Der "Wuschig-Freu-Ich bin gut drauf"- Thread!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chief schrieb:

      Mikkes schrieb:

      trosty schrieb:

      Strandferien in Holland ....................
      Für mich persönlich die schönste und schnellste Art Erholung zu tanken. Von mir aus fahr ich knapp 3 1/2 Stunden bis zum Nordseestrand in den Niederlanden. Füße im Sand, Meerbrise in der Nase und kilometerweit über den Strand laufen und ich bin sofort erholt. azu ein kleines Ferienhaus in der Nähe vom Meer und ich bin glücklich. Das mache ich mit meiner Familie seit nun gut 30 Jahren minimum einmal im Jahr....herrlich.

      Da ich noch nie am niederländischen Nordseestrand war: Welchen Vorteil hat der gegenüber dem deutschen Nordseestrand?
      Eigentlich keinen....für mich persönlich einfach, aufgrund der Lage, die schneller Erreichbarkeit. Niederländische Nordsee => 3 Stunden | Deutsche Nordsee => 4,5 knapp 5 Stunden
    • trosty schrieb:

      Haben auch Urlaub gebucht :bounce: .

      Strandferien in Holland :help - was man für/wegen Kids so alles tut.
      Für welche Ecke habt ihr euch entschieden? Wir suchen grad ein wenig für den ersten Urlaub mit Baby.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Bilbo schrieb:

      So das Urlaubsziel für 2019 steht fest.
      Flug ist auch gerade gebucht.

      Es geht im Februar/März für 2 Wochen in eines der letzten Naturparadiese dieser Erde.

      Die Galapagos Inseln :bounce:
      Neid pur. Macht ihr "nur" Galapagos oder ist auch ein Stop in Ecuador/ Peru geplant? 2 Wochen klingen bei dem doch langen Flug für mich etwas kurz, auch mit Akklimatisierung etc.
    • Nur Galapagos.

      In Peru war ich vor 4 Jahren schon mal. Auf dem Rückflug haben wir noch einen Tageslayover in Guayaquil.

      Wenn du flexibel bist, dann kannst ja noch buchen.

      Avianca bietet gerade billige Tickets an von München. Reisezeitraum bis Ende März. Kosten pP 720€.

      Das ist für Galapagos ein echtes Schnäppchen. Normal zahlt man da über 1000€
    • Bilbo schrieb:

      Wenn du flexibel bist, dann kannst ja noch buchen.

      Avianca bietet gerade billige Tickets an von München. Reisezeitraum bis Ende März. Kosten pP 720€.
      Flexibel bin ich, aber mit Kind unter 1 wäre mir dann Galapagos doch etwas zu "exotisch"...

      Aber der zweite Teil meiner Elternzeit soll auf jedenall für eine längere Reise genutzt werden. Da das Kind aber bereits jetzt einen festen Schlafrhythmus (obwohl vollgestilltes Kind) nachts quasi von Geburt an zwischen 6-10 Stunden schläft :paelzer: sind wir von der Fernreisen Idee etwas abgerückt... Den der Gedanke - dem ist eh wurscht wann Nacht und Tag - zieht nicht mehr :D aber mal schauen .

      jedenfalls hab ich mich endlich dazu Durchgerungen wieder spanisch zu lernen, damit dem Fernziel (Patagonien) in ein paar Jahren nix im Wege steht :)
    • Mile High 81 schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Wenn du flexibel bist, dann kannst ja noch buchen.

      Avianca bietet gerade billige Tickets an von München. Reisezeitraum bis Ende März. Kosten pP 720€.
      Da das Kind aber bereits jetzt einen festen Schlafrhythmus (obwohl vollgestilltes Kind) nachts quasi von Geburt an zwischen 6-10 Stunden schläft :paelzer: sind wir von der Fernreisen Idee etwas abgerückt... Den der Gedanke - dem ist eh wurscht wann Nacht und Tag - zieht nicht mehr :D aber mal schauen .
      Ich würde die Argumentation andersherum aufziehen: Wer zu Hause kein Problemschläfer ist, wird es wahrscheinlich auch auf Reisen nicht sein und sich schnell auf Zeit- und Rhythmusverschiebungen einstellen. Meine Erfahrung ist, dass das je kleiner desto besser gelingt.
    • Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
    • NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.

      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck:

      1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?
      2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck:

      1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?
      2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:

      1) Weil Augustiner, Tegernseer, Paulaner etc im ständigen Gebrauch sind und daher mal Abwechslung schön ist. Und Heineken ist süffig zumal es auch andere Biermarken gibt.
      2) Ich habe hierfür extra 0.25 Gläser womit man auf acht Gläser pro Torp kommt. In Köln ist die Größe Gang und Gebe
      3) Wenn der Torp leer ist kommt halt ein anderer rein
      4) Wieso stellt man dann 0,33 bzw 0,5 l Flaschen in den Kühlschrank?

