Hannover 96

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adi schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch zu Michael Frontzeck :jeck: :jeck: :jeck:

      Also da hätte ich lieber 5 Spiele lang den Tanzpeter gehabt :hinterha:
      Trainerwechsel in ...5...4...3...
      (Vor diesem Post hab ich noch schnell schauen müssen, ob der Countdown nicht schon runtergezählt worden ist :mrgreen: )
      Ich lag mit meiner Prognose ja eigentlich sogar falsch, denn immerhin den Klassenerhalt hat er ja gepackt ;)
      Aber es wurde dann halt der gleiche Fehler gemacht, den damals der FC begangen hat, als man nach dem Klassenerhalt aus Dankbarkeit Neururer behalten hat, anstatt Daum zu holen. Insofern werde ich jetzt nachträglich bestätigt...
    • MrOrange schrieb:

      Der Bader wird's schon richten...
      Unglaublich, das solche Pfeifen immer wieder einen Job finden..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ich glaube, dass der Tabellenplatz alles über den Kader der Mannschaft aussagt. Nicht mehr tauglich für erste Liga. Und man kann sich durchaus verwundert die Augen reiben woran das liegt, wenn man sich vor Augen hält, dass man vor nicht allzu langer Zeit die EL ordentlich gerockt hat.
    • Bilbo schrieb:

      Das Problem ist Kind.
      Ein ProblemKind sozusagen :D
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Adi schrieb:

      Ich glaube, dass der Tabellenplatz alles über den Kader der Mannschaft aussagt. Nicht mehr tauglich für erste Liga. Und man kann sich durchaus verwundert die Augen reiben woran das liegt, wenn man sich vor Augen hält, dass man vor nicht allzu langer Zeit die EL ordentlich gerockt hat.
      Tja, die Schmadtke-Jahre.

    • Och, wenn man sich die personellen Entscheidungen/Fehlgriffe der letzten Jahre anschaut, ist das so verwunderlich nicht. Angefangen mit der Slomka-Vertragsverlängerung und damit der Entscheidung für den falschen starken Mann (nachdem Schmadtke eigentlich schon sinnvollerweise als Kinds Nachfolger aufgebaut worden war), über die Verpflichtung und Enteierung von Dufner, um ihm dann ohne jeglichen Kredit ernsthaft diesen Sommer noch eine weitere Transferperiode verhunzen zu lassen, über die eigentlich zu späte Entlassung von Korkut, bis hin zum Entschluss dem Feuerwehrmann Frontzeck einen Zwei-Jahresvertrag zu geben, nur weil dieser mit viel Glück den Klassenerhalt noch geschafft hat.

      Wer für all diese Entscheidungen verantwortlich ist und wegen wessen geschaffener Strukturen niemand mit ein wenig Selbstachtung mehr in Hannover anheuern möchte, muss wohl nicht groß erwähnt werden. Der Fisch stinkt dermaßen vom Kopf her...
    • Die "Kind muss weg"-Rufe gibt es schon seit 2 1/2 Jahren inzwischen. Neben seinen personellen und strategischen Fehlentscheidungen besitzt Kind nun einmal auch keinerlei Affinität für den Fußball mit seinen emotionalen Facetten. Fans sind austauschbare Kunden, Fußballvereine sind Wirtschaftsunternehmen etc. Wenn zu solchen Äußerungen noch eine beispiellos rigorose Gangart gegenüber den eigenen Fans kommt, macht man sich in der Szene natürlich nicht unbedingt beliebter.

      Alles in allem hatte man vor gut 3 1/2 Jahren noch eine top funktionierende Mannschaft, die im Viertelfinale der Europa League stand, nach vorne getrieben von einer euphorisierten Einheit auf den Rängen. Nichts davon ist übrig geblieben, seit Jahren geht es kontinuierlich bergab, nicht nur wenn man sich Tabellenplätze und erreichte Punkte anschaut.
    • LuckySpike schrieb:

      Adi schrieb:

