Beiträge von wolfhound

    Jetzt verspielen diese Schwachköpfe den No.1 Pick!


    Tschuldigung, ich konnts nicht lassen (nach LANGEM mal wieder etwas zu schreiben). Seltsamerweise freue ich mich immer -nicht nur gegen Seattle- über ein 9ers W, besonders seitdem so etwas leider Seltenheitswert hat. Eine Menge selbsternannter "Fans" beschweren sich ja dieses Jahr jedesmal wenn man die Draftposition verschlechtern könnte... (obs die gleichen sind die vor 12 Monaten den wiedergeborenen Heiland mit der #10 begrüßten? :paelzer: ) Klar könnten wir noch etwas ... "besser" werden. Und diese beiden Wins werden uns weder in die PO's noch in die gute alte Zeit mit Montana bzw Young, Rice & Co. befördern, aber ich persönlich sehe es gern, wenn mein bevorzugtes Team gewinnt. Und wenn dann noch die Cowboys verlieren... :whistling:

    Zitat Björn Werner: eine seriöse Verletzung. Immer wenn man tief im Fachjargon steckt kommt man nicht mal so eben auf das deutsche (und oft umschreibende) Wort :) Auch immer sehr schön bei synchronisierten Filmen über das US-Militär...

    Nach Ewigkeiten an Abstinenz will ich mich auch mal wieder einmischen...


    1. Welches Team gewinnt den Superbowl 50? --- Broncos
    2. Wer wird der MVP des Superbowls? --- P. Manning
    3. Welcher Spieler macht den ersten TD? --- J. Stewart
    4. Wieviel Interceptions wird es im Spiel geben? --- 3
    5. Wird der Superbowl in Overtime gehen? --- nein
    6. Nennt das genaue Endergebnis --- 27-24

    Ich fand die Umgewöhnung auf StL so kurz nach dem Einstieg in den Football seltsam -jetz isses wenigstens wieder zur hälfte die NFC West wie damals 1992, nur die Platzierungen stimmen so gar nicht :)


    Werden beim ersten neuen Heimspiel dann auch Leute wie Dickerson und Jim Everett eingeladen?


    Ich bin ja ein großer Fan von der Spielweise unserer #11, daher freut es mich umso mehr, dass er mehr und mehr Anerkennung bekommt. Schade, dass sein großartiger Lauf auf der linken Seite zurückgecalled wurde.

    Sehe ich ganz genauso... Ich war damals nicht so ganz glücklich über den Umgang der 49ers mit der Smith/Kaepernick-Situation (trotz Superbowl-Einzug), da wünsche ich ihm in KC den Erfolg. Auch für nächstes WE... beim letzten PO-Spiel mit ex-SF-QB hats ja auch fürs CG gereicht wenn ich mich nicht täusche.

    Für mich ist Jerome DER Spieler, der meine Liebe zum Football und den Steelers definiert hat - und zwar schon seit seiner Zeit in ND. Er war also der erste Spieler, dessen Karriere ich von A bis Z mitbekommen und intensiv verfolgt habe.


    GLÜCKWUNSCH, BUS :fleh


    +1 (bis auf die Steelers, die mag ich aber liebe sie nicht)

    Eigentlich gehts hier ja eh nur ums Prinzip und nix weiter, denn falls den Patriots tatsächlich der :nono: geschwungen wird und sie eine Strafe bekommen, wie wird die dann aussehen? Falls ich mich nicht komplett täusche wurde bei dieser Videosache damals ja auch nur mit Entzug von Draftpicks gedroht falls man nicht die PO erreiche -also zu dumm sei aus seinen Verstößen auch Vorteil zu schlagen. (kann natürlich auch ganz anders gewesen sein, liegt ja schon etwas zurück...)

    Lang, lang ist es her dass ich mich hier umgetan habe (und auch damals eher sporadisch und am Rande) -damals waren wir noch froh über jedes einzelne W in der Bilanz...
    Klar ist es dumm dass unser HC gehen wollte und dabei seine üblichen Verdächtigen mitnimmt, aber nun isses eben so, und man muss das Beste daraus machen. Die meisten "neuen" Leute kenn ich nicht, drum halt ich mich aus der Diskussion raus, aber letztendlich wissen wir vorher nie was die Leute tatsächlich in ihren Jobs fabrizieren, sind aber immer schnell mit Kritik als MM QBs da... Dieses Jar gab es Verletzungen, es gab Sperren:(, und manchmal läufts eben ein ganzes Jahr einfach nicht so wie man das erwartet (auch Joe#16 hat nicht jedes Jahr die Conference gewonnen), da kann man mMn nicht sofort ein abschließendes Urteil fällen. Wir müssen einfach abwarten wie das nächste Jahr anläuft:madness und alles von SB bis 3-13 kann drin sein, wie jedes Jahr.

