"Natural Born Grillers"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • El_hombre schrieb:

      ..eine Frankfurter Kräutermischung für die grüne Sosse...
      hast ein ein Rezept dafür. habe nämlich noch ein Flank Steak in der TK und das Rezept klingt lecker :)
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Just|Me schrieb:

      El_hombre schrieb:

      ..eine Frankfurter Kräutermischung für die grüne Sosse...
      hast ein ein Rezept dafür. habe nämlich noch ein Flank Steak in der TK und das Rezept klingt lecker :)
      Meine Angetraute sagt:

      1x Kräutermischung (Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Kresse, Kerbel, Pimpinelle)
      1x Schmand 200g
      1x Creme Fraiche 200g
      1EL mittelscharfer Senf
      1 Schwupps Zitronensaft
      1El Apfel oder Weißweinessig
      Öl
      2 hart gekochte Eier (in kleine Würfel geschnitten)
      Salz & Pfeffer
      (Optional: 1TL Honig)

      Bei den Kräutern sollte man die Stiele entfernen und dann selbige entweder mit dem (Wiege-)Messer oder im Mixer fein hacken. Sehr fein! Dann die übrigen Zutaten hinzu, abschmecken und dann 1-2 Stunden ziehen lassen. Guten Appetit!
      --------------------------------------------------------------------------------
      Werbeblock:

      Anmeldung hier: NFL-Talk Superbowltreffen 2019 in Wiesbaden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El_hombre ()

    • Pfingsten und die Kinder sind bei meinen Eltern. Eigentlich wollten meine Frau und ich essen und ins Kino gehen. Aber da wir keinen Film gefunden haben, den wir beide sehen wollten habe ich die Erlaubnis bekommen auf dem Grill mal was zu machen, was die Kinder eh nicht essen würden. Also habe ich mich für Roastbeef entschieden.

      Da ich sonst fast nur Kurzgebratenes auf dem Grill mache und ich aufgrund der Größe des Balkons auch nur einen Weber Q200 mein eigen nenne, erstmal ein versuchsweise kleines Stück um es nicht gleich zu versauen ;)

      Das Fleisch hatte ich zunächst nur mit ÖL und Salz behandelt und dann von jeder Seite ca. 3 Minuten bei > 250°C angebraten. Danach kam eine Senf-Honing-Marinade oben auf das Fleisch und das Stück wurde bei indirekter Hitze bei ca. 110°C dann auf 56°C Kerntemperatur gebracht. Für die Abtropfschale habe ich mal das letzte Störtebeker Hanse Porter verwendet. Danach den Brenner aus und alles noch ein paar Minütchen ruhen lassen.

      Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Das Fleisch war noch zartrosa und absolut saftig und butterweich.

      Ich hatte allerdings etwas Schwierigkeiten den Grill auf exakt 110°C zu halten. Die Temperatur blieb die ersten 10 Minuten im Toleranzbereich ging dann aber schnell auf über 120°C hoch. Ich hatte den zweiten Messfühler vom Fleischthermometer etwa auf Höhe des Roastbeefs am Grillrost befestigt und konnte das so ganz gut überwachen. Mit dem Korken und dem Zudrehen des Gasventils an der Flasche gelang es mir dann die Temperatur zwischen 110° und 115°C zu halten.

      Was nicht so gut war, war die Smoker-Box. Das hat nur am Anfang ganz gut gequalmt, danach war Schluss. Ich hatte wie im Anleitungs- und Werbevideo aber die Smoke-Chips vorher gewässert.

      Photo-2018-05-20-16-31-26_3847.JPGPhoto-2018-05-20-16-48-03_3849.JPGPhoto-2018-05-20-16-50-55_3850.JPGPhoto-2018-05-20-17-03-50_3852.JPGPhoto-2018-05-20-17-22-03_3853.JPGPhoto-2018-05-20-17-59-00_3855.JPGPhoto-2018-05-20-17-59-52_3856.JPGPhoto-2018-05-20-18-02-06_3857.JPG
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • so, mal wieder entstauben. heute 2 Varianten aus dem Dutch Oven.

      1. Iskander Kebab - sehr lecker!

      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Mal ne Frage an die Profis.
      ich hab seit letztem Jahr einen Weber Sprit.
      so weit läuft auch alles gut.

      Ich hab nur eine Frage wie kriegt ihr die Roste ordentlich sauber.