      Ich finde es ist ein nettes Gadget, macht Spaß und dass Bier ist eisgekühlt. Klar nicht jedermanns Sache aber mir gefällts!
    • NoTeam schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck:
      1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?
      2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:
      1) Weil Augustiner, Tegernseer, Paulaner etc im ständigen Gebrauch sind und daher mal Abwechslung schön ist. Und Heineken ist süffig zumal es auch andere Biermarken gibt.
      2) Ich habe hierfür extra 0.25 Gläser womit man auf acht Gläser pro Torp kommt. In Köln ist die Größe Gang und Gebe
      3) Wenn der Torp leer ist kommt halt ein anderer rein
      4) Wieso stellt man dann 0,33 bzw 0,5 l Flaschen in den Kühlschrank?

      Ich finde es ist ein nettes Gadget, macht Spaß und dass Bier ist eisgekühlt. Klar nicht jedermanns Sache aber mir gefällts!

      War ja mit einem Augenzwinkern ;) Dass man das Ding nachfüllen kann und auch wird, war mir schon klar, klang halt so nach "ich brauch 5 Mann, dass wir das Ding schaffen" :mrgreen: Und mit der Kühlung meinte ich, dass die 2L ja während daran getrunken wird, weiter gekühlt werden, ein neuer Torp kommt ja eh aus dem Kühlschrank tippe ich. Und wenn ich 3 Kumpels am Start habe und von einer bayerischen Standardgröße von 0.5L Ausgehe, ist das Ding halt 1min nach dem Einlegen des Torps leer, daher ist Kühlung relativ überflüssig.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Habe es auch nicht negativ aufgefasst. :bier: Habe den Betrag auf dem Handy geschrieben und auch Smiley eingefügt die wohl allerdngs in der Browser Version entkommen sind. Ja, die Torps stehen im Kühlschrank. Habe bewusst die 0.25 Gläser genommen da man eben acht mal abfüllen kann und das Bier wirklch eiskalt ist und man die 0.25 schneller unten hat. Wie gesagt, ist auch mehr Gadget und war angesichts des Angebotpreises etc. ein Schnapper.
    • GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck:

      1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?
      2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:
      Klarer Favorit auf den Post des Jahres
    • GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck: 1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?
      2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:
      1) Weil Augustiner, Tegernseer, Paulaner etc im ständigen Gebrauch sind und daher mal Abwechslung schön ist. Und Heineken ist süffig zumal es auch andere Biermarken gibt.2) Ich habe hierfür extra 0.25 Gläser womit man auf acht Gläser pro Torp kommt. In Köln ist die Größe Gang und Gebe
      3) Wenn der Torp leer ist kommt halt ein anderer rein
      4) Wieso stellt man dann 0,33 bzw 0,5 l Flaschen in den Kühlschrank?

      Ich finde es ist ein nettes Gadget, macht Spaß und dass Bier ist eisgekühlt. Klar nicht jedermanns Sache aber mir gefällts!
      War ja mit einem Augenzwinkern ;) Dass man das Ding nachfüllen kann und auch wird, war mir schon klar, klang halt so nach "ich brauch 5 Mann, dass wir das Ding schaffen" :mrgreen: Und mit der Kühlung meinte ich, dass die 2L ja während daran getrunken wird, weiter gekühlt werden, ein neuer Torp kommt ja eh aus dem Kühlschrank tippe ich. Und wenn ich 3 Kumpels am Start habe und von einer bayerischen Standardgröße von 0.5L Ausgehe, ist das Ding halt 1min nach dem Einlegen des Torps leer, daher ist Kühlung relativ überflüssig.
      is bayerische standardgröße nicht 1l?
    • Bay Araya schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck: 1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:
      1) Weil Augustiner, Tegernseer, Paulaner etc im ständigen Gebrauch sind und daher mal Abwechslung schön ist. Und Heineken ist süffig zumal es auch andere Biermarken gibt.2) Ich habe hierfür extra 0.25 Gläser womit man auf acht Gläser pro Torp kommt. In Köln ist die Größe Gang und Gebe3) Wenn der Torp leer ist kommt halt ein anderer rein
      4) Wieso stellt man dann 0,33 bzw 0,5 l Flaschen in den Kühlschrank?

      Ich finde es ist ein nettes Gadget, macht Spaß und dass Bier ist eisgekühlt. Klar nicht jedermanns Sache aber mir gefällts!
      War ja mit einem Augenzwinkern ;) Dass man das Ding nachfüllen kann und auch wird, war mir schon klar, klang halt so nach "ich brauch 5 Mann, dass wir das Ding schaffen" :mrgreen: Und mit der Kühlung meinte ich, dass die 2L ja während daran getrunken wird, weiter gekühlt werden, ein neuer Torp kommt ja eh aus dem Kühlschrank tippe ich. Und wenn ich 3 Kumpels am Start habe und von einer bayerischen Standardgröße von 0.5L Ausgehe, ist das Ding halt 1min nach dem Einlegen des Torps leer, daher ist Kühlung relativ überflüssig.
      is bayerische standardgröße nicht 1l?
      trinken wir zwar auch aber Standardgröße ist, wie von Gilbert beschrieben, ein Seidla.
    • Bay Araya schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      In diesem Post ist sooooo viel versteckt, was ich nicht verstehe :jeck: 1. Wie kann man freiwillig Heineken trinken?2. Was trinken deine Freunde, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      3. Was trinkst Du in der zweiten Halbzeit, wenn da nur 2 Liter rauskommen?
      4. Warum müssen 2 Liter Bier überhaupt gekühlt werden?

