"Natural Born Grillers"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • passend zum Wetter wird heute karibisch gegrillt :dafue Jamaican Jerk Pork (hatte ich schon ewig nicht mehr), dazu ein Mango-Bananen-Salsa und karibische Kartoffeln



      weitere Infos später

      so, hier noch die Rezepte. das Jerk Pork ist nach einem Rezept von Raichlen. Oldmountain-BBQ hat das mehr oder weniger übernommen und dann aber auch die Grillmethode deutlich verbessert. mMn hat Raichlen zwar immer recht gute und interessante Rezepte, aber die Angaben zu KT, Grilldauer und/oder Grillmethode sind ziemlich weit weg von der Realität. ach ja, Vorsicht mit den Angaben zur Menge der Chilis. ich nehme immer 4-5 Scotch Bonnet oder in diesem Fall 2 Habaneros und 2 Scotch Bonnet. wenn ich nur für mich grillen würde, wären noch 2 Chilis mehr dran, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die vorher angegebene Menge zu einer allgemein tauglichen Schärfe reicht :)

      die Salsa war mega-lecker und passte hervorragend in diese Kombination. das Rezept war von Pepperworld. werde ich sicher irgendwann noch einmal machen.

      da in diesem Monat Süßkartoffeln in der Metro im Angebot sind, fiel die Wahl nicht schwer. die Spalten wurden in einer Schüssel mit in Olivenöl aufgelöstem Karibik-Rub durchgerührt und dann im Ofen zubereitet. es muss nicht dieser Rub sein, Rezepte für karibischen Rub gibt es genug im Netz. hatte den hier halt grad zur Hand.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Just|Me ()

    • Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.

      Gibt es Empfehlungen welches Modell (Marke/Typ) gut und bezahlbar ist?


      Edit: Gerade kurz mit meiner Frau gesprochen, ein Gasgrill könnte auch in die Verlosung kommen, wenn da jemand Einsteigermodelle empfehlen kann, immer her damit :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffalo ()

    • Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Dateien
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Ich muß gestehen ich kann nicht erkennen was genau Du wissen möchtest? Geht es um die zwei Temperaturskalen auf dem Deckelthermometer?
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.

      Gibt es Empfehlungen welches Modell (Marke/Typ) gut und bezahlbar ist?


      Edit: Gerade kurz mit meiner Frau gesprochen, ein Gasgrill könnte auch in die Verlosung kommen, wenn da jemand Einsteigermodelle empfehlen kann, immer her damit :)
      Wichtige Frage die zuerst zu klären ist, wieviel wollt Ihr denn maximal ausgeben? Und um wieviel seit ihr bereit dieses maximale Budget zu überschreiten? :D
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Ich muß gestehen ich kann nicht erkennen was genau Du wissen möchtest? Geht es um die zwei Temperaturskalen auf dem Deckelthermometer?
      Hi, nein. Ich habe mir eine garzeiten Tabelle angesehen.
      Dort habe ich zum Beispiel die Angaben bei lachs Steak.
      Methode: direkt
      Temperatur. 160 Grad
      Dauer. 8 bis 10 Minuten
      English: -
      Medium: 50 bis 60 Grad
      Durch : 65 Grad

      Mir leuchtet der Unterschied zwischen der grad Zahl bei Temperatur und bei medium/durch nicht ein.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Es sieht so aus als wäre das letztere die Kerntempertur des Grillgutes ....
    • huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      170°C ist die Temperatur die der Grill haben soll und 65°C ist die Kerntemperatur bei der der Fisch durch ist.
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 4-6-0
      FF World Champion 2016
    • Darth-Cardus schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Es sieht so aus als wäre das letztere die Kerntempertur des Grillgutes ....

      Playmaker#88 schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      170°C ist die Temperatur die der Grill haben soll und 65°C ist die Kerntemperatur bei der der Fisch durch ist.
      OK, danke. Wobei messt ihr überall die kerntemperatur?
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Darth-Cardus schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Es sieht so aus als wäre das letztere die Kerntempertur des Grillgutes ....

