"Natural Born Grillers"

  • Die wurde von einem Fachmann (wie immer) angebracht ... die is dann aber hochgegangen bei Inbetriebnahme, war nach Gutachten n Fehler der Flasche ... Problem: Flasche ging in der Küche hoch, Haus im Arsch ... noch pikanter, dass das ganze in Ahrweiler stattfand, 6 Monate vor Hochwasser ... die hatten also gerade das Haus im Kern wieder aufgebaut und fast den letzten Renovierungsanstrich gemacht, er war kurz vorher aus der Uni Köln nach den ganzen OPs und Hauttransplationen (nicht nur die Hand war Matsche, auch gut VErbrennungen überall) entlassen worden ...


    Is zwar n harter Einzelfall und Schicksal, aber seitdem reagier ich auch etwas über, wenn ich nur so ne Gasflasche irgendwo sehe

    Lecko mio! Das muss man nicht haben. Die Abneigung der Pullen gegenüber kann man dann natürlich verstehen.

  • (nicht nur die Hand war Matsche, auch gut VErbrennungen überall)

    wenn Ich das fragen darf: hat er da schon einen Plan, was er an Schadensersatz bekommt?

    -----------------
    It is time for us to do what we have been doing and that time is every day.

  • Die wurde von einem Fachmann (wie immer) angebracht ... die is dann aber hochgegangen bei Inbetriebnahme, war nach Gutachten n Fehler der Flasche ... Problem: Flasche ging in der Küche hoch, Haus im Arsch ... noch pikanter, dass das ganze in Ahrweiler stattfand, 6 Monate vor Hochwasser ... die hatten also gerade das Haus im Kern wieder aufgebaut und fast den letzten Renovierungsanstrich gemacht, er war kurz vorher aus der Uni Köln nach den ganzen OPs und Hauttransplationen (nicht nur die Hand war Matsche, auch gut VErbrennungen überall) entlassen worden ...


    Is zwar n harter Einzelfall und Schicksal, aber seitdem reagier ich auch etwas über, wenn ich nur so ne Gasflasche irgendwo sehe

    Hat er den Grill in der Küche angemacht? Da muss ganz gehörig was schief gegangen sein.

    [center][/center]

  • Im bims wieder ;) Flasche war für die Terrassenküche geliefert und aufgrund Regen in der Innenküche abgestellt, alles dran montiert und sollte dann raus ... Kumpel in Küche, Fachmann noch kurz am Auto was holen, irgendwas schiefgelaufen, große Flasche Bumm ...

    In memoriam Henry Eugène

  • Im bims wieder ;) Flasche war für die Terrassenküche geliefert und aufgrund Regen in der Innenküche abgestellt, alles dran montiert und sollte dann raus ... Kumpel in Küche, Fachmann noch kurz am Auto was holen, irgendwas schiefgelaufen, große Flasche Bumm ...

    Die wurde aufgrund von Regen nach drinnen uns Haus gestellt, nehme ich an?

    Okay, aber WAS wurde da montiert? Man montiert doch an die Flasche nix mehr. Da kommt am Einsatzort ein Schlauch mit Druckminderer dran. Aber eben am Einsatzort.


    Des weiteren habe ich das Thema letztens mit einem Feuerwehrmann gehabt, bei dem es gebrannt hat. Die Gasflaschen haben oben ein Sicherheitsventil, dass die bei EXTREMER Hitze koordiniert das Gas entweichen lassen. Du hast also maximal eine Recht große Stichflamme, aber explodieren tun die irgendwo bei 1000 Grad oder so. Ich frag mich wirklich was da passiert ist, dass das Dingen explodiert ist?!

    Dabei gehts gar nicht darum, dass ich dir irgendwas nicht glaube. Das wird schon genau so passiert sein. Alles gut. Aber was zum Geier ist da schief gelaufen? :eek:

  • Im bims wieder ;) Flasche war für die Terrassenküche geliefert und aufgrund Regen in der Innenküche abgestellt, alles dran montiert und sollte dann raus ... Kumpel in Küche, Fachmann noch kurz am Auto was holen, irgendwas schiefgelaufen, große Flasche Bumm ...

    Dann war es aber nicht die klassische 11kg-Flasche aus dem Baumarkt. Für andere gibt es Regeln und sorry, die hat IM Haus halt nix zu suchen.


    Ich verstehe die Story und mein vollstes Mitgefühl! Aber trotz Fachmann ist hier für mich was nicht korrekt gelaufen.

  • Ich verstehe die Story und mein vollstes Mitgefühl! Aber trotz Fachmann ist hier für mich was nicht korrekt gelaufen.

    Und da diskutiert man mit Gutachten und Gegengutachten seit 18 Monaten drüber ... steckt auch noch n bischen PTBS dahinter, da der Junge seitdem bei jedem kleinsten Knall zusammenzuckt ...

    In memoriam Henry Eugène

  • Und da diskutiert man mit Gutachten und Gegengutachten seit 18 Monaten drüber ... steckt auch noch n bischen PTBS dahinter, da der Junge seitdem bei jedem kleinsten Knall zusammenzuckt ...

    Ja sorry, war ein doofer Kommentar :marge .


    War einfach schon mit dem Thema konfrontiert (zum Glück nicht in dem Ausmaß) und da war recht eindeutig dass eine Gasflasche nicht in einen geschlossenen Raum gehört. Und da gibt es eben sinnvolle gesetzliche Vorgaben.

  • Ja sorry, war ein doofer Kommentar :marge .


    Habe ich nicht so aufgefasst, pal

    War einfach schon mit dem Thema konfrontiert (zum Glück nicht in dem Ausmaß) und da war recht eindeutig dass eine Gasflasche nicht in einen geschlossenen Raum gehört. Und da gibt es eben sinnvolle gesetzliche Vorgaben.

    Mein Reden ... So ne Flasche gehört weder in die Wohnung noch aufn Balkon (vor allem Südseite, ohne Sonnenschutz)

    In memoriam Henry Eugène

  • [...] (vor allem Südseite, ohne Sonnenschutz)

    Da muss ich dann doch mal, trotz der bescheidenen Umstände, Einspruch erheben. Es ist für die Flaschen völlig wumpe, ob sie im Schatten oder in der Sonne stehen. Hierzu zitiere ich einmal beispielhaft einen Hersteller:

    Gasflaschen müssen aufgrund der Vorgaben für einen Druck von mindestens 50 Bar ausgelegt sein. Bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad Celsius herrscht in der Flasche ein Druck von 7 bis 8 Bar. Selbst bei einer Temperatur von 100 Grad Celsius werden 50 Bar Druck nicht erreicht. Wer also nicht gerade mit der Gasflasche in der Finnen-Sauna kuschelt, lebt vollkommen ungefährlich.

    Das war das erste, worüber ich mich informiert habe, als ich mir meinen ersten Gasgrill geholt habe -> Umgang bzgl. Sicherheit mit der Gasflasche. Wenn die immer nur im Schatten hätte stehen dürfen und man da penibel auf die Umgebungstemperatur hätte achten müssen, hätte ich mir nie einen Gasgrill geholt.

  • Da muss ich dann doch mal, trotz der bescheidenen Umstände, Einspruch erheben. Es ist für die Flaschen völlig wumpe, ob sie im Schatten oder in der Sonne stehen. Hierzu zitiere ich einmal beispielhaft einen Hersteller: [...]

    Wie schonmal dargestellt, es ist eine rein subjektive Meinung meinerseits ... ich hab halt n Scheißgefühl dabei ;) Und Flugreisen sind auch solang sicher lt. Statistik, bis man in der EINEN drinsitzt, die dann mal wieder abstürzt ;)

    In memoriam Henry Eugène

  • Wie schonmal dargestellt, es ist eine rein subjektive Meinung meinerseits ... ich hab halt n Scheißgefühl dabei ;) Und Flugreisen sind auch solang sicher lt. Statistik, bis man in der EINEN drinsitzt, die dann mal wieder abstürzt ;)

    Du, ich versteh Dich ja. Aber trotzdem konnte ich das hier so in einem öffentlichen Forum nicht so stehen lassen, da es schlicht so nicht richtig war. Die Flaschen können problemlos in der Sonne stehen. Auch im Sommer. Dass das Ding bei deinem Kumpel hoch gegangen ist, hat andere Gründe. :madness Und nochmal: Ich kann dich absolut verstehen.

  • Bei den Gasflaschen muss man nur mal schauen wie die beim örtlichen Baumarkt gelagert werden :) Die stehen meistens draußen ohne wirklichen Sonnenschutz.

    [center][/center]

  • Wenn die immer nur im Schatten hätte stehen dürfen und man da penibel auf die Umgebungstemperatur hätte achten müssen, hätte ich mir nie einen Gasgrill geholt.

