Beiträge von Lobotommy

    Soll Lauterbach doch erst mal machen. Er wird doch eh an allem gemessen was er jemals gesagt hat und jeden Satz den er während seiner oppositionellen Omnipräsenz raus gelassen hat, wird ihm im Mund umgedreht werden.
    Einfach wird das eh nicht werden.

    Gesicki hatte sicher nicht seinen besten Tag

    Ich finde sogar, dass er die letzten Wochen eine ganz komische Figur abgibt. Einerseits holt er so wie gestern einen one-hander für minus-yards aus der Luft, bekommt dann aber den Ball in der Endzone sogar aufs Gesichtsgitter geworfen und fängt den TD nicht.
    113 yds - 0 TDs in den letzten 4 Spielen
    Das hilft ihm sicher nicht bei den Vertragsverhandlungen, egal ob mit uns oder mit anderen Teams.
    Schade eigentlich, denn ich mag den Typen supergern.

    Dass man gegen diese Front im Laufspiel Probleme haben würde, war zu erwarten

    Ja, stimmt. Aber Gaskin ist und bleibt eine Voll-Nulpe! Der versucht es nicht mal über außen, wenn in der Mitte alles dicht ist und der fette Sack gegen Tua ging auch auf seine Kappe.


    Die aktuelle Draftclass sieht nach 3/4 der Saison richtig gut aus!

    Das kannst Du allerdings laut sagen. Für mich geht das auch in Ordnung, wenn man einen 6th für einen pseudo Slot-WR ausgibt. Waddle hält die Drives lebendig, gibt Tua Vertrauen und ist zudem ein unglaublich guter Charakter. Top!

    Ja, wieder ein gutes Spiel von Tua, wobei auch er, wie er ja in der PK selber gesagt hat, noch einiges auf dem Feld liegen gelassen hat

    Also für mich haben da in erster Linie Waddle, 3 x Gesicki und 1 x Wilson ordentlich was liegen lassen.

    Vor allem Waddle hat beim cross slant einen perfekten Pass in den Lauf fallen gelassen. Den hätte er mit voller Speed zu einem mächtigen big play verarbeiten können.

    Mir sind noch ein paar Sachen aufgefallen, mir fehlt gerade nur die Zeit..

    Ganz wichtig auf jeden Fall:

    Wir schießen uns nicht mehr selbst in den Fuß.. Super.

    Gut, dann kann ich dir auch nicht helfen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Make_It_Big

    ... na gut, dann helfe ich Dir, denn Du liegst leider falsch:

    Careless Whisper

    Und sehr interessant (u.a. mit dem fun fact, dass das Sax-Solo eigentlich "langsamer" eingespielt worden ist):

    https://www.swr3.de/musik/die-…hare&utm_campaign=swr3.de


    Ich bin im Übrigen ein riesen Fan von dem Song, schon seit 84, unter anderem wegen einer der für mich damals schon faszinierendsten Textzeile:
    "... guilty feet have got no rhythm ...".
    Ich fand das damals mega stark - und heute auch noch.

    Zum Thema "unter allen Umständen vermeiden" kann ich eine Anekdote erzählen: Ich war mal mit einer Lebensmittelvergiftung ambulant in einem thailändischen Krankenhaus. Auf dem Weg dorthin hatten wir alle paar Minuten Halt bei Geschäften und Polizeistationen gemacht, um in jeder erdenklichen Richtung die Toilette zu benutzen. Zum Glück waren das alles "normale" Toiletten – zum Teil in äußerst spartanischem Zustand, aber immerhin zum Sitzen. Im Krankenhaus spürte ich erneut den Drang, schnell das Örtchen aufzusuchen. Da ich nach einigen Stunden der Magentortur sehr wacklig auf den Beinen war, erbot sich ein freundlicher Mitarbeiter, mich in einem Rollstuhl zur Toilette zu fahren. Dort angekommen ließ er mich aufstehen und allein in die Zelle gehen. So weit, so gut, die paar Schritte bis zum Sitz schaffe ich alleine, dachte ich mir. Nur leider war da kein Sitz, sondern nur ein "französisches Loch". Genau wie Lobotommy habe ich diese Dinger Zeit meines Lebens gemieden, zudem konnte ich mich wie gesagt ohnehin schon kaum auf den Beinen halten, geschweige denn in einer ungewohnten Hockstellung. Innerhalb weniger Sekunden beschloss ich, mich auf diese Herausforderung nicht einzulassen und stattdessen die Backen zusammenzukneifen. Wie ich das geschafft habe, weiß ich bis heute nicht, aber ich habe es geschafft. Übrigens war der freundliche Mitarbeiter, als ich wieder auf den Flur trat, spurlos verschwunden, obwohl weniger als eine Minute vergangen war. Er hatte wohl damit gerechnet, ich würde in dem Loch verschwinden und nicht mehr wiederkehren. Zu allem Überfluss musste ich also auch noch den Weg zurück in die Notaufnahme selbstständig finden und bewältigen. Das alles war es mir wert, heute an dieser Stelle "Danke: Ich auch nicht" anklicken zu dürfen.

    Irre Geschichte.
    Ich kann aufgrund eines Wirbelsäulenproblems schon seit der Kindheit keine tiefe Hocke machen. Das heißt ich falle hinten über.
    Das will ich einfach nicht riskieren und vermeide diese Dinger so lange es geht.

