Beiträge von JetsforLife

    Als jemand der in der Medienbranche tätig ist, kann ich euch sagen, dass das schon jetzt im Hintergrund in Sachen Bildbearbeitung, aber auch Sprache, so vieles umkrempelt, was "draußen" aber niemand merkt.

    Bestes Beispiel: Ein Kollege sollte einer 30 Minuten Doku das Voice Over verpassen. Es sollten ein Mann und eine Frau sprechen. Die Frau wurde krank. Also fragte er sie, ob er ihre Stimme der KI geben dürfte und sie sagte - ja.

    Nach ca. 2-3 Stunden war das Voiceover fertig produziert mit männlicher (eingesprochener) und weiblicher (ki generierter) Stimme.


    Noch ein Beispiel: Korrekturarbeiten, die früher für jemandem wie mich, mit solidem Photoshop Grundwissen, ca. 1 Stunde gedauert hätten, sind jetzt teilweise in 2 Minuten erledigt. Das zeigt, wieviele einfacher als bisher künftig "fast jeder" nahezu perfekte Fakes von allem möglichen erstellen kann.

    Und die Mets "metsen" fröhlich weiter. Sie gewinnen mit Ach und Krach eine schreckliche Serie gegen die Marlins und geben damit weiterhin

    allen Futter, die sagen "aber es sind doch nur 3/3.5/4 Spiele Rückstand auf den letzten Wild Card Spot".

    Mir wäre es wirklich Recht, wenn man gegen die Padres und die Cubs die Serien in den Satz setzt, damit man sich endgültig damit

    befasst, wenn man gegen Prospects oder junge MLB'ler eintauschen kann.

    Also Männer, heute ist es also so weit, "unsere" Heim-EM startet.

    Und es ist wirklich eingetroffen, was absehbar war: Es emotionalisiert mich (Stand heute) NULL. Ich werde mir das Spiel ausschauen,

    aber auch nur, weil ich das Ergebnis und ein paar Eindrücke beruflich direkt nach Abpfiff veröffentlichen muss. Ansonsten hätte ich

    mir auch vorstellen können, die erste Halbzeit zu gucken und dann (für mich) pünktlich gegen 21.45 ins Bett zu gehen.

    Irgendwie krass, dass es soweit gekommen ist.

    Trotzdem wünschen ich allen ein tolles Turnier und wer weiß, vielleicht sind die "Nagelsmänner" ja für eine Überraschung gut.

    Vorab: Sorry Dante LeRoi , dass ich jetzt drei deiner Teams in einem Kommentar erwähne, aaaaber:

    Wenn man sich die aktuelle Serie Mets-Marlins ansieht, erinnert einen das Qualitativ an das Rundball-BuLi-Spiel Köln - Darmstadt.

    Da ist wirklich die Frage, ob die amerikanischen Fans der Packers und Eagles wissen, worauf sie sich da einlassen, wenn sie dahin fliegen sollten. Das ist schon ein hartes Pflaster

    Ja, einem Kollegen meiner Frau ist vor 6 Jahren in der Klischee-Klassiker schlechthin passiert. An der Ampel in Sao Paulo mit vorgehaltener MP auf dem Rücksitz eines VIP-Shuttles überfallen worden. Er hatte dann nur noch seine Klamotten am Leib. Handy, Uhr, Laptop, Aktentasche - alles weg.

    Die Mets machen gerade mal wieder GENAU DAS, was sie in den letzten 20 Jahren fast immer tun: Wenn man vor einem Scherbehaufen steht und die Saison im Müll entsorgen will, kommt einer, kehrt nochmal auf und klebt alles so zusammen, dass es für ein paar Tage nochmal passabel aussieht. Und dann geht dieser Kreislauf wieder von neuem los. Bei den Mets wird ma es (so gut wie nie) erleben, dass sie wirklich mal 90 oder mehr Spiele verlieren.

    Mir wäre es (wie im letzten Jahr) lieber, wenn man einsieht, dass in der aktuellen Situation selbst das Erreichen der POs nichts bringt, weil es langfristig dann noch nicht für das große, ultimative Ziel reicht,

    Naja, jetzt erstmal den London-Trip überstehen.

    Ist euch das hier bekannt?


    DAS „CHAMPIONSHAUS“ DER KANSAS CITY CHIEFS ERÖFFNET IN FRANKFURT

    SUPER BOWL SIEGER KOMMT MIT STAR SAFETY JUSTIN REID ZURÜCK NACH DEUTSCHLAND


    Die Kansas City Chiefs kehren nach ihrem Sieg beim NFL Frankfurt Game 2023 gegen die Miami Dolphins nach Frankfurt zurück! Und beziehen das eigens dafür hergerichtete ChampionsHaus. Die Eventlocation öffnet am Freitag, den 21. Juni, und Samstag, den 22. Juni, im Museum of Modern Electronic Music in Frankfurt ihre Türen und bietet den Fans die Möglichkeit, erneut in das Chiefs Kingdom einzutauchen und dort u.a. das Maskottchen KC Wolf zu treffen. Dazu gibt es zahlreiche Fotomöglichkeiten, z.B. mit der legendären Vince Lombardi-Trophy. Ein besonderer Höhepunkt ist das Meet-and-Greet mit dem zweifachen Super-Bowl-Champion Justin Reid.


    Star Safety Justin Reid wird bei der Eröffnungsveranstaltung an einer Live-Fragerunde mit der ehemaligen deutschen American-Football-Spielerin und TV-Expertin Nadine Nurasyid teilnehmen. Alle Football-Begeisterten, die für die zweistündige Eröffnungsveranstaltung Tickets erwerben, haben dabei die Möglichkeit, Reid zu treffen und Fotos mit dem NFL Star zu schießen. "Ich freue mich sehr, diesen Sommer nach Deutschland zurückzukehren, und fühle mich besonders geehrt, bei der Eröffnung des ChampionsHaus dabei zu sein", so Reid.


    Einzelheiten und Tickets für alle Veranstaltungen sind jetzt online verfügbar.

    Zitat

    Dummerweise finde ich den Artikel nicht mehr, aber selbst Versicherungen sagen, dass eine Elementarversicherung bei zunehmenden Wetterereignissen zunächst immer teurer und wenn sie gar zum Verlustgeschäft wird, gar nicht mehr dauerhaft angeboten werden kann. :madness

    Genau dieses Problem gab es in Florida seit dem letzten großen Hurricane, der den Bereich rund um Fort Myers/Cape Coral getroffen hatte. Daraufhin sind die Versicherungsraten zwei Jahren in Folge auf Teils astronomische Summen geschossen und trotzdem mussten sich einige Anbieter vom Markt zurück ziehen, da es für sie finanziell seinen Sinn mehr gemacht hätte, eine Versicherungsleistung anzubieten.

    Neben dem Trump-Bashing sollte man so etwas hier nicht außer acht lassen:

    https://www.wsj.com/politics/policy/joe-biden-age-election-2024-8ee15246


    Und für alle die keinen WSJ-Zugriff haben, hat die NYPOST weite Teile des Artikels nacherzählt:

    Biden showing signs of decline as pols, aides detail 81-year-old’s slipping cognitive fitness: ‘Not the same person’
    President Biden’s cognitive decline is readily apparent and a concern for dozens who have interacted with the 81-year-old commander-in-chief in recent months,…
    nypost.com

    Ich hatte mir Erfahrungsberichte aus 2023 von Menschen angeschaut, die bereits in den USA bei MLB Spielen waren (so wie es bei mir der Fall ist).

    Dort waren (egal ob Europäer oder Amis) gefühlt 50% eher enttäuscht, 30% fanden es okay und 20% fanden es super.

    Dann hab ich ne grobe Rechnung aufgestellt und festgestellt: Wenn ich es drauf anlegen würde, könnte ich für das Geld auch 2-3 Spiele in NYC sehen, wenn der Fokus auf den Spielen liegt.

    Außerdem war schon letztes Jahr absehbar, dass man 2024 jetzt nicht das Super Team am Start haben dürfte und deshalb hab ich mich dagegen entschieden.

    Cool das noch ein paar Rückmeldungen kamen.

    garrison20: Den Indi... Guardians würd ich es sehr gönnen, aber ich fürchte, die Yankees dürften da was dagegen haben.

    Und ich sag es als Mets-Fan ungern, aaaaber:

    Sollten die Yankees Rizzo durch Pete Alonso ersetzen, sehen ich keinen, der sie schlagen kann.

    Angriff auf Mannheimer Marktplatz - Berichte über Messerattacke
    Bei einem Einsatz auf dem Mannheimer Marktplatz hat die Polizei einen Angreifer niedergeschossen. Der Mann wurde dabei nach Polizeiangaben vom Freitag…
    www.tagesschau.de


    Ob sich Herr Scholz, Frau Faeser und Co. hier auch tagesaktuell äußern werden, so wie es letzten Freitag der Fall?

    Meine Gedanken sind bei den verletzten Bürgern, dem verletzten Polizisten und deren Angehörigen.

    Neues aus der Abteilung "Crash&Burn":

    - Unser 100 Mio. Dollar Closer, Edwin Diaz, der weit vom seiner Bestform entfernt war (und diese wohl nie mehr erreichen wird), landet VOR dem Spiel auf der DL mit Schulterproblemen

    - Unser 1B, Pete Alonso, der auf einen MEGA Vertrag schielt, bisher aber nicht die entsprechenden Leistungen dafür zeigt, wird von einem Pitch auf der Hand getroffen und landet wohl ebenfalls auf der DL

    - RP Jorge Lopez feuert aus Frust seinen Handschuh ins Publikum, sagt danach zur Presse: "We're the worst Team in the fucking MLB" und wird dann direkt gefeuert


    Ach ja, das Spiel gegen die Dodgers ging mit 3-10 verloren und all das passierte innerhalb von nicht einmal 5 Stunden 😄😄😄

    Ja und der jetzige Home Stand wird die Saison, HOFFENTLICH, ins Crash&Burn-Territorium führen.

    Denn auch wenn man wieder in den .500er Bereich käme, ist mit diesem Gerüst mittel- und langfristig einfach nichts zu holen.

    Sieht ja bisher ganz vielversprechend aus!

    Ich hab es an anderer Stelle online bereits geschrieben: Alvarez, Baty und Vientos behalten. Die Verträge von Lindor, Nimmo und Diaz wird man nicht losbekommen. Das wären also die 6 Spieler, die ich behalten würde. Die anderen 19 vom aktuellen 25 Man Roster darf man gerne gegen Prospects oder junge MLB Spieler mit Potenzial eintauschen. Und ja, da gehört auch Pete Alonso dazu.

    So Männers,

    ich stehe bei .500, glaube aber irgendwie, dass mit meinem Teams mit 1-2 Veränderungen ein bisschen mehr drin sein müsste. Daher würde ich mich über Angebote und Anfragen freuen. Sprechen können wir grundsätzlich über alles und jeden.

    Grüße von den Anspach Amazinz!

    Vor allem ist es schon die zweite schwere Verletzung für ihn innerhalb weniger Jahre.


    Wie seht ihr denn die Chancen eures Teams nach dem weiteren Saisonverlauf und was wäre für euch ein (realistisches) Ziel für das Saisonende???