      :tongue2: :tongue2: :tongue2:
      1) Weil Augustiner, Tegernseer, Paulaner etc im ständigen Gebrauch sind und daher mal Abwechslung schön ist. Und Heineken ist süffig zumal es auch andere Biermarken gibt.2) Ich habe hierfür extra 0.25 Gläser womit man auf acht Gläser pro Torp kommt. In Köln ist die Größe Gang und Gebe3) Wenn der Torp leer ist kommt halt ein anderer rein
      4) Wieso stellt man dann 0,33 bzw 0,5 l Flaschen in den Kühlschrank?

      Ich finde es ist ein nettes Gadget, macht Spaß und dass Bier ist eisgekühlt. Klar nicht jedermanns Sache aber mir gefällts!
      War ja mit einem Augenzwinkern ;) Dass man das Ding nachfüllen kann und auch wird, war mir schon klar, klang halt so nach "ich brauch 5 Mann, dass wir das Ding schaffen" :mrgreen: Und mit der Kühlung meinte ich, dass die 2L ja während daran getrunken wird, weiter gekühlt werden, ein neuer Torp kommt ja eh aus dem Kühlschrank tippe ich. Und wenn ich 3 Kumpels am Start habe und von einer bayerischen Standardgröße von 0.5L Ausgehe, ist das Ding halt 1min nach dem Einlegen des Torps leer, daher ist Kühlung relativ überflüssig.
      is bayerische standardgröße nicht 1l?

      Nur zur Biergarten- und Volksfestzeit. In normalen Wirtschaften und Boazn geben wir uns mit Halben zufrieden :tongue2:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • NoTeam schrieb:

      Keine Ahnung welcher Thread der richtige ist. Hab mir zur WM "The Sub" von Krups gegönnt



      In der Anlage wird das Bier auf herrliche 2 Grad herab gekühlt. Sieht auch optisch gut aus sodass meine bessere Hälfte das Gerät wohlwollend neben der Kaffeemaschine akzeptiert. Habe mir aber nur die sogenannten Torps von Heineken rausgelassen. In Zukunft werde ich auch mal die anderen Biermarken probieren. Ansonsten finde ich es gut dass es zwei Liter Fässer sind die reingehen. Die hat man insbesondere mit Freunden leichter weg. Zapfen geht auch ganz gut.
      Ich hoffe im Angebot :eek:
      amazon.de/dp/B00KAUYX5S/
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Am letzten Freitag haben wir Bescheid erhalten, dass unsere Tochter die Lehrabschlussprüfung bestanden hat :earl:
      Am Montag an der Diplomfeier konnte Sie das Eidg. Diplom mit der Abschlussnote 5.1 entgegennehmen :rockon:
      und heute hatte Sie das zweite Gespräch für Ihren Wunschjob nach der Lehre und hat den Job erhalten :yau: :ge: :thumbsup:

      Meine Fresse, sind einfach super happy und meeeeeeega stolz auf unsere Tochter 8o :bier: :top: :ja: :respekt :ladysman: :supz: :ge: :musi:
    • swissbuc schrieb:

      Am letzten Freitag haben wir Bescheid erhalten, dass unsere Tochter die Lehrabschlussprüfung bestanden hat :earl:
      Am Montag an der Diplomfeier konnte Sie das Eidg. Diplom mit der Abschlussnote 5.1 entgegennehmen :rockon:
      und heute hatte Sie das zweite Gespräch für Ihren Wunschjob nach der Lehre und hat den Job erhalten :yau: :ge: :thumbsup:

      Meine Fresse, sind einfach super happy und meeeeeeega stolz auf unsere Tochter 8o :bier: :top: :ja: :respekt :ladysman: :supz: :ge: :musi:
      das klingt für den Vater hinsichtlich Erziehung: Mission successfully accomplished. :ge:
    • Silversurger schrieb:

      swissbuc schrieb:

      Am Montag an der Diplomfeier konnte Sie das Eidg. Diplom mit der Abschlussnote 5.1 entgegennehmen :rockon:

      :mrgreen: Ich musste meine Bewerbung bei der ETH Zürich nochmal eingeben weil ich als Diplomnote eine 2 eingetragen hatte und das gemäß Auskunft nicht ausreichend wäre :eek: :jeck:
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.