    Üblicherweise verlieren wir eben gerade solche Spiele in denen der Gegner vermeintlich besonders geschwächt/schwach ist.

    Ahhh ... nein bitte nicht mehr!!!! :abge

    Unsere D# spielt inzwischen dann doch anders (edit: die O# natürlich auch!), was natürlich rückblickend um so ärgerlicher ist, denn mit der akt. D# hätten wir nicht gegen ATL und JAX verloren und 2 Siege mehr auf dem Konto. :bengal


    Wir sind inzwischen ja sogar soweit, dass wir gleiche pre-snap looks der D in völlig unterschiedliche coverages auflösen.
    Das hat mir sehr gut gefallen, inkl. zumeist wirklich gutem tackling.

    Die Giants und Jets kommen genau richtig, denn wir sind da klar der Favorit und DARAN will ich dass wir gemessen werden!
    Diesem Anspruch müssen wir endlich mal gerecht werden. Bitte bloß nicht das von Dir beschriebene Szenario ... das wäre furchtbar.
    Das Team ist endlich mal auf der Welle und nicht davor oder dahinter und lebt mit einem irren Momentum.

    Aber ehrlich gesagt sehe ich euch von patriots und auch den inkonstanten bills schon noch ein gutes stück entfernt...

    Das ist genau das, was derzeit am wenigsten interessiert.

    Wir müssen einfach nur auf uns sehen und den nächsten Gegner.
    Alles andere ist total egal.

    Also zuerst mal lässt sich Eichenberg vernaschen.... Unglaublich wie träge er spielt

    EDCC94DD-C469-4017-B7F8-DEE1F59CC860.jpg

    ... und dann redet ihr 2 wohl darüber:

    4B287F37-D63D-4D7A-B74C-2A0C3085DA01.png

    BB6FFFDC-D477-4F2B-87AD-7885091319FD.png

    ... der DE muss schon tierisch off-balance sein um so tief zu fliegen. Nicht unmöglich aber wenn man die Hand an seinem Kragen sieht, dann ist ein Holding eher wahrscheinlich.


    However verlässt sich Tua auf das, was da neben ihm passiert und verfällt nicht in den Panikmodus. Das gefällt mir sehr.

    Von Josh Alper (NBCSports) über Waddle:

    After the game, quarterback Tua Tagovailoa said that Waddle has “been in the right place at the right time” and the wideout said he’s made a point of showing that he can do everything the Dolphins need him to do in their offense.

    “I work extremely hard not to be completely known as like a speed guy or a guy that’s just a vertical threat,” Waddle said, via David Wilson of the Miami Herald.

    “I’m continuing to try to go out there every week, and show that I can actually run routes and do things I would say people don’t expect of me.”



    Das muss man ihm in der Tat bestätigen! Waddle ist ein wirklich guter Pick.

    Überhaupt performen die 3 top WR des letzten drafs wirklich gut.

    Den von der Ampel angekündigten Corona-Krisenstab soll wohl ein Bundeswehrgeneral leiten. Ich bin nicht tief genug im Thema, um das entschieden abzulehnen, aber skeptisch und verwundert bin ich darüber schon. :madness

    Bevor die BW vor Langeweile umkommt, dürfen sie gerne helfen.
    Vom Telefondienst bei der Nachverfolgung (also Unterstützung der Gesundheitsämter) bis von mir aus dem Auf- und Abbau mobiler Imfpzentren, der Logistik von Impfstoffen und Hilfsmitteln (immerhin fehlen in Deutschland immer noch mehr als 60.000 LKW-Fahrer).
    mit ist die BW eh zu knapp eingebunden?
    Im Ahrtal z.B. gibt es auch immer noch massig zu tun ...

    Ich will das jetzt wirklich nicht als Kritik verstanden wissen.

    War es auch nicht. Hätten wir aber z.B. so gespielt wie gegen die Jaguars, dann hätte es anders aussehen können.

    Ich verstehe nach wie vor nicht, warum wir auf die Idee kommen eine neue Art Defense zu spielen als die in 2020? Seit wir da anders agieren, läuft es insgesamt besser.

    Dennoch ist die O-Line der Panther auch Vollgrütze, das musst du schon zugeben....

    :bier:

    Das war heute gegen einen schwachen Gegner ein wirklich gutes Spiel.

    Tuas pocket presence wird zusehends besser unsere spielt D bockstark und bis auf ganz wenige Szenen spielen wir dominant, sicher und gut gecoached. Sauber.

    - Jesse Davis ist innerhalb unserer sowieso schon extrem überforderten O-Line nochmal eine Stufe schwächer als der Rest. Ich weiß nicht, ob es aktuell einen schlechteren O-Liner in der NFL gibt...

    Mir ist gerade nochmal das Video mit dem 65yd. TD in den Schoß gefallen.
    Das wäre ja um ein Haar nix geworden, weil Davis den edge rusher dann doch einfach gewähren ließ.
    Brisset hätte flach gelegen, Tua hat da deutlich mehr awareness und macht zum Glück den entscheidenden Schritt nach vorne.

    Was aber zum Teufel macht Davis nach dem snap mit dem linken Arm?
    Ich bin kein Coach, aber das diese Körperhaltung ein völliges Ungleichgewicht des Körpers bedeutet und er damit die Drehtür schlechthin ist, das sieht ja j e d e r !!!
    Hat der überhaupt schon mal O-Line gespielt? Das erinnert mich eher an einen Gänserhirten!

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.