch negatives Fazit zu ziehen versucht, werde ich nie verstehen. Habe ich auch bei Spielman nie, vor Allem, wenn ihm Picks angelastet wurden, die inzwischen bei anderen Teams starten oder wichtige Backups sind, z.B. Epps, Pruitt, Carlson, ...

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Danke!

    Sehe das absolut genau so.


    Zumal man sich stattdessen auch mal fragen könnte, was man stattdessen gern gehabt hätte.


    Wenn wir wirklich jetzt schon ein Fazit ziehen wollten (was ich nicht will), müsste man auch sagen, dass der an 12 gezogene Williams ein Bust ist. Gerissen hat er jedenfalls noch garnix. Auch der top Safety Hamilton ist nicht gerade auf Rookie of the year Kurs.


    Wenn man am Draft was diskutieren möchte: Wegen mir hätte man früher einen WR ziehen dürfen. Aber auch das kann man wie gesagt diskutieren.


    Ehrlich: Wir stehen während eines competitive rebuild 9-2 und haben unsere culture komplett ins positive umgedreht.

    Wir können am nächsten Sonntag bereits die Division gewinnen.

    Klar, da würde ich auch erstmal am Draft rumnörgeln.

  • Pelissero bestätigt das Ende der Saison für Booth jr.


    Beide top picks mit season endings zu verlieren ist natürlich wirklich ungünstig. Hoffentlich kommen sie stärker zurück.


    KOC scheint aber optimistisch zu sein, dass man Dantzler bald zurück bekommt. Ich will hoffen, dass man seine Rückkehr nicht zu sehr forciert. Aber das wäre nochmal ein Push für die Playoffs. Vielleicht kann er vorher noch zwei drei Spiele machen um in Shape zu kommen.

  • Unsere Cornerbacks sind ein Problem. Ich befürchte, dass wird uns früher oder später zum Verhängnis werden in dieser Saison...Hoffentlich erfangen sich Evans und Dantzler bald wieder

  • Wer setzt mir stents ? Wie viel Glück haben wir diese Saison noch ? Alle engen Spiele gewonnen. Für die Playoffs muss die D-Line aber aus dem Quark kommen. Sonst ist gleich wieder Schluss. Jeder generische QB schaut mittlerweile wie ein HOF aus.

  • 27 Punkte gegen die Jets-D#? Nehme ich :mrgreen:


    Über alles andere darf man sich einfach keinen Kopf mehr machen, führt sowieso zu nix :tongue2:

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Nachdem Evans heute erneut wegen einer Concussion raus musste und Zadarius Smith offensichtlich nur bei 50 % war, würde ich jetzt wahrscheinlich langsam anfangen nicht fitte Spieler einfach zu schonen. Zumindest solange wir zumindest mit 2 Games vor dem 3rd seed stehen.


    Zum Spiel selbst: irgendwie gewonnen, erneut nur 3 Quarter Football gespielt, aber hat irgendwie gereicht...

  • Signature win :madness :thumbsup:

    In Hälfte 1 alles unter Kontrolle gehabt und gegen eine starke Jets Defense sehr gute 20 Punkte aufs Tableau gezaubert. In Hälfte 2 hat die Offense dann, bis auf einen Drive, den Dienst eingestellt. Cousins teilweise mit üblen Misses (Hockenson kann zB nicht freier sein), wobei er auch in der ersten HZ nicht gerade accurate war. Kein Plan was da los war, aber trotz eigentlich starken 27 Punkten war noch mehr drin.

    Defensiv ein Traum für alle Fanatiker der bend-but-not-break-Philosophie. In der Redzone war für die Jets kaum was zu holen. Daher eigentlich ein guter Auftritt, aber immer wieder unterbrochen durch schlechte Plays. Paradebeispiel der Drive der Jets direkt nach dem einzigen scoring drive in Hälfte 2. Eigentlich kann die Ausgangssituation für eine Defense nicht besser sein. 12 Punkte vor, die gegnerische Offense muss scoren und dann gibt man den Jets mit zwei big plays direkt einen Freifahrtschein in die Redzone.