      Ich schraube mit der brüste wie ein bekloppter und das Rost sieht auch ordentlich aus, aber trotzdem hab ich beim nächsten mal grillen, viel Rus auf den ersten Stücken Fleisch. Was mache ich falsch?
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Ich habe selbst keinen Gasgrill, rede daher von einem Edelstahlrost beim Kohlegrill (inwieweit das auf einen Gasrost übertragbar ist, weiß ich nicht):

      1) den Rost nach dem Grillen ins Gras legen (nachdem er abgekühlt ist natürlich*gg*) und dort über Nacht liegen lassen. Die Feuchte des Grasses hat den Vorteil, dass es weniger/gar nicht verkrustet und man es am nächsten Morgen einfacher abwaschen kann.

      2). den Rost mit Kaffeesatz reinigen. Dafür den Kaffeesatz großzügig auf dem Rost verteilen und mit einem Schwamm schrubben. Das Pulver wirkt dabei wie eine Art Schmirgelpapier.
    • du solltest generell nach dem Aufheizen des Grills und bevor du das Grillgut auf den Rost legst, diesen mit einem in etwas Speiseöl getränktem Küchentuch abwischen. das reinigt nicht nur den Rost sondern verhindert auch, dass das Grillgut anhängt. ich reinige meine Grillroste nur so, also nach dem Grillen mit der Bürste drüber und vor dem Grillen ebenfalls nochmal bürsten und dann mit dem Tuch abwischen.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Star du Nord schrieb:

      Just|Me schrieb:

      du solltest generell nach dem Aufheizen des Grills und bevor du das Grillgut auf den Rost legst, diesen mit einem in etwas Speiseöl getränktem Küchentuch
      Also mit der Bürste verstehe ich es ja noch aber mit einem Küchentuch,?
      Wie geht das? Das ist doch zu heiß dann oder?[/quote]

      Ab 3:20 Minuten, das mach immer bei voller Temperatur
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Ich möchte beim Grillen auf dem Balkon die Nachbarn möglichst nicht mit Rauchentwicklung belästigen. Zuletzt hatten wir dazu einen Elektrogrill, funktioniert ganz prima, aber der richtige Grillgeschmack fehlt doch ein wenig. Ich bin nun bei der Recherche auf Balkongrills gestoßen z.B. sowas hier . Taugen die was? Wie ist die Rauchentwicklung?
    • Habe so ein Ding auch, und meiner Meinung nach könnten die locker den doppelten Preis verlangen. Er raucht wirklich - fast - nie (durch einen eingebauten, batteriebetriebenen Lüfter) ist super verarbeitet, einfach zu reinigen und kommt auch noch mit schicker Tragetasche geliefert. Allerdings würde ich für bspw. Bauchfleisch eine Aluschale zum Grillen verwenden, durch das viele Fett tritt da dann doch schon mal Rauch auf. ;)

      Es gibt auch günstigere Varianten, die aber laut Reviews alle durch zu niedrige Grilltemperatur negativ auffallen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Von Kelce Jr. ()

    • Erzwolf schrieb:

      Ich bin nun bei der Recherche auf Balkongrills gestoßen z.B. sowas hier . Taugen die was? Wie ist die Rauchentwicklung?
      Ja, taugt was. Mein Bruder hat so ein Teil und ich habe mich erst Mal darüber lustig gemacht. Musste nach der Verkostung, der darauf zubereiteten Steaks jedoch den Rückwärtsgang einlegen. :ptown

      Und in der Tat fast kein Rauch.
      --------------------------------------------------------------------------------
      Werbeblock:

      Anmeldung hier: NFL-Talk Superbowltreffen 2019 in Wiesbaden
    • vor ein paar Wochen hatten wir einige Gäste und ich nur bedingt Lust, stundenlang in der Küche zu stehen und alles vorzubereiten. Also gab es kurzerhand Pulled Beef Burger auf Balsamicozwiebeln in Schwarzbier aus dem D0pf und Pulled Salmon Tortillas. Bilder gabe es nur ein paar wenige, denn nach Fertigstellung fielen alle wie ausgehungert über die Sachen her :D

      das PB Rezept hatte ich glaube ich schon mal hier gepostet. hatte leider kein Zungenstück zur Hand, aber mit falschem Filet ging das auch ganz gut. kleiner Tipp: es entsteht mehr Flüssigkeit als man am Ende braucht. die Sauce nicht weggippen sondern einfach einfrieren, sie passt hervorragend zum Brisket. man muss dann nicht erst eine Saucenreduktion zaubern, sondern hat sie als Nebenprodukt schon fertig. :top:



      Pulled Lachs Tortillas waren auch für mich mal was neues und eine klare Nachmachempfehlung. extrem lecker. ich habe dieses Rezept dafür ein wenig abgewandelt, d.h. ich habe die Lachsstüvken in der ersten Phase mit Zedernholz gesmoked, bevor dann in Phase 2 die Mariande dazu kam. leider gibt es kein "Tellerfoto", das Ergebnis sah aber aus wie auf den Bildern im Rezept.