      Ich glaube, dass der Tabellenplatz alles über den Kader der Mannschaft aussagt. Nicht mehr tauglich für erste Liga. Und man kann sich durchaus verwundert die Augen reiben woran das liegt, wenn man sich vor Augen hält, dass man vor nicht allzu langer Zeit die EL ordentlich gerockt hat.
      Tja, die Schmadtke-Jahre.
      Dufner hatte, als er zu 96 kam, eine ausgezeichnete Vita durch seine Arbeit bei Freiburg. Jetzt zu sagen, der Erfolg damals war Schmadtke, die erfolgslosigkeit jetzt aber ist Kind, ist mir genau zu einfach. Daher meine Frage vorhin.
    • Wahnsinn, hätte nie gedacht, das die Roten es hier auf 8 Seiten schaffen. Ich bin nun seit 35 Jahren Anhänger der Roten. Habe viel miterlebt. Aufstieg mit Werner Biskup, war in Berlin beim Pokalfinale dabei, und natürlich der Absturz in die damalige Regionalliga. Seit dem Wiederaufstieg mit RR, habe ich noch nie eine so schlechte 96 Truppe gesehen. Selbst in Kassel konnte man nicht feststellen, wer in der Bundesliga spielt, und wer nicht. Es fehlt halt an Qualität. Alles andere als der Abstieg, währe mehr als ein Wunder. Schätze, das MF nach dem Wolfsburg Spiel Geschichte ist.
      Ich tippe, das Slomka wieder zurück kommt !

      Wetten.......... ?????
    • Adi schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Adi schrieb:

      Ich glaube, dass der Tabellenplatz alles über den Kader der Mannschaft aussagt. Nicht mehr tauglich für erste Liga. Und man kann sich durchaus verwundert die Augen reiben woran das liegt, wenn man sich vor Augen hält, dass man vor nicht allzu langer Zeit die EL ordentlich gerockt hat.
      Tja, die Schmadtke-Jahre.
      Dufner hatte, als er zu 96 kam, eine ausgezeichnete Vita durch seine Arbeit bei Freiburg. Jetzt zu sagen, der Erfolg damals war Schmadtke, die erfolgslosigkeit jetzt aber ist Kind, ist mir genau zu einfach. Daher meine Frage vorhin.
      Der Erfolg damals war nicht nur Schmadtke, nein. Jörg Jakobs und sein Scouting-System haben Schmadtke damals ziemlich geholfen, Schnäppchen-Transfers ala Ya Konan, Abdellaoue und Diouf zu tätigen, die allesamt einschlugen. Nachdem Jakobs dann Richtung Köln abwanderte, war es auch mit den Transfer-Glücksgriffen von Schmadtke vorbei. Da rumorte es allerdings auch schon zwischen Schmadtke und Slomka eine Weile lang, Ende bekannt. Vorher hatte man es irgendwie hinbekommen, vernünftig miteinander zu arbeiten, obwohl die Chemie sicherlich nie wirklich gestimmt hatte zwischen den beiden. Aber man machte seinen Job vernünftig, hatte eine intakte Mannschaft mit passendem Konterfußball-System und tourte damit erfolgreich durch Europa. Danach wurde angefangen eigene Interessen über die des Gemeinwohls zu stellen und es ging bergab.

      Eine Entwicklung, die Dufner nicht aufhalten konnte, sondern eher noch vorantrieb. Innerhalb kürzester Zeit verlor man seine komplette Offensive, zu Europa-Zeiten noch das gefürchtete Prunkstück, gleichwertiger Ersatz kam nie. Die Mannschaft wurde in den letzten zwei Jahren praktisch nur noch verschlechtert, das Ergebnis sehen wir jetzt. Dufners Vita in Freiburg kann ich nicht wirklich beurteilen, die Meinungen dazu gingen ziemlich auseinander, aber seit Dufner in Hannover anheuerte, endeten die Spielzeiten im Abstiegskampf.

      Die Erfolgslosigkeit jetzt ist Kind, ja. Würde er bei einer seiner unzähligen "Analysen" mal seine eigene Rolle kritisch unter die Lupe nehmen, würde er merken, dass es - wie ich oben schon schrieb - seit Jahren immer weiter bergab geht, nicht nur an der fußballerischen Performance erkennbar, sondern auch durch die nackten Zahlen. Einzige Konstante (und das bemängelte er kürzlich selbst erst): Martin Kind. So schwierig ist die Rechnung dann auch wieder nicht.

