Beiträge von Johnny No89

    Hat überhaupt irgendeine Nationalmanschafft so oft ein WM-Finale verloren wie Deutschland? Nee, oder? '66, '82, '86, '02.

    Waren die Niederländer überhaupt schon so oft drin? Ich komme da nur auf zwei: '74, '10 drei: '74, '78, '10 ... :paelzer:

    Was mir jedoch immer wieder auffällt, an der Seitenlinie wird gefühlt jeder Ball als "aus" gegeben wenn er nur zur Hälfte im Aus ist obwohl dort die gleiche Regel gilt.

    Genau das meine ich ja: es gibt zig Seitenaus-Entscheidungen, die einer Überprüfung nach der derzeitigen Regel nicht standhalten würden, nur überprüft die so gut wie nie jemand. Deshalb würde ich eine 'lebensnahere' Regel bevorzugen.


    Aber das wird nicht passieren, und ich kann auch damit leben ;)

    Geht es evtl. jemand anderem auch so, dass man dennoch das Gefühl hat, dass das 'irgendwie nicht richtig' ist, dass der Ball in dieser Position noch 'drin' ist? Am Ende ist es Definitionssache, klar: beim Fußball muss er ganz außerhalb der Linie sein, beim Football reicht es, wenn er sie nur minimal berührt, um aus dem Spiel zu sein.


    Rein gefühlsmäßig empfände ich persönlich es wohl am 'passendsten', wenn es ausreichen würde, dass der Ball die Linie nicht mehr berührt oder ggf., wenn er mehr außerhalb der Linie als innerhalb wäre :jeck:


    Ich will keine Diskussion dazu lostreten, sondern nur einfach gerne wissen, ob es noch mehr Leute gibt, für die die aktuelle Regel 'gefühlt falsch' ist...

    Durchmesser, nicht Umfang ;)


    Der Ball "berührt" in der Luft die gedachte Verlängerung der Linie nach oben, klar (wenn auch knapp) nicht aus.

    Gerade die offiziellen FIFA-Regeln nochmal angeschaut, und da steht weder Umfang noch Durchmesser :jeck: , sondern folgendes:

    "Der Ball ist aus dem Spiel, wenn

    • er auf dem Boden oder in der Luft eine der Tor- oder Seitenlinien vollständig überschreitet,"

    Für mich ist das aus :madness

    "Gefühlt" für mich auch, aber die Regel besagt eben nicht, dass der Ball dann im Aus ist, wenn er die Linie nicht mehr berührt, sondern erst dann, wenn er mit dem vollem Umfang des Balles über sie drüber ist. Und das kann man selbst mit den Standbildern nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, auf der seitlichen Perspektive sieht es für mich vielmehr danach aus, als ob da noch ein paar mm fehlen.

    Ich habe mir gerade mal die Wiki von DC J Barry durchgelesen und unter anderem stand da folgender Satz:

    Ist das nonsense oder gibt es die Gerüchte wirklich und wenn ja, auf was genau bezieht sich das?

    Sowas ist immer bullshit, da hat die Wiki-Community wohl noch nicht drübergeschaut...

    Nun ja, die werden demnächst alle 60 (außer Kirk, der ist es seit 12 Tagen schon :tongue2: ), da müssen sie ja nicht mehr jedem Trend hinterher laufen ;) - das Album geht sowieso in zig Ländern von Null auf 1, sogar ich werd' mir die CD zulegen, obwohl ich außer im PC längst keinen Player mehr hab :jeck:

    Aber hätte man die als Team das ein London Game hatte, nicht direkt nach diesem Spiel nehmen können? Ich meine sowas mal gelesen zu haben.

    Anscheinend bietet die NFL das den entsprechenden Teams an, ja. Aber die Vikings haben das z.B. auch dankend abgelehnt, sie wollten wohl lieber gleich die Bears zuhause haben :jeck: und DANN die Bye...

    Sagt mal, habt Ihr auch irgendwann mal 'ne Bye? :paelzer:

    Ist schon krass, wie spät manche die erst bekommen...ich dachte eigentlich, dass es jetzt endlich so weit wäre: Pustekuchen, erst in Woche vierzehn, wow...

    Bitte? Death Magnetic hat ein paar richtig gute Tracks (All Nightmare long! :thumbsup: ). Und sogar auf der St. Anger hab ich einen richtig guten Song gefunden :tongue2: (Sweet Amber). Die Hardwired fand ich auch nicht sooooo prall, viel Langatmiges...außer dem Titeltrack und Moth into Flame ist da nicht viel bei mir hängen geblieben.


    Aber es ist natürlich klar: gegen die Jugendnostalgie der späten 80er und frühen 90er hat Neues sowieso keine Chance, das geht mir aber nicht nur bei Metallica so :madness

    Unter 500 wird man für das Wochenende wohl keine Tickets bekommen

    Hmmm, 500,- glaube ich jetzt nicht unbedingt. 2018 hab' ich um die 120 Euro bezahlt, das Download in Hockenheim im Sommer kostete 140 für alle Bands....aber klar, billig wird's nicht.

    Wobei: Wundern würde es mich leider auch nicht, wenn ich z.B. sehe, dass Depeche Mode die Stehplätze dreiteilt und die vorderen Reihen für € 270,- raushaut...

    Die sind ja komplett größenwahnsinnig geworden. Das Geld und den Aufwand wäre mir keine Band der Welt wert. :stupid

    Das wird alles in Nullkommanichts sold-out sein. Mit Größenwahn hat das mMn wenig zu tun, eher mit (leider) sehr gutem "Geschäftssinn"...

    Und dazu kommt, dass sie natürlich insgesamt weniger reisen müssen und so auch weniger Kosten für die ganze Logistik haben werden...

    n Hamburg einen Ruhetag rumkriegen sollte ja kein Problem sein ;)

    Joa, das auf jeden Fall, wobei für mich nur München in Frage kommt. Aber bis dahin fließt ja noch etwas Wasser die Isar runter :tongue2:

    Ich frag mich nur, ob ich das wirklich will...? Klar, es sind Metallica, die können sich alles erlauben :tongue2: - trotzdem finde ich es ein wenig strange...zumal selbst die billigsten Plätze dann wohl nicht unter ca. 250,- Euro zu haben sein werden - wenn's reicht!

    Aus dem Nichts: :eek: - neues Album im April :bounce:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Rockt! :rockon:- Kill 'em All Vibes, mit einer angedeuteten (und dann "versauten" :tongue2: ) Hommage an "Hit the Lights" bei 2:09