    Ob ein Team mit ausgeglichenem Record die Playoffs verdient hat sei mal dahingestellt, die stellen aber nur den geringeren Teil. Vor einer Abwertung der Regular Season habe ich auch ein wenig Bedenken. Ein Team mehr wird den Kohl da aber noch nicht fett machen. Es darf halt nur noch nicht viel mehr werden.


    ich fänds nicht verkehrt wenn ein PO-Teilnehmer zumindest eine positive Bilanz haben sollte damit eben nicht die Cardinals mit 10-6 draußen sind während ein Divisionssieger mit nur 8 Siegen ihr erstes PO-Spiel zuhause austragen kann (jaja, nur 7 Losses und ein Unentschieden...) Sicherlich wirds auch da Einzelfälle (-jahre) geben in denen selbst diese Regelung Probleme aufwerfen würde, aber wäre wenigstens ne Idee. Und die Browns hätten vor ein paar Jahren tatsächlich mal die Playoffs gesehen:hinterha:

    ... Die parlamentarische Demokratie schließt zwangsläufig Menschen aus.


    Eben, das ist ja auch im Leben nicht anders. Wenn ich nun ein Salary Cap für den Fußball fordere weil ich die Bayern nicht mag, und außer mir sind nur 2 weitere Leute dafür, dann wird das wohl nicht klappen, selbst wenn einer der beiden Platini wäre...


    Die 5%-Schwelle wurde ja nicht ohne die Erfahrungen aus der Weimarer Republik eingeführt, als man tatsächlich Koalitionen aus zig verschiedenen teilweise sehr kleinen Parteien hatte. (Bevor jemand fragt: das darauf das zwölfjährige Reich des Schräggekämmten folgte liegt mMn nicht ausschließlich daran) Von daher finde ich eine Schwelle ganz sinnvoll, und auch die Höhe geht für mich in Ordnung.

    Zitat von 12to83

    Monk.


    Bei #79 hätte man auch G Ruben Brown wählen können, 9x Pro Bowl.


    Verdammt, ja! Aber die Bills sind eben "nur" von mir geschätzt, und nicht bevorzugt.


    John Taylor, klar! (siehe meine 79er-Story; ich meine er fing danach noch einen Ball...)

    "Guten Tag, ich bin Arnold Beckenbauer."


    Und in punkto Serien: Band of Brothers: Bastogne - die Szene mit Guarnere und Toye nach dem Artilleriebeschuss, und Buck Compton kanns nicht verkraften.


    Oder weiterhin Serie:
    -tell me, do you ever stop bullying and shouting at the lower orders?
    -NO! The only way to win a campaign is shout, shout and shout again!
    -so you don't think that inspired leadership and tactical ability have anything to do with it?
    - ... NO! It's all down to shouting! Baa!
    (wer's nicht kennt sollte sich schämen. und dann schnell die Serie Blackadder bestellen.)

    Ach ja, noch eine (ergreifende) "Highlight"-Szene
    John Rambo -nein, nicht "blaues Licht"!- ... sitzt im Polizeirevier und erzählt von seinem Freund "aber ich konnte seine Beine nicht finden".


    "monumental" ist subjektiv. Genauso wie die vielbesprochene Bildungslücke.

    Zitat von StoneHäns

    Bei solchen monumentalen Szenen würde ich ganz weit oben das Wagenrennen in Ben Hur nennen.


    Hell yeah!


    Ansonsten... Napalonis Besuch in Tomanien (der große Diktator), Drebins nächtlicher Besuch in Ludwigs Büro (Die nackte Kanone), "Der Wasserdruck!" (das Boot), "Platoon" im vietnamesischen Dorf u.v.a.

    Zitat von Buccaneer


    Was hab ich da teilweise gelacht. Vor allem bei seinen "zensierten" Umziehaktionen, wo auf einmal das Indi-Theme ertönt, er sich verwirrt umsieht und nur trocken meint "Wo kam das denn jetzt her?"


    (natürlich noch schöner dann die Wiederaufnahme des Gags in Monkey Island: "Hallo, ich verkaufe diese modischen Lederjacken!") :jeck:


    Den ersten Spruch hatte ich schon vergessen... :jeck:


    Oder das Monkey-island-easteregg im Turm von Babel: "ich habe kein gutes Gefühl bei diesem Raum..." und -schwupp- isser plötzlich Mr. Peepwood. Threepwood? egal.