Beiträge von Heeeath

    SS-Krah ist raus aus dem (analogen) Wahlkampf:

    Krah zieht sich aus AfD-Bundesvorstand zurück - Auftrittsverbot verhängt
    Rund zwei Wochen vor der Europawahl hat die AfD ein Auftrittsverbot für ihren umstrittenen Kandidaten Krah verhängt. Zudem will er sich aus dem Bundesvorstand…
    www.tagesschau.de

    Spannender ist für mich aber die Frage, ob er auch seine erfolgreichere TikTokerei in den kommenden beiden Wochen einstellen muss, oder ob er da weitermacht, als wäre nichts passiert.

    Die Pali-Tücher an den deutschen, britischen und amerikanischen Hochschulen hängen heute vermutlich auf Halbmast.

    Die Gefahr ist nur, wem wird man von iranischer Seite die Schuld geben (Mossad oder CIA) und wie gefährlich wird ner Nachfolger?

    Raisi hat wahrscheinlich nicht stark genug geglaubt, sonst hätte ihn sein Gott doch bestimmt beschützt.

    Human Cockfighters nehmen kommendes Jahr nicht an der A-Liga teil. Habe länger überlegt, ob ich noch ein Jahr dranhänge, aber mehr als Alibi-mäßige Rosterpflege wäre wohl eh nicht bei rumgekommen. Insofern mache ich den Platz gerne frei für jemanden, der mehr Spaß daran haben wird.

    Man muss ja nicht zwingend unter Klarnamenpflicht posten, aber eine Ausweispflicht bei Anlegung des Accounts wäre zumindest dahingehend überlegenswert, als dass zum Einen Minderjährige keine Möglichkeit zur Teilnahme bekämen und zum Anderen die Betreiber der Plattformen dann mehr Möglichkeiten hätten, wenn zur Anmeldung nicht irgendeine dahergelaufene Wegwerf-E-Mail genutzt werden kann. Allerdings müsste eine solche Lösung global eingesetzt werden und das sehe ich absolut nicht kommen, weil weder Betreiber noch Regierungen daran auch nur irgendein Interesse hätten. Schließlich müssten solche Regularien für alle sozialen Netzwerke gelten und nicht nur für einzelne, derzeit missliebige Betreiber.

    Hohe Überschneidungen mit irgendwelchen Parteien zu irgendwelchen Aussagen sind sowieso nur die halbe Miete, es scheitert ja spätestens am angedachten Lösungsweg zur Erreichung des Ziels.

    Bei mir ganz oben Union, gefolgt von SPD, FDP, Freien Wählern und Partei des Fortschritts (obwohl ich alle Fragen nach direkter Abstimmung abgelehnt habe), ganz unten DKP, Linke und als geteiltes Schlusslicht MLPD, SGP und AfD. Kam für mich jetzt nicht ganz überraschend.

    Tolle Saison der Magic, die leider mit diesem bitteren Geschmack ein Ende findet, dass definitiv die zweite Runde drin gewesen wäre. Aber die Zeit spielt für die Magic und wenn man den Sommer nutzt, um die Minuten der Free Agents Gary Harris und Markelle Fultz über die Draft und Free Agency upzugraden, während der Kern weiter zusammenbleibt, dann muss man nächstes Jahr mit Orlando rechnen.

    Joa, der beste Spieler verletzt, die anderen beiden Stars nicht gut genug, die Schwächen der Rollenspieler offenbar. In der Form reichte es dann auch mit mittelmäßigem Luka (gemessen an seinen Ansprüchen) für den Seriensieg der Mavs. Spiele wie gestern zeigen dann wieder auf, warum Kyrie Irving ein so begehrter Spieler ist, Headcase hin oder her. Nach den Suns und den Bucks geht mit den Clippers auch das dritte (wenn man die Lakers mitrechnet vierte) All-In-Team in den frühen Sommerurlaub. In Los Angeles wird es jetzt im Sommer sehr spannend mit den angehenden Free Agents Paul George und James Harden. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass beide zurückkommen, wenn ich wetten würde, würde ich auf Harden tippen und George als neuem Sixer, aber das ist Zukunftsmusik. Genauso wie die Trainer-Frage. Nachdem Darvin Ham am Donnerstag von den Lakers entlassen wurde, geistert der Name Tyronn Lue schon durch die Woj-Tweets.

    Heute Nacht geht es schon mit der zweiten Runde im Westen weiter, daher hier ohne große Umschweife meine Kurz-Tipps:

    #1 Thunder vs. #5 Mavericks: 4-2
    #2 Nuggets vs. #3 Timberwolves 4-3

    #1 Celtics vs. #4 Cavaliers/#5 Magic 4-0
    #2 Knicks vs. #6 Pacers 4-2

    Wie wird eigentlich Hartenstein bei den Knicks gesehen von denen die sich intensiver mit der Liga beschäftigen? ( Heeeath ) Der kam für mich ziemlich aus dem nichts wobei ich die NBA auch lange nicht mehr so intensiv verfolge, spätestens nachdem Nowitzki aufhörte. Es freut mich für ihn dass er da wohl seine Rolle als Big Man findet.

    Hartenstein wird derzeit in den USA sehr geschätzt und dürfte trotz hoher Konkurrenz auf den Center-Positionen bestimmt ein paar Stimmen für das All-Defense 2nd Team abgreifen. Ich bin bis heute noch sehr traurig darüber, dass man ihn vor zwei Jahren nach seinem tollen Comeback-Jahr, in dem er sich in der NBA richtig etablieren konnte, dem Free Agent Markt geopfert hat, um die Mid-Level-Exception an John Wall zu vergeben, anstatt ihn als Backup zu halten. Mehr als das wird er wohl nicht mehr, aber er ist ein verlässlicher Rollenspieler, der genau weiß, was von ihm erwartet wird. Ich bin gespannt, ob er nach der starken Saison doch noch nach Paris mitgenommen wird oder ob man dem Kern der WM vertraut.

    Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hmm, da weiß ich nicht, ob das nicht nach hinten los geht und man in einem Jahr wieder früh/teuer in die Position investiert. Vor allem wenn man diese Draft so viel in Line und Run-Game investiert, sollte man eigentlich davon ausgehen, dass Harris ein gutes Jahr spielen wird und voraussichtlich teurer als 6 Millionen werden könnte.

    Für Athletic-Abonnenten gibt es eine lesenswerte Story über die mittlerweile 53 Spieler, die von Deion Sanders in Colorado aussortiert wurden. Ich weiß nicht, ob irgendein Coach das neue CFB-Zeitalter mit NIL und Transfer-Portal mehr widerspiegelt als "Coach Prime".

    What happened to Deion Sanders' Colorado castoffs? Revisiting a record-setting exodus
    Coach Prime's extreme roster makeover was unprecedented in college football. Where are those players who entered the transfer portal now?
    theathletic.com

    Manche wurden quasi entlassen und durften nicht mal mehr in den Locker Room, andere wurden nicht mal persönlich informiert.

    Zitat

    “In our O-line group chat, one of the offensive line coaches texted the group and said, ‘Good luck fellas,’” Wiley said, “and then he just removed all of them. It said these five people were removed from the chat. We were like, ‘Huh? What happened?’”

    Ich bin vor allem überrascht, wie sich Cleveland jetzt zwei Mal hat abschießen lassen. Zu Spiel 3 sind sie ja quasi nicht angetreten und in Spiel 4 kollabiert man direkt nach der Halbzeit und lässt sich mehr Punkte von Wagner einschenken, als man selbst erzielt. Auswärts verlieren ist in den Playoffs ja immer drin, aber so sollte man sich nicht präsentieren, wenn man mit einem guten Gefühl in die Entscheidungsspiele möchte.

    Im Westen ist die erste Serie schon wieder vorbei. Die jungen Wolves sweepen das Super-Trio aus Phoenix und schicken Coach Frank Vogel aller Voraussicht nach wieder zum Arbeitsamt. Wenn man den Berichten und Quellen glaubt, hat Vogel schon vor Wochen den Locker Room verloren und die Stars, allen voran Kevin Durant, scheinen unzufrieden mit der Art der Offense. Die Geier kreisen also schon über dem Vogel. Für mich kommt dieses deutliche Aus auf jeden Fall überraschend. Nicht nur, weil ich die Suns in die zweite Runde getippt hatte. Aber ich dachte, dass die Playoffs und dort die kleineren Rotationen den Suns mit ihrer dünnen Bank eher entgegenkommen würden, weil sich dort die Star-Power mehr im Ergebnis niederschlagen würde. Nunja, falsch gedacht. Team USA dürfte sich über diese Playoffs im Vorfeld von Olympia aber freuen, wenn Durant, Booker und die anderen Stars (LBJ, Davis, etc.) erholt nach Paris können.

    Mit dem Rücken zur Wand stehen auch die Bucks, die nach ihrem Auftaktsieg jetzt drei Spiele an die Pacers abgegeben haben, das letzte jetzt sogar ohne Giannis UND Lillard. Jetzt müssen also drei Siege her...aber ohne Giannis wird das eine Herkules-Aufgabe. Den Rücken zur Wand verhindert haben die Clippers mit einem am Ende engen Sieg in Dallas zum Ausgleich der Serie. Nach dem ruppigen und schwachen Spiel 3 kamen die Clippers ohne Knieproblem-Kawhi gut aus den Blöcken und sicherten sich um PG13 herum einen hohen Vorsprung von zwischenzeitlich 31 Punkten. Dallas steckte nicht auf und kämpfte sich im dritten Viertel zurück, vor allem Kyrie überzeugte sehr, glichen im vierten Viertel sogar aus, bevor Clutch Plays von Harden und George die Clippers zum Sieg trugen. Luka konnte dabei wieder einigermaßen in Schach gehalten werden. Er holte zwar ein Triple-Double, blieb dabei aber offensiv wieder ineffektiv und schießt in der Serie derzeit unter 40% aus dem Feld und nur 26% Dreier. Er bleibt weiterhin das Ziel der Clippers-Offense.

    Ja und über Brunson und seine Knicks muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren. Dem bauen sie wahrscheinlich bald ein Denkmal vorm Madison Square Garden, wenn er die nächste Runde erreicht. Zwei Mal in Folge in die zweite Runde gabs schließlich seit Patrick Ewing nicht mehr.

    Langsam stellt sich nicht mehr die Frage, ob man diese Arschl*cher ernst nimmt, sondern ob der Rechtsstaat nicht langsam alle Möglichkeiten ausschöpfen sollte, um die Verbreitung von Fake News und die Aushöhlung des Vertrauens in das System zu sanktionieren.

    Da müsste die Ampel ja Möglichkeiten gegen sich selbst ausschöpfen.

    CB in Runde 1 "können" wir eh nicht ;)

    Wenn man ehrlich ist, "können" "wir" in den letzten zehn Jahren generell die erste Runde nicht. Watt Bombe, Najee gut, Bud mit Licht und Schatten, der Rest ohne Licht oder auf Sparflamme (Artie Burns, Terrell Edmunds, Devin Bush, Kenny). Broderick Jones kann man noch nicht bewerten. Wenns danach geht, sollte man ab jetzt seinen 1st immer für gestandene All-Pros traden, da hat man mehr Glück. :tongue2:

    Wenn man jetzt in Runde 2 noch einen der beiden Wunsch Center bekommen würde (und ein Upgrade würde mich nicht wundern), sieht das doch alles ganz okay aus. Noch nen CB dazu... fertig.

    Ich kann mir vorstellen, dass der 2nd Rounder auf irgendeine Weise ins Receiving Corps fließen wird. Ob jetzt direkt in einen Pick oder in Gesprächen mit den 49ers, nachdem die einen weiteren Receiver gezogen haben. Falls man Aiyuk ertradet, denke ich nicht, dass man die 49ers mit Mid- oder Late-3rd-roundern kriegt. Oder man legt einen 2025er Pick obendrauf. :paelzer:

    Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Monti hat sich nicht beirren lassen und Marvin Harrison an 4 gezogen. Ich denke auch, dass man mit dem weiteren Verlauf der ersten Runde zufrieden ist. Mit Darius Robinson Verstärkung für die D-Line und jetzt an 35 sind sowohl zwei Top-Corner (McKinstry, DeJean) als auch zwei Top-Center (Powers-Johnson, Frazier) verfügbar. Auch wenn ich es schade finde, dass nach dem Robinson-Pick "Johnny Karate" Newton vermutlich nicht in Arizona landen wird.

    Ich bin auch nur so semi-begeistert von einem weiteren O-Liner. An 20 hatte man die freie Wahl an Cornerbacks, ich denke, in Runde 2 wirds einen Defense-Run geben, der da das Board etwas leerfegen könnte. Daher hätte ich mir für den ersten Steelers-Pick lieber einen Corner gewünscht als einen wahrscheinlichen Guard. Auf der anderen Seite ist es vermutlich nicht die schlechteste Idee, in Blocker zu investieren, so lange, wie Wilson gemeinhin den Ball hält.

    Das ist aber ein Unterschied ob er an 3 gelistet ist oder 1st Ovr Potential hat.

    Überhaupt nicht. Brugler sieht ihn Stand Juli 2023 bei den Underclassmen an 3 mit Talent/Potenzial, bei entsprechender Saison als erster, zweiter oder dritter QB gedraftet zu werden.
    Da finde ich es in einem System, in dem der 1st Overall in sieben der letzten neun Jahre ein Quarterback war, nicht so weit hergeholt, dass er damit auch einen möglichen 1st Overall für McCarthy einschließt.

    Alles klar. Ich werde jetzt mal 2 Wochen graben um den Artikel oder Podcast zu finden. :jeck:

    Fünf Minuten :xywave:

    NFL Draft Summer Scouting: Caleb Williams, Drake Maye lead high-profile QB class
    Which QB prospects will dominate the 2024 NFL Draft cycle? We take an early look at the top available options headed into the season.
    theathletic.com
    Zitat

    There is no question McCarthy has the talent. Time will tell whether he translates his tools into more consistent production in 2023, but he could be one of the first three quarterbacks drafted if that happens.

    Zitat

    Preseason top 10 draft-eligible underclassman QBs
    1. Williams
    2. Maye
    3. McCarthy

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Also wenn man sieht, wie Nurse vor dem Einwurf das Timeout anzeigen möchte, er hebt die Hände hoch, hält sie oben, dann macht er für eine Millisekunde das Timeout zeichen und zuckt sofort zurück, während der Ball fliegt. Das ist für mich sehr halbherzig. Als Maxey dann mit dem Ball liegt, müssen die Refs erstmal klären, ob Philly überhaupt Ballbesitz hat, das finde ich sehr schwer, da alles im Blick zu behalten. Unglückliche Situation, aber für mich in dieser Hektik schwierig, da Absicht zu unterstellen.

    Bei der DFL musste man in der Vergangenheit wohl Fremdkapital kurzfristig einholen, weil DAZN seinen Vertragsverpflichtungen nicht nachgekommen ist.
    Das soll der Grund sein, weswegen man das DAZN-Angebot bei der neuen Ausschreibung nicht berücksichtigt:

    Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kein Zuschlag für DAZN bei Bundesliga-Rechten: Der Grund für den Streit
    Zu wenig Vertrauen: Wegen nicht immer pünktlich eingehaltener Verpflichtungen des laufenden Vertrages lehnt die Deutsche Fußball Liga das DAZN-Angebot für den…
    www.faz.net

    Kann man schon mal machen...

    Bild

    Quelle:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Was hat eigentlich die FDP vor? Neuwahlen und aus dem Bundestag fliegen?

    Eine Aufkündigung der Ampel und anschließende Neuwahlen dürften für die FDP der letzte Strohhalm überhaupt sein, enttäuschte Wähler auf irgendeine Weise zurückzuholen.
    Wenn man die Koalition die kompletten vier Jahre durchzieht, kann man es sich anschließend unter den "Sonstigen" gemütlich machen.

    Cool. Bei mir lande ich beim Click auf das Mavs-Clippers-Spiel direkt auf der Heat-Pressekonferenz...genau wie ich mir das bei einem Milliarden-Unternehmen wie der NBA vorstelle...:xp:


    Mavs in Halbzeit 1 komplett eiskalt, die verschießen selbst einfachste Dinger. Schön anzusehen ist vor allem Kyrie im 1-vs-1, während Luka zuschaut. Das darf der gerne die ganze Serie so machen. Auf Clippers-Seiten Harden mit einer klasse Halbzeit (20 Punkte bei 6-10 aus dem Feld und 3 geschundenen Freiwürfen gegen Kleber :thumbsup:) und Ivica Zubac hält hinten den Laden ordentlich zusammen. Die Mavs werden nicht aufwachen und aufholen, schlechter geht kaum als in Hälfte 1, LA muss jetzt tunlichst darauf achten, dass man sich nicht gleich in Viertel 3 einen Run fängt.

    Wie oder Was genau ist da passiert?

    Nachdem man zeitweise vorne lag, hat man auf die anderen Spiele gespickt und dann eine Truppe von vier Centern Tristan Thompson, Damian Jones, Isaiah Mobley und Pete Nance aufs Feld geschickt, um gegen ein Team, dass um viele Lottery-Balls "kämpft", das vierte Viertel mit 20 Punkten zu verlieren, damit absichtlich den Vorsprung zu verspielen und ja nicht auf die Sixers/Heat zu treffen. Den Cavs ist es wichtiger, überhaupt eine Runde zu gewinnen, als wirklich um den East-Titel zu spielen. Sonst würde man nämlich nicht darauf abzielen, in Runde 2 gegen die Celtics ran zu müssen.

    Mit den vergangene Nacht im Play-In siegreichen Pelicans und Heat sind die Playoffs der NBA-Saison 2023/24 nun komplett, hier meine Einschätzungen:

    Osten:

    #1 Celtics vs. #8 Heat (3-0 Regular Season)
    Die Celtics hatten in der Regular Season eine winzige Schwächephase, pflügten ansonsten aber ohne große Probleme durch die Saison. Getragen von einer super effektiven Offense und einer starken Backcourt-Defense sind die Celtics der Top-Favorit im Osten. Gegen die überspielten Heat sollten sie wenig Mühe haben. Miami ist an sich immer unangenehm in den Playoffs, dieses Jahr scheint den Heat aber das gewisse Etwas zu fehlen. Dass sich Butler in den Play-Ins verletzte, hilft auch nicht.
    4-1 Celtics

    #2 Knicks vs. #7 76ers (3-1 Regular Season)
    Die interessanteste Serie im Osten. Die Knicks erreichten am letzten Saisontag Platz 2 und dürfen zum Dank nun gegen MVP-Kandidat Embiid und seine Sixers ran. Embiid merkt man die lange Verletzung an, er ist noch nicht in Top-Form und dürfte auch konditionell noch hinterherhecheln. Die Offense stotterte entsprechend im Play-In und benötigte einen Block von Batum, um Platz 7 fest zu machen. Hoffnung also für die Knicks, bei denen Jalen Brunson ein sensationelles Jahr spielt und allen Widrigkeiten (Randle verletzt, Trade-Deadline-Neuzugänge verletzt oder formschwach, etc.) zum Trotz das Team zur ersten 50-Siege-Saison seit über zehn Jahren führt. Wie viel Körner hat er aber noch für die Playoffs? Es wird keine schöne Serie, aber eine intensive.
    4-3 Knicks

    #3 Bucks vs. #6 Pacers (1-4 Regular Season/Tournament)
    Eine wilde Saison der Bucks, die nach dem Lillard-Trade mit großen Hoffnungen starteten, dann jedoch wieder vom Himmel geholt wurden und sogar den Coach tauschen mussten. Auch unter Doc Rivers wurde es nicht wesentlich besser, aber immerhin konnte er die Transition-Defense ein wenig festzurren. Gerade gegen Indiana ein wichtiger Punkt, denn die Mannen um Haliburton sind auch ohne viele Dreier schnell und effizient in der Offense. Der MIP-Favorit ist noch nicht wieder auf Vor-Verletzungs-Niveau, dafür hat Siakam die Defense vom Bodensatz auf unteres Mittelmaß heben können. Es wird spanennd zu sehen, wie beide Teams mit dem Druck umgehen. Die Bucks sind die erfahreneren, aber Giannis fehlt mindestens in Spiel 1. Was passiert also, wenn man in der Serie früh in Rückstand gerät? Rivers ist schließlich mit zunehmender Länge einer Serie nicht für starke Entscheidungen bekannt. Auf der anderen Seite wäre ein frühes Playoff-Aus der Pacers auch ein enttäuschendes Ende der Saison. Die Bucks sollten über ihr Talentlevel eigentlich siegen, dazu geriet man in der Regular Season mehrfach aneinander, doch es wird enger als gedacht.
    4-3 Pacers

    #4 Cavaliers vs. #5 Magic (2-2 Regular Season)
    Cleveland gegen ein junges, defensivstarkes Team, das Erwartungen übertroffen hat. Was klingt wie die Knicks-Serie 2023 ist das Magic-Matchup 2024. Cleveland tankte sich auf beschämende Weise im letzten Spiel gegen tankende Hornets auf den 4. Platz im Osten und hofft, wenigstens eine Serie zu gewinnen, bevor man gegen die Celtics ausscheidet. Die Magic sind zwar offensiv nicht so potent und dazu sehr jung, ich hoffe jedoch, dass die Defense sie so sehr in der Serie hält, dass sie die Cavs-Taktik bestrafen können.
    4-2 Magic

    Westen:

    #1 Thunder vs. #8 Pelicans (2-1 Regular Season)
    Die Thunder sind zusammen mit Orlando und Minnesota das Überraschungsteam der Saison und bietet in Ex-Clipper Shai Gilgeous-Alexander einen Top-5-MVP-Kandidat und Chet Holmgren einen DPOY-Kandidaten auf. Die jungen Thunder waren bis zum Saisonschluss an beiden Enden sehr gut unterwegs und leisteten sich kaum Ausreißer, sodass man mit breiter Brust in die Playoffs gehen kann. Zumal die Pelicans nach einem Hoch im März, als man zwischenzeitlich in Schlagdistanz zum Heimrecht war, in ein echtes Formtief fiel, dass sie erst ins Play-In drückte, wo dann Ingram und McCollum sogar gebencht wurden. Zion Williams machte es zwar spannend, verletzte sich jedoch an der Leiste und muss damit wohl zuschauen. Ich habe wenig Hoffnungen für die zähen Pelicans.
    4-1 Thunder

    #2 Nuggets vs. #7 Lakers (3-0 Regular Season)
    Nach dem "most competitive sweep in NBA-history" laut Lakers-PR treffen die beiden Mannschaften erneut aufeinander. Ich sehe die Lakers zwar etwas besser als in den verganen Playoffs, vor allem spielt Davis einen unglaublichen Basketball, doch Jokic wird nicht umsonst seinen dritten MVP-Award holen. Immerhin holen die Lakers ihren ersten Sieg über die Nuggets seit Dezember 2022.
    4-1 Nuggets

    #3 Timberwolves vs. #6 Suns (0-3 Regular Season)
    Zwei Teams mit sehr großen Trades in den letzten beiden Jahren. Vor der Saison hätte ich dieses MAtchup eher umgekehrt erwartet, doch die Wolves straften mich und viele Kritiker Lügen. Gobert ist deutlich besser im Team eingebunden, die Defense eine der besten der NBA und Anthony Edwards könnte kommende Saison zum All-NBA-First Teamer aufsteigen. Auf der anderen Seite schwächelnde Suns, die außer drei großen Namen wenig zu bieten hatten. Erschreckend ist vor allem ihre Schwäche in vierten Vierteln. Gerade das hätte man von den Namen Durant, Booker und Beal nicht erwartet. Nichtsdestotrotz könnte das Matchup für die Suns sprechen. Die drei Regular Season Spiele wurden klar entschieden und man hat die Shooter, um Gobert aus der Zone zu ziehen und die Wolves zum Doppeln zu zwingen. Edwards muss also über sich hinauswachsen. Ob das sieben Spiele lang gelingt? Ich habe meine Zweifel.
    4-3 Suns

    #4 Clippers vs. #5 Mavericks (2-1 Regular Season)
    Nicht schon wieder. Wobei ich nicht weiß, wer sich hier mehr beschwert, die Mavs, die bereits zwei Mal in Runde 1 gegen die Clippers ausschieden, oder die Clippers, weil es wieder gegen Luka gehen muss. Die Clippers sahen zeitweise wie das beste Team der Liga aus, rutschten mit dem All-Star Break in eine Formschwäche und schleppten sich mit Verletzungssorgen (Harden ist angeschlagen, Zubac noch nicht auf Level, Kawhi fehlt mindestens den Opener) in die Playoffs. Anders die Mavs, die nach den Trades für PJ Washington und Gafford zum formbesten Team der Liga wurden und fast noch das Heimrecht erkämpfen konnten. Die Mavs sind mit oben erwähnten und Dante Exum vor allem defensiv deutlich stabiler, sodass Luka und Kyrie Irving vorne ihr Ding durchziehen können. Können die Clippers aus ihrer Lethargie ausbrechen und den Schalter wieder umlegen? Playoff Paul muss vor allem am Anfang die Kohlen aus dem Feuer holen und gleichzeitig hinten mindestens einen der beiden Mavs-Stars verteidigen. Selbst mit Kawhi zeigt die Formkurve der beiden Teams Richtung Mavericks, ohne ihn wird es noch schwerer. Schweren Herzens also
    4-1 Clippers :tongue2:

    Heute Abend geht es in Cleveland los, viel Spaß allen Zuschauern.

    EDIT: Falls sich jemand nicht nur auf DAZN und irgendwelche Grauzonen oder VPNs verlassen möchte, die NBA auf ihrem Youtube-Channel den League-Pass für die kompletten Playoffs für 17,99 € an, ich habs gerade gebucht. :bounce: