Beiträge von rolltideroll

    Ich liebe Deebo Samuel. Hätte damals gerne gehabt, dass die Pats ihn draften. Seine YAC sind beeindruckend. Meistens nicht mit dem ersten tackle zu stoppen und für seine 6'0 hat er einen riesigen catch-radius. Erinnert an einen jungen Anquan Boldin.

    Rookie-QBs lieben Tight-ends. Die connection zwischen Henry und Jones wird jede Woche besser. Dazu sind die Pässe von MAc erste Sahne. Wenn man ihn lässt, dann liefert er ab und wirft in richtig enge Fenster.


    Das heute ist richtiger Pats-November-Football. Dazu demontiert Stevenson die #3 rushing-defense der Liga und unsere zusammengewürfelte OLine dominiert die LOS.


    Bin zufrieden.

    Das Team steht sich aktuell selber im Weg. Dazu das Playcalling. Wenn man MAc Jones lässt, wie bei dem einen Drive im 2nd Quarter, dann liefert er auch die langen Dinger. Wenn er dann noch ne funktionierende OLine hätte, dann würde das nochmal anders aussehen. Isaiah Wynn habe ich abgeschrieben. Entweder man versucht ihn als Guard oder lässt es bleiben. Wieder ein vergeudeter 1st rounder. Jetzt noch so viel Erfahrung für Mac sammeln und nächste Saison angreifen mit verstärkter OLine, LB und Safeties, weil DMac macht es auch nicht mehr ewig.

    Mac Jones hat diese Woche ordentlich Lehrgeld bezahlt. Allerdings musste das früher oder später mal passieren. Die OLine hat ihm aber auch keinen Gefallen getan. Die Pocket ist gefühlt nach 2 Sekunden zusammengebrochen. Leider macht er dann den Fehler den Ball noch irgendwie raushauen zu wollen.

    Könnte man noch ergännzen, dass Meyers für Jones Gold wert ist. Hatte das Gefühl, dass er vor allem bei Druck immer anspielbar war.

    Heute gehts los. Ohne Gilmore, aber vielleicht doch rechtzeitig mit Mills und Agholor. Perry ist derweilen auf IR gelandet, dafür wurdenn Folk und Hoyer vom PS ins Team geholt.


    Ich freue mich. Hoffe, dass wir viele s TE sets sehen und auf einen Stevenson, der hoffentlich auch über Starter rennt.

    Bin heiß wie Frittenfett auf die neue season. Richtig gespannt bin ich auf Mac Jones und was er so trotz rookiestatus reißen kann, aber viel mehr auf die Defense. Mit Judon und einer stärkeren Line hab ich ein gutes Gefühl. Außerdem hoffe ich auf so geniale TE-Sets wie mit Gronk und AH zuihren besten Zeiten.

    DEr Trade hat wohl auch stattgefunden. ISt insofern interessant, dass man für einen rookie CB mit sehr viel upside tradet, der kurz vor Ende des Trainingcamps zu uns kommt.


    Hatte vor seinem letzten Collegejahr ein 1st round draft grade.


    Hoffen wir, dass mit Gilmore alles in ORdnung ist und man mit dem Trade nicht schon mal vorsorgt.

    Erstmal Ball flach halten, wenn man hier davon spricht, dass Mac Jones starten kann. Es ist immer noch Preseason und mehr nicht. Bedeutet, dass es bisher null aussagekräftig ist.


    Dennoch finde ich, dass Bentley teilweise katastrophal aussieht.

    Okay, habe dieses JAhr total Spaß am Draft gehabt. Nur ein uptrade von BB und ansonsten nur gepickt. War mal ein ganz neuer Ansatz :D


    1 - Mac Jones QB Alabama

    2 - Christian Barmore DT Alabama

    3 - Ronnie Perkins DE/OLB Oklahoma

    4 - Rhamondre Stevenson - RB Oklahoma

    5 - Cameron McGrone LB Michigan

    6 - Joshua Bledsoe S Missouri

    6 - William Sherman OT Colorado

    7 - Tre Nixon WR UCF


    Der erwartete Rutgers DB war nicht dabei und ein Receiver erst in Runde 7. Sieht wohl so aus, als würde man viel 12 personel spielen und BB mit unserem WR-Korps ziemlich zufrieden sein.


    RB Stevenson scheint auf den ersten Blick eine Überraschung zu sein. Groß, schwer, bricht tackles und kämpft für die schweren yards. Aber auf lange Sicht wird er wohl die Rolle des goalline backs übernehmen. Aus der jüngsten Erfahrung kann man wohl erwarten, dass er kaum das Feld sehen wird und das erste Jahr "sitzen" muss.


    Bei LB McGrone hat BB schon angekündigt, dass das ein Pick für die Zukunft ist und er sich erst völlig von seiner ACL Verletzung erholen muss. Ansonsten ist McGrone nicht der typische Pats LB. Etwas kleiner, dafür aber mit sideline to sideline speed.


    DT Barmore wertet die iDL direkt auf. Starker pass rush, aber muss noch am runstop arbeiten.


    Bisher haben wir übrigens noch keine UDFA unter Vertrag genommen.

    Sowohl Barmore als auch Perkins richtige Steals. Damit hat man der DLine ordentlich Qualität zugeführt. Vor allem Perkins mag ich. Sehr diszipliniert und hält seine Seite gegen den Run. Schade nur, dass kein Safety oder WR dazu gekommen sind. Aber mal sehen, was so in Runde 4 kommt.

    Es gibt Heute Gerüchte das unter anderem die Patriots schon mal für einen uptrade vorgefühlt haben.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Vor dem Draft gibt es doch immer Gerüchte, was die Pats machen und am Ende wird es dann ein Rutgers DB ;)

    Izzo für einen 7rd Pick 2022 zu den Texans.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wow, hätte nicht gedacht, dass man für Izzo irgendwas bekommt

    Ich frage mich ernsthaft, wie man Easterby so viel Kontrolle über ein Ressort geben kann, das seine Kompetenzen maßlos überschreitet. Er sitzt an einer Schlüsselposition und hat von Football keine bis kaum Ahnung und ihm geht es um andere Werte. Vielleicht sollte man bald über nen neuen Namen nachdenken: Houston Christians.

    Damit hier nochmal ein wenig schwung in die verstaubte Bude kommt: Welchen QB würdet ihr gerne bei uns sehen nächstes Jahr? Vielleicht unterscheidet ihr dabei auch zwischen rookie und veteran!?


    Rookie, als kleiner Bama fanboy, ganz klar Mac Jones. Auch wenn es hier Fragezeichen gibt, wie er sich wohl schlägt ohne diesen hervorragenden supporting-cast. Aber in Sachen Entscheidungen und Genauigkeit hat er einen großen Sprung gemacht, dieses Jahr.

    Ich fand Stidhams Ansätze gar nicht mal sooo schlecht. Zumindest wirken seine Würfe und Mechanics runder als bei Newton.


    Halten wir fest: unsere jungen LB (Winovich, Uche, Jennings) mit guten Ansätzen und Potential, genau wie die jungen Wilden der secondary. Die OLine gibt Stabilität und Damien Harris macht Spaß.


    Katastrophal die WR und der run support der DLine.


    Ich denke aber, dass man darauf relativ zügig aufbauen kann.

    Fände es schade, wenn Gilmore gehen muss, aber verständlich. ISt 30 und frisst ne Menge Cap. Wenn er wirklich gehen sollte, dann scheint der Staff überzeugt zu sein, dass JC Jackson wohl als #1 Corner bestehen kann.