Team(s) in L.A.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun ist rot natürlich eine auffällige Farbe als Hellblau, aber man hatte beim Blick auf die Tribünen tatsächlich (mal wieder) den Eindruck wir haben ein Auswärtsspiel :madness Und das trotz diverser Vorschußlorbeeren und einem ja am Ende der letzten Saison gutem Bolts-Team. Man stelle sich vor, die Bolts wären/würden auch noch wirklich dauerhaft mal schlecht sein/spielen bzw. oft verlieren. Dann käme wohl bald gar keiner mehr, außer eben ein paar Fans der anderen-Teams :hinterha: Nachwievor war/ist dieser Umzug einer der dümmsten Moves in der Geschichte der NFL :madness
    • Erstes Stadt-Derby, das Stadion schaut nicht voll aus. Was ich noch fast übler finde: Am Spielfeld zweimal viel Navy Blue and White mit ein bisschen Gold/Yellow. Für jemanden der wenig Ahnung hat könnte das fast nach einem Trainingsspiel aussehen so wenig unterscheiden die sich da.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Das findet ja in der Form auch nur alle vier Jahre statt und es gehört insofern wohl zum guten Ton als Sportfan in LA bei diesem Spiel mal dabei gewesen zu sein. Insgesamt ist der Zuschauerzuspruch zumindest was die Bolts in LA angeht nachwievor in der Nähe von unterirdisch.
    • Honka schrieb:

      was mögen das sein gerade an Zuschauern ? schlecht zu schätzen,60000 vielleicht
      Attendance for the Battle of Los Angeles: 68,947 ... about 74% capacity of the L.A. Coliseum.

      Stimmt nicht ganz, aktuell ist die reale Kapazität geringer.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Aus der LA Times:

      It is the Chargers who coined the phrase, “The Fight for L.A,” but it is the Rams who have turned it into an early knockout.
      ...
      Raiders fans would disagree with this column. They have long claimed Los Angeles as their own, and they certainly have the numbers and passion to back it up. But their point is growing weaker by the week. As Jon Gruden runs their team into the ground before it runs off to Las Vegas, it seems as if the Rams are slowly building a groundswell of support to eventually threaten the Raiders’ presence.
      ...
      Sunday was another big step in that direction. Just ask the former USC receiver and local kid who had 10 catches on 11 targets for 104 yards and two touchdowns.
      “At the end of the game, you knew whose house it was, and who was the L.A. team,’’ said Robert Woods with a smile.
      ...
      all of L.A. was here, Chargers fans so loud that even Goff noted, “You can tell there were two sides in here.’’
      But in the end, it was an L.A. that belonged to the Rams, three seasons back and completely at home.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.