    Ingesamt seh ich daher unser „Problem“ diese Saison einfach in der fehlenden Fähigkeit solche Spiele wie heute im dritten Viertel einzutüten, ob jetzt defensiv oder offensiv ist egal. Kriegen wir aber einfach nicht hin, wenn die Offense die Führung ausbaut, gibt die Defense direkt wieder Punkte her oder umgekehrt, wenn die Defense einigermaßen hält, kommt die Offense überhaupt nicht mehr aus dem Quark.

    Aber das ist Jammern auf hohem Niveau bei 10-2 :rockon:

    Mal sehen ob uns die Dolphins heute noch ein wenig helfen in Richtung #2 seed.

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”


    Peterson said, “We’re about to see.”


    224 yards. Three touchdowns.

  • Sich keinen Kopf mehr zu machen, ist wohl ein sehr weiser Ratschlag.

    Ich war gestern zur Halbzeit extrem zufrieden aber man hat dann auch schnell gemerkt, dass sie es wieder spannend machen (müssen). Ich hab mir dann auch gedacht, dass es wohl nicht mehr anders wird in dieser Saison.


    Auch wenn 22 Punkte gegen M. White eigentlich zu viel sind und 27 Punkte gegen eine starke Jets D eigentlich ganz gut sind, war ich irgendwie eher unzufrieden mit unsere Offense gestern. Warum man im 3 quarter auf einmal nicht mehr gepunktet hat, verstehe ich nicht. Ich hatte auch nicht den Eindruck, dass die Jets auf einmal viel besser gespielt haben. Irgendwie gab es viel mehr Unkonzentriertheiten auf unserer Seite, was dann halt fehlt um das Spiel zu beenden.


    Nachdem Evans heute erneut wegen einer Concussion raus musste und Zadarius Smith offensichtlich nur bei 50 % war, würde ich jetzt wahrscheinlich langsam anfangen nicht fitte Spieler einfach zu schonen. Zumindest solange wir zumindest mit 2 Games vor dem 3rd seed stehen.

    Nach dem gestern erneut extrem starken Auftritt der Eagles tendiere ich irgendwie auch in die Richtung, wobei ich damit noch einen Moment warten würde.

    Aktives Schonen bedeutet für mich auch, dass man Spieler rauslässt, die zwar gesund sind, aber bei denen man keine Verletzung riskieren möchte oder die etwas müde sind. Davon würde ich derzeit absehen aber Spieler die nicht zu 100% fit sind, sollten momentan nicht aufs Feld gelassen werden.


    Aber hier mal ne Rückfrage zum Thema Concussion: Ist man nach einer Gehirnerschütterung grundsätzlich anfälliger für die zweite oder war das jetzt mit Evans und Darrisaw jetzt einfach ein doofer Zufall? Bei CTE gehts ja insgesamt eher um mehrmalige Gehirnerschütterungen, das ist mir klar. Aber ich gehe eigentlich davon aus, dass die Spieler eigentlich "vollständig" ausgeheilt sind, wenn sie das Protokoll durchlaufen haben und die Wahrscheinlichkeit einer Gehirnerschütterung gleich groß ist.

  • Hab´ gestern nichts vom Spiel mitbekommen. Beim Anschauen der highlights fiel auf, dass die Vikings das Spiel, wie häufig schon, an sich im Griff hatten und den Gegner in Hälfte 2 wieder mal rankommen ließen. Der TD von Cousins auf Jefferson hat das zwar etwas entspannt, aber nach dem TD der Jets zum 27:22 war nochmal Zittern angesagt.


