Beiträge von flying_wedge

    :paelzer: Episode 3 war auch ganz stark an uns GAMER gerichtet.


    Viele haben die Beziehung zwischen Bill and Frank vielleicht beim ersten Spieldurchgang nicht bemerkt. Wer er es dann doch irgendwann kapiert hat, bekommt mit Folge 3 einen grandiosen DLC :mrgreen:. Hier verschmilzt ein wenig die Geschichte mit Game & Serie. Was ich cool finde, weil es die Geschichte mit Bill und Frank vermutlich nicht mehr ins Spiel geschafft hat und ich nehme solche Freiheiten gerne an.


    Und by the way, die gesamte Geschichte von Last of us ist irgendwie ein Filler. Und wie es @Bullzeye schon geschrieben hat, geht es hier um die Charaktere, die versuchen in der fucked up World zu überleben.


    Oh Boy, und endlich geht's nach

    BABY :jump2::jump2::jump2::axe::axe::stone

    Mittlerweile mit white lotus (sky) 1. Staffel durch. 2. Staffel bei folge 4.

    super Serie , sehr gute Geschwindigkeit die Geschichte zu erzählen und man fragt sich die ganze Zeit wer am Ende stirbt.

    Für mich ist White Lotus Staffel 2 fast schon die "perfekte" Serie mit Urlaubsfeeling. Pacing ist gut und die Handlung wird in einer Staffel erzählt, ohne es großartig in die Länge zu ziehen. Jeder kann es schauen und irgendwas darin finden oder schlimmstenfalls :mrgreen: wiedererkennen. Die Enden jeder Staffel sind hervorragend inszeniert und liefern danach auch Diskussionsstoff. Rundum gelungene Serie die sich auch hervorragend durchbingen lässt.


    Ach ja, und das Intro ist auch der Hammer.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Genauso legitim ist es, wenn man damit nix anfangen kann. Ich ernte regelmäßig blankes Entsetzen, wenn ich beichte, dass ich weder mit Game of Thrones, noch mit Star Wars, noch mit Herr der Ringe was anfangen kann.

    :eek::eek::eek::eek::eek:;)



    Umso höher aber auch eine mögliche Fallhöhe.

    Glaube, dass es keine Fallhöhe geben wird, oder das Leute am Schluß enttäuscht werden. Sofern man sich auch weiterhin an die Story im Spiel hält und nicht zu große "Experimente" versucht.


    Eine Fallhöhe wird es mit Sicherheit erst bei Staffel 2 geben, wenn ich mich zurückerinnere was bei Part 2 alles so im Netz zu lesen war :jeck::madfan:

    Habt ihr alle das Spiel gespielt?

    Ja. Teil eins sogar mehrfach.


    Die Serie ist durchaus gelungen, keine Frage. Sieht gut aus. Schauspieler bis jetzt auch Top. Aber ich werde durch den Hype nicht angesteckt. Ich weiß ja, auf was alles hinausläuft. Und es ist auch nicht DIE BESTE SERIE DER WELT :tongue2: .

    Aber es freut mich für diejenigen, die Last of us durch die Serie zum ersten mal erleben. Oder sogar mal selbst zum Spiel greifen, was man ja auch schon an den Verkaufszahlen sieht. Da freut sich besonders Sony.


    Aber ich persönlich tendiere eher zu den Spielen und den Charakteren dort. Es ist vom feeling einfach anders, wenn man selbst Hand anlegt und sich durch die Häuserschluchten wuselt und kämpft. Da wird die Atmosphäre einfach anders transportiert. Und manchmal fühlt sich die Serie wie ein Fremdkörper an, der einen komischerweise sehr vertraut ist.


    Trotzdem warte ich mit meinen finalen Fazit, bis die Serie durch ist. Dann werde ich auch mal das Remake auf der PS5 zocken.

    leider seh Ich kein Steamworld Dig Spiel...


    Ich fand den gameplayloop ganz nett bei den Spielen. Die Welt und die Charaktere fand Ich jetzt nicht so toll, dass sich ein Genrewechsel von alleine trägt.

    city builder wäre jetzt auch nicht das Naheliegendste gewesen...

    Ich fand die Welt eigentlich ganz nett, aber ich mochte eher das Gameplay. Hat schon süchtig gemacht.

    Die Entwickler haben ja schon öfters mal das Genre gewechselt. Gab da mal einen 2D Taktik shooter (SteamWorld Heist) und ein Karten RPG

    (SteamWorld Quest).

    Bin mal gespannt was sie jetzt mit einem "Aufbau" Spiel anstellen. Wo man ja anscheinend auch in eine Mine kann um abzubauen mit Tower Defense Elementen. Mal schauen ob das alles irgendwie spielerisch passt, soll ja ab Februar eine Beta kommen.

    Bin ja ein großer Fan von Steamworld Dig und was sehe ich heute:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ja, da freue ich mich auch drauf!

    Die Clicker auch sehr geil dargestellt.

    Habe gelesen, dass es die gleichen Schauspieler sind, die fürs Game das Motion Capture gemacht haben.

    Bella Ramsey als Ellie fand ich in Folge 2 nochmal präsenter und das passt einfach

    Jup, sehe ich auch so. Bella Ramsey sieht natürlich nicht aus wie Ellie, aber sie holt schauspielerisch viel aus der Figur raus, die wir (oder ich) aus den Videospielen so lieben.




    Insgesamt fand auch ich die Folge richtig gut. Und hat mir sogar besser gefallen als Folge 1.

    Wie gesagt, das Game war schon genial wie ein Film inszeniert und die Autoren halten sich auch an die Vorlage im Gegensatz zu z. B. Lord of the rings :mrgreen: , sorry für den Vergleich. Aber nur so funktionieren Umsetzungen.

    Das die Line besser performt hat, ist vermutlich eine Kombination aus beidem. Also Schedule und Gesundheit der Spieler. Gibt der Truppe Zeit sich einzuspielen und zu lernen, dann kann man das Niveau auch steigern.


    Das ist vermutlich auch der Grund warum man Canada festhält.

    Spieler kommen so langsam in den Rhythmus (wenn man den letzten Spielen Glauben schenken darf) und man wollte Kenny im ersten Jahr nicht „überfordern“ oder „verheizen“. Jetzt bleibt Kenny erst mal im gewohnten System von Canada und wird nicht in ein neues geworfen. Was evtl. ein Vorteil ist. Zudem wissen beide nach fast einem Jahr, welche Spielzüge passen und welche nicht funktionieren. Außerdem kennen sich beide etwas länger, also schon bevor Kenny Profi wurde.


    Warten wir einfach mal ab und holen uns die nächsten Puzzleteile in der Draft.

    Wobei meine Partnerin sonst mit dem "Zombie-Apokalypse"-Setting ala Walking Dead nichts anfangen kann. TLoU hat ihr bis jetzt jedoch gut gefallen. Mal schauen ob sich das hält. :wink2:

    Wobei sich für mich "The Last of US" nie als typische Zombie-Apokalypse angefühlt hat.

    Es hat schon ein Alleinstellungsmerkmal und die Infektion durch einen Pilz etwas greifbarer ist als das 0815 Zombie Gedöns.

    In der Realität kam das schon (abgeschwächt) in der Tierwelt vor und ist ja auch die Inspiration für das Spiel gewesen. Wer Interesse hat ->Link.


    Das Design der "Clicker" ist einfach cooler als Standard Zombies :mrgreen: , will jetzt noch nicht verraten für Leute, die die Spiele nicht kennen. Bin ich am meisten gespannt drauf :ja:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    i told you...

    Nach einigen Aussagen der Spieler u.a. von Pickett, dachte ich mir schon, dass Canada vermutlich bleibt.


    Naja, hoffen wir mal das in Zusammenarbeit und Erfahrung mit Pickett, Canada seinen "Scheiß" auf die Reihe bekommt.

    Die Bild-& Tonqualität soll ja absolut miserabel sein, also jedenfalls in der deutschen Synchronisation.

    Zwar UHD aber nur mit SDR, bedeutet ohne HDR, geschweige mit Dolby Vision und einen mit Steroide aufgemotzter 2.0 Sound, der als 5.1 vermarktet wird, ohne jegliche Dynamik...

    Ich schaue auf Englisch, über die WOW App am Fernseher und muss leider bestätigen, dass der Sound wenig Dynamic hat.

    Diese Optionen habe ich:

    Deutsch 2.1

    Deutsch 5.1

    Englisch 2.1 :marge


    Vom Bild her passt es würde ich sagen, auch wenn mein AV-Receiver bei Last of Us nicht Dolby Vision anzeigt :madness, keine Ahnung warum. Vermutlich ist es dann kein DV.

    Gestern nochmals The Northman angeschaut auf WOW, da hat alles gepasst

    Ich fand die erste Folge von Last of us gut, mehr aber auch nicht. Und damit stehe so ziemlich alleine da, nach den ganzen Lobeshymnen, die ich überall lese.

    Aber ich bewerte eine Serie eigentlich immer dann, wenn ich alle Folgen gesehen habe und speziell mehr von Joel und Ellie sehe.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich das dies in Arbeit ausartet.

    Weil u.a. das Crafting Menü einfach überladen und umständlich zu bedienen ist.

    Das haben sie dann in Cyberpunk besser gelöst.


    Ich habe auch Skellige und viele Teile in Velen beim zweiten Durchgang nicht besucht/aufgedeckt. Am wenigsten eigentlich Skellige.

    Da liegt auch noch viel Material zum craften oder Sachen zum Verkaufen herum. Aber nochmals sammle ich nicht alle Schmugglerverstecke oder Schätze unter Wasser :jeck:


    Sollte jemand einen zweiten Durchgang starten, dann empfehle ich euch in den Optionen das "Wirken von Zeichen" auf "Schnelles Wirken von Zeichen" zu stellen.

    Dann ist der Flow im Kampf besser und das Spiel pausiert nicht. Somit habe ich beim zweiten Anlauf eher ein Zeichen Build gespielt, was echt viel Spaß gemacht hat.

    Dann will ich am Ende aber ein voll ausgestattetes Weingut mit allen Großmeisterrüstungen sehen. :xywave:

    Beweisvideo mit kompletten Anwesen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kleine Anmerkung: Die Katzenrüstung habe ich nicht gecrafted, da ich beim 1x durchspielen nur mit Katzenrüstung gespielt habe und im Moment fast kein Geld :mrgreen: und keine Lust auf farmen habe.

    Dafür trage ich die Mantikorrüstung, diese ist die klassische Rüstung von Geralt und bekannt aus Teil eins.

    So und jetzt will ich für längere Zeit erstmal kein Witcher mehr spielen :jeck:

    Sehr gute Neuigkeiten: Muths Verletzung ist nicht so schlimm :bounce:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gut zu hören. Freiermuth hat schon einiges in seiner kurzen Karriere abbekommen. Gut okay, welcher Footballspieler nicht aber bei Pat mache ich mir immer Sorgen. Auch wegen den Concussions...


    Isser noch da? :mrgreen:

    Ich ahne Böses. :snakeman:

    Zum Schluß wird Canada bleiben, ich sehe es kommen :rotfl:

    Letztes Jahr hat ein Freund von mir ebenfalls DS beendet und wir haben uns nochmals darüber unterhalten.


    Ich fand letztendlich das Spiel nicht schlecht, bin da auch eurer Meinung. DS ist einfach eine Erfahrung, die man als Gamer wenigstens mal ausprobieren sollte.


    Trotzdem erfindet Kojima das Rad nicht neu bzw. gründet hier auch kein neues Genre. Er hat halt die Freiheit/Luxus im AAA Bereich seine Vision knallhart durchzusetzen.

    Ähnlich wie gewisse Film-Regisseure. Und da bin ich bei einem gewissen Punkt. DS wäre ein großartiger Film oder Serie geworden anstatt eines Spiels.


    Aber hey, ich bin froh, dass es Kojima gibt und der soll auch weiterhin sein Ding durchziehen.

    Wie gesagt, Metal Gear Solid und Snatcher sind meine absoluten Lieblings-Games von Kojima. Deswegen <3 für immer :jeck:

    Nächster Game winning drive von Pickett, :top:


    Insgesamt mal wieder ein krasses Spiel.

    Nach der ganzen Kritik, ist trotzdem ein Team auf dem Platz zu sehen, was nicht aufgibt. Das freut ehrlich gesagt am meisten und macht Hoffnung auf die nächste Season.

    So hatte ich es auch verstanden.

    Auf Konsole komplett unspielbar und auf PC zwar spielbar, aber extrem buggy.

    Daher die Frage, wie die PC Version mittlerweile ausschaut.

    Habe die Befürchtung, dass man sehr viel für die Konsome gepatched hat, und die PC Version ein wenig links liegen gelassen hat, da sie grundsätzlich spielbar war

    Als jemand, der Cybperunk in drei unterschiedlichen Versionen durchgespielt hat – auch zum Release – bringe ich mir mal kurz Licht ins Dunkel bzw. fasse nochmals zusammen :tongue2: :

    Cyberpunk war immer auf PC spielbar (Leadplattform) und war die Version, mit den wenigsten Fehlern zu Release. Die next Gen Fassungen - bei mir die PS5 – war ebenfalls zu Release spielbar und die ganz krassen Bugs, die auf youtube gezeigt wurden, hatte ich nie!

    Die einzigen Versionen von denen ich bis heute die Finger lassen würde ist natürlich die Last Gen, also PS4, PS4 Pro, XBOX One etc.


    Heute könnt ihr mit Patch 1.6 Cyberpunk problemlos und ohne große Fehler auf PC, PS5 und XSX zocken. Vor dem großen Addon „Phantom Liberty“ soll der vorerst letzte Pacht 1.7 erscheinen, der das Base Game betrifft.

    was mich interessiert: Haben sich di ganzen Fehler/Skandale eigentlich auf die Verkaufszahlen ausgewirkt, oder hat sich das Spiel trotzdem sehr gut verkauft?


    Weil eigentlich wär es ja ein wahnsinn, dass ein Spiel unfertig auf den Markt kommt und trotzdem ein Erfolg für das Unternehmen wird.....

    Hat sich sehr gut verkauft (wie Bullzeye schon geschrieben hat) und die Serie auf Netflix (Cyberpunk Edgerunners) hat nochmals das Game unfassbar gepusht. Selbst ich habe aufgrund der Serie nochmals neu angefangen.


    Der "Erfolg" geht sogar weiter. Paweł Sasko (Quest-Lead-Designer bei CDPR) wurde beauftragt im kommenden Jahr ein Studio in Bosten zu gründen, dass ich um das nächste Projekt bzw. Nachfogler "Cyberpunk Orion" kümmern soll, während das "Base" Team am Witcher 3 Nachfolger arbeitet.


    Also, CDPR geht es nach dem ganzen Terror weiterhin gut und sind vielleicht nur mit einem blauen Auge davonkommen. Und das mag jetzt den ein oder anderen stören oder eben nicht :jeck:

    By the way:

    Die redENGINE, die für die ganzen Probleme im Spiel verantwortlich war, wird nicht mehr für neue Projekte genutzt.

    Es wurde bereits auf Unreal Engine 5 gewechselt.

    Terrifier 2 (Kino)


    Ein Film für die ganze Familie.

    05/10


    Ja genau, dieser Horror/Slasher wo alle kotzend aus dem Kino laufen. Bin absolut kein Gore Bauer und wurde eher ins Kino mitgeschleppt.

    Der Film ist schon teils heftig aber durch die unrealistische Übertriebenheit der Gewalt, wirkt der gesamte Film eher komisch.

    Schrecklicher war die Laufzeit von 138 min, viel Leerlauf und Hobby Schauspieler auf Porno Niveau.

    Und nicht zu vergessen das Kinopublikum, dass mit ihren Handys und Tiktok Challenges teilweise genervt haben, weil der Film ist ja eine "Mutprobe".


    Positiv - und das liest sich jetzt evtl. ein wenig krank - ist der Killer Art the Clown. Da er nicht spricht sondern mit seiner Mimik und Gestik schauspielt, kommt es hier zu lustigen und verstörenden Szenen. Also, David Howard Thornton spielt die Figur von Art wirklich toll.

    Und die praktischen Effekte sind natürlich gelungen, da ging auch das meiste Budget rein.


    Trotzdem kann ich dem Film nicht wirklich empfehlen...