Beiträge von DDP

    Super Bowlzzzz ;)


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Jedes 4th down ausspielen, dann ist der Punter ohnehin egal...

    Was den SB anbelangt: Man wird sicherlich gegen die Chiefs scoren. Um kurz mal Captain Obvious zu geben: Die entscheidende Frage dürfte sein, ob und wie man Mahomes und Kelce kontrolliert. Hurts war mE gestern schwach und man merkt, dass die Schulter immer noch nicht bei 100% ist. Einige Würfe sahen eher nach vergangenem Jahr Bucs als nach Regular Season dieses Jahr aus.

    Ich hoffe, dass ihm weitere zwei Wochen Pause helfen werden, dass die Schulter dann 100% ready ist. Hätte er Brown mit dem tiefen Wurf getroffen, wäre der zum TD durch gewesen und es hätte schon wieder anders ausgesehen. Genau den:

    Der Pass auf Brown im zweiten Viertel muss eigentlich auch ein TD sein. Da hat er einen weit offenen Receiver überworfen.

    Da seine Würfe aber häufig tief waren, scheint es für mich auch so als ob seine Schulter ihn bei den kurzen Würfen schon merklich behindert hat.



    Zum SB: Die Chiefs werden evtl. 4 (!!) Rookies in der secondary haben. Das sollte man Ausnutzen. Dazu spielt KC viel Dime und damit lädt man Steichen fast ein viel zu laufen. Ziel muss es sein TOP wieder zu kontrollieren und TDs anstatt FGs zu erzielen. Sollte Mahomes wieder über 40 mal werfen müssen, werden die Chiefs nicht gewinnen, denn früher oder später wird die D ihn treffen und es gibt Chancen auf TO.


    Dazu ist Reid immer noch der Coach und wie er in wichtigen Spielen coacht wenn es eng wird, kennt man ja noch zu gut. :hinterha:



    Kelce ist der Schlüssel. Es ist einfach unfassbar wie gut der immer wieder open ist, obwohl jeder Gegner den garantiert als NR 1 zum abschalten auf dem Zettel hat...

    Die Frage ist doch: Hat Gannon einen guten Plan ihn zu verteidigen? Setzt man CJ Gardner-Johnson direkt gegen ihn? Oder versucht man es mit White/Edwards? Letzteres wäre aus meiner Sicht ein großer Fehler. Ich würde evtl. Versuchen Reddick häufig auf die Seite zu stellen auf der Kelce auftaucht um ihn evtl. zum Blocken zu zwingen.


    Dass die Eagles Punkte erzielen werden, bezweifel ich auch nicht wirklich. Gannon gegen Mahomes bereit mir jedoch schon etwas sorgen.

    The most impressive thing Eagles owner Jeff Lurie has ever done


    Ich schrieb es hier ja schon mal vor ein paar Wochen: Die Bilanz der HC-Verpflichtungen unter Lurie ist schon beeindruckend. Und selbst Kelly war im Prinzip erfolgreich, wenn er auch ein Schlachtfeld hinterlassen hat. Aber das lag wohl eher daran, dass Lurie ihm auch noch den GM-Posten überschrieben hat als an seiner Verpflichtung generell. Es ist wie Roob es schreibt: Es gäbe etliche Franchises, die sich die Finger nach der Bilanz der Eagles unter Lurie lecken würden. Man schaue nur nach Washington oder zu unseren Freunden von "Americas Team".

    Die Kabinenansprache nach dem Spiel gegen die Giants sagt aber auch sehr viel über Lurie aus.


    Frei übersetzt sagte er, dass die Saison bisher sehr gut war, sie aber noch deutlich besser ("much better") hätte sein können.

    Genau das wird in der nächsten offseason alles vergessen sein, wenn Cohen wieder mit seinem dicken Scheckbuch wedelt. Da würde ich mal gar keine Gedanken dran veerschwenden.

    Vince McMahon verliert gerade kompett den Verstand und es ist einfach schön anzuschauen. Die Doku in ein paar Jahren wird der Hammer...


    - 20 Mio an "Schweigegeld" für Affären...

    - sexuelle Belästigung am Arbeitslatz evtl. Vergewaltigung usw...

    - Anklagen

    - Seine eigene Firma an einen Staat verkaufen, der vor kurzem noch einen Journalisten in seiner Botschaft zerstückeln ließ usw....

    - seine eigene Tochter gleichzeitig aus der Führungsetage drängen und dafür irgendwelche Strohmänner einsetzen...


    Wahnsinnige Geschichte...

    Es war das zu erwartende Spiel. Die Eagles haben es früh in die richtige Richtung gezogen, aber es verpasst es deutlich genug zu machen. So mussten die Starter durchspielen, die dann aber zu früh in den Schongang übergegangen sind. Am Ende gab es heute nur das zu gewinnen, auch wenn der Sack-Rekord sicherlich noch schön gewesen wäre.

    Am Ende der regulären Saison steht:

    NFC East Champions

    #1 Seed der NFC

    Wer hätte das noch vor 5 Monaten gedacht?

    Dazu noch den 10th overall Pick im nächsten Draft. das darf man nicht vergessen.


    In den nächsten zwei Wochen dürften dazu Quinn, Gardner-Johnson und hoffentlich Lane Johnson fitter sein als noch am Sonntag. Das ist schon einmal ein Vorteil. Hurts wird es natürlich ebenfalls nicht schaden.

    Sobald man die Turnover wieder abstellt, wird man auch wieder besser spielen. Dazu werden es running teams immer leichter gegen die Eagles haben. Die Defense ist eher für eine Führung ausgelegt. Gannon ist dazu aber auch nicht wirklich ein Plus.,.aber über ihn möchte ich mich nicht nochmal auslassen.


    Der Offense fehlt einfach das running game und wieder erfolgreicher zu sein. Die Antwort darauf darf aber auch nicht sein, dass Hurts mehr als 15 mal im Spiel selbst läuft.


    Ohne guten TE wünsche ich mir einfach mehr Smith und Brown. Gerne auch als screens, die man momentan komplett vergessen hat.

    Tja, eigentlich alles wie immer in den letzten jahren. Außer, dass man jetzt den schlechtesten Fussball seit Doll (?) spielt. Spielerisch ist das wirklich eine Katastrophe. Was genau Terzic' Idee ist, weiß ich immer noch nicht.

    Das war leider kein gutes Spiel. Bei Gannon bin ich weiterhin nicht überzeugt und werde es wohl auch nie. Warum er nicht aggressiver spielt (gerade mit dem backfield), weiß nur er. Dazu darf es nicht sein, dass AJ Brown nur einen (!) catch im ganzen Spiel hat. Dazu lediglich 3 oder 4 targets. Das ist kein guter gameplan.


    Trotz allem war nichts dabei, was einem auf lange Sicht Probleme machen könnte. Der Auftritt der Refs war alles andere als gut, das wurde ja auch schon gesagt. Mindestens genau so mies wie der non-call bei der facemask fand ich das roughing the passer gegen BG und Reddick. Dass Heineke sich danach selbst abgefeirt hat, muss dem Ref doch auch dumm vorgekommen sein.

    Junge, ist das ein heftiges Spiel. Hat jede Wertung verdient. Habe jetztb ca. 20 Stunden gespielt und es ist der Wahnsinn. Erinnert mich an RDR2. Alleine die Story ist es wert.


    Übrigens: Wer die alten Teile gespielt hat (GoW 3 kommt mir da sofort in den Sinn), der kann eigentlich kaum Glauben in welche Richtung diese Franchise gegangen ist.

    Hab die über 80 GB gestern geladen. Leider kann ich heute noch nicht anfangen, sondern erst morgen aber es ist derzeit auch wirklich schwer Spoilern z. B. bei YouTube aus dem Weg zu gehen.

    Dass übrigens Özcan und Bellingham ständig spielen obwohl sie deutlich überspielt sind und bei Özcan auch etwas außer Form (vielleicht hat es auch mit der Verletzung zu tun), sagt auch einiges über die Rolle von Emre Can aus. Kehl muss noch einiges an Aufräumarbeiten leisten um diesen Kader umzukrempeln.


    Und nochmal zu Zorcs Altlasten: Dass es mit Malen beim BVB etwas wird, sehe ich nicht. Das wird der nächste in einer Reihe mit Yarmo und Schürrle. Wäre JBG fit, würde man ihn ohnehin kaum sehen.

    Sein Gesicht, wenn er mit 36 als DH zu den Yankees getradet wird, will ich dann gerne sehen.


    Glückwunsch Houston. Wer die Yankees rausschmeißt, hat den Titel verdient. :top:

    Ja, das bedeutet schon eine enorme Kraftanstrengung.


    Ich würde eher sagen, dass dieses jahr das Team gewonnen hat, dass die gesamte Saison und die gesamten POs das beste Team war. Ist in der MLB eher selten der Fall.

    Das Spiel gg. Bochum war ein komisches Spiel. Der BVB war gefühlt nur 3 mal gefährlich vorm Tor und haben trotzdem 3:0 gewonnen. Über weite Strecken war das Spiel eher Mau aber ein 3:0 ist ein 3:0 und die Punkte nimmt man gerne mit. Weiter geht's.


    Ps: Der Moukoko hype geht mir auf den Zeiger. Ja, er hat zwei Tore gemacht, aber bitte lasst ihn sich ruhig weiterentwickeln. Hoffentlich steigen dem jetzt das wieder aufflauende Medieminteresse nicht zu kopf.

    Der BVB hatte nach dem 3.0 exakt drei Schüsse aufs Tor. Mehr muss man nicht wissen.


    Nach der WM sollte man wieder volle Kapelle haben (außer evtl. Haller). Dann bin ich mal gespannt wie es aussieht, wenn man mit Dahoud und Reus auch spielerisch besser aufgestellt ist.

    Zu gestern:


    was der BVB in dieser Saison mit Ball anbietet, ist schon wirklich unterirdisch. Ich sehe auch nicht, wie das besser werden soll.


    Dazu fehlt mir mittlerweile auch die Fantasie wie Malen jemals beim BVB funktionieren kann. Was ist er überhaupt? Flügelstürmer? Stürmer? Hängende Spitze? Nichts davon?

    Man hatte halt Stanton…könnte noch immer heulen deswegen…

    Ja, aber im Left Field hatte man einen alternden Gardner und Stanton war hauptsächlich DH.


    Sei es drum. In dem Winter hat man sich nicht mit Ruhm bekleckert.

    aber auch Gannon - wurde mE komplett unterschätzt

    Den würde ich tatsächlich noch nicht vom Haken lassen. Die letzte Saison habe ich noch im Gedächnis und ich warte noch darauf, wie er gegen bessere QBs planen wird (Rodgers und Dak kommen ja noch). Aber sicher hat er jetzt das Talent um sein Scheme auch gut umzusetzen und das sieht schon sehr gut aus, da gebe ich recht.


    Man darf aber auch nicht vergessen, dass wohl keiner die Entwicklungen von Edwards, Epps und zu Teilen Maddox vorhersehen konnte. Das dazu noch die Trades/FAs wie Reddick und Gardner-Johnson so einschlagen ist schon fast ein 6er im Lotto.

    5 Homeruns und ein 7:0 Sieg. Was bitte ist hier los? 2 to go. :eek:

    Home Runs win ball games in the postseason. Ist und bleibt einfach so.


    Für Harper freut es mich gewaltig. Es ärgert mich immer noch, dass die Yankees damals gar kein Interesse gezeigt haben.

    Ich weiß, Götz, ich weiß. Hindsight is a bitch. Aber dass hier wirklich jemand den AJ Trade damals angezweifelt hatte bzw ihn nicht als top 10 WR, das war schon geile Scheisse.

    Ich!

    Ich bekenne mich schuldig. Aber das er so einschlägt, hätte man auch nicht erwarten können, da keiner die Entwicklung von Hurts erwarten konnte.


    Dazu die Geschichte mit der doppelten Knie-OP bei Brown hat mich etwas abgeschreckt.


    ich freue mich aber hier falsch gelegen zu haben.

    Wie hat euch Hazard als RAV gefallen?

    Da er LV gespielt hat als RAV nicht so gut... :rotfl:


    Kann es nicht genau sagen, gegen Frankfurt und Ebimbe ist er natürlich gut vorgeführt worden.


    Als RAV würde er mir tatsächlich besser gefallen, aber da scheint mein kein Interesse dran zu haben.

