New England Patriots 2022

  • Völlig unnötig in meinen Augen. Chancen waren genug da das Spiel zu gewinnen. Def und O mit Licht und Schatten. Die O sah schon deutlich besser aus als die letzten Spiele. Parker endlich angekommen. Lamar und Andrews haben wir nicht in den Griff bekommen.

  • Sieht nach Kreuzband aus so wie der vom Feld gehumpelt ist...fuuuuuuuuu


    Beten.....das ist doch :stone



    :hang

    Josie´s on a vacation far away..... :musi:

  • Oder was gebrochen...sieht nicht gut aus


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Das das nicht gepfiffen wurde? Hab gedacht fie dürfen nicht mehr das Eigengewicht auf den QB werfen....?

    Josie´s on a vacation far away..... :musi:

  • Boah, was ein Mist. Gerade jetzt, wo die O anfängt sich einzuspielen ist Jones out. :aetschDas sah auch nach einer langwierigen Verletzung aus. :marge:marge

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • Erste Gerüchte gehen von einem high ankle sprain aus (MRI ist aber erst am heutigen Montag). Da wäre die Recovery time wohl zwischen 15 und 45 Tagen. Als nicht-scramble QB ist er zum Glück nicht ganz so auf den Fuß angewiesen. Für einen RB ist ein high ankle sprain da schon eher eine Katastrophe.


    Naja, warten wir die Diagnose ab. Es gäbe so viel zu schreiben zum Spiel. Wg. der Verletzung ist mir aber gerade die Lust dazu vergangen.

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • Erste Gerüchte gehen von einem high ankle sprain aus (MRI ist aber erst am heutigen Montag). Da wäre die Recovery time wohl zwischen 15 und 45 Tagen. Als nicht-scramble QB ist er zum Glück nicht ganz so auf den Fuß angewiesen. Für einen RB ist ein high ankle sprain da schon eher eine Katastrophe.


    Naja, warten wir die Diagnose ab. Es gäbe so viel zu schreiben zum Spiel. Wg. der Verletzung ist mir aber gerade die Lust dazu vergangen.

    Kann ich verstehen. Es war wieder ein Wechselbad der Gefühle. Von Begeisterung bis hin zu Unverständnis bei Interceptions mit Ansage.

    War am Ende echt bedient, aber nach so einer Verletzung, drücke ich einfach nur die Daumen, dass alles gut verläuft.

  • im Moment noch alles Spekulation in Bezug auf die Ausfalldauer. Aber mich würde es sehr wundern, wenn das nicht ein paar Wochen sind.

    Im Spiel einiges Positives in der Offense, aber auch Schatten. Ich nenne es mal in Ermangelung besserer Umschreibung "Pseudo-Aggresiv" - heißt man spielt den Fourth Down aus, aber der Spielzug wirkt dann doch vorhersehbar. Außerdem fällt mir auf, dass wir ganz oft laufen, wenn das First Down mit Pass incomplete war. Auch in den späten Phasen wo man auf Pass only hätte stellen können.

    Abgesehen davon war das Laufspiel gut und die Pässe auf Parker haben auch geklappt. Wenn wir jetzt noch Tight Ends einbinden könnten...

  • Das mit den TEs wundert mich über alle Maßen. Ab und an gibts den Pass; gestern sah ich einen auf Jonnu Smith. Aber das Potential von Henry und Smith ist doch da, warum sieht man davon so wenig? Macht es doch für die ganze Ofense einfacher. Aber ok, dann eben nicht.

    "Kritik ohne Mitgefühl ist Gewalt" (nakagawa roshi)
    -.-.-.-
    "Die Würde des Menschen ist kein Konjunktiv"
    -.-.-.-
    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
    stets kannst du im Heute von neuem beginnen.

  • Mac Jones scheint es besser zu gehen.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Mac Jones scheint es besser zu gehen.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wobei sich das Transkript des Interviews eher so anhört, als sei Belichick leicht genervt gewesen. :tongue2:


    What do I look like? A doctor? An orthopedic surgeon? I don’t know. Talk to the medical experts.”


    Day by day. We’ll evaluate him day by day. What difference does it make for me? You think I’m going to read the MRI? That’s not my job.




    Wenn die Reports eines "pretty severe" high ankle sprains stimmen, ist Jones niemals day by day. Hoffen wir einfach mal, dass die Reports falsch liegen. Ich gehe aber weiterhin erstmal von 4-8 Wochen ohne Jones aus.

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • Jones ist week by week und fällt mindestens 2-3 Wochen aus. Alles andere ist classy Belichick und es fehlt eigentlich nur der Verweis auf den Injury Report.