      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • man sollte niemals nie sagen :D übrigens habe ich dein Spargel-Flank-Grüne Soße Rezept nachgebastelt. war extrem lecker!
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Meine Frau war gestern mit ehemaligen Arbeitskollegen fremdgrillen. Als sie zurückkam fragte sie ob ich Morgen (also Heute) nicht etwas leckeres grillen könnte. Etwas mit Geschmack und nicht totgegrillt wäre toll.

      Ihr Wunsch war mir natürlich Befehl. 8)

      Es wurde ein Klassiker der Outdoorküche. Ein in Bacon gehülltes, mit grünem Pesto, getrockneten Tomaten und milden Peperoni gefülltes Schweinefilet.

      871EBE0B-C12E-42D2-B06F-F9594A1C2E00.jpeg
      E2EA6E84-8339-440B-8DF7-EC1FCF46BE13.jpeg

      Etwas grüner Salat mit Avocado und Salatgurke dazu und Frau Hombre war sichtlich zufrieden.
      --------------------------------------------------------------------------------
      Werbeblock:

      Anmeldung hier: NFL-Talk Superbowltreffen 2019 in Wiesbaden
    • Das Bacon-Schweinefilet - allerdings mit Füllung aus Frischkäse und getrockneten Tomaten - stand für gestern eigentlich auch auf dem Plan. Allerdings war am Samstag auch Rinderhack im Angebot, somit gab es gestern eine Bacon-Bomb. Das Filet kommt dann halt heute Abend auf den Grill.
    • Viking_Nick schrieb:

      Das Bacon-Schweinefilet - allerdings mit Füllung aus Frischkäse und getrockneten Tomaten - stand für gestern eigentlich auch auf dem Plan. Allerdings war am Samstag auch Rinderhack im Angebot, somit gab es gestern eine Bacon-Bomb. Das Filet kommt dann halt heute Abend auf den Grill.
      Wie hast du deine BB gefüllt? Eher traditionell mit Raspelkäse und diversem Gemüse, oder eher ne Abwandlung?

      Ich mag besonders die griechische Abwandlung mit Feta, Oliven und Paprika drin. Und entsprechend das Hack mit nem Gyrosgewürz würzen.
    • Mikkes schrieb:

      Viking_Nick schrieb:

      Das Bacon-Schweinefilet - allerdings mit Füllung aus Frischkäse und getrockneten Tomaten - stand für gestern eigentlich auch auf dem Plan. Allerdings war am Samstag auch Rinderhack im Angebot, somit gab es gestern eine Bacon-Bomb. Das Filet kommt dann halt heute Abend auf den Grill.
      Wie hast du deine BB gefüllt? Eher traditionell mit Raspelkäse und diversem Gemüse, oder eher ne Abwandlung?
      Ich mag besonders die griechische Abwandlung mit Feta, Oliven und Paprika drin. Und entsprechend das Hack mit nem Gyrosgewürz würzen.
      Ich fülle die BB immer nach Lust und Laune. Mal mit Frischkäse und gehackten Champignons oder getrockneten Tomaten, mal mit geriebenem Cheddar und Jalapenos, mal mit Feta und Oliven, ... je nachdem was da ist

      Hat einer von euch ggf. noch Vorschläge, was man probiert haben sollte? Früchte???
    • Viking_Nick schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Viking_Nick schrieb:

      Das Bacon-Schweinefilet - allerdings mit Füllung aus Frischkäse und getrockneten Tomaten - stand für gestern eigentlich auch auf dem Plan. Allerdings war am Samstag auch Rinderhack im Angebot, somit gab es gestern eine Bacon-Bomb. Das Filet kommt dann halt heute Abend auf den Grill.
      Wie hast du deine BB gefüllt? Eher traditionell mit Raspelkäse und diversem Gemüse, oder eher ne Abwandlung?Ich mag besonders die griechische Abwandlung mit Feta, Oliven und Paprika drin. Und entsprechend das Hack mit nem Gyrosgewürz würzen.
      Hat einer von euch ggf. noch Vorschläge, was man probiert haben sollte? Früchte???
      Auf jeden Fall die Mac´n Cheese Variante mit Käse und Makaroni drin. :supz:
    • Wenn ich bei einer BB die Kerntemperatur messe, was genau messe ich denn dann? Wirklich den Kern? Also da, wo Käse/Gemüse/Nudeln/Champignons/Sonstiges drin ist? Oder platziere ich den Temperatur-Fühler im Hackfleisch, welches ja lediglich "außen drum" ist?!