Beiträge von ekat

    :jeck::jeck: Die Combo Flacco - Roethlisberger fand ich immer charmant.

    Wir hatten spannende Diskussionen über die 2. Beide Legenden dieser Division und ihrer Teams und dieser Rivalität. Leider gibt es diese nicht mehr da die Steelers nicht mehr konkurrenzfähig sind :marge:xywave:

    Wtf. Allein wenn man sich anschaut welche Zahlen Lamar sowohl per Pass als auch zu Fuß liefert und ihr das Spiel dennoch verliert. :madness

    Adjustments waren 0.0 vorhanden. Weder von Harbaugh, noch von Roman, noch von MacDonald. Katastrophe

    Habe ich was verpasst oder hat Lamar Jackson schon einen neuen Vertrag unterzeichnet?


    Der spielt so dermaßen geil und gefühlt ohne Druck trotz dieser Situation.

    Er wettet gerne auf Risiko. Absolut krank was er heute zeigt. Aber man muss dennoch abwarten. Es sind noch 15 Spiele zu absolvieren plus Playoffs. Und da muss er unbedingt hin.

    Good / Average / Ugly
    Jets Game Edition

    Good
    In der Offense kann man eigentlich nur Devin Duvernay aufzählen. 2 Touchdowns, Returns in den Special Teams, keine Drops. Top Leistung. Lamar war in der ersten Halbzeit eher durchschnittlich, hat dann aber in der zweiten Halbzeit ordentlich aufgedreht. Der 2. TD Pass auf Duvernay und der Deep TD Pass auf Bateman waren Elite-Level, wer will hier noch sagen Lamar kann nicht passen?

    Die Defense war gestern bärenstark. Wie oft hatte Flacco Druck, ja es liegt natürlich auch daran das Flacco den Ball zu lange hielt aber das kommt von der Coverage und die Line der Jets war auch eher schwach. Dennoch Justin Houston, Calais Campbell und Odafeh Oweh in der Front mit ordentlich Pressures und 2 Sacks plus 2 TFL. Das war brutal und man merkte direkt die unterschiedlichen Ausrichtungen zwischen Wink und Macdonald. Nicht vergessen, unser Passrush wurde als unterer Durchschnitt angeschaut - das Gegenteil war der Fall. Dazu Patrick Queen im Runstop. Wow was für eine Front 7 das gestern war.

    Die Secondary ebenfalls gut. Ja wir haben Hamilton gedrafted, ihm gehört die Zukunft. Aber bis dahin bin ich für jeden Snap mit Clark glücklich! Er und Williams waren gestern eine Bank. Unglaublich gutes Safety Duo, dass sowohl tackeln als auch covern kann.


    Average
    Kevin Zeitler war gestern überraschend durchschnittlich. Hatte oft Probleme Inside den Druck von Lamar fernzuhalten. Aber insgesamt war die O-Line ebenfalls nur durchschnittlich. Über die Tackles hatten die Jets am meisten Pressure, egal ob Mekari oder James auf LT spielten.
    Mark Andrews. Ja, die sicherste Bank der letzten Jahre neben Tucker mit 2 dropped Balls. Bitter, in der zweiten Halbzeit dann etwas besser.

    Ugly
    -
    Playcalling in Halbzeit 1 von Roman. Sehr konservativ und lustlos. Lamar hat die Range und hat das beim Bateman TD klar gezeigt. Ich hoffe das Playcalling wird in Week 2 wieder wie in der 2nd Halftime des Jets Game
    - Das Laufspiel war ein Non-Factor - 3.0 YPC, 63 Yards insgesamt durch Runs. Ein Spiel zum vergessen
    - Isaiah Likely war ultraschwach, 3 Drops, 4 Targets, kein Catch. Ich hoffe das ist der Rookie Kaltstart.

    ok, das wusste ich nicht, da ich die Ravens nicht verfolge. Aber warum mehr geben? Er war MVP, Murray nicht. Sein Vertrag ist nach Murray's Vertrag, daher sollte er mehr bekommen. Er ist wahrscheinlich besser als Murray.

    Aber nochmal: ist keine Kritik an eurem Front Office, ich verstehe nur nicht ganz, auf was das hinauslaufen soll. Wenn die Ravens ihn long term binden wollen, wird er wahrscheinlich nicht billiger.

    Das stimmt.

    Allerdings haben die Ravens halt aus der Flacco Geschichte gelernt und Jacksons letzte Saison war halt nur solala

    mit Verlaub, aber das sehe ich anders. Sofern er sich nicht verletzt, kann er eigentlich fast nicht verlieren... wenn die Ravens ihn nicht bezahlen, dann halt wer anders. Und notfalls spielt er unter dem sehr lukrativen Franchise Tag (siehe Cousins in Washington). Leistungsträger werden immer bezahlt, wenn nicht vom "home team", dann halt woanders

    Mit nicht gewinnen meine ich das er fast kaum einen höheren Vertrag bekommt als das was die Ravens ihm vorgelegt haben. Der war bereits in der Range von Murray, dass wollte Lamar halt nicht. Warum sollte man ihm einen hôheren Vertrag geben wenn er "nur" die Playoffs erreicht?

    Lamar hat bereits Anfang des Jahres gesagt, dass sich das Vertragsverhandlungsfenster schliesst wenn die Regular Season startet weil er sich ab dann auf Football konzentrieren will.


    Er setzt auf sich selbst, hatte letztes Jahr eine eher schwache Saison mit Verletzungen. Er kann eigentlich fast nicht gewinnen. Ausser er bringt uns einen tiefen Playoffrun, dann wird er definitiv nicht günstiger.


    Sein Problem ist halt Flacco. Da haben die Ravens draus gelernt und sie werden lieber einen neuen QB draften als einem Lamar einen weiteren Long Term Contract bieten wie damals bei Flacco. Ich glaube man hofft bei den Ravens ein wenig auf eine durchschnittliche Saison das man Lamar die Arrgumente nehmen kann.


    Man darf aber auch nicht vergessen, dass Lamar deutlich erfolgreicher war als Starter und einen Playoffwin plus 3 Playoffteilnahmen vorzuweisen hat als zB Murray. Der hat die Playoffs nie erreicht aber einen massiven Vertrag. Deshalb ist es logisch das Lamar mehr haben will und das auch irgendwo bekommen würde. Wohl auch bei uns.

    Ich glaube wir sind die falsche Zielgruppe fùr den Post. Mir ist es egal ob ran auf Pro7, RTL oder Al Jazeera läuft. Weil es 0 juckt und ehrlich gesagt haben Übertragungen im Originalton 1. Mehr Substanz und 2. Hat man eher das Gefühl Live dabei zu sein, da sie Sideline Reporter haben die die Benches beobachten können und Leute haben die die Sportart tiefer kennen und am Puls sind. Ach was schreib ich hier überhaupt, das Gesamtbild Football wie du es nennst ist in den US 100 mal mehr da als bei Ran. Ausser du findest das Snackstadiums etc. zum Gesamtbild dazugehören.



    Baltimore Ravens (0-0) @ New York Jets (0-0)


    Es ist endlich soweit und die Ravens haben wieder mal ein richtiges Footballspiel. Euphorie, Vorfreude und Hoffnung sind in etwa gleich grosse Stücke aufgeteilt und die Saison kann starten. Ich glaube wir haben alle viele Erwartungen an ein Team, welches bisher relativ gut verschont wurde von der Injury-witch und daher kann man fast aus der kompletten Marschkapelle blasen. Zum Auftakt geht es nach New York zu den Jets, was eine machbare Aufgabe darstellen sollte wenn man das grosse Ziel Division-Sieg und Playoffteilnahme erreichen will.


    Die Jets waren 2021 bei einem Record von 4-13 und werden auch dieses Jahr kaum um die Playoffs mitspielen in ihrer starken Division mit den Bills und Co. Man hat zwar im Draft mit Ahmad Gardner und Garrett Wilson sowie Jermaine Johnson drei First Round Picks für high-value Talent ausgegeben aber die drei werden sich wie alle Rookies erst einmal an die NFL gewöhnen, Garrett Wilson dürfte dennoch unangenehm werden.


    Warum gewinnt Baltimore das Spiel?

    Bei den Jets wird entweder Joe Flacco starten und sonst ein angeschlagener zumindest nicht ganz fitter, Zach Wilson. Theoretisch sollte also das Passspiel der Jets knackbar sein und man kann das zu einer Art Pflichtaufgabe ummüntzen wenn man konzentriert in die Partie geht. Natürlich haben wir einige Fragezeichen aber insgesamt sollte es für Baltimore möglich sein durch die individuelle Klasse den Unterschied zu machen. Die wichtigste Personalie ist dabei natürlich Lamar Jackson, der im Contractyear spielt und den maximalmöglichsten Vertrag für sich sichern will. Dafür muss er aber einen Leistungssprung zu 2021 machen und den will er direkt in Woche 1 zeigen, Lamar wird richtig hyped und ready sein für dieses Spiel. Dazu rechne ich mit einer guten Leistung von Bateman, denn auch der will zeigen das er die neue Nummer 1 bei den Wide Receivern ist und das man Hollywood zurecht getraded hat. Die Defense wird erstmals von Mike Macdonald gecalled. Dazu kann man auf eines vertrauen, John Harbaugh der immer einen guten Gameplan parat hat wenn er lange Zeit hatte um sich vorzubereiten. Es ist übrigens die 15. Saison von Harbs in Baltimore und damit auch meine 15. Saison als Ravens Fan. Wow.


    Warum gewinnt New York das Spiel?

    Baltimore hat grosse Fragezeichen auf den Passrush Positionen und auf den Wide Receiver Positionen. Gut die Wide Receiver haben mit Andrews und Likely zwei helfende Hände bei den Tight Ends aber der Passrush ist brutal dünn und die Secondary wird auf kurz oder lang irgendwann auch ihre Fehler machen, wenn man die ganze Partie keinen Support der Defense bekommt. Der Wide Receiver Room der Jets sieht jedenfalls auf dem Papier sehr gut aus und ist deutlich tiefer als unser eigener. Corey Davis, Garrett Wilson, Denzel Mims und Elijah Moore sind schon vier sehr talentierte Passempfänger. Dazu sollte die Offensive-Line wie erwähnt nicht all zu viele Probleme mit unserem Passrush haben und wenn Flacco oder Wilson dann Zeit haben, sind beide gut genug um den Ball an ihre Targets zu bringen.


    Key Match-Ups


    WR - Garrett Wilson vs. CB - Marcus Peters

    Peters war lange verletzt hat aber immernoch den Speed und die Quickness um mit dem perfekten Routerunning von Wilson mitzuhalten, so sollte es auf dem Papier jedenfalls sein. Wilson läuft seine Routes allerdings so perfekt, dass Peters jeden Augenblick konzentriert sein muss um auf jeden Cut vorbereitet zu sein. Dieses Duell ist enorm wichtig, denn wenn man Wilson nicht im Eins gegen Eins covern kann, öffnet das das Feld für die anderen Wideouts Mims, Moore und Davis und dann wirds hässlich.


    LT - Duane Brown vs. DE - Calais Campbell

    Die Ravens haben keinen Passrush im klassischen Sinne durch die Outside Linebacker. Tyus Bowser ist verletzt, Ferguson leider verstorben und so verbleiben halt Justin Houston und Odafe Oweh. Der eine ist langsam ins Alter gekommen und der andere hat enorm viel Upside, nur die beiden brauchen auch mal Verschnaufspause und da fehlt eine richtige Alternative. Das heisst, man wird Campbell viel im Backfield sehen der Jets und das hat Duane Brown zu verhindern. Brown hat in 203 NFL Spielen, die er alle gestartet hat, insgesamt 61 Sacks zugelassen und war die letzten fünf Jahre Teil der glorreichen Seattle O-Line die Russell Wilson zum rennenden Hasen gemacht haben. Letztes Jahr liess er sieben Sacks zu und könnte zur Schwachstelle der O-Line werden.


    ILB - CJ Mosley vs. TE - Mark Andrews

    Einer meiner Lieblinge gegen einer meiner Lieblinge. Ich liebte CJ Mosley als Spieler bei den Ravens habe aber gehört das es für ihn seit seinem Weggang etwas bergab ging. Daher wünsche ich mir eine Bombenleistung am Sonntag von Andrews der Mosley wieder einmal klarmacht, dass es für einen Top Paid Linebacker auch Coverqualitäten braucht und die hatte Mosley bei uns nie. Deshalb boten die Ravens ihm auch nicht den damals verlangten Deal an. Sagen wirs mal so, its time for revenge!


    Das Spiel startet am Sonntag um 19:00 im MetLife Stadium. Die Ravens sind 6.5 Punkten Favorit.

    Go Ravens!