      Playmaker#88 schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      170°C ist die Temperatur die der Grill haben soll und 65°C ist die Kerntemperatur bei der der Fisch durch ist.
      OK, danke. Wobei messt ihr überall die kerntemperatur?
      Die Kerntemperatur messe ich nur bei größeren Fleischstücken, die mehrere Stunden brauchen. Pulled Pork, alle mögliche Arten von Braten, ganzes Geflügel und so was halt.
      Bei nem ganzen Fisch, ich nehme mal an, dass du einen ganzen Fisch grillen willst, geht das eigentlich auch noch ganz gut ohne Kontrolle der Kerntemperatur.
      Wenn du allerdings den Grill zum ersten mal für nen ganzen Fisch nutzt und Gäste hast, könnte es hilfreich sein auch bei dem Fisch zum Thermometer zu greifen.
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 4-6-0
      FF World Champion 2016
    • Playmaker#88 schrieb:

      huesla schrieb:

      Darth-Cardus schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      Es sieht so aus als wäre das letztere die Kerntempertur des Grillgutes ....

      Playmaker#88 schrieb:

      huesla schrieb:

      Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft. Karfreitag würde ich gern Fisch machen.
      Meine Frage. Bei unten stehender verstehe ich nicht, was der Unterschied zwischen der Temperatur 170 Grad ist und der Angabe durch 65 Grad?
      170°C ist die Temperatur die der Grill haben soll und 65°C ist die Kerntemperatur bei der der Fisch durch ist.
      OK, danke. Wobei messt ihr überall die kerntemperatur?
      Die Kerntemperatur messe ich nur bei größeren Fleischstücken, die mehrere Stunden brauchen. Pulled Pork, alle mögliche Arten von Braten, ganzes Geflügel und so was halt.Bei nem ganzen Fisch, ich nehme mal an, dass du einen ganzen Fisch grillen willst, geht das eigentlich auch noch ganz gut ohne Kontrolle der Kerntemperatur.
      Wenn du allerdings den Grill zum ersten mal für nen ganzen Fisch nutzt und Gäste hast, könnte es hilfreich sein auch bei dem Fisch zum Thermometer zu greifen.
      OK. Nein, ich werde nur Filets grillen
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.
      Herrliches Thema!

      Weiter vorne haben wir selbiges ausführlich seziert. Mit einem Kugelgrill ab 56cm kannst Du im Prinzip alles machen was die Grill- und Barbecueschule hergibt. Gasgrills sind für Ungeduldige und Leute die quasi täglich am Grill stehen das bevorzugte Sportgerät.
      --------------------------------------------------------------------------------
      Werbeblock:

      Anmeldung hier: NFL-Talk Superbowltreffen 2019 in Wiesbaden
    • El_hombre schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.
      Gasgrills sind für Ungeduldige und Leute die quasi täglich am Grill stehen das bevorzugte Sportgerät.
      Oder für Geduldige :D Ich habe mein Pulled Pork zwar vorher auch in der Kugel mit Minionring gemacht, aber im Napoleon ist es doch ein wenig komfortabler, die Temperatur einmal eingestellt und sie blieb bei Wind und Wetter über die 20 Stunden konstant.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.

      Gibt es Empfehlungen welches Modell (Marke/Typ) gut und bezahlbar ist?


      Edit: Gerade kurz mit meiner Frau gesprochen, ein Gasgrill könnte auch in die Verlosung kommen, wenn da jemand Einsteigermodelle empfehlen kann, immer her damit :)
      Wichtige Frage die zuerst zu klären ist, wieviel wollt Ihr denn maximal ausgeben? Und um wieviel seit ihr bereit dieses maximale Budget zu überschreiten? :D
      Habe gesehen das es da so um die 200 EUR los geht, Frage ist halt was da was taugt. Beim Gasgrill werde ich so oder so Überzeugungsarbeit leisten müssen, weiß nicht ob es da ab 600 EUR erst los geht oder auch günstiger was gibt, wobei ich in beiden Fällen nicht an der Qualität sparen würde.

      El_hombre schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.
      Herrliches Thema!
      Weiter vorne haben wir selbiges ausführlich seziert. Mit einem Kugelgrill ab 56cm kannst Du im Prinzip alles machen was die Grill- und Barbecueschule hergibt. Gasgrills sind für Ungeduldige und Leute die quasi täglich am Grill stehen das bevorzugte Sportgerät.
      Inhaltlich habe ich mich schon ein wenig mit dem Thema auseinander gesetzt, mir ging es jetzt um Vorschläge welche Geräte zu empfehlen sind damit ich sie mir mal etwas genauer ansehen könnte.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • ich kann Dir kein genaues Gerät nennen, aber schaue bei den Marken Weber, Broil King oder Napoleon. Das sind die Top Marken und nehmen sich grundsätzlich nichts. Gebe für Qualität bitte lieber etwas mehr aus, das macht sich schon beim Aufbau bemerkbar. Zudem geben diese Hersteller auch recht gute Garantien auf die Du dich im Notfall verlassen kannst.
    • Buffalo schrieb:

      #67 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.