    Sagt ja auch einiges aus, dass die Star-Wars-Serie, die sich am Wenigsten wie Star Wars anfühlt, die Beste ist... :tongue2:

    Die erste Saison von Mandalorian ist für mich besser, aber das ist Ansichtssache.

    Klar, Machtnutzer sind bisher überhaupt kein Thema, aber das finde ich nicht schlimm. Ich finde es mal ganz erfrischend,

    Naja, wenn ich eine Serie habe über der Stars Wars steht, dann sollte auch Stars Wars drin sein. Nicht falsch verstehen, aber mich hat die Rebellion bzw. deren Entstehung nie wirklich interessiert. Die Serie ist dennoch gut, keine Frage.

    Sehe ich genauso - Rogue One ist auch einer meiner Lieblingsfilme in dem Star Wars Universum und ich finde die Serie um Andor bisher echt gelungen. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

    geht mir ähnlich wobei ich es nict wirklich als Star Wars Serie ansehe. Das könnte auch außerhalb des Star Wars Universums stattfinden. Ohne Jedi oder Sith ist es für mich keine wirkliche Star Wars Serie.


    Weiß man eigentlich schon wie es bzgl. der Star Wars Filme weitergeht?

    Was man so liest, verbreitet durch die Bank Game of the year - Vibes.


    Bin ich gespannt. Die Latte hängt ja unglaublich hoch.


    Was mich noch gewundert hat: Die nordische Mythologie ist damit nach zwei Teilen beendet und das nächste GoW wird in einem anderen Setting stattfinden.

    Naja, das war schon babip'ed to death gestern.


    Heute dann also do or die game in der Bronx. Sehr schön. Sher schön wäre auch, wenn die sehr gut bezahlten Hitter mal langsam aufwachen würden. Nichts gegen Civale, aber er ist nicht Verlander und Taillon wird es nicht wie Cole machen. Somit braucht es einige Runs.

    Heute dann also Nasty Nestor gegen Civale. Bieber wird aber wohl auf Abruf stehen sobald es aus dem Rahmen gerät für die Guardians.

    Brian Burns für den First round pick der Saints oder Eagles first rounder plus 3rd?! Make it happen, Howie!

    Der Saints Pick ist eigentlich schon fast zu wertvoll (Top5-7 nicht ausgeschlossen) deswegen würde ich eher den eigenen nehmen und was dazupacken.


    Abgesehen von Burns: Welcher Spieler wäre überhaupt realistisch und würde helfen?

    Dieser Sieg tut auch und gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Bye-Week sehr gut. Hätte wenig Freude bereitet, auf der ersten Saisonniederlage zwei Wochen rumzukauen, und diese dann ausgerechnet vom Erzrivalen einstecken zu müssen.


    Aber es kam ja erfreulicher Weise anders. Die Art und Weise, wie unsere Mannschaft verschiedene Wege findet auch knappe Spiele zu gewinnen ist schon einigermaßen beeindruckend. Natürlich schießt man sich zuvor auch immer wieder in die eigenen Füße, und es gibt noch einige Baustellen, die beackert werden müssen.


    Dass wir die derzeit beste Mannschaft in der NFL sind, glauben wohl nur die Wenigsten, und das sind wir trotz des aktuell besten records auch nicht. Dennoch finde ich die Arbeit und die hieraus resultierenden Auftritte von Siri, Hurts & Co. mehr als respektabel.

    Ich denke, dass man getrost sagen kann, dass die Eagles das beste Team in der NFC sind. Die Bills sind aus meiner Sicht besser da Allen deutlich besser als Hurts ist.



    Das Ganze noch mit ersatzgeschwächtem Kader ohne Prescott.

    Der Prescott, der in den letzten 36 Spielen als Starter einen Record von 18-18 hat?

    Die Geschichte von den chockenden Yankee Relievern wird auch einfach nie alt.

    Naja, das war schon babip'ed to death gestern.


    Heute dann also do or die game in der Bronx. Sehr schön. Sher schön wäre auch, wenn die sehr gut bezahlten Hitter mal langsam aufwachen würden. Nichts gegen Civale, aber er ist nicht Verlander und Taillon wird es nicht wie Cole machen. Somit braucht es einige Runs.