Beiträge von Fireborg

    Bei mir gab's eine Email von der Teststation (lokale Apotheke, hängt an einem größeren Netzwerk) mit nem Link "Ergebnis in Corona-WarnApp importieren" (oder so ähnlich. Draufgeklickt und fertig.

    Yep, so war das bei mir auch. Kommt aber darauf an was für eine Software der Testanbieter verwendet. Einige drucken noch Papier aus, andere schicken das Ergebnis per Mail, andere können das Ergebnis in die App exportieren.

    na hoffentlich klappt das besser als die PCR Tests.

    Habe in den letzten drei Wochen drei PCR Test bei drei verschiedenen Stellen gemacht und konnte ihn nie über die App abrufen.

    Je nach Anbieter kann ich sogar die Ergebnisse der Schnelltests in die APP laden. Geht sowohl auf meinem Iphone als auch auf dem Samsung meiner Frau. Sehr angenhem!

    Wundert ihr euch auch ein wenig, dass die Zahlen jetzt so krass schnell sinken? Mir kommt es ein wenig komisch vor…

    Denn das Wetter war ja auch nicht besonders toll im April und Mai. Und an die Kontaktbeschränkung gehalten hat sich auch noch kaum einer, zumindest alle weniger als vor einem Jahr.


    Aber vllt. ist die Dunkelziffer der Erkrankungen einfach doch viel höher als gedacht und zusammen mit den Geimpften, und den bereits auch unentdeckten Erkrankten hat das Virus jetzt gar nicht mehr so viele Leute, die angegriffen werden können…

    Ein bisschen schon, aber woher stammt die Aussage, die Leute halten sich weniger an die Kontaktbeschränkungen? In meinem Umfeld werden die genauso streng eingehalten wie letztes Jahr auch.


    Die asozialen Spinner die in Hamburg oder Stuttgart wieder Randale gemacht haben würde ich hier nicht als Maßstab nehmen.

    Habe mir heute morgen für die PS4 THE WITCHER besorgt.

    Ging danach testen wegen Friseurbesuch, Schachklub und einen eventuellen Kneipenbesuch.

    Wollte gerade zum Frisör rein, mache wie immer die Mail auf. Diesmal stand drinnen:

    POSITIV

    Sitze daheim habe Hunger, da ich nicht einkaufen gehen kann. Spiele WITCHER und habe auf einmal die Symptome

    Hatte ich Ende Dezember mal. Falsch positiver Antigentest. Guck das Du so schnell wie möglich nen PCR-Test machst, dann ist der Spuk hoffentlich vorbei.

    Auch dass die Ungeimpften einen Test brauchen ist schon eine erhebliche Einschränkung gegenüber den Geimpften, denn jedem steht aktuell ein Test pro Woche zu. Das heißt, Ungeimpfte dürfen aktuell 1x pro Woche ins Fitnessstudio, Frisör, Schwimmbad, Biergarten, Tanken/Einkaufen nach Österreich usw, während Geimpfte das so oft sie wollen machen können. Auch wenn ich mich wohl problemlos in verschiedenen Testzentren mehrfach die Woche testen lassen könnte, ohne dass es jemand auffällt.

    Da finde ich ausnahmsweise mal die Maßnahme in NRW wesentlich besser: keine Obergrenze der kostenlosen Tests. Für Restaurants gelten die Tests 48 Stunden lang, bedeutet jeden 2. Tag nen Test und ich kann jeden Tag ins Restaurant, Frisör, Fitnesstudio.....


    Gerne mache ich die zwar nicht, aber bis ich durchgeimpft bin komme ich damit klar.

    Bei dem Versuch mit den Mäusen kam ja sogar heraus, daß keine Kombination bzw. Abfolge mehr Antikörper zu kreieren wußte, als „Erst-Vektor-Zweit-mRNA“. Auch Doppel-mRNA hat diese Werte nicht erreicht, was ja dazu führt, daß mehr oder minder diskutiert wird, das zum zukünftigen „Impfmuster“ zu machen.

    Ich bin jetzt vor Allem gespannt, wie bei meiner Frau vorgegangen wird.

    November positiv… Standard ist, 6 Monate warten vor Impfung. Erhalten hat sie diese aber bereits Ende März, also nach 4 Monaten, weil ein Antikörpertest im Grunde „0“ angezeigt hat. Nun stünde Mitte Juni die (mRNA-)Zweitimpfung an (KiTa-Personal), aber Genesene gelten nach Genesung und 6 Monate später erfolgter Impfung als „voll“ geimpft.

    Nun gibt es Gedanken moralischer und medizinischer Natur. Spielen die 2 Monate eine Rolle? Nähme sie jemand anderem den Impfstoff weg? Wer hält das nach und wie hält sie ihre Genesung nach? Alles was wir haben ist der Quarantäne-Bescheid vom Gesundheitsamt - kein Laborbefund oder Ähnliches…

    …Ich will nicht lügen, aber wir hören Stimmen von beiden „Schultern“.

    Wird sie nicht vom Impfenden angesprochen, den Termin für die Zweitimpfung zu machen? Wenn ja, dann wahrnehmen! Würde da auf die Ärzte vertrauen.

    Bin ich der einzige, der 100€ als zu teuer empfindet?? :paelzer:


    Die zahle ich ja fast, für den NFL Gamepass nach dem jährlichen Brasilienurlaub..?

    Das ist für mich ein völliger Witz. Für Football, der sich auf GFL-Niveau oder darunter abspielen dürfte soll ich nen Hunni zahlen? Da reichen mir die Spiele im Free TV. Und selbst da weiß ich noch nicht ob ich mir das antue.

    Letzten Mittwoch neuer Rekord: 1,35 Millionen Impfungen durchgezogen. 29,8 Millionen Bundesbürger haben mindestens eine Spritze bekommen.

    Danke für diese emotionsfreie Einordnung der rechtlichen Grundlage und der Vorwürfe in diesem Fall. Bist du juristisch tätig?

    Ja, ist er. Diese extrem sachliche (emotionslos klingt so negativ) Art der Darstellung schätze ich sehr am Chief.

    Ist bei dir vielleicht das selbe Problem mit den Schriftarten in Firefox wie wir es hier schon hatten?

    Aktuell lese ich über Chrome mit. Hab dann mal auf dem Ipad geguckt: da ist es wie immer! Auch mit dem Sprung zu neuen Beiträgen. Ich behaupte hiermit das Gegenteil (von was auch immer!) und bedanke mich für die Aufmerksamkeit. ;-)

    Was ich sehr schade finde ist, das in einem Unterforum die Themen nicht mehr hervorgehoben werden, bei denen es neue Beiträge gibt. Auch habe ich noch nicht rausgefunden, wie man bei ungelesenen Themen zum letzten Beitrag springt. Klick auf das vorne stehende Avatar funktioniert irgendwie nicht.

    Man fährt einfach vor 22 Uhr hin und schläft dann auch noch da. Damit man sich noch länger in Innenräumen aufhält zusammen mit den anderen... Was spricht denn dagegen sich draußen gemütlich am See oder im Park zu treffen aus epidemiologischer Sicht ? Gleichzeitig lasse ich Leute in Innenräumen (Schulen, Einzelhandel) sich treffen bis Jenseits 150.


    Für mich ist das einfach widersprüchlich zu den bisherigen Erkenntnissen, die man so gesammelt hat, dass ich das Treffen draußen drastisch einschränke, und Treffen in Innenräumen fördere bzw. lange erlaube.

    Ja, genug Deppen werden genau DAS machen. Genug werden aber auch keinen Bock auf Couch oder Luftmatratze haben und werden dann eben zu Hause bleiben. So schwer ist das nun wirklich nicht.

    Apropos Schule: Ich habe meinen Großen gerade zum zweiten Mal in dieser Woche abholen müssen, weil sein Schnelltest positiv ausgefallen ist. Obwohl sein Infektionsrisiko anhand unseres Verhaltens in den letzten Wochen nahe null war, haben wir am Montag nach dem ersten Schnelltest haben natürlich gleich einen PCR-Test machen lassen. Der ist erwartungsgemäß negativ ausgefallen. So weit, so gut, falsch-positive Ergebnisse sind ja nichts Ungewöhnliches bei einem Massenscreening mit Antigentests. Nun fiel der Schnelltest aber heute erneut positiv aus. Es passiert nur bei den in der Schule verwendeten Tests der Firma Roche. Die Schnelltests von zwei anderen Marken, die wir zu Hause haben, bleiben negativ. Wie kann das sein? Kann der Junge irgendwas an oder in sich haben, das nicht SARS-CoV2 ist, aber genau diesen Test trotzdem immer positiv werden lässt? Oder kann es nur ein irrsinniger Zufall sein? @Cold as Ice, @Hamburg Broncos?

    Was mir in dem Zusammenhang einfällt: meine Frau hat in einem Testzentrum in Wuppertal einen Schnelltest machen lassen. Dort hat man den Test nur durchgeführt, wenn die Leute 30 Minuten vor dem Test nichts gegessen oder getrunken hatten. Meine Frau hatte 15 Minuten vor dem Test einen Schluck Tee getrunken und mußte deshalb 15 Minuten warten.


    Bei keinem anderen Test wurden wir bisher gefragt wann wir das letzte Mal gegessen oder getrunken hatten. Vielleicht liegt es daran? :madness

    Man wird das Virus auch durch Impfungen nicht wegradieren können....

    Doch, wird man. Davon bin ich fest überzeugt! Man hat schon Krankheiten wie Pocken oder Kinderlähmung so ausradiert, Masern wären längst weg wenn es nicht so viele Spinner gäbe. Mit Corona schaffen wir das auch. Gut, die Leerdenker werden weiter daran erkranken, aber nach der Impfung ist das normale Leben wieder möglich.

    Hier zBhttps://m.dw.com/de/kann-ich-t…dere-anstecken/a-56219737


    "Im Idealfall schützt die Corona-Impfung davor, dass sich Menschen überhaupt erst infizieren. Diese sogenannte " sterilisierende Immunität " sei bislang noch nicht für die Corona-Impfstoffe nachgewiesen, teilt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit. "Bislang fehlen dazu noch die Daten, Ergebnisse könnte es in den kommenden Monaten geben." Die sterile Immunität hilft dabei, dass sich das Virus nicht unter Geimpften weiter ausbreiten kann, ein wichtiger Aspekt für die Herdenimmunität."


    Das wird dann zumal bei jeder neuen Mutante die Frage sein. Solange der Impfstoff aber gegen schwere Verläufe hilft, erfüllt er ja absolut seinen Zweck.

    Der Bericht ist aus Januar. Meines Wissens nach belegen Studien aus Israel das Geimpfte so wenig mit Viren belastet sind das es sich um eine sterile Immunität handelt.

    ABBA sind im Übrigen in Sachen Komposition & Arrangement über-Weltklasse und in der Pop-Musik nahezu überreicht.
    Es gibt da ein sehr gute Doku zu, in der u.a. andere Komponisten und Künstler neidvoll und anerkennend ihre Analysen erklären ... wenn ich nur wüsste wo ich die gesehen hatte ... Ich bin echt alt :madness

    Als 14jähriger war mir das alles zu banal und poppig, da waren eher Maiden und Priest mein Ding.


    Die Arrangements habe ich erst sehr viel später entdeckt, das ist wirklich genial! Richie Blackmore ist glaube ich großer Fan von Ihnen.


    Die beste Cover-Scheibe von Abba ist übrigens von Black Sweden: Gold! :-)


    SOS und the Winner takes it all.


    https://www.google.de/search?t…bih=955#spf=1616568853636

    Ist euch trotzdem mal aufgefallen, dass aktuell keiner mehr von den Toten redet? Das Impfen wirkt nämlich zum Glück anscheinend jetzt schon wirklich ;)

    250 Corona-Tote in 24 Stunden. Nicht mehr 4stellig, aber auch nicht nichts.

    Ganz ehrlich, auch wenn es für mich persönlich null Auswirkungen hätte, weil man ja eh nirgendwo hin gehen kann: Ausgangssperren wären für mich ein weiteres Indiz für die Plan- und Hilflosigkeit unserer Regierenden. Was soll der Quatsch bewirken? Private Treffen reduzieren? Als ob diejenigen, auf die das abzielt, sich davon beeindrucken lassen würden.

    Wenn Du zu Deinen Kumpels saufen gehen willst und mußt theoretisch um 22 Uhr zu Hause sein, dann denkt der eine oder andere vielleicht doch darüber nach, das er besser mit dem Arsch zu Hause bleibt, weil er entweder dort auf Couch/Boden pennen muß oder das Risiko hat, auf dem Weg erwischt zu werden und ne saftige Strafe zahlen darf. Finde das nicht ganz verkehrt.


    Was ich nicht verstehe: in Tübingen kann man Dank ständiger Testerei ins Restaurant, ins Kino und sonst wo hin. Warum macht man das nicht flächendeckend? Es macht einer vor wie es geht, und der Rest der Republik ignoriert es.