      Gibt es Empfehlungen welches Modell (Marke/Typ) gut und bezahlbar ist?


      Edit: Gerade kurz mit meiner Frau gesprochen, ein Gasgrill könnte auch in die Verlosung kommen, wenn da jemand Einsteigermodelle empfehlen kann, immer her damit :)
      Wichtige Frage die zuerst zu klären ist, wieviel wollt Ihr denn maximal ausgeben? Und um wieviel seit ihr bereit dieses maximale Budget zu überschreiten? :D
      Habe gesehen das es da so um die 200 EUR los geht, Frage ist halt was da was taugt.
      Mit etwas über €200 bist Du mit einer Kugel schon gut dabei, z.B. den Weber One Touch Premium 57cm kann man als einstieg durchaus bereits empfehlen. Etwas teurer aber auch etwas besser ausgestattet wäre dann der Master Touch, ist auch nicht wesentlich teurer. Vergleichbare Geräte gibt es z.B. auch von Rösle oder Outdoorchef in einer ähnlichen Preislage. Es lohnt sich auch nach Angeboten zu suchen, da gibt es immer wieder mal Aktionen. Ich habe meine Kugel damals durch Prämienmeilen bei Lufthansa "bezahlt", ist vielleicht auch eine Option?

      Bei einer Kugel würde ich unbedingt die 57cm Durchmesser empfehlen, da gibt es einfach das meiste Zubehör, und kleiner ist ohnehin auf Dauer zu klein :D Auf jeden Fall kann man in der Größe auch später vieles nachrüsten bzw. ersetzen, z.B. Chromroste durch Edelstahl u.ä.

      Gasgrill kannst du auch schon gute unter €600 finden, allerdings könnte es da dann Probleme mit der Größe und Flexibilität geben. Wenn Du meistens nur 2-3 Leute versorgst kann das reichen, aber wenn mehr Gäste kommen geraten die guten Geräte in der Preisklasse doch schnell an ihre Grenzen. Die Marken auf die Du bei Gasgrills schauen solltest hat @Packernation ja bereits genannt.

      Am Besten sucht Euch auch den ein oder anderen Grillshop in Eurer Nähe wo Ihr Euch einzelne Geräte vor Ort anschauen könnt, auch in verschiedenen Austattungsvarianten. Die Haptik spielt halt auch eine große Rolle, und wenn Du mal die Haube eines Napoleon oder Weber angehoben hast weißt Du wo die Preisunterschiede zu einem Landmann oder ähnlichem herrühren.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von #67 ()

    • Also ich hab den „GrillChef by Landmann“ für 200 Euro beim Lidl geschossen vor 3 Jahren (Gasgrillwagen mit 3 Brennern) und ich hab feststellen müssen, dass der sogar grillen kann ... ganz ohne 800 Euro für das Pendant bei Weber zu bezahlen. ;) Bin also top zufrieden damit.
      Oft ist es einfach nur der Name, den man bezahlt.
    • Wie der 67 schon schrieb, schau mal in einem Grillshop deiner Nähe, was dir zusagt. In Frankfurt kann ich z.B. 360BBQ empfehlen, die haben fast alle Marken. Die Preisspanne und Verarbeitung ist bei den verschiedenen Herstellern schon unterschiedlich. Das kannst du am besten vor Ort austesten, oder bei Ausstellungen auf Grillmeisterschaften. In Fulda letztes Jahr gab Weber z.B. 20%. Ich hab dort spontan meinen ersten Gasgrill zugelegt. Outdoorchef wollte seine Grills nicht mehr mitnehmen und hat sogar 50% vom Preis runter gelassen. Natürlich merke ich die Unterschiede in der Verarbeitung - gerade zu Napoleon und Weber - aber für den Preis, passt es alle Mal. Für was du dich entscheidest, sollte aber auch stark davon abhängen, was und wie oft du grillst. Wenn dich das Fieber packt, holst du dir in ein paar Jahren eh einen größeren und besseren. Der Trend geht eh zum Zweitgrill. :thumbsup:
    • Bei mir wird's auch einen neuen Grill geben und ich weiss auch schon welchen. Der Weber Master Touch solls sein und zwar in der Special Edition mit dem Edelstahl Rost. Nun wollte ich den eigentlich regional bei einem Händler holen und mir wäre es auch ein kleiner Aufpreis wert gewesen. Nun habe ich aber dieses Angebot gesehen und wüsste gerne ob vielleicht jemand von euch weiss ob ich da etwas übersehe. Es scheint als wäre es die Version ab 2015 und nicht die vorherige und auch der Edelstahl Rost scheint dabei zu sein. Es ist halt zusammen mit der Haube ca. 150.- CHF günstiger als beim regionalen Händler und immernoch ca. 100.- CHF günstiger als bei Fust o.ä.
      Vielleicht fällt ja einem Kenner was auf, dass würde dann die Entscheidung für den regionalen Verkäufer etwas vereinfachen.
    • Just|Me schrieb:

      da in diesem Monat Süßkartoffeln in der Metro im Angebot sind, fiel die Wahl nicht schwer. die Spalten wurden in einer Schüssel mit in Olivenöl aufgelöstem Karibik-Rub durchgerührt und dann im Ofen zubereitet.
      Wie lange/bei welcher Temperatur?

      Was die Grillauswahl betrifft, habe ich vor drei Jahren den 57er OneTouch von Weber für 200 € im Baumarkt geschossen. War ein Angebot, inklusive 5-Liter-Dose Bitburger (musste wohl weg :tongue2: ). Bin sehr zufrieden mit dem Teil, wobei ich allerdings auch nix allzu Kompliziertes damit mache; also nix mit Minionring o. ä. Dazu noch ein ordentlicher Dutch Oven, reicht für uns. Für alles andere haben wir zwei Straßen weiter einen Bekannten wohnen, der mit Smoker und Gasgrill ausgestattet ist :mrgreen:
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Buffalo schrieb:

      #67 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.

      Gibt es Empfehlungen welches Modell (Marke/Typ) gut und bezahlbar ist?


      Edit: Gerade kurz mit meiner Frau gesprochen, ein Gasgrill könnte auch in die Verlosung kommen, wenn da jemand Einsteigermodelle empfehlen kann, immer her damit :)
      Wichtige Frage die zuerst zu klären ist, wieviel wollt Ihr denn maximal ausgeben? Und um wieviel seit ihr bereit dieses maximale Budget zu überschreiten? :D
      Habe gesehen das es da so um die 200 EUR los geht, Frage ist halt was da was taugt. Beim Gasgrill werde ich so oder so Überzeugungsarbeit leisten müssen, weiß nicht ob es da ab 600 EUR erst los geht oder auch günstiger was gibt, wobei ich in beiden Fällen nicht an der Qualität sparen würde.

      El_hombre schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Denke hier kann mir geholfen werden :)

      Ein neuer Grill soll her, nach allem was ich hier so gelesen habe würde ich wahrscheinlich zu einem Kugelgrill tendieren.
      Herrliches Thema!Weiter vorne haben wir selbiges ausführlich seziert. Mit einem Kugelgrill ab 56cm kannst Du im Prinzip alles machen was die Grill- und Barbecueschule hergibt. Gasgrills sind für Ungeduldige und Leute die quasi täglich am Grill stehen das bevorzugte Sportgerät.
      Inhaltlich habe ich mich schon ein wenig mit dem Thema auseinander gesetzt, mir ging es jetzt um Vorschläge welche Geräte zu empfehlen sind damit ich sie mir mal etwas genauer ansehen könnte.
      Also für den Beginn reicht so ein Gerät easy hin:

      mydealz.de/deals/gasgrill-outd…r-bei-plus-online-1151345

      Vielleicht auch einfacher bei der Holden durchzukriegen. ;)
    • Benno schrieb:

      Also ich hab den „GrillChef by Landmann“ für 200 Euro beim Lidl geschossen vor 3 Jahren (Gasgrillwagen mit 3 Brennern) und ich hab feststellen müssen, dass der sogar grillen kann ... ganz ohne 800 Euro für das Pendant bei Weber zu bezahlen. ;) Bin also top zufrieden damit.
      Oft ist es einfach nur der Name, den man bezahlt.
      Sicher kann man mit einem Landmann auch grillen, keine Frage. Das kann man mit einem €8 Grill von der Tanke aber auch wenn es sein muss. Und sicher zahlt man bei Weber auch ein wenig für den Namen mit (weshalb ich einen Napoleon habe :D ), aber eben nicht nur. Die Qualität und meistens Ausstattung ist deutlich besser, die Bleche sind dicker, der Kundendienst besser. Man kann sicherlich auch mit einem Landmann Glück oder einem Broil King Pech haben, aber die Wahrscheinlichkeit dass Du einen Landmann nach drei Jahren wegen Rost ersetzen must ist eben deutlich höher als bei den etwas teureren Marken. Auch die Temperaturstabilität ist durch die dickeren Wände in der Regel besser, was bei langlaufenden Grillaktionen wichtig ist. Dazu kommen dann noch solche Fragen wie Chrom- oder Edelstahlroste in der Standardausstattung usw. Geh mal in diverse Grillshops und vergleiche alleine das Gewicht der Haube miteinander, und Du wirst merken wofür genau Du mehr bezahlst. Da gibt es übrigens durchaus auch nochmal einen Unterschied von z.B. meinem Napoleon zu einem vergleichbaren Weber, ein deutliches Indiz dass man eben nicht nur für den Namen mehr bezahlt.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Meine Haube ist massig schwer :D Rost habe ich nach drei Jahren auch noch keinen. Und der steht ganzjährig auf der überdachten Terrasse. Lediglich mit dem „gleichmäßigem Halten der Temperatur“ in allen Zonen muss ich dir zustimmen, dass das sicher besser geht als bei dem Landmann.
      Aber bitte vergleich den 200 Euro Grill nicht mit einem 8 Euro Grill von der Tanke ;)
    • Benno schrieb:

      Aber bitte vergleich den 200 Euro Grill nicht mit einem 8 Euro Grill von der Tanke ;)
      Tue ich ja gar nicht, ging nur darum dass man im Prinzip mit beiden Grillen kann, wie Du über den Landmann bereits feststelltest :D Die große Frage ist halt wie lange, wie flexibel und wie ambitioniert. Es gibt halt leider genug Beispiele von Leuten die ihren €200 Landmann nach ein paar Jahren bereits ersetzen müssen, die Lebensdauer bei den teureren Geräten ist im Schnitt halt deutlich höher. Wie es aussieht hast du bisher ja Glück gehabt, von daher toi toi toi dass das so bleibt.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Benno schrieb:

      Aber bitte vergleich den 200 Euro Grill nicht mit einem 8 Euro Grill von der Tanke ;)
      Tue ich ja gar nicht, ging nur darum dass man im Prinzip mit beiden Grillen kann, wie Du über den Landmann bereits feststelltest :D Die große Frage ist halt wie lange, wie flexibel und wie ambitioniert. Es gibt halt leider genug Beispiele von Leuten die ihren €200 Landmann nach ein paar Jahren bereits ersetzen müssen, die Lebensdauer bei den teureren Geräten ist im Schnitt halt deutlich höher. Wie es aussieht hast du bisher ja Glück gehabt, von daher toi toi toi dass das so bleibt.
      Man muss sich ja steigern können ... daher habe ich ganz unten angefangen mit einem Landmann :D Der nächste wird einer der o.g. ;)
    • Hatte am Wochende Souflaki versucht. Ist zwar nichts aufregendes oder aufwendiges, aber war trotzdem lecker.

      Die Fleischstücke hatte ich den Abend vorher in "handliche" Stücke geschnitten und in Zitronensaft, Kräuter, Olivenöl und Knoblauch eingelegt. Am nächsten Morgen dann auf die Spieße gespießt und ~3 Minuten von jeder Seite auf dem Gußrost gegrillt.
      Dazu gab es Reis und Tzatziki.

      Das "branding" hätte ich etwas schöner werden können. Eventuell hilft es die Spieße vorher platt zu drücken (?).
      Dateien
    • huesla schrieb:

      Kann ich ich Äpfel, Bananen etc direkt auf das rost legen?
      Banane würde ich zu mindestens nicht ohne Schale auflegen, persönlich auch nicht ohne Kinderschokolade in die geöffnete Schale :). Apfel dagegen schon, z.B. ausgehöhlt und gefüllt als Art "Bratapfel" (dann aber eher indirekt um alles gut warm zu kriegen) oder halbiert mit "Grillmuster" auf der aufgeschnittenen Seite. Ananas macht sich auch sehr gut direkt, in Scheiben geschnitten und auf den Rost gelegt.
    • ich heute mal mit was anderem: Pastrami. hatte ich bisher noch nie selber gemacht, also ein klassischer Punkt auf der to-do Liste. ich habe mir dafür 2 kleinere Stücken Rinderbrust mitbestellt, und (entgegen dem einen Foto mit den Rubs) eins dann als New York Style und eins als King Cacao Style Pastrami zubereitet. ich war am Ende vom Ergebnis echt positiv überrascht, würde bei einem neuen Anlauf dann ein deutlich größeres Stück verarbeiten (habe einige "Bestellungen" von Freunden vorliegen) und dieses dann auch noch etwas mehr parieren.

      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians