Beiträge von illwill

    Hab letztens gelernt das häufiger (Durch-) Wechsel des Schuhwerks förderlich für den bewegungsapperat ist. Da das Gewebe immer unterschiedlich belastet wird und so weniger Dysbalancen entstehen.

    Ein weiterer positiver Effekt des Rotierens ist, dass die Lebensdauer der Schuhe verlängert wird. Seit ich mehr als nur 3 Paar habe, sehen die Schuhe wesentlich länger neuwertig aus und fühlen sich auch nach mehreren Jahren nicht durchgelatscht an.

    Nicht dass es überraschend kommt, aber es ist doch beängstigend wie problemlos Trump durch die Vorwahlen der Republikaner marschiert.

    Demokratie und die Verfassung sind ja eigentlich wichtige Elemente des US-Patriotismus, aber die Mehrheit der Republikaner sch***t da inzwischen offensichtlich drauf.

    Das ganze muss man differenzierter betrachten. Bei den Vorwahlen dürfen ja auch Wechselwähler und sogar Demokraten wählen (auch wenn sie das natürlich nicht in Massen tun). Wenn man die Wahlergebnisse analysiert, sollte sich Trump nicht zu sicher sein bzgl. den Wahlen im November.

    Ergebnis in New Hampshire bei den "Independents", also den Wechselwählern: 39% Trump / 58% Haley. Bei den "moderaten oder eher links Wählern" sind es 74% für Haley. In den Suburbs sagen 25% der republikanischen Wählern, dass sie nicht offen für Trump seien.

    Wenn man bedenkt, dass die Wechselwähler die US-Wahlen entscheiden, sieht es für Trump schon nicht so rosig aus, wie man meinen könnte.

    Infos habe ich von diesem Artikel: Titan oder Scheinriese? Die Medien sind mit dem «Phänomen» Trump überfordert

    Wo ist bei Jones „oben“? In der besten Saison 2021 war das alles mittelmäßig. Da war die Hoffnung da das eine Entwicklung stattfindet.

    Jones darf nächstes Jahr gerne das Clipboard für 4,9 Mio halten und ein paar Snaps zum Ende des Spiels sehen. Das ein anders Team einen Pick abgibt halte ich für unwahrscheinlich.

    Selbst wenn Mayfield jetzt kommt wäre das ein Ende von Jones in NE. Die 5th Option wäre eine reine Cap Verschwendung, da viel zu teuer und nach der nächsten Saison endet der Vertrag, wo er hinter einem mittelmäßigen Mayfield auf der Bank saß. Dann übernimmt Jones wieder und es besteht die Gefahr wieder nach unten durchzurutschen.

    Welcher OC soll sich noch an Jones versuchen? Wir hatten mit McD und BoB zwei ausgewiesene Experten mit langjähriger Erfahrung und Patricia als OC. Mehr als passables Mittelfeld war bisher nicht drin.

    Vielleicht kann er irgendwo anders eine Karriere auf dem Niveau von Tannehill/Brigdewater/Dobbs hinlegen, dass es zu mehr reicht sehe ich nur noch bedingt.

    Jones bzw. Zappe sollten definitiv nicht mehr als Clipboards halten in NE. Ich bin ebenfalls dagegen einem mittelmässigen QB ala Mayfield ins Team zu holen. Das würde uns aktuell nicht weiter als ins Mittelfeld der Liga führen und verzögert den nötigen Rebuild der Offense nur unnötig.

    Mit dem 3. Pick sollte mMn ein QB gedraftet werden und dann per FA eine zuverlässige Anspielstation geholt werden. Zuerst mal GM verpflichten und dann will ich mal hören wohin die Reise gehen soll bzgl. Rosterplanung.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Lange hat man ja bei euch nicht gebraucht :mrgreen:

    Viel Erfolg mit eurem neuen HC

    Weiss echt nicht was ich davon halten soll... Irgendwie hätte ich mir schon ein wenig frischeren Wind gewünscht.

    Ja das schon und es wird auch nicht besser solange er dort seine Plattform hat. Deshalb ignoriere ich die Sendung mittlerweile

    Mach ich auch so. Überall McAfee und seinen Kumpanen entfolgt. Der ist so ein geldgeiler Idiot, dass er sich für nichts zu schade ist. Dass ESPN sich für so einen Schwachsinn auch noch vor den Karren spannen lässt, ist eigentlich auch unglaublich. Geld stickt halt wirklich nicht.

    In meinem Radumfeld wird die Nachricht grundsätzlich positiv bewertet. Ein potenter Sponsor, welcher Bora eine Stufe weiterbringen könnte, kann nur Spannung bringen.

    Ja rein von den Punkten her haute das oft gut hin. Hab mich hinten raus halt tierisch geärgert weil ich Love einmal droppen musste. Sonst hätte der die letzten Wochen auch immer gestartet.

    Wenn AR gesund bleibt läuft die Saison sowieso ganz anders. Ab da war eh klar es wird wild.

    Ich suchte händeringend einem QB. da Fields verletzt war und Love hat mich wohl vor dem Abstieg gerettet. Daher Danke. :love

    Die Qualität von NFL Merch ist seit einigen Jahren eine absolute Katastrophe. Alle Kleidungstücke aus Kunststoffen. Billigste Chinaware zu überissenen Preisen. Das betrifft auch Merch von den offiziellen Teamshops aus den Staaten. :abge

    Man hat buchstäblich die Cowboys überrannt. Cook heute mit einem Monsterspiel und Allen musste tatsächlich nicht viel machen. Heute hatte er auch mal seit einiger Zeit keinen dummen Pick mehr. Gleichzeitig muss ich auch der Defense ein Lob aussprechen. Die Cowboys bei 10 Punkten zu halten ist schon beeindruckend.

    Dieses Team muss in die Playoffs. Leider haben die Bills das nicht mehr in der eigenen Hand und brauchen ein kleines bisschen Schützenhilfe. Aber erstmal gegen die Chargers ohne Herbert und die Patriots gewinnen. Gegen die Patriots zu gewinnen ist schon einmal schiefgegangen.

    Also wenn ihr 2x gegen uns verliert, dann habt ihr in de Playoffs auch nichts zu suchen. :hinterha:

    Ist bei uns auch so. Man kann optional auf 8 Stunden "upgraden" mit 25% mehr pro Stunde. "Nur" auf die eine Stunde pro Tag, aber trotzdem ganz angenehm.

    Weiß nicht, ob das Standard ist, aber an unserem Schweizer Standort haben viele eine 4 Tage Woche?

    Bei einem 80% Pensum :hinterha:

    Bei einen 100% Pensum ist die Norm 40-42h pro Woche auf 5 Tage verteilt. Es wird jedoch vermehrt 80% gearbeitet. Bei uns sind 2/3 der Väter mit jüngeren Kindern in einem 80% Pensum mit 4-Tage Woche angestellt.

    Ich mach leider auch gerade mein 2. Coronarodeo und hab exakt die selben Symptome wie letztes Jahr. Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen dazu Erkältungsymptome (Nase läuft und Husten). Man kann dem kaum entkommen. Ich trage wieder Maske und meide Menschenansammlungen und trotzdem hat es mich erwischt.

    Habe echt keinen Bock jedes Jahr ne Covid-Erkrankung durchzumachen. Gerade bei der aktuellen Studienlage welche besagt, dass sich das Long Covid Risiko mit jeder Infektion erhöht. :abge

    Ob die WR talentiert sind kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall hat doch kein Coach was zu verlieren, ob da jetzt JuJu, Parker und Co Drops verursachen oder ein Boutte und Cunningham ist in der Situation völlig egal.

    Ich weiß nicht ob ich BB vor die Tür setzen würde, „seine“ Defense macht das ja gut, trotz einiger prominenter Ausfälle. Auf jeden Fall muss er sich aber Support holen, insbesondere was die Evaluierung von FA Spielern sowie College Spielern angeht. Bis heute hat noch niemand bei den Patriots eine Antwort auf den Brady Abgang gefunden, spricht jetzt nicht gerade für die ganze Organisation und welchen unfassbaren Push Brady allen gegeben hat. Wenn BB geht, dann ist es auch nachvollziehbar, zu schlecht waren die letzten Jahre.

    Ich hab mich mit den Beiden nicht speziell beschäftigt, jedoch gehe ich davon aus, dass sie ein gewisses Talentlevel haben um es in die NFL geschafft zu haben. Ob es genug Talent ist um es regelmässig auf ein NFL Roster zu schaffen oder gar Starterqualitäten vorhanden sind, findet man am besten unter “realen” Bedingungen heraus. Darum wäre ich auch für mehr Spielpraxis für andere Spieler, speziell auf den Positionen wo unsere Startertalent mangelhaft ist oder die erwarteten Leistungen nicht gebracht werden.

    Ich bin nicht gegen BB, jedoch für frischen Wind. Leider glaube ich nicht mit BB als HC daran. Eine Luftveränderung kann eine neue Dynamik bringen und ich habe das Gefühl, dass die Pats dies brauchen. Zumindest zeigen mir die letzten Jahre, dass BB das Ruder nicht (mehr) rumreisen kann. Die Abwartsspirale erreicht dieses Saison neue Höhen und eigentlich ist nur die Defense konstant. Das Roster ist ein Scherbenhaufen (bis aud sie D), das Recruiting katastrophal und eine Offense inexistent. Eines ist kla,; so kann es weder auf, noch neben dem Platz weitergehen.

    Und Cunningham wurde anscheinend wieder ins Practice Squad verschoben.

    Antstatt solche Spieler wie Boutte und Cunningham mal eine Chance zu geben, werden sie konsequent ignoriert. Da lässt man lieber JuJu und Parker durch die Gegend irren. Es kann doch kaum noch schlechter werden im Passing Game. Jetzt wäre doch mal die Gelgenheit zum testen, ob die Spieler nächstes Jahr eine Rolle spielen können. Mal sollen die Spieler lernen wenn sie entweder inactive oder irgendwo im Practice Squad sind.

    Ich bin ebenfalls gar nicht zufrieden mit der Personalplanung. Die Saison ist vorbei und wie du richtig geschrieben hast, setzt man auf das Fallobst, welches wir Offense nennen. Hat schon damit begonnen, dass man Mac Jones viel zu lange spielen lies. Nun werden talentierte, aber noch rohe WRs wieder aus dem active Roster geschoben, anstelle dass man sie ausprobiert.

    Ich kann die Rosterplanung von BB gar nicht mehr nachvollziehen. Allgemein wünsche ich mir mehr Mut und Kreativität um zu testen, was funktionieren könnte und was nicht. Aber nein, wir spielen jede Woche unseren Schuh und alle Beteiligten sind wohl froh wenn die 60 Minuten um sind.

    Wir brauchen dringend frisches Blut in Form eines GM und einem (jüngeren) kreativen HC. Bin inzwischen dafür, BB den Schuh zu geben und neu anzufangen, vor allem wenn wir mit dem 1st einen neuen möglichen Franchise QB holen wollen.

    Da kommen einige in Frage.

    1 und 2 von den Picks werden aber nach heutigem Stand Caleb Williams und Drake Maye sein.

    Da wird sich natürlich bis zum Draft durch Combine viel drehen.

    Bo Nix, jayden Daniels habe ich mir auch mal etwas Tape angesehen, aber diese Evaluation ist halt super schwer, was sich übertragen lässt auf die NFL. Für meinen Geschmack haben die immer alle recht lang den Ball in der Hand. Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass man durch Brady da etwas geschädigt ist.

    Für mich wäre auch denkbar für Justin Fields zu traden und dann mit dem Pick Marvin Harrison zu picken.

    Die Frage ist dann halt, ob die Panthers nochmals QB draften oder wir evtl. für deren 1st traden könnten/würden. :madness

    Ob Fields wirklich die längerfristige Lösung ist, darf bezweifelt werden.