    Aber wie 11to84 schon geschrieben hat: Bei zehn Siegen in zwölf Spielen ist das Jammern auf hohem Niveau. Bei einem Sieg in Detroit würden die Vikings als erstes Team der NFL als Divisionssieger feststehen. Das hätte vor der Saison doch KEINER für möglich gehalten. Die Lions sind allerdings nicht mehr das Kanonenfutter vom Anfang der Saison. Zumindest offensiv können sie mit jedem Team der NFL mithalten.


    Trotzdem denke ich, dass in den Divisional Playoffs das Ende des Wegs erreicht sein wird. Dort warten höchstwahrscheinlich Eagles, Cowboys oder 49ers und alle drei haben bessere Argumente in Offense und Defense als die Vikings.

    College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.

  • 9ers sollte man mal abwarten. Die Jimmy Verletzung fällt da schon ins Gewicht. Auch wenn Shannys scheme es erlaubt das man nicht unbedingt einen Mahomes braucht. Ist Purdy halt auch der Mr. Irrelevant im 22er draft.

  • Im Moment sieht es ganz nach den 49ers als möglichen Gegner in den Divisionals aus. Vorausgesetzt natürlich Minnesota übersteht die WC-Runde. Damit würden sich die seeds #2, #3 und #5 (Tampa Bay gebe ich gegen Dallas keine Chance) in der WC-Runde durchsetzen.


    Aber in den restlichen fünf Wochen kann sich da sicher noch einiges verschieben. Und natürlich spielen da auch Verletzungen eine gewisse Rolle. Richtig einschätzen kann man das sowieso erst nach dem Spieltag am Weihnachtswochenende.

    College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.

  • Dantzler ist zurück im Training. :bounce:


    Wenn alles gut geht, könnte er schon in DET starten.

    Das würde ich persönlich allerdings eher ungern sehen.


    Der soll sich schön langsam die Wettkampfhärte holen.

  • naja, ansonsten sieht es aber sehr, sehr düster aus.


    Evans mit der 3.Concussion heuer und somit auf IR. Dazu fehlen mit "illness": Hunter, Peterson, Harrison Smith und CJ Ham

  • Lasst Dantzler spielen ;)

  • Dantzler ist zurück im Training. :bounce:

    naja, ansonsten sieht es aber sehr, sehr düster aus.


    Evans mit der 3.Concussion heuer und somit auf IR. Dazu fehlen mit "illness": Hunter, Peterson, Harrison Smith und CJ Ham

    Jep. Die Nachricht hab ich dann später auch noch gesehen.


    Nicht gut für das Wochenende aber ne Illness dürfte jetzt nicht ewig dauern.

    Btw: Könnte auch Covid sein oder wird das noch gesondert ausgegeben?

  • Darrisaw scheint auf dem Weg, am Sonntag zu spielen. Kommt hoffentlich nicht zu früh für ihn. Lieber noch eine Woche die Gehirnerschütterung auskurieren, und das Risiko minimieren, dass gleich wieder die nächste und schlimmere kommt wie bei Evans.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Darrisaw scheint auf dem Weg, am Sonntag zu spielen. Kommt hoffentlich nicht zu früh für ihn. Lieber noch eine Woche die Gehirnerschütterung auskurieren, und das Risiko minimieren, dass gleich wieder die nächste und schlimmere kommt wie bei Evans.

    was man heute früh so liest, wird Darrisaw heute geschont. Auch Harrison Smith könnte wohl spielen, wird aber auch vorsichtshalber draußen gelassen. Finde ich gut.

  • Na mal sehen, wie die Inactive-Liste nachher aussieht.


    Ich bin etwas zwiegespalten, immerhin könnten wir heute den Divisionssieg und damit die Playoffs fix machen - bisher könnten wir theoretisch ja noch ganz rausfliegen...

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Na mal sehen, wie die Inactive-Liste nachher aussieht.


    Ich bin etwas zwiegespalten, immerhin könnten wir heute den Divisionssieg und damit die Playoffs fix machen - bisher könnten wir theoretisch ja noch ganz rausfliegen...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bradbury, Harrison Smith und Darrisaw sind out

  • Hui, Bradbury auch...hmmhmm. Na mal sehen, sie werden sich das schon gut überlegt haben. Macht es natürlich nicht einfacher.