    Das wäre auch extrem schwierig, denn die steht ja in den meisten Fällen im Gasgrill (oder direkt daneben) und damit in direkter Nähe zur austretenden Hitze.

  • Wie sieht es mit der Rauchentwicklung beim smoken aus? Kann ich den auf einem Mietwohnbalkon betreiben, ohne dass die Nachbarn mit geräuchert werden?


    Mein Regierung will hier keine Konflikte mit den werten Nachbarn verursachen. :cards

    Beim aufheizen raucht er natürlich etwas, aber ich empfinde es nicht als besonders viel. Auch die Lautstärke - die ja einige beim Pellet-Smoker bemängeln - ist mMn vernachlässigbar. Natürlich qualmt er etwas, aber weniger als ein Holzkohlegrill beim anfeuern und beim Pellettransport hört man die Schnecke, aber jedes Gespräch ist lauter.


    Man weiß natürlich nie wie andere das Empfinden. Es soll ja sogar schon Veganer gegeben haben, die sich über den Geruch von gegrilltem Fleisch beschwert haben. ;)

  • Beim aufheizen raucht er natürlich etwas, aber ich empfinde es nicht als besonders viel. Auch die Lautstärke - die ja einige beim Pellet-Smoker bemängeln - ist mMn vernachlässigbar. Natürlich qualmt er etwas, aber weniger als ein Holzkohlegrill beim anfeuern und beim Pellettransport hört man die Schnecke, aber jedes Gespräch ist lauter.


    Man weiß natürlich nie wie andere das Empfinden. Es soll ja sogar schon Veganer gegeben haben, die sich über den Geruch von gegrilltem Fleisch beschwert haben. ;)

    Das würde ich so unterschreiben. Beim anmachen raucht er kurz ordentlich aber das sind 2-3 Minuten und das war es dann.

    Lautstärke ist auch okay. Hört sich bissel an wie ein PC-Lüfter.


    Ob ich das auf dem Balkon nutzen würde weiß ich auch nicht, je nach Größe vielleicht.

  • Ich werde nachher zum ersten Mal Pizza auf dem Gasgrill machen.

    Dazu hätte ich noch Fragen :

    Temperatur ruhig 300° plus x?

    Wie lange braucht eine Pizza dann ca?

    Ich habe leider nur drei Brenner, kann ich die Brenner unter dem Pizzastein anlassen auf volle Pulle?

    Heizt ihr die Pizzasteine noch x Minuten vor oder kommt die Pizza drauf, sobald der Grill die Temperatur erreicht hat?

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Schließe mich den Vorrednern in allen Punkten an. Und ich nutze zusätzlich noch diese Haube, damit man auch gescheite Oberhitze auf die Pizza bekommt:


    61NnFeitblL._AC_SL1500_.jpg

  • Schließe mich den Vorrednern in allen Punkten an. Und ich nutze zusätzlich noch diese Haube, damit man auch gescheite Oberhitze auf die Pizza bekommt:


    61NnFeitblL._AC_SL1500_.jpg

    funktioniert sowas gut?

    edit: nach Möglichkeit auch im Vergleich zu einem "richtigen" Pizzaofen.

  • funktioniert sowas gut?

    edit: nach Möglichkeit auch im Vergleich zu einem "richtigen" Pizzaofen.

    Ja, funktioniert super.

    Vergleich zum richtigen Pizzaofen kann ich nicht ziehen. Erst wenn ich mir demnächst den Ooni Koda 16 geholt habe :) Werde dann berichten.

  • Ich habe auch 3 Brenner und mache den mittleren aus wenn die Pizza drauf liegt, danach wieder an zum zwischenheizen bis die nächste drauf kommt. Klappt hervorragend bei mir, habe immer zwischen 300 und 320 Grad.

    Bei mir kommt der ausgerollte Teig von der Arbeitsfläche auf ein großen mit Hartweizengrieß bestreutes Holzbrett bevor er belegt wird, von dem Brett aus kann man die Pizza wunderbar auf den Grill schieben.

  • Also wir haben einen selbstgebauten Pizzaofen den ich mit Holz befeuere, an den kommt nichts ran. Meine Eltern haben einen Ooni mit Gas, das funktioniert auch gut.

    Ich finde selbst im Backofen mit Pizzastein bei entsprechendem Vorheizen werden die Pizzas um Klassen besser als TK Ware.


    Hier gibt es übrigens die Regularien für eine echte neapolitanishce Pizza:


    https://www.pizzanapoletana.org/public/pdf/Disciplinare_AVPN_2022_en.pdf