      Ansonsten schließe ich mich Kalle an: Dieses Jahr gehts runter. Frontzeck wird recht bald entlassen sein, aber ob ein neuer Trainer (und wer wird sich diesen Laden hier schon antun?) deutlich mehr aus diesem komplett runtergewirtschafteten Kader herausholen kann, ist zumindest zu bezweifeln. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber Hoffnung macht im Moment praktisch nichts. Und Slomka möchte ich in Hannover nie wieder sehen, der ist an der ganzen Entwicklung auch alles andere als unschuldig.
    • Vor der Sympathie hat sich da heute niemand mit Ruhm bekleckert. Kein Sieg, auf den man stolz sein kann. Unfassbar, wie man mit so einem Rumpelfußball jetzt sieben Punkte aus den letzten drei Spielen holen konnte. Naja, solange am Ende irgendwie der Klassenerhalt steht, soll es mir recht sein.
    • ...vor allem wenn es wirklich so sein sollte, dass er Frontzeck gefragt hat, was er machen soll. Ja, Spekulation, aber dass sich die beiden wie von Frontzeck behauptet "taktische Dinge" ins Ohr geflüstert haben, ist doch arg unwahrscheinlich.
      Spätestens da mach ich dem Trainer den aber schon nen Vorwurf, denn von nem Offiziellen sollte man das noch mehr erwarten als von nem Spieler.
    • mal abgesehen von dem Handballspieler, man man hat sich Hannover in den letzten Jahren geändert, von einer einigermaßen Sympathischen Mannschaft
      in einen Haufen ....typen, kein wunder das die guten Spieler da abgehauen sind, aus der langweiligsten Großstadt Deutschlands.
      "Black & Yellow" & "Rut & Wiess"
    • [TheDude] schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Fairer Sportsmann der Andreasen.... :angry
      Hätten 99% der Bundesligaspieler genau so gemacht in der Situation...
      Es hätten auch 99% der Kreisklasse C Spieler bei denen es um gar nix geht genauso gemacht in der Situation und es hätten auch 98,99% der jeinigen die sich darüber aufregen selbst so gemacht in der Situation. Aber egal, ist immer einfacher auf dem hohen Moralroß dahergerieten zu kommen und über Entscheidungen zu fabulieren die man nie in seinem Leben treffen muß.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Fairer Sportsmann der Andreasen.... :angry
      Hätten 99% der Bundesligaspieler genau so gemacht in der Situation...
      Es hätten auch 99% der Kreisklasse C Spieler bei denen es um gar nix geht genauso gemacht in der Situation und es hätten auch 98,99% der jeinigen die sich darüber aufregen selbst so gemacht in der Situation. Aber egal, ist immer einfacher auf dem hohen Moralroß dahergerieten zu kommen und über Entscheidungen zu fabulieren die man nie in seinem Leben treffen muß.
      Man kann und sollte in diesem Zusammenhang den moralischen Imperativ schon so stehen lassen und auch hier feststellen: das macht man nicht! Man betrügt nicht und man lügt nicht!
      Das das viele genauso machen würden, ändert garnichts an der Grundhaltung, denn wir würden uns ja alle wünschen das das garkeiner macht! Wenn wir uns jetzt hinstellen und das entschuldigen, dann machts der Nächste genauso und wir haben eine sich ständig erneuernde, sich selbst erfüllende Prophezeiung.

      Ich würde mir gerade von hannoveraner Seite ein Statement wünschen der Art "das ist unter unserem Niveau und wir erwarten mehr von Spielern die unser Trikot tragen. Sportliche Integrität und die Vorbildfunktion unserer Spieler steht über sportlichem Erfolg." Eine persönlichen und ernstgemeinten Entschuldigung des Spielers würde ich auch gern sehen.

      man wird noch träumen dürfen...
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Das wird ein Mega Spiel werden.

      Ich habe Samstag das Elend im Stadion gesehen und wenn Eintracht nichts in der Woche macht, wird Hannover weitere 3 Pkt. holen.


      Seit dem Köln Spiel und der Systemumstellung geht bei der Eintracht gar nix mehr, nicht mal mehr Leidenschaft oder Kampf.
      Gegen Gladbach hatten wir aus de Spiel eigentlich keine einzige klare Chance herausgespielt.

      KA was da grad los ist.
    • troy2k schrieb:

      Das wird ein Mega Spiel werden.

      Ich habe Samstag das Elend im Stadion gesehen und wenn Eintracht nichts in der Woche macht, wird Hannover weitere 3 Pkt. holen.


      Seit dem Köln Spiel und der Systemumstellung geht bei der Eintracht gar nix mehr, nicht mal mehr Leidenschaft oder Kampf.
      Gegen Gladbach hatten wir aus de Spiel eigentlich keine einzige klare Chance herausgespielt.

      KA was da grad los ist.
      Dann kann der Veh ja das machen, was er am besten kann: Die Brocken hinwerfen... :rolleyes:
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Benutzer online 1

      1 Mitglied (davon 1 unsichtbar)