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Absolute Zustimmung.


    Das ist bei 10-3 natürlich eine komische Diskussion aber könnte man da gerade ernsthaft ne Reißleine ziehen?


    Nach der Saison gehört diese Diskussion sowieso auf den Tisch. Aber wir sind natürlich immer noch klar auf dem Weg Richtung Playoffs. Bringt sowas jetzt zu viel Unruhe rein oder kann das ein wichtiger Push sein?

  • Dass die Defense Yards en masse abgibt, ist ja nun nichts Neues und ich hatte es auch nicht anders erwartet. Verloren haben wir heute hauptsächlich wegen zwei Fehlern, die wir sonst in der Saison weitestgehend vermieden haben: Cooks Fumble statt TD und dann dieser unsägliche Fake Punt - da spielen sie JEDES mal safe, nur in dieser Situation passen sie nicht auf :cards

    Naja, egal, nächste Woche dann gegen die Colts die Division sichern und dann schauen wir weiter.


    Und klar: Spätestens in der Offseason muss was passieren bezgl. der Defense.

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Absolute Zustimmung.


    Das ist bei 10-3 natürlich eine komische Diskussion aber könnte man da gerade ernsthaft ne Reißleine ziehen?


    Nach der Saison gehört diese Diskussion sowieso auf den Tisch. Aber wir sind natürlich immer noch klar auf dem Weg Richtung Playoffs. Bringt sowas jetzt zu viel Unruhe rein oder kann das ein wichtiger Push sein?

    Berechtigte Frage, aber mMn MUSS man jetzt reagieren. Es ist einfach peinlich, was da abgeht. Zero Pressure, keine Blitze, unglaublich eigentlich. Ich hoffe, dass KOC in irgendeiner Form reagiert

  • Ok, die Niederlage ist zu verschmerzen, aber das wie ist malmwieder absolut frustrierend. Klar, der frühe Drop von Hockenson und der Fumble von Cook haben nicht geholfen, aber die Defense fand ich einfach mal wieder nur schwach. Unglaublich, wie viel Cushion die Receiver meistens hatten, und wie frei sie in der Mitte des Feldes immer wieder für First Downs waren. Ja, Smith hätte da wohl bei einigen Plays einen Unterschied gemacht, aber Donatell wird man spätestens nach der Saison zur Diskussion stellen müssen.


    Hoffentlich ist Brandel nicht ernsthaft verletzt, hat Darrisaw insgesamt recht brauchbar vertreten.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Puh ja.

    Irgendjemand schrieb es im Spieltagsthread. Ein Spiel welches man eigentlich nicht verlieren darf.


    Will man es auf einzelne Spielszenen bzw. Situationen runterbrechen sind es für mich zwei entscheidende:


    1. Der zweite TD der Lions und das was davor passiert. Erst sehen die Schiris schlecht aus und geben uns einen schlechten Spot. Dann kriegen wir einen super Punkt, lassen aber auch einen starken return zu. Danach dann der zweite deep Pass TD, den unsere Defense hergibt.


    2. Der Cook Fumble. War das ein schlechter Call? Ich weiß nicht. KOC wird wohl kaum gecallt haben, dass Cook ohne Spannung läuft und den Ball fallen lässt. Sah aber auch außerhalb von Cook komisch aus.


    Wenn beide Situationen für uns laufen, gehen wir vielleicht mit 14-7 in die Halbzeit und können das Spiel ganz anders kontrollieren. Viel wichtiger ist aber, dass wir trotzdem noch gewinnen können, wenn man sich das ganze strukturell angeht:

    Unsere Defense ist einfach scheiße. In meinen Augen haben wir definitiv eine Koordinatoren Diskussion. Die Frage ist nur wann.