    Jones eigenes Interview, in dem er scherzhaft auf seinen HC verweist, da der ja "sehr gerne" auf solche Fragen antwortet, sprach ja schon Bände.


    High Ankle Sprain bedeutet mindestens eine Dehnung, die erst einmal schmerzhafter als ein Riss ist sowie evtl. (an)gerissene Bänder. Trent Brown fällt bspw. 4-5 Spiele mit seinem High Ankle Sprain aus.

    Der Unterschied? Die 49ers kommunizieren Verletzungen einfach anders, transparenter.

  • Trent Brown fällt bspw. 4-5 Spiele mit seinem High Ankle Sprain aus.

    Der Unterschied? Die 49ers kommunizieren Verletzungen einfach anders, transparenter.

    Naja auch die Position macht einen großen Unterschied aus. Ein Pocket Passer QB kann mit einem leicht lädierten Knöchel eher spielen als ein OT.


    Das Wichtigste ist dass die Verletzung weit entfernt von Season Ending ist.

  • Naja auch die Position macht einen großen Unterschied aus. Ein Pocket Passer QB kann mit einem leicht lädierten Knöchel eher spielen als ein OT.


    Das Wichtigste ist dass die Verletzung weit entfernt von Season Ending ist.

    Na ja, aber auch da müssen wir differenzieren: Es ist der linke Fuß und somit der "Wurf-Fuß" (geiles Wort :D ), mit dem er in den Wurf rein-stepped (dieses Denglisch...).

    Das ist nicht so easy-peasy gemacht. Ein OT muss natürlich nochmal deutlich mehr Belastung auf den Fuß bringen, klar, aber Jones ist ein QB, der über seine Genauigkeit und nicht über den Raketen-Arm kommt. Letzteres könnte man mit einem Hinkebein wohl eher ausgleichen als ersteres.

  • Mac Jones:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    keine Überraschung.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We are nobodies underdog!"

    Mike McCarthy (Headcoach Dallas Cowboys)

  • Meyers out für Morgen. So kann er sich zumindest nicht verletzen. Dass wir gewinnen halte ich mit Hoyer sowieso als sehr unwahrscheinlich. Da müsste schon viel zusammen kommen.

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • Meyers out für Morgen. So kann er sich zumindest nicht verletzen. Dass wir gewinnen halte ich mit Hoyer sowieso als sehr unwahrscheinlich. Da müsste schon viel zusammen kommen.

    Hoch gewinnen werden wir wahrscheinlich nicht. :madness

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Meyers out für Morgen. So kann er sich zumindest nicht verletzen. Dass wir gewinnen halte ich mit Hoyer sowieso als sehr unwahrscheinlich. Da müsste schon viel zusammen kommen.

    Steht bereits fest, dass Hoyer startet? Warum denn nicht Zappe? Ich fand damals bereits den 4. Rundenpick merkwürdig (auch wenn ich Zappe natürlich sehr mag); aber wenn nun Hoyer starten sollte, verstehe ich den Pick ja noch weniger…!?

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • Steht bereits fest, dass Hoyer startet? Warum denn nicht Zappe? Ich fand damals bereits den 4. Rundenpick merkwürdig (auch wenn ich Zappe natürlich sehr mag); aber wenn nun Hoyer starten sollte, verstehe ich den Pick ja noch weniger…!?

    Road Game ist nun wirklich nicht der beste Zeitpunkt einen Rookie ins kalte Wasser zu werfen, zumal wenn auch noch ein wichtiger WR fehlt. Lass das mal den Veteran machen. Zappe kann ruhig noch ein paar Wochen warten.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We are nobodies underdog!"

    Mike McCarthy (Headcoach Dallas Cowboys)

  • Road Game ist nun wirklich nicht der beste Zeitpunkt einen Rookie ins kalte Wasser zu werfen, zumal wenn auch noch ein wichtiger WR fehlt. Lass das mal den Veteran machen. Zappe kann ruhig noch ein paar Wochen warten.

    Vielleicht teilen sie sich den Workload ja heute auch und Zappe sammelt erste Erfahrungen, wenn die Packers 35:0 in Führung liegen :hinterha:

  • Steht bereits fest, dass Hoyer startet? Warum denn nicht Zappe? Ich fand damals bereits den 4. Rundenpick merkwürdig (auch wenn ich Zappe natürlich sehr mag); aber wenn nun Hoyer starten sollte, verstehe ich den Pick ja noch weniger…!?

    Belichick hat bereits vor ein paar Tagen gesagt, dass Hoyer starten wird, wenn Jones out ist.

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders