Beiträge von Madness

    Ich habe mich jetzt eh schon selber gejinxt. :jeck:

    aber hart ist das schon. Trey Lance und Carson Wentz gedraftet, dann die ersten 3 Wochen im Grunde gar keinen verwendbaren QB und jetzt mit Geno, Garoppolo und Watson gleich 3 verwendbare.

    Ich hätt nix sagen sollen. Jimmy G bricht sich den Fuß, und Watson hat mir 20 Punkte weniger als Geno gebracht. Damit gibts aller Voraussicht nach jetzt noch die erste Niederlage nach 7 Siegen. :madfan:

    Ich werd dich dann nächste Woche mit den Worten never change a running system zitieren. Believe in Geno :jeck:

    Ich habe mich jetzt eh schon selber gejinxt. :jeck:

    aber hart ist das schon. Trey Lance und Carson Wentz gedraftet, dann die ersten 3 Wochen im Grunde gar keinen verwendbaren QB und jetzt mit Geno, Garoppolo und Watson gleich 3 verwendbare.

    Das Problem der RPO (wie auch der Option-Offense, die beim Read ja ähnlich funktioniert): Wenn du das gut scoutest und einen End oder LB hast, der seinen Kopf nicht nur zum Pot-rauchen verwendet, kann man das ganz prima trainieren, wie man den QB zwingt einen Fehler zu machen. Der umgeblockte End läuft halt nicht direkt den RB oder QB an, „disguised“ so den Mesh-Read sehr geschickt und zwingt den QB eine Entscheidung zu treffen, ohne einen klaren Read zu haben. Konnte man gestern einige Male sehr gut sehen, wie Hurts eine „falsche“ Entscheidung getroffen hat, wobei falsch hier absichtlich in Anführungszeichen steht - es ist halt gut gespielt. Auch die kurzen Reads aus der WR-Motion auf Pascal oder Brown, die man noch vor ein paar Wochen super spielen konnte, werden nun durch einen intelligenten End gestört. Damit sind zwei Staple-Plays weggeknipst, die die Basis für gefühlt gut ein Viertel der Offense die Basis darstellen. Dann noch ohne Goedert, Brown hat einen gebrauchten Tag und du hast den Salat.

    Danke, ich hatte das noch nicht so genau analysiert aber ähnliches vermutet.

    Gerade nochmal gut gegangen. Sowohl Suh als auch Joseph haben das Ding in der Mitte richtig gerockt. Die Offense macht mir aber Sorgen. Das sah vor ein paar Wochen noch aus wie eine Maschine und auf einmal hakt es gewaltig. Ein grund dafür ist oft, dass die Gegner sich das wochenlang anschauen können und ein Gegenmittel finden. So sieht das momentan auch aus, auch wenn man die Fehler sicherlich selber macht.

    Und dem vermutlich gleichen Ausgang. Die Drohung von Trump werte ich als Zeichen, das er DeSantis als ernsthaften Konkurrenten wahrnimmt. Aber in einem Primary Wahlkampf sehe ich Trump, so er bis dahin nicht aus dem Verkehr gezogen wurde, als Favoriten. Es geht ja nicht um Inhalte, sondern darum wer die bessere Show liefert.

    Man muss sich fast schon wünschen, dass sich Trump da durchsetzt. Von ihm weiß wenigstens jeder Normaldenkende, dass der einfach nicht mehr alle Latten am Zaun und ein hoffnungsloser Fall ist. DeSantis ist in seinen Positionen teilweise ja sgar schlimmer und der könnte auf der Weltbühne auch noch ernst genommen werden, weil er in "smarterer" Typ ist.

    Sagen wirs mal so. Der Knallersieg war da sicher bislang nicht dabei. Aber auch ohne Topgegner muss man erst mal auf 8:0 kommen. Das ist die NFL, da gibt es kaum Fallobst. Ein schlechtes Quarter und der Zug kann abgefahren sein oder es wird zumindest sauschwer.

    Prüfungsangst ist bei mir auch so ein Dauerbrenner. Bei mir wiederholt sich der Traum, dass ich in eine Prüfung (Abi, Studium) gehe und null vorbereitet bin. Ich frage mich dann 1. wie ich das schaffen soll und 2. wieso ich diese Prüfung denn eigentlich machen muss, schließlich habe ich sie doch schon bestanden. Das ist dann der Moment, in dem ich aufwache und merke, dass ich in einer Lebensphase bin, in der man normalerweise keine (Schul-)prüfung mehr hat und das bis dato auch alles tipitopi war. Der Traum kommt allerdings echt oft vor bei mir, schätze mal, ich träume das 5-10 mal pro Jahr.

    Hab ich schon vor Jahren gemacht. War mein alter Hausarzt, der meinen aktuellen Hausarzt allerdings wegen Urlaub in der Woche vertreten hat. Ich schätze es war eher Bauchgefühl :hinterha:


    Geholfen hat es. Also vielleicht. Zumindest ging es damit bergauf. Ob es das auch ohne gegangen wäre, kann ich natürlich nicht beurteilen.

    Es lässt sich doch relativ leicht rausfinden, ob es bakteriell oder viral ist. Wir (Frau, 2 Kinder, ich) hatten vor 4 Jahren mal eine bakterielle Infektion. Das war kurz vorm Urlaub. Wir waren in D noch einen Tag vorher beim Arzt wegen Reisefähigkeit, der meinte: "Ach sie fahren in die Berge, da vergeht das dann schnell wegen der Luft und so". Wir also nach Österreich gedackelt aber nix wurde besser. Nach 3 Tagen dann zum dortigen Arzt, der hat erst mal Blut genommen, um zu schauen, was es ist (hat kein deutscher Arzt gemacht) und hat dann schnell gesagt: Bakteriell, Antibiotika, viel Spaß noch im Urlaub. Diese Infektion hat dann gute 2 Wochen gedauert und war übrigens die schlimmste SCH*** die wir jemals hatten, da kam auch Corona nicht ran.

    Schade das Mile High Salute mir zwei inaktiven Spielern im Roster antritt und so doch schon für eine Verschiebung das Kräfte sorgt, auch wenn ich Madness einen Sieg gönne, finde ich es dennoch doof......

    Hab mich auch gewundert. Es waren zwar nur ein TE und ein DE, die 30 Punkte vermutlich nicht raus gerissen hätten. Aber gewohnt bin ich das in unseren Ligen nicht.

    Ich meine, dass ich vor dem letzten Pitch ziemlich eindeutig Schläge auf eine Mülltonne vernommen hab :hinterha:

    Nein, das mit der Mülltonne dürfen die nicht mehr. Deswegen schicken Sie immer ihre Reliever in die Umkleide, die dann so stark gegen ihre Locker schlagen müssen, dass man es im Stadion noch hört. Ab und zu bricht sich einer die Hand, aber die Astros sagen, dass es da wert ist.