Beiträge von bashman

    Außerdem möchte ich mal in die Runde fragen, ob ich der einzige bin, der das 0-1 haltbar fand....die Kommentatoren waren sich recht einig, dass das Ding unhaltbar war. Meiner Meinung nach war der Schuss weder toll platziert noch extrem hart. Aber vielleicht schaue ich auch zu wenig Fussball in den letzten 3-4 a Jahren (ich sollte mein Avatarbild mal ändern ;) ) und lasse mich zu sehr von meine Antipathie gegenüber der Person Manuel Neuer leiten...

    Für mich war der auch absolut haltbar und das Problem ist sein stellungsspiel. Sonst seine stärke, ist er hier einfach 1-2 Schritte zu weit im kurzen Eck. Beim Pass auf Olmo hätte er mind. einen Schritt mehr in die Mitte machen müssen. Zeit genug war dafür.

    Mega Tour und toller Bericht. Arena Treff war ich auch ab 17.30h aber hab dich nicht gesehen, was hauptsächlich wohl daran liegt, dass ich nicht weiß wie du aussiehst.

    Wir sind um 19h zum Stadion aufgebrochen und kamen noch ganz gut rein. Lediglich ca 10 min anstellen.

    Der Tag und das Spiel waren auf jeden Fall traumhaft und freue mich schon auf Mittwoch in Stuttgart. Für Frankfurt bekommst du bestimmt noch ein Ticket. Da bin ich mir sicher.

    Das Wetter war mit viel Sonne und bis zu 24 Grad nicht ideal, aber durchaus erträglich.

    Erstmal Glückwunsch zum finishen. Das ist mega hart, wenn man schon bei 23-25km merkt es geht nicht mehr viel und noch 17-19km vor sich hat. Ich würde die Temperatur nicht unterschätzen. Bis zu 24° und Sonne ist einfach zu warm für einen Marathon und man sollte seine Pace nach unten anpassen. Würde daher davon ausgehen, dass zu schnelle Pace bei dem Wetter die Hauptursache war. Ist mir selber auch schon öfters passiert.

    Hoffe du versuchst es nochmal bei einem schönen Herbst- oder Frühjahrsmarathon mit hoffentlich besseren Temperaturen. Und dann auch gleich ein Marathon mit mehr Zuschauern. Das macht einen riesen Unterschied, gerade wenn man an die Grenzen geht. Also ab nach Berlin, Köln oder Hamburg und dann wird es ein ganz anderes Erlebnis!

    Mir stellt sich bei dem ganzen hier die Frage: wenn man nicht vorhat die Spiele zu besuchen, warum kauft man dann so viele Karten?

    Das Forum besteht aus geben und nehmen. So kam ja auch Bilbo an seine Tickets und in anderen Fällen hab ich dann von anderen Usern profitiert (z.B. VIP Tickets für ein HBL Spiel). Über die Community kann man fast alles bekommen, sei es über Tipps zum Ticketkauf oder direkt angebotene Tickets zum Kauf/Tausch. Super Bowl Tickets haben da auch schon einige ergattert.

    Hatte auch eine größere Anzahl an Tickets über die UEFA kaufen können und dann nochmal 2 in einem Gewinnspiel gewonnen. Werde aber "nur" alle Deutschland Spiele besuchen und ein Gruppenspiel in Berlin, wenn Freunde aus den USA für die EM zu Besuch kommen. Für mehr ist dank frischem Nachwuchs nicht Zeit, bzw. würde mich meine Frau dann endgültig verfluchen :angry. Insgesamt 21 Tickets habe ich daher über das besagte Forum an andere Nutzer weitergegeben.

    Meine Vorfreude auf die Saison ist sagen wir mal "reduziert". Ich sehe aktuell keine Variante, in der die nächste Saison irgendwie in den Playoffs endet. Das ist so ziemlich das erste Mal in den 25 Jahren als Broncos Fan. Aber beim schreiben denke ich mir dann...vielleicht kommt ja genau jetzt wo man nichts erwartet der positive Umschwung. Der Optimist in mir ist einfach nicht zu besiegen.

    Im Draft hoffe ich auf das Folgende:

    • Ein QB in Rd 1, weil es ohne Top QB einfach nicht geht und man so lange versuchen muss einen zu draften, bis man endlich einen hat. Wenn ich mir die anderen 1st rd picks der letzten 15 Jahre anschaue, fallen mir nur zwei Top Picks ein (Von Miller und Pat Surtain). Gab zwar noch ein paar gute / Ok picks, aber nichts was nicht irgendwie ersetzbar wäre. Also pick a QB (in der Hoffnung das einer der gewünschten verfügbar ist).
    • Don't trade "Haus und Hof" for your QB. Ein Rookie QB ist immer ein Gamble und bitte nicht zukünftige Drafts mal wieder opfern um dieses Gamble einzugehen. Max. 2nd day picks opfern um hochzutraden. D.h. wir können nur ein paar wenige spots hochkommen. Wir brauchen unsere hohen Picks in den nächsten Jahren, da diese wohl dank unserer genialen Arbeit der letzten Jahre wirklich top sein werden (Danke Paton!).

    Alles wird gut werden...die Frage ist nur wann. Bin ja noch jung und in den nächsten 25 Jahren wird sich das Blatt irgendwann wenden.

    Kurz vor 12 Uhr gab es wohl einen kleinen Fehler auf der UEFA Ticket Seite. Wenn man einen bestimmten Link hatte konnte man sich großzügig bei den Tickets bedienen.


    Gab welche zu kaufen aber man konnte auch einfach complimentary welche mitnehmen. Ich hab nun 10 Tickets für das Halbfinale in München in KAT 1 mit Hospitality für umsonst :D

    Drück dir die Daumen, dass dich aus irgendeinem Grund nicht die Stornowelle erwischt, wie bei den anderen!


    P.s.: Würde mich bereit erklären, dich von einem der Tickets zu befreien falls es durchgeht. Die Last von 10 Hospitality tickets für HF ist bestimmt schwer. :mrgreen:

    Ich hoffe sehr, dass es am Ende für Darmstadt nicht durch zwei fehlende Punkte entschieden wird. Das irgendwie als Handspiel zu werten ist doch fernab jeder Realität.

    Die Regel ist bei Toren anders als bei anderen Situationen

    Handspiel mit Torerzielung: "Vollkommen regelkonforme Entscheidungen"
    Am 31. Bundesliga-Spieltag sorgten unabsichtliche Handspiele mit anschließenden Torchancen oder Torerzielungen für Diskussionen. Die Sportliche Leitung der…
    www.dfb.de
    Zitat


    Die Regel 12 wurde in Bezug auf Handspiel im letzten Jahr umfassend geändert. Eine wesentliche Änderung war dabei die Festlegung, dass ein Tor nicht zählen darf, wenn es direkt mit der Hand oder dem Arm erzielt wird (egal ob absichtlich oder nicht) oder wenn ein Spieler oder auch ein Mitspieler den Ball mit der Hand oder dem Arm berührt (egal ob absichtlich oder nicht) und unmittelbar danach das Tor erzielt wird. Das gilt auch schon, wenn eine Torchance dadurch kreiert wird. Der Grund für diese Regeländerung, durch die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB), lag darin, dass es immer wieder grundsätzliche Diskussionen um "absichtlich" oder "nicht absichtlich" gab - insbesondere, wenn Tore unmittelbar nach einer Berührung mit der Hand oder dem Arm erzielt wurden. Der Schiedsrichter hat in solchen Fällen nun keinen Spielraum mehr.

    Kroos ist auch niemand der einem Team defensive Stabilität verleiht. Genau da drückt aber der Schuh. Es braucht einen frischen, zweikampfstarken, laufstarken Abräumer und nicht den zwanzigsten Achter, der super spielt wenn es läuft, aber dir nichts gibt, wenn es nicht läuft. Was willst du also mit ihm im Team? Für mich der nächste planlose Move rund um das Nationalteam.

    Sehe ich anders. Kroos kann einem Team sehr viel (auch defensive) Stabilität geben, dadurch dass er den Spielaufbau kontrolliert, immer anspielbar ist und die Bälle super verteilt. Er ist sozusagen der Game Manager und gerade das fehlt aus meiner Sicht im Team. Jemand der das Tempo vorgibt und Ruhe rein bringt. Fand die Doku über ihn dazu sehr gut und gibt viele Insights in seine oft verkannten Stärken. Defensiv ist er sicherlich nicht der Abräumer und einfach nicht der schnellste, aber spielt aus meiner Sicht sehr intelligent.

    Oh man...so traurig, aber war leider nur eine Frage der Zeit. Habe ihn damals als er in Berlin im Exil war beim Joggen mehrmals mit seinen Leibwächtern gesehen und konnte einfach nicht glauben, dass er freiwillig zurück gegangen ist und damit sein Todesurteil unterschrieben hat. Einfach nur traurig.

    Mein Vater ist da ähnlich wie du. Aber ich halt nicht. Wie du schon sagst gibt es halt beide Einstellungen. Nur von Hass sprechen finde ich falsch und spiegelt zu mindest bei mir auch gar nicht die Gefühle wieder. Mir geht’s da auch ganz viel um Langeweile vs. Spannung, siehe Bundesliga. Ich mag es wenn jedes Jahr ein anderes Team gewinnt. Nur die Broncos oder Werder dürfen gerne auch öfter gewinnen. Es gibt da aber auch Ausnahmen. 2010 war ich z.b. gegen die Niederlande und für Spanien weil ich die Spielweise von den Niederlanden einfach unsportlich fand in dem Spiel.

    Glückwunsch zum verdienten Sieg! Echt beeindruckend die Leistungssteigerung in den Playoffs!

    In einem anderen Thread wurde ja mal der "hate" gegen euer Team hintefragt. Ich finde hate oder hass das völlig falsche Wort. Bei mir habt ihr euch eine starke Abneigung gegen euren Erfolg hart erarbeitet. So ging es mir bei den Patriots auch schon. Hat nichts mir eurem Team oder den Spielern zu tun, aber entsteht bei mir einfach wenn ein Team so dominant ist wie eures (oder die Pats vorher). Die Abneigung ist zu jeder Zeit mit großem Respekt verbunden, aber bei jedem Spiel von euch hoffe ich auf eine Niederlage. Ist in anderen Sportarten sehr ähnlich (z.B.: Fußball: Bayern, Spanien von 2008-2012, etc.). Man erlangt dann eine gewisse Antipathie gegen so erfolgreiche Teams und wünscht sich ein Ende des Erfolgs. Na ja, außerdem seid ihr halt die Chiefs und ähnlich wie den Raiders kann ich euch einfach keinen Erfolg wünschen...niemals :mrgreen: . Also genießt den Erfolg und freut euch über die Antipathie. Die habt ihr euch redlich verdient. Ich hoffe irgendwann geht es den Broncos mal wieder ähnlich.

    Ich glaube es geht darum ob der Spieler sich bewegt hat beim Wurf, also ob der Fuß sich bewegt hat (Mini-Schritt sozusagen). Beim ersten anschauen dachte ich auch es wäre irregulär.

    War übrigens wie von mir angenommen und der Treffer eigentlich irregulär. Sehr ärgerlich für Schweden.

    Ich glaube es geht darum ob der Spieler sich bewegt hat beim Wurf, also ob der Fuß sich bewegt hat (Mini-Schritt sozusagen). Beim ersten anschauen dachte ich auch es wäre irregulär.

    Bei einem 4 Satz Sieg gegen Alcaraz von zu vielen Körnern laden zu sprechen ist auch interessant. Aber für die ersten Runden gebe ich dir komplett recht.

    Du hast was von leichten Ballverlusten geschrieben, und das ist denn für mich schon deutlich mehr Unvermögen als die Holztreffer der Österreicher.

    Ich hatte vergebene 100% Chancen und Ballverluste genannt. Das Beispiel mit den Chancen war nur einfacher zu vergleichen. Für mich waren die Fehler der deutschen ähnliches Unvermögen wie die letzten 11Min ohne Tor der Österreicher (inkl. der Holz/Alu Treffer).

    Und ja, mit so einer Leistung werden wir nicht mehr viele Punkte holen. Aber genauso wollte ich 11Min vor Schluss abschalten. Im Handball ist vieles möglich und das Talent ist grundsätzlich da.