Beiträge von GilbertBrown

    Noch ein Beispiel, wo es mir bei den Deutschen die Nackenhaare aufstellt, weil es im Business English ziemlich haeufig vorkommt und so dilletantisch missbraucht wird.: Review!!


    Das heisst "Riwiu", not "Reffiu". We are not talking about Refugees.

    Also ich habe momentan mehrfach pro Woche Teamscalls für ein globales Projekt, aber da ist halt mein Sprechanteil gleich 0.


    Aber es ist halt auch immer eine Frage der Umgebung. Kann mich noch gut an das erste NFL Game in London mit dir erinnern .

    Da war es dann nach 1 Tag im Pub so weit das ich schon englisch dachte und so fällt einem das englisch sprechen deutlich leichter.


    Du meinst das Spiel, wo ich das Hotel fuer den korrekten Termin gebucht habe und das Personal den falschen notiert hatte? :hinterha::hinterha::jeck::jeck::jeck::jeck:

    Das ist so wie im Deutschen die Unterscheidung zwischen dass/das. Das ist auch hier im Forum eine absolute Katastrophe. Ähnliches gilt für seid/seit.


    Im Englischen fällt mir noch bear ein. Das wird ausgesprochen wie beer.



    Falsch. Die Chicago Beers waeren wesentlich sympathischer als die Genossen mit A.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Psycho ist ein klarer Fall von stummem P

    Ist das R in iron wirklich stumm? Dann ist mir im Leben noch kein Mensch begegnet, der es richtig ausgesprochen hat. Das R wird zwar hier nicht so betont wie wie es rrr aussehen laesst, aber es ist zumindest hoerbar. Und ich habe etwas haeufiger mit native speakern zu tun :tongue2::tongue2:


    Was mich nervt, ist dass soviele native speaker nicht zwischen "their", "there" und "they're" (your und you're natuerlich auch) unterscheiden koennen (oder wollen). Dieses Kauderwelsch, das man in amerikanischen Foren und auf FB lesen muss, ist nur schwer zu ertragen.

    5 Spiele, 5 Siege, was ist denn mit den Cowboys los? Die wollen doch nicht nach einem Playoff game 2021 noch weiter kommen :p Beim verbliebenen Spielplan seh ich ein L gegen die Unicorns und dann entscheidet es sich gegen die Straubing Spiders, ob man als #2 oder #3 Seed in die Playoffs geht. Ravensburg, Saarland und Frankfurt sollten W's sein.


    Die SportDeutschland.tv Uebertragungen mit Andreas Renner sind erste Sahne.

    Als Basis zu MM's Post und zu allererst, ich habe kein Tattoo und werde mir auch keines stechen lassen. Aber da bin ich in den USA in der absoluten Minderheit. Ich denke 95% bis 98% haben eines, aber sie sind meistens furchtbar gestochen. Schauen aus wie ein Malkastenbild eines 3-Jaehrigen und sie sind trotzdem sehr stolz drauf.


    Ich bin raus aus der Tattoo Nummer, aber wenn ich eines machen lassen wuerde, dann nur beim Tempel Muenchen, da weiss ich was ich bekomme, auch wenn die Wartezeit ein Jahr ist. Bilder folgen und ich will es nicht als Werbung sehen, nur als Basis dass man nicht jedes Scheisstattoo gut finden muss, nur weil es auf dem eigenen Koerper ist.

    Versteh dich, es wäre wirklich interessant zu wissen, wenn man 100 zufällige Teilnehmer auf der Strasse nehmen würde, wieviele das ohne Vorlaufzeit bewältigen würden.


    In unserer Gruppe waren immer 40-50 Leute und ein Abbild der Gesellschaft, alle ohne grosse sportliche Aktivitaeten das Jahr ueber. Abgebrochen haben davon keine 10.

    Vom Dorf meiner Eltern gab es jedes Jahr eine Wallfahrt (also zu Fuss) zum Kloster Andechs, das waren 52km, Teilnehmerfeld war immer bunt gemischt, M/F zwischen 18 und 65. Losgegangen wurde um Mitternacht, vorne weg die Glaeubigen, die brav ihre Rosenkraenze gebetet haben und hinten nach diejenigen, die die Wallfahrt eher als "Challenge" gesehen haben, bei der man ein paar isotonische, hopfenhaltige Getraenke zu sich nehmen konnte. Gegen 7 gab es dann in einer Wirtschaft, die extra fuer uns aufmachte, Weisswurstfruehstueck und danach ging es weiter. Ab dem Zeitpunkt waren auch immer 2 bis 3 Begleitfahrzeuge dabei, die diejenigen aufsammelten, die aufgaben. Das waren aber nur wenige. Gegen 1 war man dann am Kloster Andechs und nach einem Gottesdienst gab es Mittagessen im Biergarten.


    Hab es 3 mal mitgemacht und durchgezogen, aber fertig war ich danach auch. Durch ungeeignetes Schuhwerk hatte ich aber jedes Mal herbe Blasen. Und ich muss sagen dass die qualitativ hochwertigen Produkte der Klosterbrauerei Andechs wesentlich besser schmecken, wenn man davor nicht 52km gewandert ist.

    Du meinst wahrscheinlich auf der höchsten politischen US-Gerichtsebene oder?

    Dem kann man wohl nur zustimmen. Dieses Richtergremium wird noch für ordentliche Spannung sorgen. Wird das Thema Abtreibung von denen nicht auch bald bearbeitet?

    Nein, nicht auf gerichtsebene. Kenne viele Demokraten, die ihre Waffen niemals abgben wuerden..