Beiträge von His Bearness

    Der Fluch wird weitergehen, bin ich fast überzeugt. Behalten wir Fields, wird es sich als die falsche Entscheidung rausstellen. Draften wir an 1 einen neuen QB, wird der bei uns auch nur max. Spielverwalter. Holen wir per FA/Trade einen etablierten Top 5 Franchise QB, wird er bei uns einen drastischen Leistungsabfall erleiden und nur noch Average at best. Chicago kann nicht Quarterback. :mrgreen:

    Ja, habe alle 3 Teile gespielt, fand ich gut. P&C fand ich sowieso immer toll, wobei es zuletzt ja nicht mehr viel gutes gab. Freu mich grad auf die Baphomets Fluch Reihe, die ja neu aufgelegt wird. Auch wenn ich es schon kenne, werde ich vermutlich doch zuschlagen und es kaufen. Soll ja noch im ersten Quartal erscheinen.

    Da schaut man das erste mal in der Saison live und dann so ein Müllspiel + die miesen RTL Kommentatoren. Verletzte hin und her, dass war wieder ugly Bears Football der letzten Jahre und zerstört die kleinen positiven Ansätze der letzten Wochen.

    Es war zwar keine Klatsche, aber fühlte sich trotzdem so an. Ich glaube das Köpfe rollen werden. Das war einfach nichts. Bin gespannt auf die Moves von Warren und Poles.

    Und ich bin noch lange nicht durch. 183 Stunden stehen auf der Uhr. Aber wie es so oft bei mir ist, lass ich mich leicht von anderen Games ablenken.

    In der Zwischenzeit habe ich Alan Wake nachgeholt, AW American Nightmare und sitze nun bei Control, wo ich wohl bald durch bin (gerade den Alan Wake DLC geschafft), danach dann gleich Alan Wake 2

    Larian scheint ja auch hoffentlich durch zu sein mit den großen Updates, dann kann ich mich im Februar wieder Baldurs Gate 3 widmen.

    Ja, dass sah wirklich gut aus. Mit der Leistungssteigerung der letzten Wochen, können wir beruhigter in die Offseason gehen. Sollten wir in Green Bay nächsten Sonntag nicht vollkommen versagen, sollte auch Eberflus sicher sein. Defense hat sich prächtig entwickelt. Offense hat noch ordentlich Luft nach oben, ist aber auch weit weg von einer Katastrophe.

    Bei Fields bin ich aber auch nicht sicher. Bis auf seinen späten typischen Fumble, war er gestern aber gut drauf. Bin eher pro Fields.

    Wem Baldur's Gate 3 zu langweilig ist, sollte vielleicht Starfield probieren.

    Der größte Haufen SH** den Bethesda jemals abgeliefert hat. Hässlicher und langweiliger geht es nicht mehr. Gurke des Jahres. Aber gibt auch Fans von sowas. Und ich dachte nach Fallout 76 kann es nicht schlimmer werden.

    Geldverschwendung Deluxe. Elder Scrolls 6 boykottiere ich, wenn das in 10 Jahren erscheint.

    Alan Wake 2 habe ich angespielt, wollte aber vorher eventuell Control spielen, da es wohl einige Referenzen zu Alan Wake gibt, die dann auch im 2. Teil aufgegriffen werden.

    Aber scheinbar finden einige Control nicht so spannend, habe bisher auch nur reingespielt und weiß nicht so recht.

    Anfang von AW2 fand ich aber schon gut, habe auch erst kürzlich den ersten Teil nachgeholt und fand es toll.

    Aber jetzt zurück nach Baldur's Tor.

    Schwere Kost, hab die Aufzeichnung zu Beginn des 3. Quarters ausgemacht und mir das Endergebnis gespoilert. War etwas geschockt, das wir doch gewonnen haben. Was wird da in der Offense gecallt? Das zeugt kaum von Vertrauen in Fields. Die Defense macht erneut ein Super Spiel und die Offense zaubert 3 mickrige Punkte aus den 4 Interceptions?

    Aber schön für die Moral der Mannschaft so in die Byeweek zu gehen. Coaching steht weiter sehr wacklig da, ohne eine deutliche Steigerung sehen wir die nächste Saison nicht wieder. Und Fields kann so wohl auch nicht genug zeigen, um sich als Starter für die nächste Saison zu behaupten.

    Vier Spieltage rum, Zeit für ein kleines Fazit. Bin froh mir diese Saison bisher keinen Gamepass geholt zu haben und mir die Spiele nur nachträglich aus dem Netz zu ziehen.

    Ich war ja eh nicht gehyped vor der Saison, war klar das es wieder schwer wird, da wir ja nichts für den Passrush gemacht hatten. Kleine Fortschritte hätte ich mir aber trotzdem erhofft, besonders von der Offense, aber hier sieht es bisher schlechter aus.

    Ich halte gar nichts davon das nach 4 Spielen schon Köpfe rollen sollen, hilft eh nicht. Leider hauen die Medien auch gleich wieder drauf und machen mit, beim Unruhe verbreiten. Allerdings hinterlassen die Coaches auch keinen allzu sicheren Eindruck, zumindest bisher.

    Ich warte jetzt die nächsten 4 Spiele ab und hoffe dass die Offense sich etwas steigern kann, was auch Getsys Aufgabe ist. Die ganzen Strafen müssen abgestellt werden und Fields muss den Ball schneller loswerden. Laufspiel auch ausbaufähig.

    Von der Defense erwarte ich bei den ganzen Verletzungen im Backfield und den schon angesprochenen fehlenden Passrush, gar nichts in dieser Saison. Wie ich auch letzte Saison schrieb, will ich im Verlauf der Saison eine Verbesserung sehen und ein paar mehr Siege wären schön.

    Dann wieder eine gute Draft, um den Passrush anzugehen.

    Sollten wir am Ende der Saison keine Fortschritte gemacht haben, können die Coaches gerne gehen, dann brauch ich auch keine dritte Saison mit Eberfluss und Co.

    Stimme zu, das mit Jenkins nervt mich auch schon wieder. Aber auch Lucas Patrick glänzt nur mit Abwesenheit. :nono:

    Ansonsten gefällt mir QB No.4 Tyson Bagent bisher gut, darf ruhig Nr. 2 werden. Von Walker kam bisher nichts und Peterman traue ich auch nicht über den Weg.

    Mein Hype Level steigt langsam, besonders nach dem schönen Start gegen die Titans.

    Bin kein Fan von dem Bärenkopf als Logo, sieht einfach bescheiden aus. Zum Glück kommt das nicht auf dem Helm.

    Auch sonst fällt es mir derzeit schwer irgendwie in Football Stimmung zu kommen. Den Gamepass habe ich mir noch nicht zugelegt, vielleicht bleibt es auch dabei und ich schaue seit Ewigkeiten mal keine NFL live.

    Mal sehen ob das anhält, wenn die richtige Saison erstmal losgeht.

    Ich hoffe Poles hat auch hier den richtigen Riecher, auch wenn es für uns Fans immer recht blöd aussieht.

    Aber das er direkt zu den Lions geht, finde ich dann doch recht beschissen.

    Es ist viel Bewegung im Team, in Poles zweitem Jahr, damit war zu rechnen und ich finde es gut.

    Von einer 3080, die ja auch um die 1000 € gekostet haben dürfte, jetzt auf ne 4090 upgraden?

    Meine 3080 soll mindestens noch 3-4 Jahre benutzt werden und dann wird auch wieder der ganze Rechner neu aufgesetzt.

    Bei mir sind es eher Remakes und Fortsetzungen.

    Bin gespannt auf die Remakes von Silent Hill 2 und Resident Evil 4, die sind schon save gekauft.

    In Baldur's Gate 3 werde ich sicher auch versinken

    Sons of the Forest wird auch Pflicht, auch wenn ich befürchte dass das Feeling von The Forest nicht mehr erreicht werden kann.

    Auch im Blick habe ich

    STALKER 2

    Starfield

    Dead Space Remake

    Ich brauch den 1st OVR nicht unbedingt, für die Moral wäre ein Sieg zum Abschluss nicht schlecht, gerade auch gegen Divisionsgegner die im Playoffrennen sind. Ob wir nun an 1 oder 2 draften ist relativ egal. Den Eindruck, das man nicht auf Sieg geht, habe ich aber auch oft gehabt. Egal, Augen zu und durch ist die Devise für diese Saison. Nächstes Jahr kommen die Coaches dann nicht mehr so billig davon.

    In der Draft down traden für mehr Picks ist vielleicht wirklich nötig, zu viele Baustellen auf beiden Seiten der Mannschaft. Daher sehe ich uns auch im nächsten Jahr noch in einer Rebuild Phase, die Chance auf die Playoffs erwarte ich erst 2024. Sich von Jahr zu Jahr verbessern sollte der Weg sein, nicht wie unter Nagy, der einen Mega Start hatte, dann aber immer schlechter wurde.

    Wird wieder eine interessante Offseason, bin gespannt, vielleicht kommt der Erfolg ja mal wieder zurück in die Windy City.

    Ich habe nie ein Souls Game gespielt, will beim zocken Spaß und Entspannung haben und es soll nicht in Arbeit ausarten, oder frustrierend sein.

    Elden Ring ist da zum Glück entspannter und man kann leveln gehen, wenn man zu schwach ist für bestimmte Gegner, oder erstmal ein anderes Gebiet besuchen. Das geht wohl in den Dark Souls Spielen nicht, wenn deine Reflexe zu langsam sind, oder man die Gegner Mechanik nicht durchschaut, kommst du nicht weiter. Und sowas stört mich dann schon.

    Bei Elden Ring habe ich jetzt knapp 285 Stunden gespielt, das Elden Biest habe ich aber noch nicht gelegt.

    Auf jeden Fall mein Spiel des Jahres, gefolgt von A Plague Tale: Requiem

    Wenn das Laufspiel wieder funktioniert, wird das mit den 8+ Targets schwierig. Die Packers haben letzte Woche richtig verschissen in der Laufverteidigung und mit Fields hat man da natürlich den besten Angriffspunkt. Schön wäre wenn auch Herbert dabei wäre, aber so müssen es Fields und Montgomery machen. Übers Passspiel wird wohl nicht viel kommen.

    Plan sollte sein, mit langen Drives die Offense der Packers vom Feld halten, denn mit unserer Defense wird das nichts werden. Selbst mit einem derzeit mittelmäßigen Rodgers, haben wir keine Chance. Und gegen uns scheint er immer besonders motiviert.

    Sieg wäre schön, aber wir müssen realistisch bleiben, wir sind immer noch am Anfang des Rebuild.

    Mit Fields haben wir die beste Chance. Sollte das Spiel eng bleiben, muss er durchhalten.

    Ich erwarte nicht viel von dem Spiel, außer dass wir vielleicht erfahren, was wir von unserem Backup QB erwarten können.

    Fields und auch die anderen Verletzten sollen in Ruhe heilen, also bitte auch nächste Woche noch, dann Bye Week. Damit man in den letzten 4 Spielen nochmal alles geben kann, auch wenn der restliche Schedule schon hart ist. (Packers, Bye Week, Eagles, Bills, Lions, Vikings)

    Wenn wir da irgendwie ein Sieg rausholen, wäre das ein Wunder. Schön wäre es den positiven Trend der letzten Wochen aufrecht zu erhalten.

    Bin auch entspannt, war zwar ärgerlich, weil wirklich unnötig, aber Offense macht sich. Defense fand ich anfangs sogar etwas besser als letzte Woche, versagte dann aber oft beim 3.Versuch.

    Die Strafen waren heute aber der Killer. Und Fields muss echt aufpassen, wie lange er da manchmal den Ball hält, irgendwann scheppert es richtig und Feierabend. Der 67 Yard Rund war aber natürlich geil. :D